⚠ Commerzbank Girokonto nicht mehr kostenlos: Die 3 besten GRATIS-Alternativen!

Und es geht weiter: Auch die Commerzbank schafft ihr bedingungslos kostenloses Girokonto ab. Nach ING, 1822direkt, BBBank, Stadtsparkasse München, Consorsbank, Norisbank und zuletzt auch comdirect zieht nun auch die nächste Bank nach. Die bisher kostenlosen Konten „PlusKonto“ bzw. „0-Euro-Konto (Vorteil)“ oder „PlusKonto Vorteil“ bzw. „Vorteilskonto“ der Commerzbank werden ab dem 01.07.2021 für alle Kunden kostenpflichtig.

Wechselinfo Commerzbank_2021
„Endlich darf auch ich für mein Girokonto zahlen, ich war schon neidisch auf meine Freunde“, denkt sich Herr Coba zufrieden.

Die Änderungen in Kurzform

Nutzt man aktuell „(mindestens) ein „0-Euro-Konto (Vorteil)“ bzw. „PlusKonto“ und / oder ein „Vorteilskonto“ bzw. „PlusKonto Vorteil““ und möchte dies genauso weiter nutzen, zahlt man ab dem 01.07.2021 monatliche Gebühren von 4,90€. Gleichzeitig entfällt für die Kontomodelle der monatliche Mindestgeldeingang. Welches Kontomodell man aktuell nutzt kann man im „Online Banking im Abschnitt „Persönlicher Bereich“ unter „Finanzübersicht“ überprüfen“.

Preiseinfuehrung_fuer_Ihr_Girokonto_Commerzbank
So einen Brief dürfte jeder Kunde eines betroffenen Kontos bald im Briefkasten finden.

Die Wechselmöglichkeiten zu kostenlosen Konten

Wer bei der Commerzbank bleiben aber keine Kontoführungsgebühren zahlen möchte, kann zu einem anderen Kontomodell der Bank wechseln. Hier die Möglichkeiten in der Übersicht.

Auch beim kostenlosen Girokonto könnt ihr, wie gewohnt, bei allen Automaten der Cash Group kostenlos Geld abheben. Zur Cash Group gehören zum Beispiel die Deutsche Bank, sowie die Postbank. Ihr solltet also immer einen Geldautomaten in eurer Nähe finden!

Girokonto Basic

Das Girokonto Basic wird für die meisten die einzige Alternative innerhalb der Commerzbank sein. Es ist kostenlos, solange man einen monatlichen Geldeingang von 700€ hat (sonst 9,90€/Monat). Dies hat allerdings folgende Nachteile im Vergleich zu den alten kostenlosen Konten:

  • Kontoauszüge nur noch digital
  • Mastercard Classic Kreditkarte optional ab 39,90€/Jahr
  • Mastercard Classic Partnerkarte optional für 29,90€/Jahr

Solltet ihr euch also für den Wechsel zum Girokonto Basic entscheiden, denkt daran eure Mastercard Classic zu kündigen, wenn ihr nicht extra dafür zahlen wollt.

Tipp Wer nicht 40€ im Jahr für eine Kreditkarte ausgeben möchte, findet bei uns eine Übersicht der 10 besten kostenlosen Kreditkarten.

kostenlose_kreditkarten

Hier einmal der offizielle Vergleich der alten kostenlosen Konten und dem Girokonto Basic auf http://www.commerzbank.de/wechselinfo:

 

Altes_Konto_Girokonto_Basic_Wechselinfo_

Benötigt man weiterhin eine Mastercard Debitkarte kostet diese beim Girokonto Basic 3,90€ pro Monat (Bonität vorausgesetzt). Alle weiteren Infos zu den neuen Konditionen findet ihr auf der offiziellen Seite der Commerzbank. Ich verlinke euch auch mal das neue Preis- und Leistungsverzeichnis.

Tipp Ihr wollt eurer Commerzbank Girokonto ohne Kreditkarte mit Google Pay oder Apple Pay benutzen? Dann könnt ihr euch ganz einfach und kostenlos eine Virtual Debit Karte über die Commerzbank Banking App einrichten

F.A.Q. zur Commerzbank Wechselinfo

💰 Was kostet ein Konto bei der Commerzbank?

Alle bisherigen Konten, wie zum Beispiel das Commerzbank Pluskonto, kosten ab Juli 2021 4,90€ im Monat und sind damit nicht mehr, wie bisher gehabt, kostenlos.

🔄 Kann ich zu einem kostenlosen Girokonto bei der Commerzbank wechseln?

Ja! Bei einem monatlichen Mindestgeldeingang von 700€ kannst du ganz einfach zum Commerzbank Girokonto Basic wechseln – dieses ist dann kostenlos, wenn du die genannten monatlichen Buchungen tätigst.

🔎 Wo finde ich Informationen zum Wechsel der Konten?

