Heute ist „Tag der Aktie“: Deutsche liegen weiterhin deutlich zurück

Heute ist der Tag der Aktie. Anlass genug, um sich die aktuelle Aktien-Situation in Deutschland mal etwas genauer anzuschauen. Denn obwohl sich klassisches Sparen aufgrund der kaum vorhandenen Zinsen aktuell nicht mehr lohnt, waren 2016 gerade einmal 14% der Deutschen Aktionäre. Inzwischen sind es immerhin 15,7%, was im Vergleich aber immer noch recht wenige sind.

Aktionärsanteil Gesamtbevölkerung Ländervergleich
Deutschland liegt auch 2017 weiterhin hinten, wenn auch nicht mehr ganz so stark (Quelle: Börse-Online)

Vergleichsweise niedrige Quote trotz positivem Trend

Trotz der fast 1,1 Millionen neuen Aktionäre im Jahr 2017 ist die Aktionärsquote (Anteil der Aktionäre an der Gesamtbevölkerung) mit 15,7% noch immer unter dem einstigen Hoch von 2001. Damals gab es fast 13 Millionen Anleger und somit eine Quote von ca. 20%, was auch an der „Volksaktie“ der Deutschen Telekom lag. Gerade mit Blick auf Länder wie die USA, Japan oder den direkten Nachbarn Niederlande mit 30% Aktionärsquote liegt Deutschland weiterhin klar hinten.

Aktionäre 1997-2017
Aktionäre und Besitzer von Aktienfonds in Deutschland 1997-2017 (Quelle: dai.de)

Das anhaltende Misstrauen könnte immer noch von dem Platzen der Dotcom-Blase rühren, die wohl viele Kleinanleger nachhaltig verschreckt hat – und auch die Finanzkrise in den Jahren ab 2008 hat wohl ihr übriges dazu beigetragen. Des Weiteren gibt es z.B. in den USA eine Förderung vom Staat. Wer dort die Altersvorsorge über Fonds oder Aktien betreibt, bekommt einen Bonus.

Aktuelle Finanz-Deals

Gerade bei der aktuell sehr niedrigen Zinslage und den stetig steigenden Börsenkursen versprechen Aktien höhere Sparerfolge als klassische Sparkonten. Das merkten letztes Jahr wie gesagt immerhin 1,1 Millionen Deutsche, welche aber auch schnell wieder abspringen, sollten die Kurse kurz sinken, sagt das Deutsche Aktieninstitut in seinem 2017-Bericht (PDF).

Struktur des Geldvermögens der privaten Haushalte
Struktur des Geldvermögens der privaten Haushalte in Deutschland im Jahr 2016 (Quelle: Statista)

Deals zum Tag der Aktie

Einige Broker haben am heutigen Tag Sonderkonditionen für alle, die Aktien oder ETFs kaufen oder verkaufen wollen.

Aktion pro Aktie: Eine Aktion führender Direktbanken

comdirect, ING-DiBa, Consorsbank und weitere Direktbanken bieten heute einen Tag lang besondere Order-Konditionen an: So sind die 30 DAX-Aktien und ausgewählte ETFs auf den DAX über die Börse Frankfurt ohne Ordergebühren und andere Entgelte (kostenfreie Kauforders ab einem Volumen von 1.000 EUR pro Order).

Anbei eine Liste der kostenlos kaufbaren Aktien zum Tag der Aktie 2018:

Aktien Aktien ETFs
adidas
(WKN A1EWWW)
Fresenius
(WKN 578560)
ComStage DAX® TR UCITS ETF
(WKN ETF001, thesaurierend)
Allianz
(WKN 840400)
Fresenius Medical Care
(WKN 578580)
ComStage FR DAX® UCITS ETF
(WKN ETF002, ausschüttend)
BASF
(WKN BASF11)
HeidelbergCement
(WKN 604700)
ComStage 1 DAX® UCITS ETF
(WKN ETF901, ausschüttend)
Bayer
(WKN BAY001)
Henkel vz
(WKN 604843)
db X-trackers DAX® UCITS ETF (DR)
(WKN DBX1DA, thesaurierend)
Beiersdorf
(WKN 520000)
Infineon Technologies
(WKN 623100)
db X-trackers DAX® UCITS ETF (DR)
(WKN DBX0NH, ausschüttend)
BMW
(WKN 519000)
Linde
(WKN 648300)
Deka DAX® UCITS ETF
(WKN ETFL06, ausschüttend)
Commerzbank
(WKN CBK100)
Merck
(WKN 659990)
Deka DAX® UCITS ETF
(WKN ETFL01, thesaurierend)
Continental
(WKN 543900)
Muenchener Rueck
(WKN 843002)
iShares Core DAX® UCITS ETF (DE)
(WKN 593393, thesaurierend)
Daimler
(WKN 710000)
ProSiebenSat1 Media
(WKN PSM777)
Lyxor UCITS ETF DAX®+
(WKN LYX0AC, thesaurierend)
Deutsche Bank
(WKN 514000)
RWE
(WKN 703712)
Deutsche Börse
(WKN 581005)
SAP
(WKN 716460)
Deutsche Lufthansa
(WKN 823212)
Siemens
(WKN 723610)
Deutsche Post
(WKN 555200)
thyssenkrupp
(WKN 750000)
Deutsche Telekom
(WKN 555750)
Volkswagen vz
(WKN 766403)
E.ON
(WKN ENAG99)
Vonovia
(WKN A1ML7J)

