⚠ comdirect: Kostenloses Girokonto wird jetzt doch abgeschafft (+ die 3 besten GRATIS-Alternativen!)

Update Jetzt also doch: Die eigentlich schon zum 01.05.2021 geplanten Maßnahmen der comdirect, die aufgrund des BGH-Urteils zunächst ausgesetzt wurden, werden nun doch umgesetzt. Die genauen Änderungen und zukünftigen Voraussetzungen findet ihr weiter unten (und hier das neue Preis- und Leistungsverzeichnis).

Ein Auszug aus dem 88 Seiten langen Schreiben der comdirect an die Kunden:

„Betreff: Bitte stimmen Sie den neuen Bedingungen und Preisen zu.

Sehr geehrte Frau/Herr X,
der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die bisher in der Kreditwirtschaft gängige Rechtspraxis, Änderungen von Bedingungen und Preisen ohne aktive Kundenzustimmung vorzunehmen, nicht zulässig ist. Aus diesem Grund kann ein Teil der mit Ihnen getroffenen Vereinbarungen unwirksam sein. Wir möchten unsere bisherige vertrauensvolle Geschäftsbeziehung für Sie und uns rechtssicher fortsetzen. Deshalb bitten wir Sie bis 31.10.2021 um Ihre aktive Zustimmung zu unseren beiliegenden Bedingungen und Preisen, die ab 01.11.2021 gelten. Wie stimmen Sie den geänderten Bedingungen und Preisen zu? Das geht ganz einfach und schnell: Klicken Sie einfach hier – Sie werden dann auf eine Website geführt, auf der Sie mit nur 2 Klicks Ihre Zustimmung erteilen können. Wenn Sie nicht sofort zustimmen möchten, erinnern wir Sie in den kommenden Wochen bei Ihrem Login in den Persönlichen Bereich an das Thema. Diese Vorgehensweise gilt dann auch für alle Änderungen der allgemeinen und produktbezogenen Geschäftsbedingungen sowie des Preis- und Leistungsverzeichnisses in der Zukunft.“

Wie man aus dem Betreff und Schreiben herauslesen kann, möchte die comdirect, dass ihr den neuen Bedingungen zustimmt. Dass man als Kunden aber nicht zustimmen muss, wird im Schreiben nicht kommuniziert. Dabei ändert sich erstmal nichts, wenn man nicht zustimmt, bestätigte ein comdirect-Sprecher gegenüber t-online. Stimmt man nicht zu, „versuchen wir eine individuelle Lösung zu finden“, sagte der Sprecher. 

Schreibt gerne in die Kommentare, ob ihr den neuen Bedingungen zustimmen werdet oder nicht. Alternative bedingungslos kostenlose Girokonten werden zwar immer weniger, aber ein paar gibt es noch.

Und es geht weiter: Auch comdirect schafft ihr bedingungslos kostenloses Girokonto ab. Nach ING, 1822direkt, BBBank, Stadtsparkasse München, Consorsbank und der Norisbank zieht nun auch comdirect nach: Das bisher bisher bedingungslos kostenlose Girokonto ist seit dem 15.02.2021 für Neukunden und wird ab dem 01.11.2021 auch für Bestandskunden kostenpflichtig, wenn man bestimmte Bedingungen nicht erfüllt. 

comdirect_Girokonto_-_Neuerungen

Die Änderungen in Kurzform

Das Konto bleibt kostenlos, wenn man pro Monat eine der folgenden Bedingungen erfüllt:

  • Monatlicher Geldeingang von mindestens 700 Euro
  • oder 3 Mal im Monat mobil bezahlen mit Apple Pay oder Google Pay (mit der Bankkarte (Visa-Debitkarte) oder Visa-Kreditkarte)
  • oder 1 Trade bzw. 1 Wertpapiersparplanausführung pro Monat
  • oder man ist unter 28 Jahre alt und Student, Schüler, Auszubildender oder Praktikant

Erfüllt man in einem Monat keine einzige der vier Bedingungen, zahlt man für diesen Monat 4,90€ Kontoführungsgebühren, pro Jahr also bis zu 58,80€.

comdirect gibt auch ein Beispiel zur Verdeutlichung:

„Im Juli weist Ihr Girokonto einen Geldeingang von mindestens 700 Euro auf, im August erfüllen Sie keine der oben genannten Bedingungen, im September zahlen Sie 3 Mal mobil mit Apple Pay oder Google Pay.