Alles zum kostenlosen Commerzbank Girokonto findest du entweder bei uns oder unter http://www.commerzbank.de/wechselinfo

Info Seit Mai lassen sich die Gebühren nicht mehr durch Eigenüberweisungen umgehen, so heisst es laut neuem Preis-Leistungsverzeichnis sowie auf der Wechselseite:

Monatspreis 0,00€ bei Geldeingang von mindestens 700 EUR im Kalendermonat: Ausgenommen Wertpapierumsätze, eigene Überträge und Gutschriften aus der Buchung von Rücklastschriften/Rückschecks.

StartKonto für alle unter 28 & kostenloses BSW-Bezügekonto für den öffentlichen Dienst

Für alle Schüler, Azubis, Studenten, Praktikanten, Volontäre und Wehr- oder Bundesfreiwilligendienstleister ist das StartKonto eine gute Alternative. Hier die Nach- und Vorteile im Vergleich zu den alten kostenlosen Konten:

  • ⛔ Kontoauszüge nur noch digital
  • ⛔ Zusätzliche Commerzbank Girocard 10,00 €/Jahr (2. Karte)
  • Young Visa Kreditkarte (Bonität vorausgesetzt)
  • ✅ StartKonto Vorteilsportal mit Cashback und Rabatten

Seid ihr Beamte oder Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes in Deutschland und könnt einen monatlichen Geldeingang von 500€ vorweisen ist das BSW-Bezügekonto eine gute Alternative. Hier erhält man auch kostenlosen Zugriff auf die BSW-Vorteilswelt zum günstigen Einkauf. Ob euer Berater euch dafür freischaltet ist jedoch nicht garantiert, anscheinend gelten die Vorteile des Start- und BSW Kontos inzwischen nurnoch für Neukunden..

Die besten kostenlosen Girokonto-Alternativen

Glücklicherweise gibt es aber viele gute und kostenlose Alternativen. Die folgenden 3 Girokonten sind unsere Tipps aus dem Vergleich der besten kostenlosen Girokonten. Schaut euch gerne um und stellt eure Fragen in den Kommentaren.

TOP #1: DKB Girokonto

Das DKB Girokonto kommt aktuell auch mit einem 25€ BestChoice-/Amazon.de Gutschein alleine für die Eröffnung. Zwar wird auch hier zwischen Aktivkunde (mindestens 700€ Geldeingang, kein Gehalt notwendig) und Passivkunde unterschieden, aber selbst für Passivkunden ist das Girokonto kostenlos – der Unterschied liegt hier hauptsächlich bei den Fremdwährungsgebühren der Kreditkarte (siehe Vorteile als Aktivkunde bei der DKB).

25€ BestChoice-/Amazon.de Gutschein
✅ bedingungslos kostenlos
✅ kostenlos Geld abheben
✅ optional: kostenlose Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühren als Aktivkunde
✅ Video-Ident möglich

DKB + 25€

TOP #2: 1822direkt Girokonto Klassik

Das 1822direkt Girokonto ist ideal geeignet, sofern ihr mit eurem alten Girokonto umziehen möchtet und das neue Konto (ebenfalls) als Gehaltskonto nutzen wollt. Dann locken hier fette 100€ Prämie – dafür müsstet ihr aber 3x Geldeingang (Gehalt, Rente oder Lohn) über mindestens 1.000€ vorweisen (mehr Infos zum 1822direkt Gehaltskonto)

100€ Prämie bei mind. 1.000€ Gehaltseingang (nur für absolute Neukunden)
kostenlos bei mind. 700€ Geldeingang
✅ kostenlos Bargeld an 23.000 Sparkassen-Automaten (max. 500€ pro Tag, 6 x mtl. möglich)
✅ zusätzlich kostenlose Bargeld Abhebung bei Aldi Süd, Lidl, REWE, dm-drogerie und vielen mehr
✅ Video-Ident möglich

1822direkt + 100€

TOP #3: ING Girokonto

Das ING Girokonto dürfte den meisten noch aus 1% Tagesgeld Zeiten ein Begriff sein. Diese Schmankerl gibt es inzwischen leider nicht mehr, dafür ist das Konto bereits ab einem Gehaltsgang von 700€ mtl. kostenlos. Zudem hat sich der Fokus inzwischen vom Tagesgeldkonto auf das optional hinzubuchbare Depot verschoben – hier lassen sich seit dem 01.04. alle verfügbaren ETFs kostenfrei besparen – und das bereits ab 1€!

kostenlos bei mind. 700€ Gehaltseingang
✅ kostenlos Bargeld an allen Automaten mit VISA-Zeichen (58.000 in Deutschland)
✅ maestro. Card mit girocard & GeldKarten Funktion (z.B. für Parkuhren, Tram-Automaten etc. pp.)
✅ Video-Ident möglich

ING Girokonto

Girokonto Vergleichsrechner

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Financeads zu laden.
Datenschutzerklärung

Inhalt laden

Wie seht ihr das? Werdet ihr bei den neuen Konditionen beim Commerzbank Girokonto bleiben oder wählt ihr dann doch eine andere Bank?

