3G-Netz wird weiter abgebaut – Abschaltung schon Ende 2020 möglich [Video]

Nach der langwierigen Versteigerung der 5G-Frequenzen bietet die Telekom jetzt das erste 5G-fähige Smartphone (Samsung Galaxy S10 5G) und einen passenden Tarif (MagentaMobil XL Special) an. Auch wenn die 5G-„Netze“ in Berlin, Bonn und Darmstadt aktuell noch Testfelder sind, ist damit auch in Deutschland der Startschuss für 5G gefallen. Gleichzeitig wird das 4G-Netz weiter ausgebaut, das alte 3G-Netz aber immer weiter abgebaut. Gerade auf dem Land bedeutet dies für Nutzer mit einem 3G-Tarif, dass sie bald ohne mobiles Internet dastehen könnten.

SIM-Karten in DE: nur 47% nutzen LTE

Laut einem dem Spiegel vorliegendem Bericht der Bundesnetzagentur wurden Ende 2018 nur 47% aller in Deutschland genutzten SIM-Karten im LTE-Netz eingesetzt. Die restlichen 53% nutzten das 3G- oder das noch ältere 2G-Netz. Allerdings wird gerade das 3G-Netz in letzter Zeit immer weiter abgebaut bzw. die Antennen durch neuere 4G-Antennen ersetzt. So lag die UMTS (3G)-Netzabdeckung laut dem Computer Bild-Netztest schon 2018 bei durchschnittlich nur 63,7% in Großstädten, 64,7% in Kleinstädten und auf dem Land nur bei 47,2%. Der Test lief von Mai bis Oktober 2018 mit 54.402 Teilnehmern.

Netztest-2018-2019-Ergebnisse-3G UMTS Netzabdeckung
Quelle: Computer Bild-Netztest 2018/19

Dieser Abbau des UMTS-Netzes hängt mit der Ausbauverpflichtung 2015 zusammen. Damals verpflichteten sich die drei Anbieter bis zum 1. Januar 2020

„eine Mobilfunkversorgung von mindestens 97 % der Haushalte in jedem Bundesland und 98 % bundesweit zu erreichen. Dabei sind Übertragungsraten von mindestens 50 Megabit pro Sekunde pro Antennensektor zu erreichen. Den Haushalten sollen im Wettbewerb der Anbieter in der Regel Übertragungsraten von 10 Megabit pro Sekunde und mehr zur Verfügung gestellt werden.“

Um dieses Ziel ansatzweise erreichen zu können, wird der 4G-Netzausbau aktuell stark vorangetrieben, da der alte 3G-Standard nicht die nötigen Geschwindigkeiten liefern kann. Ein Beispiel der schon Ende 2018 gestarteten Ausbau-Bemühungen ist die O2 LTE-Abdeckung in Bochum. Dort stieg sie in nur einem Quartal um ca. 10%.

Netztest-2018-2019-LTE Ausbau Bochum
Quelle: Computer Bild-Netztest 2018/19

Ohne 3G bleibt nur 2G (GSM, GPRS & EDGE)

Wohnt man auf dem Land hatte man laut dem Netztest schon 2018 nur noch in 47% der Fälle 3G-Empfang. Ist diese nicht gegeben, fällt man in das aus den 90ern stammende 2G-Netz zurück, welches für eine erträgliche Internetnutzung nicht zu gebrauchen ist. Dann kann man faktisch nur noch telefonieren und SMS schreiben.

von-3G-auf-4G-Netz-Empfang-LTE-Abschaltung

Wer also noch einen reinen 3G-Tarif nutzt, sollte sich so langsam aber spätestens gegen Ende 2020 nach Alternativen umsehen. Denn nur bis dahin sichert die Telekom in ihren Verträgen die 3G-Versorgung zu, Vodafone spricht von einer Abschaltung des 3G-Netzes zwischen 2020 und 2021.