Daraus ergibt sich für Sie: Für die Monate Juli und September zahlen Sie nichts, für den Monat August fallen 4,90 Euro Kontoführungsgebühr an – dieses wird Ende August von Ihrem Konto abgebucht.“

Zusätzlich gibt es auch noch eine neue Karte, die Visa-Debitkarte. Somit kann man mit dem Girokonto ab dem 01.05.2021 gleich drei Karten nutzen, die Visa-Kreditkarte kostet dann aber 1,90€ pro Monat. Die Karten in der Übersicht:

  • Visa-Debitkarte (neu):
    • Weltweit 3 mal monatlich kostenlos abheben, danach 4,90€ pro Abhebung
    • Euroweit kostenlos in Euro bezahlen, in Fremdwährung fällt ein Auslandseinsatzentgelt von 1,75 % auf die jeweiligen Umsätze an
    • Kontaktlos zahlen, sowie Google und Apple Pay
    • Kostenlos
  • girocard:
    • Kostenlos Geld abheben an 9.000 Automaten in Deutschland, Shell-Tankstellen & 13.000 Einzelhandels-Partnern
    • Kostenlos und kontaktlos bezahlen in Deutschland
    • Kostenlos
  • Visa-Kreditkarte:
    • 4,90€ pro Abhebung
    • Weltweit kostenlos bezahlen
    • Kontaktlos zahlen, sowie Google und Apple Pay
    • Kostet 1,90€ pro Monat. Kann gekündigt werden

Alle weiteren Infos zu den neuen Konditionen findet ihr auf der offiziellen Seite der comdirect. Ich verlinke euch auch mal das neue Preis- und Leistungsverzeichnis.

Die besten kostenlosen Girokonto-Alternativen

Glücklicherweise gibt es aber viele gute und kostenlose Alternativen. Die folgenden 3 Girokonten sind unsere Tipps aus dem Vergleich der besten kostenlosen Girokonten. Schaut euch gerne um und stellt eure Fragen in den Kommentaren.

TOP #1: DKB Girokonto

Das DKB Girokonto kommt aktuell leider ohne jeglichen Bonus aus. Zwar wird auch hier zwischen Aktivkunde (mindestens 700€ Geldeingang, kein Gehalt notwendig) und Passivkunde unterschieden, aber selbst für Passivkunden ist das Girokonto kostenlos – der Unterschied liegt hier hauptsächlich bei den Fremdwährungsgebühren der Kreditkarte (siehe Vorteile als Aktivkunde bei der DKB).

✅ bedingungslos kostenlos
✅ kostenlos Bargeld
✅ optional: kostenlose Debitkarte ohne Fremdwährungsgebühren als Aktivkunde
✅ Video-Ident möglich

DKB

TOP #2: Nuri Girokonto (ehem. Bitwala)

Das Nuri Girokonto ist ideal für jene geeignet, die ein wirklich bedingungslos kostenlos Giro haben möchten – ohne wenn und aber. Es basiert auf der Solarisbank, ist also insbesondere auf euer Smartphone ausgerichtet. Zudem locken hier starke 50€ Prämie – dafür müsstet ihr lediglich 3x in folge monatlich 50€ € einzahlen (mehr Infos zum Nuri Girokonto)

50€ Prämie bei Einzahlung von 3 x 50€
✅ bedingungslos kostenlos
✅ Bargeldabhebungen in € sowie Fremdwährungen: kostenfrei

 

Nuri + 50€

TOP #3: ING Girokonto

Das ING Girokonto dürfte den meisten noch aus 1% Tagesgeld Zeiten ein Begriff sein. Diese Schmankerl gibt es inzwischen leider nicht mehr, dafür ist das Konto bereits ab einem Gehaltsgang von 700€ mtl. kostenlos. Zudem hat sich der Fokus inzwischen vom Tagesgeldkonto auf das optional hinzubuchbare Depot verschoben – hier lassen sich seit dem 01.04. alle verfügbaren ETFs kostenfrei besparen – und das bereits ab 1€!

kostenlos bei mind. 700€ Gehaltseingang
✅ kostenlos Bargeld an allen Automaten mit VISA-Zeichen (58.000 in Deutschland)
✅ maestro. Card mit girocard & GeldKarten Funktion (z.B. für Parkuhren, Tram-Automaten etc. pp.)
✅ Video-Ident möglich

ING Girokonto

Girokonto Vergleichsrechner

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Financeads zu laden.
Datenschutzerklärung

Inhalt laden

Wie seht ihr das? Werdet ihr bei den neuen Konditionen bei der comdirect bleiben oder wählt ihr dann doch eine andere Bank?

