Netflix erhöht die Preise in Deutschland!

Update Netflix erhöht mal wieder seine Preise – zuerst in Österreich und Großbritannien und jetzt auch in Deutschland. Neukunden müssen die erhöhten Preise ab sofort zahlen, Bestandskunden werden mindestens einen Monat im Voraus über die Preiserhöhung informiert. Die neuen Preise lauten:

  • Basis-Abo: Bleibt bei 7,99€ pro Monat
  • Standard-Abo: Steigt von 11,99€ auf 12,99€ pro Monat
  • Premium-Abo: Steigt von 15,99€ auf 17,99€ pro Monat

Netflix_Preise_erhoeht_2021

Die letzte Preiserhöhung gab es im April 2019 und wie schon damals nennt man wieder die gestiegenen Kosten für Eigenproduktionen als einen Hauptgrund für den Anstieg. Bleibt ihr Netflix trotzdem treu oder schaut ihr euch nach Alternativen um?


Alte Meldung von April 2019:

Netflix-Abonnenten in den Vereinigten Staaten stehen kurz vor einer Preiserhöhung für alle Abo-Modelle. Nur 15 Monate nach der letzten Preiserhöhung steigen die Gebühren jetzt um 13% bis 18% an. Auch in Deutschland testet man bereits höhere Preise.

Netflix Geräte

Sofortige Preiserhöhung für Neukunden

Das in den USA beliebteste Abo „Standard“ für gleichzeitiges HD-Streaming auf zwei Geräten steigt im Preis von 11 auf 13 Dollar. Der Premium-Plan für 4K-Inhalte und vier gleichzeitige Streams wird von $14 auf $16 erhöht und das günstigste Basis-Abo kostet jetzt 9 statt 8 Dollar. Neukunden müssen sofort die neuen Preise zahlen, während die Preiserhöhung für Bestandskunden innerhalb der nächsten drei Monate stattfindet.

Netflix Homepage

Budget für Eigenproduktionen & mehr Konkurrenz

Netflix hat 2018 stolze 12 Milliarden US-Dollar ausgegeben, wird auch dieses Jahr nicht weniger benötigen und sitzt auf einem Schuldenberg von 13,8 Milliarden Dollar. Die Kosten entstehen durch die Menge an Eigenproduktionen (2018 allein 700 Netflix Originals) und die teuren Lizenzen für Kundenlieblinge wie die Serie Friends (100 Million Dollar für 1 Jahr) uvm. Gleichzeitig können Film- und Serienschaffende durch die wachsende Konkurrenz von Amazon Prime Video (so nutzt du Amazon Prime voll aus), Disney+ und bald auch Apple und Warner Bros. mehr Geld verlangen.

Netflix Streaming

Netflix testet Preiserhöhung auch in Deutschland

Die aktuelle Preiserhöhung in den USA gilt auch für die ca. 40 lateinamerikanischen Länder (außer Mexiko & Brasilien), in denen Netflix in US-Dollar abrechnet. Auch in Deutschland testet Netflix schon, wie viel Neukunden bereit sind, für ein Abo zu zahlen. Von einer Erhöhung um nur 1€ bis zu einem Anstieg von 4€ wird alles abgedeckt und so die Schmerzgrenze ertastet. Diese Tests „erreichen nur einen Bruchteil der Bevölkerung“ sagte ein Netflix-Sprecher gegenüber Techbook. Das folgende Bild zeigt verschiedene Testpreise in Deutschland.

netflix-Preiserhöhung Test
Die aktuellen Preise zum Vergleich: Basis 7,99€, Standard 10,99€, Premium 13,99€ (Quelle: Techbook)

Allerdings sind von 137 Millionen Netflix-Kunden, ca. 79 Millionen außerhalb der USA. Es ist also gut möglich, dass man die Preise auch bei uns anzieht, um den Schuldenberg nach und nach abzubauen. Würdet ihr in dem Fall euer Netflix-Abo kündigen? Teilt man sich das Premium-Abo zu viert, ist so eine Erhöhung natürlich leichter zu verkraften 😉

Alcea

04.04.2019, 13:27 #

Mal schauen, wie hoch die Erhöhung hier sein wird.

Montana

04.04.2019, 15:08 #

Solange Netflix bei Sky Q inbegriffen ist kommt man wohl um eine Erhöhung herum…beide kooperieren ja miteinander.

