Umbenennung: ING-DiBa wird ab November zu ING

Da ich auch für die ING-DiBa schon einige Deals hatte und viele von euch sicherlich ihr Girokonto bei der DiBa haben, möchte ich euch diese Neuigkeit natürlich nicht vorenthalten. Ab November 2018 tritt die ING-DiBa in Deutschland nur noch unter dem Markennamen ING auf. Damit passt man sich auch hierzulande an den Mutterkonzern aus den Niederlanden an.

ing-diba_leo-skylineblick

Neuer Markenname für internationalere Ausrichtung

Für die Namensänderung gibt es zwei Hauptgründe, die Marketingleiterin Waltraud Niemann nennt. Zum einen ist das Ziel, in Zukunft noch stärker mit den internationalen Kollegen aus 40 Ländern zusammenzuarbeiten. Die Änderung ist ein Bekenntnis zu der internationalen Strategie. Zum anderen ist das Logo dank des neuen Namens natürlich kürzer und lässt „sich insbesondere in der digitalen Welt viel plakativer inszenieren.“

ING neues Logo

Rebranding findet „nach und nach“ statt

Ab November dieses Jahres erscheint das neue Logo auf der Webseite der Bank. An Geldautomaten, auf Briefen, Visitenkarten und allen anderen Flächen wird das neue Logo nach und nach eingeführt. So könntet ihr also schon bald Post von der ING bekommen. Passend zur Umstellung der Webseite soll dann auch eine neue Werbekampagne erscheinen, um über die Änderung aufzuklären. Auch Dirk Nowitzki wird wieder bei der Kampagne mitwirken, nachdem er erst letztes Jahr einen Vertrag auf Lebenszeit geschlossen hat.

Aber nicht nur der Basketball-Star bleibt unverändert, auch sonst bleibt, bis auf Markenname und -logo, alles beim Alten. Kunden müssen sich also keine Sorgen über neue Konditionen oder dergleichen machen. Höchstens die E-Mail-Adressen würden von ING-DiBa auf ING angepasst werden.

  • „Wir arbeiten weiter mit Dirk Nowitzki zusammen.“
  • „Wir behalten unseren Jingle und hören uns immer noch gleich an.“
  • „Unser Claim „Die Bank und Du“ bleibt Teil der Marke.“

Mit dem Zusatz DiBa geht ein Stück deutsche Bank-Geschichte verloren. 1965 als Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung AG (BSV) gegründet, hieß das Unternehmen ab 1994 „Allgemeine Deutsche Direktbank AG“ und wurde 2003 vollständig von der ING Groep übernommen. Seit 2004 trat man dann als ING-DiBa auf, was nun 14 Jahre später ein Ende findet.

Habt ihr aktuell ein Konto bei der noch ING-DiBa? Seid ihr zufrieden? Falls nicht, empfehle ich die Übersicht der besten kostenlosen Girokonten 😉

Top 7 kostenlose Girokonten

Luther988

12.07.2018, 17:21 Antworten Zitieren #

Da da da da da…. Diba, Dibadu… 🙄😁😄 Diba 👶🤣

flofree

12.07.2018, 17:36 Antworten Zitieren #

Gibt’s dann für alle neue Karten?

DealDoktor

12.07.2018, 18:19 Antworten Zitieren #

@flofree: Ich denke nicht, da dies mit enormen Zeit- und Kostenaufwand verbunden wäre. Wer allerdings dann eine neue Karte bekommt, aus welchem Grund auch immer, wird ab einem gewissen Zeitpunkt sicherlich das neue Logo auf der Karte finden.

Fischerbo

12.07.2018, 20:22 Antworten Zitieren #

Ich hab mehrere Konten bei der ing. Ich bin mega zufrieden und an jedem Automaten kostenlos Geld abheben das ist ein mega vorteil.

WING2K

12.07.2018, 20:39 Antworten Zitieren #

@Fischerbo: ab sofort leider nur noch Geld abheben ab 50€. Macht man zwar eh immer aber es ist eine Einschränkung. Habe mir sagen lassen das die Kosten für einen Automaten wohl auch sehr teuer sind.

nurso

12.07.2018, 21:42 Antworten Zitieren #

mal ehrlich ohne kritik an dieser info hier auszuüben.. aber wayne interessierts??? bin auch bei dem verein aber mir persönlich ist total egal wie die heissen

Bnice

12.07.2018, 22:05 Antworten Zitieren #

@nurso: 🤣 seh ich ähnlich 👍

So what

12.07.2018, 23:00 Antworten Zitieren #

Und wo ist jetzt der Deal?