Lily911

26.04.2021, 17:23 #

Sehr schade. Sieht so aus, als müsste ich mein Konto wechseln

backround

26.04.2021, 17:27 #

„Endlich darf auch ich für mein Girokonto die Kündigung schreiben und auf*kündigen, ich war schon neidig auf meine Freunde die bereits es getan haben“, denkt sich Herr Kunde XY.

Stan

26.04.2021, 18:15 #

Ich Wechsel ins Basic Modell

    DealOrNoDeal

    12.05.2021, 14:36 #

    @Stan: Ich Wechsel ins Basic Modell

    dort herrschen aber gemeine bedingungen.
    wenn pro monat mal weniger als 700 euro eingehen, dann werden 9,90 fällig
    ich hab mir das auch überlegt, kündige aber, risiko ist mir zu hoch.

schweden

26.04.2021, 18:35 #

Wenn alles doch so einfach wäre‼️

xxsafe69xx

26.04.2021, 19:04 #

Basic reicht doch auch

Cool Stinger

26.04.2021, 19:07 #

Das heißt ich wechsele in Basic und schiebe per Dauerauftrag monatlich 700€ von Commerz zu Comdirect und wieder zurück. Dann bin ich gratis fein raus?

ms_dealdoctor

26.04.2021, 19:29 #

Meines Wissens ändert sich nichts für Bestandskunden die vorher ein 0- Euro Konto hatten. Es muss nur monatlich ein Geldeingang von 0,01€ sein. Für alle zukünftigen Kunden gibt es dieses Angebot allerdings nicht mehr.

    UliMel

    26.04.2021, 20:01 #

    Doch, ich bin seit 2018 Kunde und heute den Brief bekommen. Komischerweise steht da aber "Wir erheben ab dem 01.07.21 einen Monatspreis von 4,90 Euro, ein eventueller monatlicher Mindestbetrag entfällt."
    Also bei mir ist es wohl jetzt egal obe was aufs Konto eingeht oder nicht, ich muss zahlen 🤔

      UliMel

      26.04.2021, 20:05 Antworten #

      Oops genau das steht im Beitrag, hab übersehen 😄 Aber für Bestandskunden gilt die Preiseinführung auch.

      ms_dealdoctor

      28.04.2021, 12:43 Antworten #

      Stimmt. Ich nehme meine Aussage zurück. Es gab schon im letzten Jahr eine Umstellung da hieß es noch für Bestandskunden bleibt alles so. Offensichtlich gab es jetzt wieder eine Änderung. Hatte auch gestern den Brief erhalten. 🙁

Piet

26.04.2021, 20:02 #

Ich kann bei der Commerzbank kostenlos bleiben, da ich meine Kreditkarten bei anderen Anbietern ebenfalls kostenlos habe und behalte.

DealOrNoDeal

26.04.2021, 20:16 #

ich hab die nachricht nicht bekommen, hab vorteilskonto.
das wäre ja schade.

DealOrNoDeal

26.04.2021, 20:17 #

und comdirect ist auch weiterhin kostenlos, ich zahle da keinen cent.
also scheint userbezogen zu sein!

ms_dealdoctor

26.04.2021, 20:29 #

1822 ist doch wie der BASIC von Commerzbank 700€ Gehaltseingang und es bleibt kostenfrei…. sonst Obst die 1822 auch kostenpflichtig.

phalos

26.04.2021, 20:52 #

Ich sehe das auch so. Basic reicht völlig. Die Mehrleustungen wie 2. EC Karte und Kreditkarten brauche ich nicht. Kontoauszüge kommen eh schon digital und so lange die virtuelle Debitcard drin bleibt, ist alles gut.

Alexander

26.04.2021, 21:08 #

Schade, damit entfällt das kostenlose Zweitkonto. War ganz praktisch

Paula1982

26.04.2021, 21:18 #

Habe erst im Januar zur Commerzbank gewechselt, da meine alte Bank (Sparda-Bank) Kontoführungsgebühren haben wollte. Mir reicht das Basic-Konto, über den geforderten Mindesteingang von 700€ bin ich weit drüber.
Die größte Dreistigkeit war jedoch, dass die Sparda-Bank mit den ganzen Kontoauflösungen aufgrund einer Kündigungsflut nicht nachgekommen ist. Sie haben tatsächlich versucht, von mir die Kontoführungsgebühren für die letzten 4 Monate einzufordern, obwohl das Konto bereits zum Dezember 2020 gekündigt wurde. Ein böser Brief hat aber alles geklärt 😉

ShinChan

26.04.2021, 22:56 #

habe heute auch Post erhalten, 4,90 finde ich schon viel. Also wechseln und weiterhin kostenlos nutzen

flappelino

27.04.2021, 08:37 #

Da werden demnächst wohl noch einige andere Anbieter nachziehen 🙁

DealOrNoDeal

27.04.2021, 10:19 #

Commerzbank kam gerade eben der Brief, mit der Gebühreneinführung 🙁
Man kann aber fristlos kündigen, was ich natürlich tun werde. Evtl. lass ich es auch noch eine Weile, mal sehen. Schade eigentlich.

albundy

27.04.2021, 11:53 #

Weiß jemand ob man man der Basic Variante kostenlos Bargeld an den Automaten einzahlen kann?

