ING Girokonto nicht mehr kostenlos: Jetzt wechseln? Die 3 besten GRATIS-Alternativen!

Update Erinnerung: Seit 01.05.2020 kostet das Girokonto der ING für viele Kunden Geld! Erfahrt unten mehr über eure Alternativen oder schaut bei den 10 besten kostenlosen Girokonten mit Eröffnungsprämie.

Ist das der Anfang vom Ende der kostenlosen Girokonten? Am 06.02.2020 ging bei den Kunden der größten deutschen Direktbank ING (ehemals ING-Diba) ein unerfreuliches Schreiben zu deren bisher kostenlosen ING Girokonten ein:

Ab 01.05.2020 führen wir für Girokonten, auf denen monatlich weniger als 700 Euro eingehen, ein Kontoführungsentgelt ein. Sie zahlen dann 4,90 Euro im Monat.

Demnach Entwarnung für alle, die das Konto als Gehaltskonto nutzen oder auf anderen Wegen mehr als 700€ Geldeingang pro Monat darauf verzeichnen – für diesen Kundenkreis der ING (ehemals ING-Diba) bleibt das Girokonto kostenlos. Für alle anderen 700.000 Kunden leider nicht.

Für wen wird das ING Girokonto Gebühren kosten?

Ab Mai 2020 wird die ING Kontoführungsgebühren von 4,90€ pro Monat veranschlagen für alle Girokonten, auf denen weniger als 700€ pro Monat eingeht. Die VISA Card (Debitkarte), das Geldabheben und alle anderen bisher kostenfreien Leistungen des Kontos sind aber weiterhin im Preis inbegriffen und kosten nichts zusätzlich.

Kostenlos: Gehaltseingang oder sonstiger Geldeingang?

Es muss kein Gehalt sein – die ING sagt ihr Ihrer FAQ, dass das Konto mit 700 Euro Geldeingang nichts kostet, „egal, ob das Geld eine Gehaltszahlung, Rente oder Pension ist.

Aus der offiziellen FAQ der ING
Wichtig

  • 06.02.: Nach telefonischer Rücksprache mit der Hotline der ING und auf Basis eurer Kommentare ist die offizielle Definition der ING, dass ausdrücklich auch sonstiger externer Geldeingang (z.B. von Eltern, Freunden, Bekannten oder sogar Eigenüberweisungen(!)) ausreicht, um das Konto kostenfrei zu halten. Es muss auch nicht in einer Summe eingehen, so lange der gesamte Geldeingang im Monat über 700€ liegt!
  • 26.02: Mittlerweile heißt es auf der Website, Eigenüberweisungen seien *nicht* erlaubt, um die 700€ zu erreichen. Das widerspricht der Aussage der Hotline von vor ein paar Wochen. Auch gibt es Leser, die sagen, sie seien nicht betroffen von der Umstellung, obwohl sie nur Eigenüberweisungen haben, andere dagegen sind mit ähnlicher Konstellation betroffen – also irgendwie doch alles unklar aktuell…

Wenn einmal kein Gehalt eingeht?

Geht in einem Monat einmal kein Gehalt ein, wird im darauffolgenden Monat 4,90 Euro als Gebühr eingezogen. Wenn es danach wieder mehr als 700€ sind, ist das Konto natürlich wieder kostenfrei, ganz automatisch.

Ab wann wird das Konto kostenpflichtig?

Hierzu sagt die ING:

Zum 01.05.2020 führen wir das neue Entgelt ein. Anfang Juni wird dann ganz automatisch geprüft, ob im Mai mindestens 700 Euro auf Ihrem Konto eingegangen sind. Wenn ja, zahlen Sie nichts für Ihr Girokonto. Wenn weniger als 700 Euro eingegangen sind und Sie 28 Jahre oder älter sind, berechnen wir für diesen Monat ein Entgelt und belasten Ihr Konto entsprechend das erste Mal im Juni.

Wie kann man sich die Kontoführungsgebühren sparen?

Die ING sagt weiterhin:

Sie können sich dieses Kontoführungsentgelt sparen. Ihr Girokonto bleibt kostenlos, wenn Sie es als Gehaltskonto nutzen, also mit mindestens 700 Euro Gehaltseingang im Monat oder mehr.

Wer das Gehalt also umziehen möchte, findet den Kontowechselservice in seinem Internetbanking in den Einstellungen. Dort kann man einfach seine Daueraufträge automatisch ermitteln lassen – die Zahlungspartner werden dann automatisch informiert. Wie oben bereits berichtet, ist auch sonstiger externer Geldeingang in Gesamthöhe von mindestens 700€ möglich, um das Konto kostenfrei zu halten.

Außerdem ist das Konto weiterhin kostenlos für alle Kunden unter 28 Jahren. Nicht von der Änderung betroffen ist außerdem das Basiskonto, das aber auch nicht überzogen werden kann.

Die besten kostenlosen Girokonto-Alternativen

Glücklicherweise gibt es aber viele gute und kostenlose Alternativen. Die folgenden 3 Girokonten sind unsere Tipps aus der Liste der 10 besten kostenlosen Girokonten. Schaut euch gerne um und stellt eure Fragen in den Kommentaren.