Sophisticat

12.07.2018, 23:17 Antworten Zitieren # hilfreich

@So what: Das ist kein Deal, sondern ein Magazinbeitrag. Hier versorgt uns der Doktor mit, manchmal 😉, sinnvollem und interessantem Hintergrundwissen. Macht sehr oft Sinn, um den Wert und/oder die Sinnhaftigkeit eines zukünftigen Deals abzuschätzen

Jack2648

12.07.2018, 23:54 Antworten Zitieren #

Internationale
Nederlanden
Groep

Lule5

13.07.2018, 00:18 Antworten Zitieren #

Danke für die Info. Ing…? Nee, klingt irgendwie wie ein Sprachfehler. Da wechsel ich wohl doch lieber zur Comdirect. Das klingt doch viel besser. 🤨

steinbrei

13.07.2018, 04:26 Antworten Zitieren #

@WING2K: Demnächst kannst du auch bei Lidl ab einem Einkauf von10€ Geld abheben.
Dazu dann noch das neue Lidl Kundenbindungsprogramm, wo du dann über eine Smartphone-App hohe Rabatte auf einzelne Artikel bekommst.

steinbrei

13.07.2018, 04:28 Antworten Zitieren #

@Lule5: Die ist aber nicht mehr in jedem Fall kostenlos. 9 Cent für Eis SMS-Tan ist doch recht heftig.

Petielein

13.07.2018, 07:02 Antworten Zitieren #

Bei ING – Internationale Nichtraucher Gesellschaft bekommt man Bonbons damit man vom Rauchen abgehalten werde 🤣

otom

13.07.2018, 09:12 Antworten Zitieren #

@nurso: ….und wen interessiert Dein Kommentar?…Keinem…😁

otom

13.07.2018, 09:13 Antworten Zitieren #

@Bnice: ….und wen interessiert Dein Kommentar?…Keinem…

Lule5

13.07.2018, 09:16 Antworten Zitieren #

@steinbrei: das betrifft mich bisher nicht, ich bin noch so altmodisch die Papierlisten zu nutzen. Wenn man bedenkt das es mal Zeiten gab wo die Mitarbeiterinnen an der Kasse die Überweisungen durchgeführt haben und nicht der Kunde selbst…

Luka

13.07.2018, 09:30 Antworten Zitieren #

Ich finde es schade, dass DiBa wegfällt, denn das ist deutsche Geschichte, also die Geschichte dieser Bank. Und DiBa steht nun mal für Direktbank. Fast immer melden sich auch die Mitarbeiter am Telefon mit „…hier ist die DiBa…..“.

Cool Stinger

13.07.2018, 09:42 Antworten Zitieren #

Ich hoffe nur dass mit der Umbenennung keine neue BLZ kommt (siehe Number26 zu N26)? Damit würde sich die IBAN ebenfalls ändern und man muss alle Lastschriften anschreiben. Und dann müssen auch neue Karten ausgegeben werden.

    DealDoktor

    13.07.2018, 09:48 Antworten Zitieren #

    @Cool Stinger:
    Ich denke nicht, da die Firma die gleiche bleibt. Also der Eintrag im Handelsregister der ING-DiBa AG usw. ändert sich nicht, nur der Markenname wird geändert.

    steinbrei

    14.07.2018, 17:16 Antworten Zitieren #

    @Cool Stinger:

    Nein, da ändert sich nichts. IBAN und Bankleitzahl bleiben gleich. Du musst also also gar nichts ändern oder tun.
    Das ist vergleichbar, wenn du heiratest und dabei deinen Familiennamen änderst. Das Bankkonto bleibt gleich, lediglich dein Name ändert sich.

nurso

13.07.2018, 23:25 Antworten Zitieren #

es wäre schön wenn es die ING dann auch schafft eine einheitliche und funktionierende app für android bereitzustellen.

seit etlichen monaten schaffen die es nicht, mehre konten in der app zu verwalten.. ich muss als diba kunde dazu eine sparkassen app nutzen.. die kann das alles.. war bekommt die diba das nicht hin??
ich weiß das gehört hier nicht her aber ich muss auch mal außerhalb vom playstore meckern..

Sparfüchsin

14.07.2018, 02:36 Antworten Zitieren #

@Luther988: 🤣🤣🤣👍😊

Petielein

14.07.2018, 06:59 Antworten Zitieren #

@nurso: ja hab auch schon gehört, die Sparkassen – App soll super sein 👍

nurso

14.07.2018, 21:27 Antworten Zitieren #

@steinbrei:
genau das ist das problem..
aber hauptsache so nen trubel um die umbenennung machen..traurig.

wenns echte alternativen gäbe wäre ich wohl schon weg

    steinbrei

    15.07.2018, 11:25 Antworten Zitieren #

    @nurso:

    Was sind deine Problem.

    Das ein Unternehmen sich umbenennt ist üblich. Der Name der diba war bisher zu sperrig. Daher ist eine Umbenennung nur konsequent. Das darüber die Kunden informiert werden ist Pflicht. Gleichzeitig kann man damit die Aufmerksamkeit auf sein Unternehmen lenken, da solche Aktionen in der Presse Thema sind. Kostenlose Werbung, die neue Kunden bringt.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.