Wilibald

27.04.2021, 13:22 #

@DealDoktor

Hallo Gemeinde, heute mit der CoBa gesprochen und Termin ausgemacht.
Es geht doch:
Umwandlung in Basic / Mindestgeldeingang 700 / 1 EC-Karte gratis/ Onlinebanking
dann: gratis!

queenshit

27.04.2021, 16:18 #

Welcher Weg der Kündigung empfiehlt sich hier am Besten? Diese Info hat mir in dem Bericht gefehlt 😉

    DealDoktor (Alex)

    27.04.2021, 17:09 #

    @queenshit:
    Hier die offiziellen Infos von der Seite der Commerzbank https://www.dealdoktor.de/goto/deal/386996/
    "Wie kann ich kündigen?
    Sie möchten kündigen. Das bedauern wir sehr. Sollten Sie dennoch kündigen wollen, richten Sie Ihre Kündigung bitte schriftlich an:

    Commerzbank AG
    InfoGiro
    99077 Erfurt

    Wir benötigen im Kündigungsschreiben folgende Informationen:

    Informationen zum Konto, das Sie kündigen möchten:

    Name aller Kontoinhaber
    Anschrift aller Kontoinhaber
    IBAN(s) des betroffenen Kontos/der betroffenen Konten
    Unterschrift aller Kontoinhaber bzw. gesetzlichen Vertreter des betroffenen Kontos. Bevollmächtige Personen können nicht kündigen.
    Informationen zum Referenzkonto, auf das wir eventuelles Restguthaben übertragen dürfen:

    Name des begünstigten Kontoinhabers
    IBAN des Referenzkontos (zusätzliche Angabe BIC bei Konten außerhalb Deutschlands)
    Name des Kreditinstituts, bei dem das Referenzkonto geführt wird
    Ggf. Datum, zu dem Sie Ihr Konto kündigen möchten
    Bitte beachten Sie zusätzlich:

    Stellen Sie sicher, dass eventuelle negative Kontostände ausgeglichen sind.
    Ihre Girocard und Kreditkarte entwerten Sie ganz einfach selbst: Schneiden Sie die Karte und den Chip zur sicheren Entsorgung einfach mehrmals durch.
    Denken Sie daran, alle Dokumente aus Ihrem elektronischen Postfach zu sichern. Nach der Kontolöschung stehen sie dort nicht mehr zur Verfügung.
    Deaktivieren Sie Ihr E-Postfach vor Versand der Kündigung und stellen Sie Ihr Postfach auf normalen Postversand um. Nur so ist sichergestellt, dass Sie Ihren letzten Kontoauszug postalisch zugeschickt bekommen. Eine Zweitschrift muss kostenpflichtig nachbestellt werden, auch wenn die Erstschrift im E-Postfach zugestellt wurde.
    Der Eingang Ihrer Kündigung wird nicht bestätigt.
    Über die erfolgte Kontoschließung informiert Sie Ihr letzter Kontoauszug."

      queenshit

      27.04.2021, 19:41 Antworten #

      Ah ja… Wie war das noch mit dem Recht per eMail zu kündigen – "Kündigung in Textform"… Naja. Ich kündige per Mail und wenn auf dem Konto eh nix mehr drauf ist, dann sollen die mir mal kommen. Dispo habe ich von vornherein deaktivieren lassen.

      queenshit

      04.05.2021, 21:17 Antworten #

      Also ich wurde am Tag nach der Kündigung angerufen und musste die Kündigung dann noch mit original Unterschrift in der Filiale einwerfen. Kurz danach war der Login schon ungültig.