Informiert euch: DealDoktor Börsen-Special

Da man mit Festgeldkonten und dergleichen aktuell maximal die Inflation abdecken kann (wenn überhaupt), sollte man für eine gute Altersvorsorge Aktien und Fonds in Betracht ziehen. Jedoch haben gerade jüngere Menschen oft (noch) nicht viel Ahnung von Depots, Aktien und Fonds. Daher habe ich ja bereits  letztes Jahr ein fünfteiliges Börsen-Special geschrieben, das euch Schritt für Schritt ins Thema einführt. Dort führe ich euch langsam an das komplexe Thema heran, erkläre die Grundbegriffe (Folge 1), zeige aktive (Folge 2) und passive (Folge 3) Anlagemöglichkeiten auf und informiere euch ausführlich über ETFs (Folge 4) und Sparpläne (Folge 5).

Was haltet ihr von Aktien als Bestandteil der Altersvorsorge bzw. als solide Anlagemöglichkeit? Falls ihr selbst Aktionär seid, schreibt eure Erfahrungen und Tipps gerne in die Kommentare 🙂 !

Klotzeule

16.03.2018, 11:48 Antworten Zitieren #

Antizyklisch kaufen!
Wenn es mal wieder richtig kracht, sollte man sich groß eindecken. Aktuell kann u.a. aufgrund Trumps Handelskrieg nochmal eine Korrektur kommen. Die Situation an den Börsen ist ja besonders den niedrigen Zinsen zu verdanken

Jack2648

16.03.2018, 12:18 Antworten Zitieren #

Ich liebe Aktien 🙂

foehn

16.03.2018, 14:12 Antworten Zitieren #

Ich interessiere mich auch sehr für Aktien und bin auf der Suche nach Leuten, mit denen man sich über dieses faszinierende Thema austauschen kann. Bei Interesse einfach pn. Mit freundlichen Grüßen Laurenz

    Jan Gräser

    16.03.2018, 21:21 Antworten Zitieren #

    @foehn:
    Ich empfehle die podcast von finanzrocker, finanzwesir und zendepot. Später dann Aktien mit Kopf (dort auf dieses Thema Gas geben und Kohle erwirtschaften Aktien sind für später) Passiv investieren und dann wenn etwas Sicherheit da ist mit Aktien, p2p und krypto üben.

Jasin

16.03.2018, 14:30 Antworten Zitieren #

Ich liebe Aktien……leer zu verkaufen 🙂

macius2008

16.03.2018, 16:37 Antworten Zitieren #

Dann lieber Kryptowährung

KlofreundDante

16.03.2018, 22:15 Antworten Zitieren #

Aktiendepot bereits fünfstelligen😉

KlofreundDante

16.03.2018, 22:15 Antworten Zitieren #

fünfstellig*

foehn

17.03.2018, 10:27 Antworten Zitieren #

@Jan Gräser: melde dich mal bitte bei mir. Du hast leider kein DealDoktor Konto.

Z3us

18.03.2018, 08:50 Antworten Zitieren #

Gut dass in DE nur so wenige Aktien besitzen. Dann gibts im Crashfall nicht so viele Obdachlose. Und der nächste Crash kommt schon sehr bald. Seit November hat der DAX kein neues Hoch mehr gehabt.

    DealDoktor

    18.03.2018, 11:40 Antworten Zitieren #

    @Z3us:
    Das ist ja wohl ein ziemlich unpassendes Argument. Niemand sagt, dass du all dein Vermögen in Aktien stecken sollst. Aber offenbar findest du es besser, Geld unter dem Kopfkissen verrotten zu lassen? 😉 Der DAX ist übrigens immer noch fast so hoch wie zum Höchststand (relativ seit Beginn des DAX gesehen) und über die Jahre hinweg immer gestiegen. Lies einfach mal die erste Folge unseres oben verlinkten Börsenspecials, um dir ein differenziertes Bild zu machen.

sonja.59

18.03.2018, 22:39 Antworten Zitieren #

Ich habs aufgegeben, habe mit Aktien nur Geld "verspielt" 🙁

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.