Tipp Wer aktuell noch einen Vertrag oder Prepaid-Tarif ohne LTE wie Congstar Prepaid oder Lidl Connect nutzt, dem empfehle ich einen Blick in die 10 besten Handytarife unter 10€. Hier findet ihr zahlreiche Deals mit LTE zum absolut günstigen Preis:

die 10 besten handytarife unter 10 euro

Dort findet ihr auch den beliebten Netzclub-Tarif. Dort gibt es bis zu 500MB LTE pro Monat komplett kostenlos.

netzclub-gratis-surfen-kostenlos

Nutzt ihr aktuell noch einen 3G-Tarif und habt ihr schon die schlechtere Abdeckung bemerkt? Werdet ihr bald wechseln?

sanja1992

06.07.2019, 12:15 Zitieren #

als wen man schon überall 4g hat . das ist doch peinlich .

Nasiha

06.07.2019, 12:16 Zitieren #

Wisst ihr wie schädlich 5G ist? Alleine das aktuelle Wifi verursacht bei vielen Menschen Krebs. Mit 5 G wird die Rate noch weiter steigen. Recherchiert mal nach Dr. Joachim Mutter und 5 G bei Youtube. Es kommen düstere Zeiten auf uns zu.

    Stephi

    09.07.2019, 18:31 Zitieren #

    @Nasiha:
    Genau diese Ansichten bei sehr vielen Deutschen ist der Hauptgrund dafür, dass Deutschland ein so schlecht ausgebautes Mobilfunk Netz hat. Jeder will schnelles Internet aber niemand will einen Mobilfunkmast in der Nähe seines Wohnortes. Das schließt aber nunmal gegenseitig aus.
    In anderen Ländern mit besserem Ausbau sind die Krebsraten auch nicht höher als in Deutschland.

alex_koeln

06.07.2019, 12:16 Zitieren #

Schon unglaublich was für Amateure dort am Werk sind 😂… das 4G funktioniert bis heute nicht überall dann ist man froh dass man zumindest 3G hat…. und jetzt wird es einfach mal so eben abgeschaltet 👎

alex_koeln

06.07.2019, 12:17 Zitieren #

@Nasiha: dann würde ich vorschlagen Du gibst Dein Handy sofort ab..🙄

babe0404

06.07.2019, 12:40 Zitieren #

Ihr lacht euch jetzt wahrscheinlich halbtot: was hat LTE mit G3, 4 und 5 zu tun ? Wie ihr seht, ist mein technischer Horizont mehr als begrenzt. Bislang reichte es aber zum Überleben. Falls jemand antworten möchte… bitte in einfachen Worten.

falk

06.07.2019, 12:42 Zitieren #

@Nashia Dir kann ich wiederum maiLab empfehlen: https://youtu.be/1AJBcyI_u0U
Es gibt keinen Grund zu glauben das sei schädlich.

Deefinitionen

06.07.2019, 13:02 Zitieren #

Vor kurzem hab ich noch einen Antrag mit unterzeichnet wo es darum ging das dir gesundheitlichen gefahren des 5g Netzes erst untersucht werden müssen bevor sie an den Start gehen können. Da genug Leute unterzeichnet hatten wurde das auch so angenommen und jetzt das hier. Da stimmt doch was nicht.

rampart

06.07.2019, 13:07 Zitieren #

Hallo babe, ich kann zumindest sagen das LTE und 4G das gleiche ist.

babe0404

06.07.2019, 13:14 Zitieren #

@rampart:

Alles in wenigen und einfachen Worten erklärt: perfekt 👍. Herzlichen Dank !

Jinx

06.07.2019, 13:20 Zitieren #

Passende Tarife kommen sicher noch. So schwarz würde ich das Ganze gar nicht sehen.

mantis90

06.07.2019, 13:26 Zitieren #

Dann hoffe ich Mal, dass es bis dahin bei mir auf dem Land 4G gibt…

Honey61

06.07.2019, 14:00 Zitieren #

Da bin ich dann mal gespannt ob dann bei uns überall lte in den nächsten 3 Netzen verfügbar ist denn aktuell muss man an einigen Stellen schon froh sein überhaupt langsames 3g zuhaben.