      DealOrNoDeal

      12.05.2021, 14:43 Antworten #

      @DealDoktor: @queenshit:
      Hier die offiziellen Infos von der Seite der Commerzbank https://www.dealdoktor.de/goto/deal/386996/
      "Wie kann ich kündigen?
      Sie möchten kündigen. Das bedauern wir sehr. Sollten Sie dennoch kündigen wollen, richten Sie Ihre Kündigung bitte schriftlich an:

      Commerzbank AG
      InfoGiro
      99077 Erfurt

      Wir benötigen im Kündigungsschreiben folgende Informationen:

      Informationen zum Konto, das Sie kündigen möchten:

      Name aller Kontoinhaber
      Anschrift aller Kontoinhaber
      IBAN(s) des betroffenen Kontos/der betroffenen Konten
      Unterschrift aller Kontoinhaber bzw. gesetzlichen Vertreter des betroffenen Kontos. Bevollmächtige Personen können nicht kündigen.
      Informationen zum Referenzkonto, auf das wir eventuelles Restguthaben übertragen dürfen:

      Name des begünstigten Kontoinhabers
      IBAN des Referenzkontos (zusätzliche Angabe BIC bei Konten außerhalb Deutschlands)
      Name des Kreditinstituts, bei dem das Referenzkonto geführt wird
      Ggf. Datum, zu dem Sie Ihr Konto kündigen möchten
      Bitte beachten Sie zusätzlich:

      Stellen Sie sicher, dass eventuelle negative Kontostände ausgeglichen sind.
      Ihre Girocard und Kreditkarte entwerten Sie ganz einfach selbst: Schneiden Sie die Karte und den Chip zur sicheren Entsorgung einfach mehrmals durch.
      Denken Sie daran, alle Dokumente aus Ihrem elektronischen Postfach zu sichern. Nach der Kontolöschung stehen sie dort nicht mehr zur Verfügung.
      Deaktivieren Sie Ihr E-Postfach vor Versand der Kündigung und stellen Sie Ihr Postfach auf normalen Postversand um. Nur so ist sichergestellt, dass Sie Ihren letzten Kontoauszug postalisch zugeschickt bekommen. Eine Zweitschrift muss kostenpflichtig nachbestellt werden, auch wenn die Erstschrift im E-Postfach zugestellt wurde.
      Der Eingang Ihrer Kündigung wird nicht bestätigt.
      Über die erfolgte Kontoschließung informiert Sie Ihr letzter Kontoauszug."

      also ich habe die aussage, dass die kündigungsbestätigung ausgestellt wird.
      das ist doch auch pflicht.
      kann ja doch sein, dass irgendwas falsch ist.
      ich hab zum 30.6.21 gekündigt.

___5___

27.04.2021, 17:13 #

Ich kann mich noch an das Werbeversprechen „lebenslang kostenloses Girokonto“ erinnern. Danach dürften diese Konten nicht teurer werden, siehe letzten Abschnitt dort: https://www.verbraucherschutz.com/verbraucherwelt/banken-erhoehen-preise-fuer-girokonten-das-koennen-sie-jetzt-tun/
(Ich bin dort kein Kunde mehr.)

    ___5___

    28.04.2021, 13:40 #

    Irrtum meinerseits: Ich war mit diesem Werbeversprechen bei der comdirect und nicht bei der Commerzbank.

      kalterjava

      29.04.2021, 21:28 Antworten #

      @___5___: Irrtum meinerseits: Ich war mit diesem Werbeversprechen bei der comdirect und nicht bei der Commerzbank.

      Hi,

      steht bei dir auch nur Vorteilskonto? Oder kann hier sonst jemand berichten? Ich finde jedenfalls nichts mit bedingungslos unbefristet kostenlos im Vertrag.

      Bei der Postbank stand ganz klar bedingungslos kostenlos. Aufgrund diesem Vertragsbestandteil hat die Verbraucherzentrale abgemahnt, so dass die Konten bedingungslos kostenlos weitergeführt werden (müssen).

hooligan

27.04.2021, 17:13 #

Achtung! Beim Wechsel auf Basic wird eine neue Schufa Abfrage gemacht.

HenryFranzi1987

27.04.2021, 22:33 #

Mal ne doofe Frage. Hab auch mein Girokonto bei der Commerzbank und heute den Brief erhalten. Wie funktioniert der Wechsel nun genau auf das Girokonto Basic? Kann ich da auch mein Sparkonto mitnehmen?

Kroko.Deal

27.04.2021, 22:38 #

Was meint die Verbraucherzentrale dazu? Damals bei der Postbank hat sie die PB gezwungen Ihr Versprechen mit dem 0€ Konten einzuhalten.

Alexander

28.04.2021, 11:21 #

Gibt ein neues BGH Urteil über die „schweigende Zustimmung in AGB“
https://www.n-tv.de/ratgeber/BGH-Wer-schweigt-stimmt-AGB-nicht-zu-article22518138.html
Dadurch muss die Bank eine „aktive“ Zustimmung des Kunden zu Änderungen anfordern. Könnte die Gebührenänderungen verzögern, aber nicht verhindern.