TOP #1: comdirect Girokonto

Mein TOP-Tipp für euch ist das comdirect Girokonto: Dieses ist bedingungslos kostenlos! Hier gibt es mehr Infos zum kostenlosen comdirect Girokonto.

bedingungslos kostenlos
✅ kostenlos Bargeld an 9.000 Automaten und 13.000 Handelspartnern
✅ optional: kostenlose Kreditkarte
✅ Video-Ident möglich

comdirect Giro

TOP #2: DKB Girokonto

Das DKB Girokonto kommt aktuell auch mit einem 25€ BestChoice-/Amazon.de Gutschein alleine für die Eröffnung. Zwar wird auch hier zwischen Aktivkunde (mindestens 700€ Geldeingang) und Passivkunde unterschieden, aber selbst für Passivkunden ist das Girokonto kostenlos – der Unterschied liegt hier hauptsächlich bei den Fremdwährungsgebühren der Kreditkarte (siehe Vorteile als Aktivkunde bei der DKB).

25€ BestChoice-/Amazon.de Gutschein
✅ bedingungslos kostenlos

✅ kostenlos Bargeld
✅ optional: kostenlose Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühren als Aktivkunde
✅ Video-Ident möglich

DKB + 25€

TOP #3: norisbank Girokonto

Das norisbank Girokonto ist ein kleiner Geheimtipp, da es vielen nicht so auf dem Radar ist. Aber auch dieses Girokonto ist bedingungslos kostenlos und ist mit 100€ Prämie ausgestattet, wenn ihr fünf Zahlungspartner über den norisbank Online-Kontowechselservice informiert (mehr Infos zum kostenlosen norisbank Girokonto)

100€ Prämie
✅ bedingungslos kostenlos

✅ kostenlos Bargeld an 9.000 Automaten
✅ optional: kostenlose Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühren als Aktivkunde
✅ Video-Ident möglich

norisbank + 100€

Girokonto Vergleichsrechner

Wie seht ihr das? Werdet ihr der ING treu bleiben und das Gehalt dorthin ziehe oder werdet ihr wechseln?

rolambe

02.05.2020, 14:52 #

Ich bin mit der Sparda Bank absolut zufrieden und die ist kostenlos

    mikwin

    03.05.2020, 12:56 #

    @rolambe:
    Na ja, man muss einen Anteilsschein kaufen, soweit ich weiß und wird dann Teilhaber, mindestens 52€,

      rolambe

      03.05.2020, 16:25 #

      @mikwin ja das ist richtig. Das Geld bekommt man aber zurück falls man das Konto kündigt. Es ist halt eine Genossenschaft.
      Das ist für mich wie ein Sparbuch.
      Ich bin da schon seit ca. 25 Jahren und hab noch nie etwas bezahlt (für Auszüge oder sonstige Gebüren)
      Muß jeder für sich entscheiden.

KlofreundDante

02.05.2020, 15:03 #

OK das Werben geht bei der HVB nur in Verbindung mit einer Postkarte und einer Filiale. Noch Mal eben nachgelassen. Bin da raus.

Aber immerhin:

5 Jahre kostenloses Girokonto
und 100,-€ Amazongutschein 😅😊

b2k1984

02.05.2020, 15:04 #

Heult doch alle leise 🤫

Alessandro.B

02.05.2020, 15:18 #

Kann nurs immer wieder sagen nachdem ich einige hatte und auch jetzt noch aktiv mehrere Banken nutze. Im Gesamtpaket kommt für mich nichts an die DKB ran.

Blocky1982

02.05.2020, 16:40 #

Ich finde es schon faszinierend, wie einige hier von "Kostenhammer" bei 5€ reden.

Wieviel Leute nutzen es denn wirklich aktiv, mit weniger als 700€ im Monat? Da haben andere Banken deutlich höhere Grenzen.

Ich persönlich wäre vermutlich auch bei 5€ im Monat nicht gewechselt, aber für mich bleibt es weiterhin kostenfrei.

Bin immer sehr froh, dass ich mit der Visa an ALLEN Automaten Geld ziehen kann, wenn andere gucken müssen, wo die nächste Spaßkasse oder Cash Group ist.

Der Telefonsupport bei Kartenverlust oder ähnlich ist super.
Hatte mal den direkten Vergleich zur Commerzbank, da ging online die Kartensperrung nicht und telefonisch bin ich nicht am Telefonmenü vorbeigekommen….

Inzwischen sogar hat die Diba auch Apple Pay.

Mag sein, dass die DKB noch ein tick attraktiver ist, aber auch da wird man vermutlich überlegen ähnlich vorzugehen, wenn es die Konkurenz vor macht.

romwer81

02.05.2020, 20:32 #

Ich verstehe die ganze Diskussion hier wegen eventuell anfallender 4,90€ monatlich nicht.

Rapunzeloid

02.05.2020, 23:53 #

Sehr interessante Übersicht – kann ich gerade gut gebrauchen.

Harald_L.

03.05.2020, 20:57 #

Hi

Hatte auch die ING angeschrieben. Früher oder später wird da nur Gehalt als Geldeingang gelten. Denke, dass das eine Übergangszeit ist.

Kommentar verfassen