Rhyem

16.02.2021, 17:01 #

DKB wohl auch nicht mehr kostenlos

Rhyem

16.02.2021, 17:02 #

Könnt ihr noch eine Hilfestellung zur Kündigung geben @dealdoktor

[email protected]

16.02.2021, 17:20 #

Kann der geldeingang von einem anderen eigenen Konto kommen?

    DealDoktor (Alex)

    16.02.2021, 17:25 #

    @[email protected]:
    Hier zwei Antworten von der offiziellen Seite:
    https://www.comdirect.de/cms/lp/neues-girokonto.html
    Der monatliche Geldeingang kann zum Beispiel Ihr Gehalt sein. Sie können aber auch Daueraufträge auf das comdirect Girokonto leiten oder Geld manuell überweisen.

    Ist der monatliche Mindestgeldeingang in einer Summe erforderlich?
    Nein, es werden alle inländischen Überweisungseingänge innerhalb eines Monats berücksichtigt und der Betrag muss nicht auf einmal auf das Girokonto eingehen. Eingänge von Auslandsüberweisung, Bargeldeinzahlungen und Überweisungen innerhalb der Kundenverbindung werden für den Mindestgeldeingang nicht herangezogen.

    LG Alex

    bd18555

    16.02.2021, 19:56 #

    Habe gerade gechattet. Solange 700€ im Monat eingehen ist das Konto kostenlos. Es dürfen auch mehrer Beträge sein. Insgesamt müssen es 700€ sein.

dealer1717

16.02.2021, 17:24 #

Also ich lese nichts davon, dass das für Bestandskunden auch gilt. Woher hast du diese Information, @dealdoktor? Im von dir verlinkten Preis- und Leistungsverzeichnis ist immer vom Stichtag 14.02.21 die Rede

    DealDoktor (Alex)

    16.02.2021, 17:35 #

    @dealer1717:
    Das steht in der offiziellen Pressemitteilung:
    https://www.comdirect.de/cms/ueberuns/de/presse/neues-mobiles-girokonto-von-comdirect.html

    "Die Kunden, die bereits ein Girokonto von comdirect nutzen, werden ab sofort über die Umstellung informiert. Ihnen wird die neue Bankkarte automatisch in den kommenden Wochen zugestellt. Die neuen Bedingungen gelten für alle Bestandskunden ab dem 1. Mai 2021. Gleiches gilt für Kunden, die o2 Banking nutzen oder über ein HSV Fan-Konto oder BVB-Fan-Konto verfügen."

    Solltest du also Kunde sein, wirst du bald eine Mail erhalten solltest du sie nicht schon haben.

    LG Alex

      dealer1717

      16.02.2021, 17:42 Antworten #

      @DealDoktor (Alex):
      Das ganze gilt aber lediglich für das "Girokonto Plus" – wer das normale, kostenlose Girokonto hat, für den ändert sich nichts!

      5chm177y

      16.02.2021, 19:56 Antworten #

      Hatte heute den Support angeschrieben und mir wurde dort gesagt, dass mein kostenloses Girokonto auch betroffen ist.

      DealDoktor (Alex)

      16.02.2021, 17:51 Antworten #

      @dealer1717:
      Nein, das stimmt so einfach nicht.
      Lies einfach mal die ganze Pressemitteilung und auch im Preis und Leistungsverzeichnis auf Seite 15 und 16. Da wird dann auch der 01.05.2021 genannt und für Neukunden gilt es eben schon seit gestern. Selbst die Webseite ist schon komplett angepasst und zeigt die neuen Konditionen:
      https://www.comdirect.de/konto/girokonto.html

      LG Alex

FloHech

16.02.2021, 17:35 #

Seitdem sich die Commerzbank die comdirect wieder einverleibt hat, erfinden die immer neue Gebühren. Schön langsam muss ich mir eine neue Bank suchen… Mit der Hypovereinsbank hab ich vor mehreren Jahren auch schon meine Erfahrung gemacht. Haben trotz unterschriebener Baufinanzierung keinen Bock mehr auf so Kunden wie mich (hat die Kundenberaterin so geäußert).
Ich auch nicht mehr…

JohnDoe81

16.02.2021, 17:41 #

Das macht so langsam alles keinen Spaß mehr mit der Zinspolitik. Dies verleitet meiner Meinung nur danach, billig Geld zu leihen, was real gar nicht existiert 🙈

danieljena

16.02.2021, 18:01 #

Frage zu TOP2 "Kein Gehalt notwendig!":
Welche Geldeingänge zählen zu den 500€?