CyberStar

28.04.2021, 14:13 #

Geht bei euch der Wechsel über das Banking Portal? Ich habe ein Vorteilskonto bei der Commerzbank und wollte gerne online zu dem Basic Girokonto wechseln. Dabei kommt jedes Mal nur folgende Info:
Kein Abschluss möglich
Leider ist ein Produktabschluss nicht möglich.
Kontaktieren Sie Ihren Berater – wir helfen Ihnen gerne weiter.

    dunkelschwarz

    28.04.2021, 22:15 #

    Funktioniert nur im Sinne der COMMERZBANK.
    Online keine Zugriffsmöglichkeit, sollst Du deine knappe Zeit dafür ver(sch)wenden, entweder per Post zu widersprechen (ohne die Möglichkeit, bessere Alternativen zu vereinbaren) oder dich in einer Filiale, von gesondert geschultem Personal, zu einer neuen, vorteilhafteren (für die Bank), Kontoführungsvariante, "einvernehmlich" überreden zu lassen.

fdjpf

28.04.2021, 15:51 #

Ein Wechsel auf Basic bei einem Gemeinschaftskonto geht leider nicht. Hier muss ein Berater in den immer weniger werdenden Filialien aufgesucht werden.
Der Abschluss des "0-Euro-Kontos" wurde mit d a u e r h a f t beworben (Nachweis liegt vor). Es ist dehalb nicht einzusehen, dass jetzt plötzlich Gebühren erhoben werden sollen.

Wahrscheinlich hat unser (Noch-) Bundesfinanzminister Olaf Scholz wegen des Staatsanteils von 15,6 % Druck gemacht um durch eine Wertsteigerung bei der Commerzbank die bei der Corona-Krise verpulverten Milliarden tröpfchenweise wieder zurück zu holen.

CyberStar

28.04.2021, 15:56 #

Bei meinem Vorteilskonto handelt es sich nicht um ein Gemeinschaftskonto, aber der Wechsel ist leider dennoch nicht möglich.

Rosenow

28.04.2021, 16:36 #

Ich/wir wechsel/n zur Basic Variante, Problem hier als Gemeinschaftskonto: Es gibt nur !eine! Debitkarte (EC), eine weitere kostet 10€/Jahr. Hier sollte der Partner auf die virtuelle Karte per Smartphone zurückgreifen um auch diese 10€ zu sparen.

Rosenow

28.04.2021, 16:39 #

Ein Wechsel des Gemeinschaftlichen Kontos erfolgt ausschließlich vor Ort und beide müssen anwesend sein. Termin haben wir schon.

Devi

28.04.2021, 16:47 #

War das nicht mal lebenslang kostenlos? Oder irre ich mich? Kann man etwas dagegen machen? Doc?

    DealDoktor (Bjoern)

    28.04.2021, 17:49 #

    @Devi:
    Ich glaube da kannst du wenig ausrichten

      Miroslav

      28.04.2021, 20:11 Antworten #

      @DealDoktor (Bjoern): Können tut man schon was, wenn man "dicke Eier aus Stahl" Bzw. gute Advokatsconnection und Ausdauer hat 😉 aber ansonsten joa klar, als 0815 muss man das hinnehmen..

    dunkelschwarz

    28.04.2021, 22:37 #

    Natürlich kannst Du etwas dagegen machen, Du brauchst nur (falls vorhanden ) eine Rechtsschutzversicherung mit Vertragsbestandteil und Deckungszusage, viel Zeit und Geduld, stoische Gelassenheit gegenüber infrage kommenden negativen SCHUFA-Scoring-Informationen zu deiner Person und letztendlich ein hohes Maß an Verständnis für die, in der nun langanhaltenden Niedrigzinsphase, Preiserhöhungen der großen Banken, welche selbstverständlich nicht (!) in irgendeiner Weise einer kartellähnlichen Absprache entsprechen.

    …🤔 hat hier jemand Sarkasmus gesagt…?

backround

28.04.2021, 18:02 #

Was tun, wenn das Konto teurer wird?

Dieser Abschnitt finde ich interessant.

Abschnitt: Sonderfall Werbeversprechen oder besondere Vertragsklauseln

Haben Banken für ihr Konto beispielsweise mit "lebenslang kostenlos" geworben, müssen die dadurch gewonnenen Kunden ein neues Entgelt oder eine Preiserhöhung nicht akzeptieren (darum hat z.B. die Verbraucherzentrale Hamburg die Postbank erfolgreich abgemahnt). Dies gilt umso mehr, wenn der Vertrag selbst einen solchen Passus enthält.

.……..

Hier müssen die Verbraucherzentralen dagegen vorgehen.

Der Abschluss des "0-Euro-Kontos" für das Vorteilkonto wurde mit d a u e r h a f t beworben (Nachweis liegt vor).

