1&1 Drillisch darf 4. Netz auf dem deutschen Mobilfunkmarkt aufbauen

Nun ist es offiziell: 1&1 Drillisch darf nun das 4. Netz auf dem deutschen Mobilfunkmarkt aufbauen. Damit wird es in naher Zukunft einen weiteren Player neben der Telekom, Vodafone und o2 Telefónica geben. Gleichzeitig könnte diese Entscheidung für einen weiteren Schwung in der Mobilfunkbranche sorgen.

So stellt sich der neue Wettbewerber 1&1 Drillisch auf

In der offiziellen Pressemitteilung von 1&1 Drillisch heißt es gleich zu Beginn:

1&1 Drillisch (hat) heute entschieden, das – nach Prüfung durch die EUKommission – am 5. Februar 2021 verbesserte Angebot von Telefónica Deutschland für National-Roaming anzunehmen.

Hintergrund: Bei den Versteigerungen der 5G-Frequenzen mischte neben der Telekom, Vodafone und o2 Telefónica auch 1&1 Drillisch mit und, um es kurz herunterzubrechen, ersteigerte gleich mehrere davon.

Problem: Diese Frequenzen reichen bei weitem nicht aus um eine flächendeckende Abdeckung zu garantieren. Deshalb machte sich 1&1 Drillisch auf, einen Kooperationspartner zu finden, der diese Lücken „stopfen kann“.

Lösung: Bereits jetzt mieten 1&1 und die ganzen Drillisch-Anbieter wie winSIM, PremiumSIM & Co. das LTE-Netz von o2 Telefónica. Damit lag es auch nahe, dass man sich hier kurzschließt. In der Pressemitteilung heißt es „National Roaming“, was nichts anderes bedeutet, als das 1&1 Drillisch einfach das LTE-Netz mitnutzen darf. Die Abdeckung wird gewährleistet, gleichzeitig springen für o2 Telefónica noch Mieteinnahmen heraus – eine Win-win-Situation für beide Parteien.

Fazit: Durch das offizielle Go seitens der EU und o2 Telefónica kann der neue Wettbewerber auf jeden Fall ein Wörtchen mitreden auf dem deutschen Mobilfunkmarkt. Denn man bietet den Kunden nicht nur ein 5G-Netz, sondern kann nicht abgedeckte Gebiete dank des LTE-Netzes von o2 Telefónica problemlos auffangen. Hinzu kommt, dass das LTE-Netz von o2 Telefónica stetig ausgebaut wurde bzw. auch noch weiterhin wird. Das zeigt auch der Mobilfunk-Netztest 2021 von connect, dort heißt es:

Die größte Überraschung gelingt aber o2 Telefónica. Nachdem sich der Münchner Anbieter schon im Vorjahr deutlich gesteigert hatte, gelingt es ihm in diesem Jahr endgültig, zum Gesamtfeld aufzuschließen.

Und schließlich belebt Konkurrenz auch das Geschäft, deshalb dürfte mit Sicherheit auch was das Preisliche angeht, etwas geschehen. Wie sich das Ganze aber gestalten wird, ist noch nicht abzusehen.

So positioniert sich aktuell 1&1 Drillisch auf dem Markt

Seit Marcell D’Avis, dem Leiter der Kundenzufriedenheit und der Mann hinter den Sprüchen „Heute bestellt, morgen da“ oder „Ich gehe erst, wenn der Anschluss läuft“, dürfte 1&1 jedem bekannt sein als Festnetz- und DSL-Anbieter. Hier und da konnten wir euch bereits einige schöne Deals dazu präsentieren. Auch im Mobilfunkbereich gibt es einige Sachen von 1&1, die sind allerdings eher uninteressant, zumindest hat es die Vergangenheit so gezeigt.