cptlars

06.07.2019, 14:08 Zitieren #

@Nasiha: wie kommst du darauf? Wenn das wirklich so wäre würden sämtliche Menschen schon seit 70 Jahren wegen Krebs gestorben sein. Außer vielleicht in Dresden und Umgebung… 😉

schmuggler

06.07.2019, 14:29 Zitieren #

@cptlars: Wir sitzen im absoluten Funkloch. Erstmal 4G flächendeckend aufs Land bringen. Armutszeugnis Deutschland 😨

steinbrei

06.07.2019, 14:43 Zitieren #

@babe0404: die Frequenzen werden für das 5 G-Netz benötigt. Immerhin wird z.B. von o2 das LTE-Netz weiter ausgebaut. Das alte Mobilfunknetz für Telefonie und SMS wird nicht abgeschaltet.

steinbrei

06.07.2019, 14:48 Zitieren #

@Deefinitionen: Dann wird es in eurer Gegend keine Industrie geben, die auf 5G angewiesen sind. Selbstfahrende Autos werden ebenfalls da nicht fahren können. Viel Spaß in einer Region ohne ausreichende Arbeitsplätze. Die werden dann in anderen Regionen entstehen.

deroli38

06.07.2019, 14:58 Zitieren #

Weiß denn jemand wie oder ob die 5 G Strahlung gefährlich ist? Man liest ja von Horrormärchen mit abstürzenden Vogelschwärmen und dergleichen. In wie weit ist da was dran?

    Stephi

    09.07.2019, 18:35 Zitieren #

    @deroli38:
    Bis lang konnte noch keins der Horrormärchen über 5G einer reellen Prüfung stand halten. Wie der Name schon sagt, MÄRCHEN.

axduwe

06.07.2019, 15:26 Zitieren #

Ganz schön raffiniert 3G abzuschalten und damit der Handyindustrie die Mobiltelefone quer zu subventionieren 😁

mummelchen

06.07.2019, 15:29 Zitieren #

@axduwe: In Wirklichkeit steckt Haribo hinter all dem. Und natürlich Nestlé.

Eddy

06.07.2019, 15:35 Zitieren #

Die 5G-Sendemasten werden von Reptiloiden aufgestellt um die gesamte Menschheit unter ihre Herrschaft zu bringen. 😉
Fangt alle sofort an Notvorräte anzulegen und bereitet euch auf ein Leben im Bunker vor. Falls nicht vorhanden, bleibt immer noch der Sprung vom Rand der Erde….

axduwe

06.07.2019, 15:45 Zitieren #

@mummelchen: kann man natürlich lustig finden…..wie gesagt..kann man …

Alessandro.B

06.07.2019, 15:54 Zitieren #

@steinbrei: Was sind dass denn für quarkaussagen? Wieso sollte die Industrie von Funknetz abhängig sein? Viel wichtiger sind stabile Glasfasernetze. Abgesehen davon haben auch Autonome Fahrzeuge kein 5G nötig sondern sind auf GPS angewiesen.

    DoofeNuss

    06.07.2019, 16:47 Zitieren #

    @Alessandro.B:
    Nein, das mit dem Glasfaser war gestern.
    Für jetzt und die Zukunft gilt nur noch Mobiles-Highspeednetz. Daten von überall und jeder Zeit in Echtzeit, das ist die Zukunft.
    Und wen die Zukunft mal wirklich so funktioniert wie sie soll braucht keiner mehr Glasfaser weil niemand mehr einen Festanschluß braucht 😉
    Also wozu Glasfaser ausbauen wenn man mit 5 G beides Bekommt, nämlich Glasfaser Speed jederzeit und überall.

    Und ja, für Autonomes Fahren ist es unabdingbar weil dabei Massen von Daten unter den einzelnen Verkehrsteilnehmen ausgetauscht werden.

DoofeNuss

06.07.2019, 16:52 Zitieren #

Für mich keine wirkliche News. Die Fakten lagen lange auf dem Tisch das 3 G weichen muss für 5 G.
Es war und ist kein wunder das 3 G Tarife immer mehr "verramscht" werden, zumal je nach nach Anbieter, dort sogar die Abdeckung inzwischen schlechter ist als bei LTE.
Deshalb sind reine 3 G Tarife für mich auch keine Deals mehr, außer man will wirklich nur telefonieren. Denn dann reicht auch 2 G und das ist nahezu Flächendecken vorhanden.

steinbrei

06.07.2019, 18:01 Zitieren #

@Alessandro.B: bevor du etwas als Quarkaussage verunglimpflichst, solltest du dich erstmal informieren ob das wirklich zutrifft.