Hans99

04.04.2019, 15:22 #

Jetzt wo Sky gekündigt ist und wir dauerhaft auf Netflix umsteigen wollten, jetzt erhöhen sie die Preise, na sowas 😀

tristen

04.04.2019, 18:19 #

In Brasilien wird der Preis erhöht ab nächsten Monat.

axduwe

04.04.2019, 18:43 #

Netflix erhöht…..mir doch egal..so einen Zusatzblödsinn benötigt keiner…😁

axduwe

04.04.2019, 18:45 #

@sunnyn: ja neee..is klar..meckern aber hier beim Doc ' nen Account haben…😁

__Gelöschter_Nutzer__

04.04.2019, 18:50 #

Ganz ehrlich? Die sollten die teuren Eigenproduktionen weglassen, diese sind nämlich eh der letzte Mist aber kosten Netflix ne Menge.

paulchrismueller

04.04.2019, 19:29 #

@SugarDaddy: Oder für alte Serienklassiker wie Friends nicht so viel Geld (100 Mio. Dollar pro Jahr) rauswerfen.

wwallace1979

05.04.2019, 20:36 #

Sehe ich wie axduwe. Die Filme etc die sie anbieten sind stein alt und habe ich entweder im Kino oder bei Sky vor Jahren schon gesehen und auf die wenigen Eigenproduktion die bei denen etwas Taugen könnte ich eigentlich auch verzichten. Aus meiner Sicht dürfte Netflix nicht mehr als 2-3€ pro Monat kosten und käme selbst dann für mich nicht in Frage. Für 4k eventuell 1€ Aufpreis.

Alessandro.B

11.04.2019, 11:14 #

@wwallace1979: Noch umrealistischere Vorstellungen gehen nicht oder?

sanja1992

11.04.2019, 11:23 #

ou man . aber ok durch 4 teilen ist immernoch in Ordnung

TrueBauch

11.04.2019, 11:45 #

Ein Euro mehr. Naja Netflix bietet für mich genug das ich nicht jammern will. Hoffe das dies aber nicht zum Trend wird und jedes Jahr nun der Preis angehoben wird. …jetzt jammer ich ja doch 😂

egnaron

11.04.2019, 12:57 #

Tja also wegen mehr kunkurenz wird es also teurer EM ja verstehe naja also wen dies übertreiben oder ich nachher bei amzon und netflix und Disney usw brauche naja dan geht's halt wieder zurück im die grau zonne

Alwin

11.04.2019, 13:46 #

Also es kommt immer mehr Müll ins Angebot bei denen Aber trotzdem die Preise anziehen, ne dann gehe ich zu meiner guten Seite die sie selben Initialien wie BullShit hat und in Tongo registriert wurde 😉

seppelini

11.04.2019, 14:07 #

Und wie sieht es bei sky aus?

Browniedealer

11.04.2019, 14:37 #

Tja dann muss man sich wohl entscheiden, ess ich diesen Monat noch ne Kugel Eis für nen EURO oder lieber streamen😛
Es sollten viel mehr Leute die GEZ kündigen, das Angebot da ist ja vergleichsweise nix, und da kommt auch schon reichlich Werbung😐

Wendel

11.04.2019, 15:04 #

Hatte bisher kein Netflix und werde es mir auch nicht holen.
Habe Sky komplett und Amazon Prime und bin gespannt auf Disney+ 😉

marqs

11.04.2019, 15:25 #

Sky ist ein Verbrecherverein und sollte aufgellöst werden.SOFORT!!!
Bin froh das ich da weg bin.
Bei Netflix ist bei 15 Euro Schluss.
Nicht das ich es mir nicht Leisten kann,sondern ist es mir nicht mehr wert.

    hans_peter

    15.01.2021, 15:28 #

    Sky ist viel zu teuer und in der Bedienbarkeit richtig grottig! Schätze die meisten haben das nur wegen Fußball… Wenn netflix jetzt noch teurer wird steig ich vllt auch aus… *alten piratenhut rauskam*😉

Casper

11.04.2019, 15:37 #

Ab wann gilt die Preiserhöhung für Bestandskunde?

Wendel

11.04.2019, 21:35 #

@marqs: Hast Recht. Man muss immer kündigen, um ein günstiges Angebot zu bekommen. Und sie zeigen zuviel Werbung v.a. bei Sky Go. Deswegen schaue ich über meinen Sky-Receiver. Und selbst da zeigen Sie mir zuviel Trailer z.B. vor dem Abspann. Sowas hätte es früher nie gegeben. Aber was will man machen, wenn man Bundesliga/Champions League schauen will…

Starflare

12.04.2019, 08:41 #

Definitiv zu teuer. Bei mir gibt es schon länger nur noch Amazon Prime Video. Reicht mir völlig.