Jinx

16.02.2021, 18:09 #

Die Volksbank möchte mittlerweile 1,90 € pro Monat IT Gebühr

matido

16.02.2021, 18:18 #

Irgendwann ist es besser sein Geld daheim unterm Kopfkissen zu lagern. Blöd ist dass man eben ein Girokonto unbedingt braucht. Durch die niedrigen Zinsen können die Banken ja nicht mal was dafür.

Sch0penhauer

16.02.2021, 19:46 #

Bei den Direktbanken ist man trotz dieser Gebühren Struktur besser aufgeboten, wenn man diese als erste Bankverbindung nutzt. Die Zeiten der kostenlosen zweiten Konto Verbindung sind erstmal vorbei. Bedankt euch bei der EU und den Pleite Ländern im Süden, deren private Vermögen die unseren bei weitem übersteigt. Europa ist, wenn der alman zahlen darf.

Tamilstars

16.02.2021, 19:49 #

Gut , dass ich jetzt schon gekündigt habe !!

DealAzubi

16.02.2021, 20:22 #

Bargeldauszahlungen bis 5000 Euro bei der Commerzbank 9,90 Euro Gebühren?? Verstehe ich hier etwas falsch?

Kommentarbild von DealAzubi

Lilu

16.02.2021, 20:36 #

Schade, benutze mein comdirect-Konto als Zweitkonto. Werde dann demnächst kündigen.

icer1985

16.02.2021, 20:46 #

Naja, bei der Hypo steht aber explizit: "Neukunden erhalten einen Amazon Gutschein im Wert von 100 Euro per unverschlüsselter E-Mail nach 3 regelmäßigen Geldeingängen (Lohn, Gehalt oder Rente) über jeweils mind. 500 Euro innerhalb von 4 Monaten nach Kontoeröffnung (Eigenüberweisungen werden dabei nicht berücksichtigt)." Also ist doch der Gehaltseingang nötig!

ardlon

16.02.2021, 21:01 #

Ich habe noch das Konto mit 1 € Gutschrift pro Monat. Mal sehen, ob sich da was ändert.

Preusner

16.02.2021, 21:03 #

@Lilu richte doch einfach ein Sparplan ein für 25€ im Monat. Dann ist es auch kostenlos!

Bernibert67

16.02.2021, 21:27 #

Klar ist das ärgerlich wenn man so plötzlich, nach Jahren, Gebühren zahlen soll. Noch ärgerlicher ist es das die Bank sich die Gebühren ausgerechnet bei denen holt die (womöglich) sowieso wenig Geld haben. Aber es sei gesagt das die meisten Banken zum einen höhere Gebühren verlangen und zusätzlich noch für Überweisungen/Abhebungen/Umbuchungen usw einzelne Entgelte erheben. VB ist so ein Kandidat. ich kann die Bedingungen erfüllen, von daher ändert sich für mich nichts. Außerdem kann man davon ausgehen das auch die Banken, die derzeit noch (bedingungslos) Gebührenfrei sind das innerhalb der nächsten Monate ebenfalls ändern werden. Da kann man hin und herwechseln und am Ende stellt man fest das sich unterm Strich nichts ändert.

djilunga

16.02.2021, 21:56 #

Wow, nun also auch comdirect. Danke für die Info. Unter dem Link steht unten unter Punkt 8 der Pfad zum kündigen der Visa Kreditkarte. Dieser Pfad funktioniert jedoch nicht. So ein Schwachsinn

morpheusfx

16.02.2021, 22:18 #

Ab Mai 21 sind auch definitiv die Bestandskunden auch mit dabei. Habe heute bei Comdirect angerufen. Auch schlecht für mich , das ich im Ausland mit der neuen Visa Debit 3 mal kostenlos danach 4,90 Euro zahlen muss. Mit der Visa geht es gar nicht mehr und kostet auch noch 1,90 Euro. Muss jetzt auch eine andere alternative finden. Dieses war mein Erstkonto 🙁

axduwe

16.02.2021, 23:39 #

Dauert sicher nicht mehr lange bis die Comnerzbank selber auch Gebühren nimmt..

dunkelschwarz

17.02.2021, 01:25 #

Die Großbanken werden wohl Zug um Zug flächendeckend die jetzt noch kostenlosen Girokonten, unterhalb eines regelmäßigen Geldeinfangs von etwa 700,- € gebührenpflichtig machen.
Eine, im Endeffekt auch ungewollt, passende Vorlage für die kleinen Start-up-Banken, wie z.B. VIVID.

passa

17.02.2021, 05:36 #

Und wie kann man bitte, so eine hässliche EC Karte herstellen…. Die allein, verleitet schon zum kündigen!

passa

17.02.2021, 05:38 #

Und Echtzeit Überweisung ist nun auch Gebührenpflichtig 😖

vicky-samboa

17.02.2021, 07:50 #

Sorry, wenn ich auch nochmal nachfragen muss.