Fleißige Leser:innen dürften aber mit Sicherheit die Drillisch-Anbieter winSIM, PremiumSIM & Co. aufgefallen sein. Hier bekommt ihr Woche für Woche richtige Preis-Leistungs-Kracher. Ihr habt noch nie davon gehört? Kein Problem, die besten Tarife aus dem Drillisch-Universum halte ich immer up to date, schaut mal rein:

Was meint ihr? Wird durch den neuen Mitbewerber nochmals an der Preis- und Datenschraube auf dem deutschen Mobilfunkmarkt gedreht? Oder wird 1&1 Drillisch nur eine kleine Nebenrolle neben der großen Telekom, Vodafone und o2 Telefónica spielen? Hinterlasst mal eure Meinung!

jonasdbm

17.02.2021, 21:20 #

Nutzt also Drillisch weiterhin das Netz von Telefonica? Falls ja kann ich mir nicht vorstellen, dass sich künftig sonderlich was ändert. Vor allem am Land greifen die meisten auf die etablierten und besser ausgebauten Netze von Telekom & Vodafone zurück.

    DealDoktor (Marsel)

    18.02.2021, 08:48 #

    @jonasdbm:
    Wie es auch im Text steht. Sie werden ein eigenes 5G Netz hochziehen + den Rest mit dem o2-Netz ausfüllen. Und das o2-Netz hat mächtig aufgeholt, auch was ländliche Gebiete angeht. Siehe auch den Netzreport von connect.

desk2016

18.02.2021, 04:56 #

Ja aber das ändert doch nix an den höchsten Telekommunitionspreisen der EU in D.

Stephi

18.02.2021, 10:04 #

Hier heißt es abwarten und beobachten.

Kurzfristig ändert sich wohl erst mal gar nichts. Auch bisher haben 1&1 und Drillisch das O2-Mobilfunknetz (bis 4G) genutzt. Das wollen sie nun auch weiterhin machen und parallel eigene 5G-Masten setzen, die von deren Kunden genutzt werden können.

Je nachdem, wie schnell 1&1 nun sein 5G Netz ausbaut, und welche Preise für dessen Nutzung abgerufen werden, kann das mittelfristig richtig interessant werden, oder auch nicht.

Da ich davon ausgehe, dass 1&1 erstmal genau die Standorte mit 5G versorgen wird, die auch schon von den anderen 3 Netzbetreibern bevorzugt versorgt werden/wurden, ändert sich auf dem Land auch mittelfristig gar nichts. Was sich in der Stadt tut….mal sehen.

Langfristig hoffe ich sehr darauf, dass es ein stabiles viertes Mobilfunknetz geben wird, das hoffentlich auch mal den ländlichen Bereich flächendeckend versorgt. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Jack0611

18.02.2021, 16:23 #

Und wie heißt das Netz? O3?

    Stephi

    19.02.2021, 12:37 #

    @Jack0611:
    Ich tippe auf irgendwas mit 1&1 im Namen. Die haben in der Vergangenheit ja schon damit geworben, das beste Netz zu haben. Auch wenn es bei dem Netztest, auf den die sich berufen haben, um einen Service test im Festnetz ging, haben die in der Werbung suggeriert, dass die das beste Mobilfunknetz haben. Darauf werden die bestimmt irgendwie aufbauen.

Blackmanitu

19.02.2021, 11:28 #

Der Trend zur mehr Datenvolumen ist doch da. 39,99 Euro für unlimitiert im Red M durch Gigakombi bei Vodafone.

Landshuter

19.02.2021, 11:56 #

Ich bin ja gespannt ab wann Drillisch versucht seine Kunden im Vodafone und Telefonica Netz ins eigene Netz zu migrieren.

rolambe

19.02.2021, 11:56 #

Preis/Leistung finde ich bei 1&1 schon ganz gut, mal sehen was da neues heranwächst.
Konkurenz belebt das Geschäft.

    kaepten03

    19.02.2021, 12:00 #

    Wenn du Preis, Leistungsverhältnis bei 1&1gut findest, dann hast du null Ahnung. ✌️

      jaschast

      19.02.2021, 17:18 Antworten #

      Absolut richtig 1&1 ist in allen Feldern mit Abstand am teuersten. Grade weil sie keine Verträge über Drittanbieter verkaufen, wo man richtig gute Preise erzielen kann und trotzdem zb. im orig. Vodafone Netz unterwegs ist.

Kavaliotis078

19.02.2021, 18:13 #

Für mich ist und war 1&1 schon immer so ein billig Heimer Netz die mit dem o2 Netz ,Vodafone Netz Werbung gemacht haben aber nie was richtig gutes angeboten haben deshalb ein klares NEIN von mir!

Kommentar verfassen