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/geld-versicherungen/sparen-und-anlegen/was-tun-wenn-das-konto-teurer-wird-13252

Alexander

28.04.2021, 18:06 #

BGH-Urteil wirkt wie eine Bombe. Preiserhöhungen sind (vorerst) unwirksam, laut Stiftung Warentest. Commerzbank wird explizit erwähnt.
https://www.test.de/4863720-0/
Außerdem: „Auf unwirk­same Erhöhungen entfallende Zahlungen sind bis zurück zum 1. Januar 2018 zu erstatten. “

    kalterjava

    29.04.2021, 21:22 #

    @Alexander: BGH-Urteil wirkt wie eine Bombe. Preiserhöhungen sind (vorerst) unwirksam, laut Stiftung Warentest. Commerzbank wird explizit erwähnt.
    https://www.test.de/4863720-0/
    Außerdem: „Auf unwirk­same Erhöhungen entfallende Zahlungen sind bis zurück zum 1. Januar 2018 zu erstatten. “

    Vielen Dank für die Info. Vielleicht sind es wir ja am Ende die, die so frech aufs Handy grinsen wie der Typ in der Werbung.

    Also, auf jeden Fall mal die nächsten 4-6 Wochen abwarten und die Geschichte mit der Rückerstattung der Kontogebührenerhöhung rückwirkend 2018 verfolgen ob und wie das zum Tragen kommt.

    Evtl. wird das Urteil ja auf noch ganz andere Bereiche ausgeweitet bzw. übertragen. Wie ist das denn mit unseren "Freunden" – den Bausparkassen? 🙂

crank_hank

30.04.2021, 20:17 #

An die, die sich auf das Wort "dauerhaft" berufen:

"Dauerhaft" bedeutet mitnichten "für immer" oder "lebenslang", sondern lt. Duden "einen langen Zeitraum überdauernd, beständig" -> https://www.duden.de/rechtschreibung/dauerhaft.

Und "einen langen Zeitraum überdauernd" ist Ansichtssache…

Bei mir hat der Wechsel zum Basic-Konto (welches in der App übrigens gar nicht so heißt) übrigens problemlos funktioniert.

    hooligan

    01.05.2021, 18:57 #

    Comdirect ist deswegen zurück gerudert und hat zunächst die Kontogebühren wieder gestrichen.

      DealOrNoDeal

      12.05.2021, 18:09 Antworten #

      @hooligan: Comdirect ist deswegen zurück gerudert und hat zunächst die Kontogebühren wieder gestrichen.

      es gab doch noch nie gebühren dort? die bedingungen gabs doch schon immer?
      bin da schon bestimmt 20 jahre und hab noch nie gebühren bezahlt.
      man musste immer irgendwelche bedingungen erfüllen, aber die waren eh immer erfüllt.

    xymox1001

    02.05.2021, 17:07 #

    Bei mir klappt nicht. Bei mir bricht der Wechsel ab, mit der Bemerkung man soll sich an eine bankfilliale wenden. 2x zu verschiedenen Zeiten probiert, immer der gleiche Text.

bd1249

07.05.2021, 10:44 #

Für alle, die sich noch unsicher sind ob das Konto durch Eigenüberweisungen immer noch kostenlos bleibt.
Ich war gestern bei der Commerzbank und habe mich nochmal erkundigt.

Es funktionieren KEINE Eigenüberweisungen sowohl innerhalb des Kontos (Tagesgeld zu Girokonto) als auch z.B von einer eigenen Sparkassenbank zur Commerzbank.
So die Aussage des Beraters.

achalex

10.05.2021, 15:31 #

Beim Kontowechsel in das kostenlose Girokonto über das Online Banking ist folgende Fußnote beim monatl. Geldeingang zu sehen (2)
Fraglich, ob die CZB bei gegenseitigen Überweisungen ein Muster erkennen kann?

Kommentarbild von achalex

    DealOrNoDeal

    12.05.2021, 14:35 #

    @achalex: Beim Kontowechsel in das kostenlose Girokonto über das Online Banking ist folgende Fußnote beim monatl. Geldeingang zu sehen (2)
    Fraglich, ob die CZB bei gegenseitigen Überweisungen ein Muster erkennen kann?

    wenn es von dir selbst kommt, nur einer anderen bank sehen die doch den namen.
    wenn dann muss die überweisung von jemand anderen kommen.
    sonst sind 9,90 pro Monat fällig

      achalex

      12.05.2021, 15:14 Antworten #

      @DealOrNoDeal:
      mit gegenseitigen Überweisungen meinte ich auch, dass mind. eine zusätzliche Person involviert ist. Ich dachte an Folgendes:
      Person 1 mit CZB Basis Konto –> 700 € an Person 2 mit CZB Basis Konto
      und
      Person 2 mit CZB Basis Konto –> 700 € an Person 1 mit CZB Basis Konto

      DealOrNoDeal

      12.05.2021, 15:40 Antworten #

      @achalex: @DealOrNoDeal:
      mit gegenseitigen Überweisungen meinte ich auch, dass mind. eine zusätzliche Person involviert ist. Ich dachte an Folgendes:
      Person 1 mit CZB Basis Konto –> 700 € an Person 2 mit CZB Basis Konto
      und
      Person 2 mit CZB Basis Konto –> 700 € an Person 1 mit CZB Basis Konto

      Das geht! wenn sie einen anderen Namen hat. Ist aber aufwändig und wehe du vergisst das. Es steht nicht dabei, dass es Lohn oder so sein muss. Aber bei Commerzbank weiß man nie, die ändern dann vielleicht die Bedingungen.

    ms_dealdoctor

    29.06.2021, 21:44 #

    Ich hatte da angerufen. Die Bank erlaubt keine Selbstüberweisungen

DealOrNoDeal

12.05.2021, 12:27 #

Habe bei der Commerzbank angerufen und Kündigung geht nur schriftlich oder in der Filiale.
Brief mit Kündigung geht also raus.