"Es ist dann nicht möglich, die 700 Euro, per Dauerauftrag, von meinm Konto bei der DiBa, auf das Konto bei der Comdirekt zu überweisen, da das dann innerhalb der Kundenverbindung liegt?"

Gibt es dann noch ein kostenloses Konto, wo ich kostenlos Geld einzahlen kann? Bisher war das Konto super, denn zu Ostern, oder Weihnachten hab ich immer Geld von meinem Opa bekommen, das ich dann bei der Commerzbank einzahlen konnte….was nun? Überwiesen wird mir das "Geschenk" nicht, das Geld ist seit je her Tradition bei meinem Opa.

bd19440

17.02.2021, 10:16 #

Na toll – "die armen Banken können ja nicht anders"!!
Hat schon mal einer gehört, dass die Gehälter für Vorstände gekürzt worden? Wahrscheinlich gibt es wegen der intellektuellen Leistung (neue Gebühren einführen) sogar noch Boni für die Vorstände.
Wenn es nicht zu verdienen gibt, dann könnten sie doch dort investieren, was uns als gute Geldanlage empfohlen wird! Aber da trauen sie sich selbst wohl nicht. Alles so traurig

    haseka

    24.05.2021, 12:19 #

    @bd19440: ….
    Wenn es nicht zu verdienen gibt, dann könnten sie doch dort investieren, was uns als gute Geldanlage empfohlen wird! Aber da trauen sie sich selbst wohl nicht. Alles so traurig

    Du kennst doch auch Brechts Zitat, welches im übertragenen Sinne auch hier passen dürfte:
    "Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank."

nonamerob

17.02.2021, 11:04 #

Letzte Woche erst überlegt welches Konto ich nun als 2.konto verwende (DKB oder comdirect) und das andere kündige. Entscheidung ist nun leicht und gefallen. 🤫

ardlon

17.02.2021, 11:29 #

Für mich sind die neuen Bedingungen eine Verbesserung. Bei mir müssen bislang 1250 € monatlich eingehen, damit ich die 1 € Gutschrift erhalte. Zukünftig reicht ja schon 1 Trade pro Monat.

FloHech

17.02.2021, 11:50 # hilfreich

https://www.comdirect.de/faq/bestandskunde-girokonto

Hier finden sich die Infos zu den kommenden Änderungen für Bestandskunden.

PWA

17.02.2021, 12:47 #

@DealDoktor
Bisschen Off-topic, aber vielleicht ja auch nicht. Ich habe hier mal bei einem Commerzbank-Deal zugeschlagen und ein "Vorteilskonto" bei der Commerzbank eröffnet. Das Girokonto heißt auch so und der einzige Vorteil besteht (soweit ich mich erinnere) darin, dass es bedingungslos kostenlos ist. Ist bekannt, ob das auch weiterhin so bleibt? Alles andere würde ja den Namen ad absurdum führen. – Dann könnte man ja sowas als Girokonto nutzen und zusätzlich ein Depot bei Trade Republic. Das Vorteilskonto finde ich leider nicht in der Preisliste der Bank.

    DealDoktor (Alex)

    17.02.2021, 12:50 #

    @PWA:
    Das weiß ich leider gerade auch nicht. Allerdings wird dich Commerzbank darüber informieren, sollte sich auch bei deinem Konto etwas ändern. Also am besten mal gucken, dass die hinterlegte E-Mail-Adresse noch stimmt. Hier geht es aber um die comdirect und nicht die Commerzbank.
    LG Alex

    bd4116

    04.05.2021, 17:56 #

    Dieses tolle vorteilskonto soll genauso ab 01.9.21 kosten was eine absolute Frechheit ist. Bedingungslos dauerhaft kostenlos hieß es damals. Das ist doch der selbe scheiss wie bei dem kostenlosen Postbank Konto was dann kosten sollte, aber dann doch widerrufen wurde weil die Verbraucher zentrale irgendwie dagegen war.

D.K.