Wendel

12.04.2019, 10:57 #

Schwarzenegger

12.04.2019, 17:13 #

Das mit Sky stimmt, das sind echt Verb……er.
Prime Video ist aber auch nicht besonders gut.
Netflix ist da mit Abstand besser weil die besten Filme und Serien , würde auch 20€ dafür zahlen weil alternativlos 🙂

Knochenstrauss

14.04.2019, 14:44 #

Bei diesem Angebot an Eigenproduktionen war es nur eine Frage der Zeit, bis das passiert. Bei Netflix braucht man wenigstens nicht überlegen, ob die Sendung im Paket enthalten ist oder nicht, so wie bei Amazon Prime!

Wendel

14.04.2019, 19:32 #

@Knochenstrauss: ja das stimmt. Bei Amazon sieht man erst, wenn man drauf klickt, ob es was kostet. Zumindest beim Fire TV Stick.

Strati04

15.01.2021, 15:11 #

Find ich mies, gerade während einer Pandemie.

    lone

    16.01.2021, 09:59 #

    Gerade jetzt hocken doch Millionen Leute zuhause und konsumieren viel mehr als sonst. Da macht ne Preiserhöhung mehr Sinn als sonst, weil die technisch und am Content viel stärker nachlegen müssen.

      Strati04

      16.01.2021, 16:16 Antworten #

      @lone:
      Stimmt schon, aber ich denke die haben auch viele Neukunden, deswegen sollte sich das die Waage halten. Ich finde es trotzdem ziemlich uncool soetwas in einer Pandemie zu tun. Auch wenn Netflix kein Grundbedürfnis ist und Alternativen vorhanden sind.

Pino1979

15.01.2021, 15:43 #

Dafür nutzt man es ja auch tagtäglich. Ich finde es ok. Man gibt soviel Geld für irgendeinen Müll aus, da denke ich sind 2€ nicht zu viel verlangt. Außerdem finde ich die Eigenproduktionen extrem gut. Ins für einen Kinobesuch, wenn denn dann wieder möglich zahlt man auch mindestens 40€ für 2 Personen inklusive Snacks. So, kann ich gucken wann und wo ich will.

Ich denke das Kino so wie wir es kennen, wird so nie wieder sein wie wir es kennen.

Meine Meinung….

axduwe

15.01.2021, 16:02 #

Netflix als Basis reicht, da kann man sehr gut die Blacklist gucken, die beste Krimiserie aller Zeiten !

BestDeals

15.01.2021, 17:11 #

Sooo toll ist Netflix dann doch nicht, dass ich ständig ne Preiserhöhung mitmachen! Gerade zur Zeit, muss man jeden Euro zusammenhalten!

SayoNAraToMagaKiCsoLlLangSaIn

15.01.2021, 17:17 #

Die sollten Weniger Mist Produzieren. bTW Accountsharing zu Unterbinden ist fast unmöglich. Zum Glück, Ohne hat es für mich keinen Wert.

JohnDoe81

15.01.2021, 19:34 #

Ich gehe stark davon aus, dass es günstiger wäre, wenn alle User zahlen würden. Ich zum Beispiel zahle und teile meinen Account auch nicht. Letztendlich zahle ich für die Nichtzahler mit. So wie die anderen auch.

Was ich allerdings nachvollziehen kann, ist das Nutzen einer Hintertür, welche Netflix schon längst hätte schließen können.

Erhöhung + Kein Gratismonat mehr führt bei mir dazu, dass ich überlege zu kündigen.

    Jascha

    15.01.2021, 21:52 #

    Ich bin so ein Nichtzahler, brauche Netflix nicht, also eine große Bibliothek, die überall verfügbar ist, gucke lieber gezielt und offline. Zahle einfach nicht gerne jeden Monat 10 Euro und mehr für ein Paket, das ich in dem Umfang nicht nutze. Da sind mir 40 Euro im Jahr Premium für einen OCH doch wirklich lieber und sehr viel günstiger. Netflix und Co. ist meiner Meinung nach für diejenigen, die faul und bequem sind, nach dem Motto "Shut up and take my money".

schuesie

15.01.2021, 20:32 #

Wenn ein Abo hat, dann bleibt doch der Preis oder ???
Diesen Monat haben die mir für Premium 9,99 Euro abgebucht

Foxtrott

15.01.2021, 22:45 #

Gratis VPN Deal hier + Stremio App ist auch erstaunlich bequeme Art allerlei Medien zu konsumieren.