    Alessandro.B

    07.07.2019, 19:49 Zitieren #

    @steinbrei:
    Die behauptung dass die Industrie auf 5G angewiesen ist kann man als völligen Unsinn abtun. Ausnahmen gibt es natürlich aber vorallem die im ländlichen Raum ansässigen Industriezweige haben da mittelfristig absolut keinen Bedarf.

      Stephi

      09.07.2019, 18:39 Zitieren #

      @Alessandro.B:
      Kein Bedarf an 5G für Industriezweige auf dem Land?????
      Oh man, wo lebst du??

Gast12345

07.07.2019, 13:01 Zitieren #

Alle sagen vodafone wäre so gut, aber hier in bayern hatte ich überall (außerhalb von Städten) entweder gar kein empfang oder E-Netz.
Meinetwegen können sämtliche 3g masten auf 4g umgestellt werden, aber wenn ich dafür dann das drei oder vierfache zahlen muss, ist das einfach nur wucher.
Für wenignutzer wie mich (<500mb) sehe ich nicht ein, über 10 euro für wuchertarife zu zahlen, die ich gar nicht benötige.
Und jetzt kommen die drei Anbieter Deutschlands und werben mit gigabit geschwindigkeiten im 5G netz – welche aktuell gängige Datenvolumina von ca 3Gb in unter 30 sekunden verbrauchen.

Willkommen im Zukunftsnetz von Deutschland …

babe0404

07.07.2019, 19:31 Zitieren #

@steinbrei: vielen Dank !

cptlars

08.07.2019, 11:45 Zitieren #

@Alessandro.B: GPS hat nichts mit 5G zu tun. Fahrzeuge die autonom fahren sollen benötigen sehr wohl beides…
Vergleiche GPS vs 5G

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Global_Positioning_System

https://de.m.wikipedia.org/wiki/5G

cptlars

08.07.2019, 11:49 Zitieren #

@DoofeNuss: wie kommst du darauf das Glasfaser nicht mehr benötigt werden? Wie bitte meinst du kommt das Highspeed Internet zum 5G Sendemast und damit zum Endgerät?

    DoofeNuss

    08.07.2019, 11:55 Zitieren #

    @cptlars:
    Für Endverbraucher 😉
    Mir ist schon klar das die Leitungen weiter benötigt werden, aber eben nicht mehr bis zu jeder "Milchkanne".
    Damit würden auch kosten, Zusatzarbeiten und Behördenwahnsinn weniger werden. Zumindest was die Unterirdische Verlegung angeht…

    Wir sind hier vor 12 Jahren in ein Neubaugebiet gezogen und in den 12 Jahren wurden bereits 3 x die Straßen wieder aufgemacht weil Nacheinander der örtliche Glasfaser Betrieb, Kabeldeutschland und zum Schluss die Telekom der Meinung waren man hätte das nicht vorher machen können. Die Straße sieht inzwischen aus wie ein Flickenteppich und die Bürgersteige sind alles andere als ordentlich hinterlassen worden.
    Rate mal wer den Scheiß nun wieder zahlen darf…
    Außer die Bürgerbeteiligung an der Straßensanierung wird noch gekippt.

cptlars

08.07.2019, 11:57 Zitieren #

@deroli38: wenn 5G so gefährlich wäre wäre die Menschheit schon seit Jahrzehnten ausgestorben. Die Frequenzen die für 5G genutzt werden sollen sind die selben wie sie schon seit Jahren von Radio TV genutzt wurden. Zusätzlich werden noch die alten 3G Frequenzen dafür genutzt.