17.02.2021, 16:45 #

Ich denke ich bin nicht der einzige der sich das fragt: Wenn ich jeden Monat 700€ von meinem Hauptkonto aufs comdirect Konto überweise und für den nächsten wieder zurück überweise bleibt es kostenlos richtig? 🙂

    Bernibert67

    17.02.2021, 19:29 #

    Ich interpretiere das so, wenn Dein Hauptkonto nicht bei comdirect ist und Du dir 700€ monatlich überweist ist das comdirect Konto weiterhin kostenlos. Die Überweisung darf lediglich nicht innerhalb der Kundenverbindung stattfinden, sprich, Geld von Tagesgeld auf Giro ist zwar möglich, aber zählt nicht um kostenfrei zu sein. Überweist Du dir selbst von Bank A zur comdirect ist das okay und damit ist comdirect Konto kostenlos.

    vicky-samboa

    17.02.2021, 19:42 #

    @D.K.: Ich denke ich bin nicht der einzige der sich das fragt: Wenn ich jeden Monat 700€ von meinem Hauptkonto aufs comdirect Konto überweise und für den nächsten wieder zurück überweise bleibt es kostenlos richtig? 🙂

    ….hatte ich oben auch schon gefragt, aber bisher ohne Antwort. Aber das wäre auch für mich die optimale Lösung, wenn ich z.B. von der Diba auf das Comdirect Konto die 700 Euro überweisen könnte. Wäre super wenn das @DealDoktor @Alex abklären könnte 😉

      DealDoktor (Bjoern)

      18.02.2021, 08:33 Antworten #

      @vicky-samboa:
      Offiziell heißt es: "Der monatliche Geldeingang kann zum Beispiel Ihr Gehalt sein. Sie können aber auch Daueraufträge auf das comdirect Girokonto leiten oder Geld manuell überweisen."

      Müsste also klappen.

      m.alhamoui

      19.02.2021, 17:02 Antworten #

      @vicky-samboa:
      Dann sollte es klappen, wenn man einfach so 700€ zur Seite legt, und jeden Monat PINGPONG mit dem 700€ zwischen DKB und ComDiekt spielen.
      Hoffe ich ..

      schmuggler

      20.02.2021, 10:44 Antworten #

      Das werde ich dann wohl auch machen (müssen). N Zweitkonto braucht man doch immer 😅

peterjwolke

17.02.2021, 21:40 #

Irgendwie kann ich die Firmenpolitik nicht ganz nachvollziehen. Erst werden Kunden mit Geldprämien akquiriert, dann quasi zum kündigen verleitet. Ich bin glücklich den Vivid-Deal mitgenommen zu haben – damit ist mein Zweitkonto gerettet.

aldiquast

17.02.2021, 21:47 #

Bleibe bei der Comdirect als Hauptgirokonto und geb nur die Visakarte ab

    Bernibert67

    18.02.2021, 18:27 #

    @aldiquast: Bleibe bei der Comdirect als Hauptgirokonto und geb nur die Visakarte ab

    Dito, das werde ich ganz genauso machen. Als Ausgleich kann man sich ja die Barclaycard Visa holen…….

      bd19384

      19.02.2021, 17:13 Antworten #

      JA, genau, da war doch was beim Dealdoc: Barclaycard Visa + 70€ Startguthaben ⏰ gilt nur bis 28.02.2021 @Bernibert67:

Kai W.

19.02.2021, 22:31 #

Auch die Sparda SüdWest führt zum 01.06.2021 Kontoführungsgebühren ein, satte 6 Euro beim klassischen Girokonto. Dazu Verwahrentgelt und Filialschließungen. Quasi von 0 auf 100…

honeybee

20.02.2021, 14:12 #

Ist eh mein Haupkonto, von daher erstmal egal. Werde nur die KK abgeben, aber die habe ich eh nicht benutzt.

vicky-samboa

21.02.2021, 06:02 #

Also das mit dem Geldeingang habe ich (für mich) geklärt. Es würde gelten, wenn die 700 Euro, per Dauerauftrag, von einem anderen Geldistitut auf das Konto der Comdirect eingeht und dann wieder wegüberwiesen werden würde. Die "neue" Kreditkarte könne man in den nächsten Tagen online kündigen.

schmuggler

25.02.2021, 06:17 #

Hab gestern erst ne Mail mit neuem Preisverzeichnis bekommen…

sunnyn

26.02.2021, 09:48 #

War auch zu erwarten nachdem Commerzbank Comdirect übernommen hat!