batman1986

16.01.2021, 06:05 #

Also langsam reicht es mir auch als ich noch jung war zu Schule ging hab ich andere Wege bevorzugt ala torrent Napster und wie die nicht alle geheißen haben. Jetzt mit Job und Familie war ich bereit für Entertainment zu zahlen aber das geht jetzt echt zu weit. Erstmal der Rundfunkbeitrag aka gez den man leider ohne wenn und aber abdrücken muss ob man rechtliche schaut oder nicht, dann wenn man Internet haben will um zu streamen, tv schauen möchte dort ein Vertrag. Dann noch Prime Netflix und Disney, wenn man Musik hören will dann noch ein Musik Dienst ….da lande ich bei weit über 100€ im Monat. Dann denke alle diese Dienste die können die Preise hoch jagen und jeden Tag kommt ein neuer Anbieter wie vorher Disney und jetzt ala universal die auch die eigene Plattform haben wollen und somit die Filme die, die vermarkten auf den anderen Plattformen entfernen… ergo werden die anderen Plattformen schlechter da sie content verlieren und trotzdem werden die teuerer ?!? Anstatt das man ne Übergreifende Platform für alles hat kein Wunder das viele nach Schlupflöcher und illegalen Methoden suchen um das zu umgehen. Bis jetzt dachte ich das die Unternehmen es verstehen und zufrieden sind mit wenig Geld von vielen User aber wenn das so weiter geht und dann noch ne Sperre kommt wegen den Familien Accounts dann werden, dann werden es wenig User mit viel Geld und dann müssen die Unternehmen mal sehen ob das sich für die rentiert weil bestimmt viele abspringen werden.

    Jascha

    19.01.2021, 23:26 #

    @batman1986:
    War früher einfacher, die Welt hat sich in der Zwischenzeit aber geändert, solltest du auch berücksichtigen. Was zahle ich aktuell? Handytarif 10 Euro pro Monat, Rundfunkbeitrag 17,50 Euro im Monat, ca. 35 Euro für VDSL 100 von der Telekom – geht billiger, aber die Telekom hatte hier 2012 ausgebaut und es zuerst angeboten, sehr zuverlässig, seitdem nur drei kürzere Störungen und 40 Euro im Jahr für einen Premiumaccount bei einem OCH – mehr muss und will ich nicht ausgeben, um auf sämtliche Inhalte zugreifen zu können – zahle also rund 65 Euro im Monat und selbst da ist noch jede Menge Sparpotenzial. Disney+ hier, Netflix da – nein danke, wie du sagst, das geht dann in Richtung 100 Euro im Monat und ist einfach viel zu viel. Warum funktionert es dennoch? Weil es genug Leute gibt, die es zahlen, ohne sich einen Kopf zu machen. Wir leben mittlerweile in einer so von Dienstleistungen durchseuchten Gesellschaft, dass externe Anbieter gerne das Denken und Handeln gegen Geld für einen übernehmen und dieses Modell läuft prächtig. Übrigens, den Rundfunkbeitrag zahle ich gerne und meinetwegen kann der ruhig noch etwas angehoben werden. Ich weiß, dass ich mir mit so einer Aussage nicht überall Freunde mache, aber ich bin über die Medienlandschaft in Deutschland sehr froh, sie ist ein echtes qualitatives Privileg. Mach doch mal beispielsweise zum Vergleich den Fernseher in den USA an und betrachte dort die journalistische Arbeit, da wird dir schlecht. Vergessen viele, also Rundfunkbeitrag abschaffen, aber nicht blicken, welche negativen Konsequenzen das haben wird. Die Aufbereitung von Nachrichten komplett in private Hand legen, dann haben wir mit Sicherheit wirklich sowas wie eine von oben gelenkte Manipulation zugunsten der eigenen Interessen (FOX News etc.). Verstehe deshalb die ganzen Kritiker des Rundfunkbeitrages nicht, mit ihrer Forderung nach Kürzung oder Abschaffung ebnen sie erst den Weg für einen Zustand, den sie heute schon meinen zu erkennen, der nicht da ist, somit aber sicher kommen wird – absolute Idiotie.

Popeye

16.01.2021, 11:26 #

Dem stimme ich voll und ganz zu! 👍

Knochenstrauss

21.01.2021, 19:04 #

…ist mir egal! ALLE erhöhen doch Anfang des Jahres ihre Preise, warum soll Netflix das nicht auch so tun! Wir haben doch eh keine Wahl außer ja oder nein… ein vielleicht oder eventuell gibt es nicht!

egozent

25.01.2021, 11:07 #

Ist Netflix nicht einer der Gewinner der Corona-Krise? Die Anzahl der Kunden hat doch mit Sicherheit zugenommen. Und was macht Netflix? Preise erhöhen. Bleibt zuhause und bezahlt mehr. Die Kuh wird gemolken, solange sie Milch gibt.

Kommentar verfassen