Knochenstrauss

11.07.2019, 13:46 Zitieren #

Deutschland bleibt diesbezüglich ein Dritte-Welt-Land!

rampart

12.07.2019, 09:41 Zitieren #

Ich denke vor 2021 hat kein Privatverbraucher 5G.

dibe

12.07.2019, 09:50 Zitieren #

Geht nur um s Geld. Man wird gezwungen, regelmäßig neue Geräte und Verträge zu kaufen.
War in Gambia, Ostafrika. Selbst da überall LTE. St. Petersburg: ganze Stadt WiFi frei, selbst in Metro 100m unterhalb.
Da braucht man kein Vertrag, überall schnelles Internet und telefonieren darüber möglich.
Deutschland eh Abzocke: Verträge mit Begrenzung 1GB 2GB…… andere Länder kauft man Verträge ohne Begrenzung. (Irland, Frankreich…)
Hier ist man froh, wenn man überhaupt Empfang hat. Bin gerade Nähe von Kiel…. gerade mal E.
Mittelalterlich hier.

steinbrei

12.07.2019, 10:26 Zitieren #

Bei mir wird wohl gerade das LTE-Netz abgeschaltet … kein Empfang

egnaron

12.07.2019, 11:19 Zitieren #

Tja das passiert wen man von Rentnern regiert wird die Internet für Neuland halten

marqs

12.07.2019, 12:27 Zitieren #

@Nasiha….
Da wir in Deutschland leben und Internet/Mobilfunk für Uns Neuland (Gruss an die Hübsche Puppe aus den Osten)und da Wir nochnichtmall 3G/4G richtig ausgebaut haben,dürfen Wir Uns fteuen,das Wir die Problemme nicht kriegen die Du da schreibst!

Alessandro.B

12.07.2019, 14:45 Zitieren #

@Stephi: Mitten in der ländlichen Industrie. Da gibt es absolut keinen Bedarf für!

    DoofeNuss

    12.07.2019, 18:37 Zitieren #

    @Alessandro.B:
    Aktuell vielleicht nicht.
    Aber 5 G soll wie lange "halten" ? 15-20 Jahre ?!? Auch wenn das keiner vorhersehen kann.
    Aber das ist immer das Problem hier, jeder denkt nur von 11:55 Uhr bis Mittag 😉
    Vor wenigen Jahren brauchte auch niemand mehr als einen gewöhnlichen DSL-Anschluss weil das reicht zum surfen und bisschen E-Mail.
    Heute, nur wenige Jahre später, machen wir schon ganz andere Dinge mit dem Internet. Und ohne Glasfaser ist man heute nichts mehr.
    Wer sagt also das diese Entwicklung plötzlich stockt und niemand schnelles mobiles Internet braucht, gerade im Gewerblichen Bereich. Wer weiß was in 10 Jahren alle möglich ist und welcher Datenverkehr dafür benötigt wird?
    Wenn man die letzten 10 Jahre im Zeitraffer betrachtet ist die Entwicklung schon gewaltig was das angeht

sanja1992

12.07.2019, 16:14 Zitieren #

Internet ist absoluter schrott in Deutschland , genau wie die deutsche bahn und Co .

Joman81

12.07.2019, 18:49 Zitieren #

Wer sich Sorgen um Krebs durch 5G hat sollte erstmal aufhören zu rauchen, die Sonne / Sonnenstudio meiden, bestimmte Impfungen durchführen und und und

Alessandro.B

13.07.2019, 00:24 Zitieren #

@DoofeNuss: Sorry aber deine vergleiche sind absolut unlogisch. Für was brauchen Industriezweige wie beispielsweise diverse Metallverarbeitende Firmen wie wir sie massig haben oder auch Kunstoffgranulathersteller ein 5G Netz? Absoluter nonsens was du von dir gibst. Mehr wie normalen Kundenkontakt betreibt die verarbeitende Industrie nicht.

    DoofeNuss

    13.07.2019, 06:00 Zitieren #

    @Alessandro.B:
    "Absoluter Nonsens", okay 😀
    Wenn du mir sagen kannst wohin die Reise des Internets geht in den nächsten Jahren geht dann mal los. 😉
    Du, Ich und sonst jemand weiß das genau. Und genau das ist es was ich geschrieben habe…
    Aber das wir es nicht brauchen, das will man wissen. 😀
    Aber Glasfasernetze sind wichtig hast du vorher , weiter oben, behauptet. Wofür dann bitte Glasfasernetze für die Verarbeitende Industrie auf dem Land wenn doch eh nur Kundenkontakt betrieben wird?
    Da reicht auch ein 1000 DSL Anschluss für Mail und Telefon 😉

Kommentar verfassen