Aswler

23.04.2021, 00:04 #

Wie kann denn der Ausschluss von Auslandsüberweisungen für die 700 Euro überhaupt erlaubt sein? Wenn darunter SEPA-Zahlungen zu verstehen sind, widerspricht das meiner Meinung dem Prinzip von Nichtdiskriminierung im Euroraum. Was denkt ihr? Oder meinen die tatsächlich nur Zahlungen außerhalb des Euroraums? Ich warte seit Wochen auf eine Antwort von der Bank. Für mich als europäischen Ausländer ist das Thema wichtig.
Ich mag die DKB nicht so sehr wegen ihrer langsamen Überweisungen und der urzeitlichen "App". Und die HVB nimmt keine Kunden ohne Wohnsitz in Deutschland an.

Deris

27.04.2021, 13:09 # hilfreich

Es reicht übrigens wenn man sich von einem anderen Konto als von einem der Comdirect Bank mindestens 700 € überweist. Habe mir einen Dauerauftrag eingerichtet damit ich das nicht vergesse. Sonst kostet das Konto ja 4,90 € pro Monat.

Die Visa Kreditkarte die bisher kostenlos war kostet ab 01.05.21 1,90 € pro Monat… Die Kündigung der Visakarte ist echt total ungünstig versteckt.

Verwaltung > Meine Daten > ganz runter scrollen bis Konto/Depot kündigen dann auf weiter > dann runter scrollen bis Visa Kreditkarte und dann auf KÜNDIGEN clicken und dann wird die Kündigung vorgemerkt und dass dann auch so gleich als vorgemerkt bestätigt.

    schmuggler

    01.05.2021, 19:35 #

    Hab meine auch gekündigt und gewundert wie versteckt das ganze doch ist. Absichtlich?

      DealOrNoDeal

      03.05.2021, 11:43 Antworten #

      @schmuggler: Hab meine auch gekündigt und gewundert wie versteckt das ganze doch ist. Absichtlich?

      das ging total einfach, damals als ich die gekündigt hatte, gabs die funktion noch gar nicht 😉
      hab angerufen und die haben es erledigt. und auch gleich debit bestellt.

sunnyn

01.05.2021, 12:19 #

@DealDoktor: aufgrund der neuen BGH Entscheidung, hat comdirect mitgeteilt, dass sie zunächst keine Kontogebühren verlangen werden.

Kommentarbild von sunnyn

schmuggler

02.05.2021, 18:48 #

Bei mir wars direkt im Postfach, ohne Hinweis…

DealOrNoDeal

03.05.2021, 11:41 #

na toll, hab meine kreditkarte aber gegen debit eingetauscht.
das sind künstler.
das konto ist doch kostenlos, wenn man die bedingungen einhält, dass gabs doch vorher auch schon.

ifeelgood

03.05.2021, 12:31 #

@u2lady:
Dein Girokonto (Verrechnungskonto für deine VISA Debit-Kreditkarte) wird direkt oder mit geringer Zeitverzögerung belastet.

shuzzle

03.05.2021, 14:17 #

Die Karte funktioniert ausschließlich online. Hat der Händler keine Internetverbindung zum Dienstleister, klappt die Zahlung nicht.

Verfügungsrahmen der KK entspricht dem des Girokontos.

matido

03.05.2021, 15:36 #

Habe jetzt 3 mal versucht das Konto zu kündigen. Einmal hat meine Unterschrift nicht mit der überein gestimmt die sie wohl im System haben. Dann musste ich diese erneut per Brief auf einem Formular mitsenden samt neuer Kündigung. Dann hat noch eine Ausweiskopie gefehlt. Also Kündigung noch immer nicht durch. Unfassbar wie undigital diese Bank ist

    readme.txt

    03.05.2021, 16:32 #

    @matido:
    Ich habe es online gekündigt – schon vor einigen Wochen. Ich habe keine Bestätigung bekommen, aber kann mich nicht mehr einloggen.

flappelino

04.05.2021, 08:58 #

Aufgehoben ist nicht aufgeschoben. Die Aktionäre würden sich bedanken, wenn man die Pläne jetzt einfach zu den Akten legt.

okaratas18

06.05.2021, 16:52 #

1. Frage: Wie sieht das eigentlich mit Commerzbank aus? Ich habe einen Brief von Commerzbank bekommen, dass auch für 0€ Konto von Commerzbank auch ab dem 01.07.2021 4,90€ in Rechnung gestellt wird.

