Welcher Handyanbieter funkt in welchem Netz? 📲 DealDoktor klärt auf

In Deutschland gibt es mit der Telekom, Vodafone und o2 drei Netzbetreiber. Für das neue schnelle 5G-Netz kommt mit 1&1 ein vierter Netzbetreiber dazu. Klar, man kann einen Vertrag direkt beim Netzbetreiber einen Tarif abschließen. Es gibt aber auch verschiedene Alternativen, die häufig sogar günstiger sind, als der Vertragsabschluss beim Netzanbieter, aber das dürfte euch mit Sicherheit schon aufgefallen sein.

Provider mieten sich bei den Netzbetreibern ein

Es gibt Provider, die den Netzanbietern eine Miete zahlen und eigene Tarife anbieten. Dabei handelt es sich in der Regel um Laufzeittarife. Möchtet ihr euch nicht für längere Zeit an einen Anbieter binden, um die Kosten im Blick behalten, kann man sich auch für Prepaid entscheiden. Tarife wie der von EDEKA smart und anderen Supermärkten und Discountern bieten nicht nur interessante Konditionen, sondern höchstmögliche Flexibilität. Beim Vergleich sollte man dann auf jeden Fall das Netz mit einbeziehen. Es gibt vor allem in ländlichen Regionen große Unterschiede in der Netzabdeckung und in Bezug auf die Empfangsqualität.

Die Telekom hat in Deutschland die beste Netzabdeckung und konnte in Tests auch häufig mit der Sprachqualität punkten. An zweiter Stelle folgt Vodafone. O₂ hat in den letzten Jahren in Bezug auf die Netzabdeckung und die Sprachqualität aufgeholt. Wenn ihr in einer Großstadt oder eine strukturstarken Region lebt, braucht ihr nicht auf die Wahl des Netzanbieters so großen Wert zu legen. In ländlichen Regionen ist es hingegen sehr wichtig. Denn: Wenn ihr euch regelmäßig in einem Funkloch befindet, könnt ihr euren Tarif folglich nicht effektiv nutzen.

Discounter-Angebote als Alternative zu den Tarifen der Netzanbieter

Discounter-Angebote sind in den letzten Jahren zu einer echten Konkurrenz zu den Tarifen der Netzbetreiber geworden. Hier habt ihr die Wahl aus verschiedenen Tarifoptionen, die ihr an euren individuellen Bedarf anpassen könnt. Entscheiden kann man sich beispielsweise zwischen monatlichen und jährlichen Tarifen. Die Verträge unterscheiden sich unter anderem in dem Highspeed-Datenvolumen, das im Tarif enthalten ist, aber auch in den Optionen der Telefonie. Wenn ihr häufig im Internet surft und kein WLAN-Netz zur Verfügung habt, solltet ihr euch folglich für ein hohes Highspeed-Datenvolumen entscheiden. Für die häufige Telefonie ist es empfehlenswert, auf eine Flatrate zu achten, bei der ihr in alle Netze telefonieren können.

SIM-Karte ist kostenlos

Discounter werben mit Eigenmarken. Ihr könnt bei Edeka aus verschiedenen Smart-Tarifen wählen. Aldi hat mit Aldi-Talk ein eigenes Angebot. Gleiches gilt für die Angebote von Lidl oder Klarmobil. Ihr kauft dabei die Smartcard direkt an der Kasse des Discounters. In der Regel zahlt man zwischen 10 und 20€. Die SIM-Karte selbst ist jedoch meist kostenlos. Das Geld, welches ihr für den Kauf der Smartcard bezahlt, ist auf der SIM-Karte als Guthaben ausgebucht. Ihr könnt es dann abtelefonieren oder für die Buchung eines Tarifs verwenden.

Netzanbieter bei Discounter-Angeboten herausfinden

Bevor ihr euch für ein Angebot vom Discounter entscheidet, solltet ihr euch vorab informieren, welcher Netzanbieter dahinter steht. Nicht nur die Provider, sondern auch die Discounter schließen einen Vertrag mit dem Netzanbieter und zahlen für die Nutzung der Services eine Miete. Anders ließe sich das Angebot nicht realisieren. Wenn ihr eine SIM-Karte kauft, erfahrt ihr häufig nicht, welcher Netzbetreiber für das Angebot verantwortlich ist. Es ist jedoch möglich zu recherchieren, in welchem Netz man am Ende telefoniert und surft. Gerade wenn man in einer strukturschwachen Region lebt, ist diese Recherche besonders wichtig.

Die Netzanbieter – ein Überblick

In der nachfolgenden Übersicht könnt ihr euch über die Netzanbieter informieren und euch dann für ein Angebot entscheiden, das euren Bedürfnissen entspricht. Weiter unten findet ihr die 5 beliebtesten Anbieter im Bereich Prepaid:

Edeka Smart

Edeka bietet euch verschiedene Smart-Tarife, die ihr auf euer individuelles Telefonieverhalten abstimmen können. Ihr telefoniert im leistungsstarken Netz der Telekom und könnt den Tarif auch in strukturschwächeren Regionen nutzen.

Lidl Connect

Der Discounter Lidl hat ebenfalls Smartphone-Tarife im Angebot. Hier habt ihr die Wahl aus verschiedenen Tarifoptionen und profitiert von günstigen Konditionen. Lidl hat Vodafone als Partner für seine Tarife gefunden.

Aldi Talk

Wenn ihr häufig bei Aldi einkauft, ist ein Smartphonetarif dieses Discounters eine gute Empfehlung. Ihr könnt bei eurem Einkauf eine neue Karte zum Aufladen eures Kontos kaufen, was sehr praktisch ist. Wenn ihr euch für Aldi Talk entscheidet, telefoniert man im Netz von o2.

Klarmobil

Klarmobil ist ein Provider, der verschiedene Laufzeit- und Prepaid-Tarife für das mobile Surfen im Internet und für die Telefonie anbietet. Beim Prepaid-Angebot telefoniert man im Netz der Telekom.

Blau.de

Blau.de ist ein Anbieter, der verschiedene Tarife für die Nutzung eures Smartphones anbietet. Hier nutzt man das Netz von o2.

Auf dem Markt gibt es weitere Provider, die ihr in euren Vergleich einbeziehen könnt. Beliebt ist beispielsweise Congstar. Der Anbieter nutzt das leistungsstarke Telekom-Netz. Für den Vergleich ist es wichtig, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis ebenso stimmt wie der Netzanbieter. Wenn ihr einen oder mehrere Anbieter ins Auge gefasst haben solltet, solltet ihr die Netzabdeckung zwingend in eure Entscheidung einbeziehen. Dies gilt vor allem dann, wenn ihr viel unterwegs seid und die Telefonie und das Internet oft für den privaten oder beruflichen Gebrauch genutzt werden muss.

Großer Markt für Smartphonetarife

Mittlerweile hat sich das Smartphone für die Kommunikation durchgesetzt. Das Festnetz spielt für die private Telefonie vor allem bei jungen Menschen keine Rolle mehr. Die Verträge sind auf die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten abgestimmt. Ein intensiver Vergleich bietet euch die Möglichkeit, viel Geld zu sparen und dennoch die Optionen eures Smartphones voll auszureizen.

Tipp Wenn ihr einfach mal ein Netz völlig unabhängig testen möchtet, solltet ihr mal einen Blick in unser Magazin werfen:

Alternativ findet ihr immer die aktuell besten Handytarife in unserer großen Liste, die täglich gepflegt wird:

Kommentar verfassen