DealOrNoDeal

12.05.2021, 15:01 #

Leute wechselt zu DKB, man bekommt da Girocard und Visa Credit u. ohne irgendwelche Bedingungen.
Aufwand ist relativ gering und dann ist Commerzbank Geschichte.
Das Basic Konto würde ich genau die Bedingungen durchlesen, dann lieber zu comdirect!!!

Ninho

14.05.2021, 14:08 #

wollte grad mein Konto auf die Basic-Variante umstellen und erhalte diese Fehlermeldung…da hab ich doch schon direkt wieder die Nase voll -_-
Werde das Konto auch kündigen und entweder ein alles aufs ING DIBA-Konto verlegen oder ein neues bei der DKB eröffnen.

Kommentarbild von Ninho

    dunkelschwarz

    18.05.2021, 20:13 #

    @Ninho:
    Die Basic-Variante hat leider die gleichen Mindestgeldeingansbedungungen ab 01.07.2020.
    Allerdings zählen zum Mindestgeldeingang auch Einzahlungen am Automaten.
    Wer also Zeit und Muße hat, kann sich zeitversetzt Geld auszahlen lassen und später wieder einzahlen, bis die Mindestsumme erreicht ist.
    Alternativ, mit einer Privatperson monatlich 700,-€ hin- und zurücküberweisen.
    Aber irgendwie keine besonders angenehme Freizeitbeschäftigung für die paar Euros…

    Ninho

    26.05.2021, 01:19 #

    @Ninho:
    Falls noch jemand diese Fehlermeldung erhält, dann könnte es sein, dass die Commerzbank von euch keine aktuellen Ausweisdaten in Ihren Systemen vorliegen hat. Das zumindest war die Begründung, weshalb ich für den Produktwechsel in der Filiale erscheinen musste.

Karina aus Berlin

28.05.2021, 18:25 #

@Dealdoktor

Vielen Dank für den Tipp zum Wechsel auf Basic-Konto. Habe sogleich digital umgestellt und für mich bleibt alles beim Alten.
Hatte mich über diesen Brief von der Commerzbank sehr geärgert da ich erst letztes Jahr gewechselt habe. Natürlich wurde im "Preiseinführungs-Brief" der Bank nichts von dieser kostenlosen Alternative erwähnt.

ms_dealdoctor

29.06.2021, 15:47 #

Hab so eben eine Nachricht von der Commerzbank. Bleibt das Bankkonto nun doch kostenlos und ohne Mindesteingang?

    DealDoktor (Johannes)

    29.06.2021, 15:56 #

    @ms_dealdoctor:
    Wenn Du uns den Inhalt des Schreibens verrätst, können wir ggf. weiterhelfen 🙂 Viele Grüße, der Doc

      ms_dealdoctor

      29.06.2021, 21:40 Antworten #

      Darin stand dass der Bundesgerichtshof die Klauseln zum Vertragsänderungsmechanismus für unzulässig bewertet. Die Bank wird sich nicht mehr auf die Klausel berufen und das bei der kommenden Entgeltabrechnung das Urteil noch nicht berücksichtigt werden konnte.

      UliMel

      30.06.2021, 19:58 Antworten #

      Scheint so zu sein… Toll, und ich habe gestern zum Basic Modell gewechselt 😔

UliMel

29.06.2021, 15:52 #

Wie sieht es bei dem Basic Tarif mit dem Mindesteingang 700€ genau aus? Falls ich unter 700€ verdiene, reicht es, wenn Differenz von einem anderen Konto als Überweisung eingeht? Also keine Eigenüberweisung, sondern von einer anderen Person?

DRDeal85

06.07.2021, 17:59 #

Banken, die ihre Gebühren ändern, wenn der Kunde den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht widerspricht, verhalten sich rechtswidrig. So urteilte der Bundesgerichtshof Ende April 2021, von daher, einfach nicht zustimmen und auch nicht widersprechen: nicht reagieren!

Rosenow

14.10.2021, 05:11 #

Also bisher musste ich keine Kontoführung bezahlen und habe keine weitere Information erhalten. Gibt es hier vielleicht mal ein Update dazu?

Kommentar verfassen