2. Was ist alternativ besser 1822, norisbank oder ING.? Bei 1822 finde ich sehr gut, dass man bei Sparkassen-Automaten, Geld abheben kann aber nur 6 x 500€ im Monat kann man denn zusätzlich noch woanders kostenlos abheben oder nur maximal 3000€ pro Monat? Wie sieht das eigentlich mit 700€ Geldeingang aus insgesamt oder auf ein Schlag, bei norisbank sind es ja nur 500€. Ich würde gerne in den nächsten Wochen ein Zweitkonto eröffnen im Falle das Commerzbank ab dem 01.07 Kontoführungsgebühren abbucht. Wenn ich von dort aus komplett wechseln sollte ist das ja kein Problem mit Gehaltskonto, dann ist mir das auch wursch mit Mindestgeldeingang aber als Zweitkonto müsste ich es immer selber jeden Monat überweisen. Wie sieht das bei diesen Banken mit Online Banking aus habt ihr Erfahrungen gesammelt? Also Commerzbank Online Banking finde ich eigentlich super, nur blöd, dass die jetzt für jeden Scheiss Geld abheben möchten.

Vielen Dank im Voraus.

    DealDoktor (Alex)

    06.05.2021, 18:19 #

    @okaratas18:
    Hi, das mit der Commerzbank ist bekannt. Hier findest du alle Infos:
    https://www.dealdoktor.de/magazin/commerzbank-girokonto-nicht-mehr-kostenlos-alternativen/

    Ich persönlich kann als Alternative die DKB empfehlen. Das Konto ist immer kostenlos, selbst wenn du keine 700€ Geldeingang hast. Als Neukunde hast du die ersten 6 Monaten den Aktivkundenstatus und danach brauchst du erst 700€ Geldeingang pro Monat um diesen zu erhalten. Das Konto würde aber auch ohne kostenlos bleiben. Und selbst ohne Aktivkundenstatus kannst du mit der Visa Card in der Eurozone kostenlos an jedem Automaten mit Visa-Symbol (so ziemlich alle) abheben, egal welcher Bank oder Firma den betreibt. Als Aktivkunde kann man dann sogar weltweit kostenlos abheben. Einzige Einschränkung ist, dass man mindestens 50€ abheben muss, finde ich persönlich aber verkraftbar.
    Hier mal alle Unterschiede zwischen Aktivkunde und nicht Aktivkunde in der Übersicht. Aber die ersten 6 Monate ist man wie gesagt sowieso Aktivkunde.
    https://www.dkb.de/privatkunden/dkb_cash/kontopaket/

    LG Alex

Einuhr

21.05.2021, 01:02 #

Hab jemanden für die comdirect geworben, der ohne Begründung abgelehnt wurde… Bankinterne Richtlinien…
Erschließt sich uns überhaupt nicht…

haseka

24.05.2021, 12:12 #

irgendwie blick ich da nicht mehr so richtig durch.
Ich habe bislang keine Benachrichtigung mit Verweis auf das Urteil erhalten, dass mein Konto kostenlos bleibt.
Trotzdem gehe ich erst mal davon aus, dass die Infos stimmen, dass die Commerzbank die Änderung erst mal auf Eis gelegt hat.

Dann ist da aber noch die Sache mit der Kreditkarte.
Bei der bin ich mir nicht sicher, ob diese vorerst ebenfalls kostenlos bleibt ober ob dafür die angekündigte Gebührenerhebung bestehen bleibt.
Weiß da jemand Genaueres?

Danke schon mal

    fairtools

    24.05.2021, 12:23 #

    Schau doch einmal in Deinem Comdirect Account in der Postbox nach. Dort müsste die Benachrichtigung im Posteingang vom 30.04. stehen.

    Kommentarbild von fairtools

      haseka

      24.05.2021, 12:49 Antworten #

      @fairtools:
      Danke, hab's eben auch gesehen. 🙂

      Musste mich dafür über den PC einloggen.
      Eine diesbezügliche Email habe ich nämlich nicht erhalten und in meiner App auf dem Smartphone konnte ich nicht nachschauen, weil ich da jedes Mal beim Login aufgefordert werde, die neuen Nutzungsbedingungen zu akzeptieren.
      Da ich nicht weiß, ob ich mit einem Klick auf "akzeptieren" der Gebührenerhöhung zustimme oder ob es sich einfach nur um eine Maßnahme in Verbindung mit der DSVGO, die die App betrifft, handelt, habe ich mich in letzter Zeit nicht in der App eingeloggt.
      Beim Einloggen auf dem PC wurde ich nicht zu einer Zustimmung zu neuen Nutzungsbedingungen aufgefordert, so dass wohl eher anzunehmen ist, dass es sich tatsächlich um eine die App betreffende Sache handelt.

      Wenn dann noch jemand eine Info bezüglich der Kreditkarte hätte…?
      Diese findet keine Erwähnung in der Mitteilung über die Aussetzung der Gebührenerhebung

Kommentar verfassen