Amazon erhöht die Versandkosten – so spart ihr trotzdem

Erst kürzlich hat Amazon die Beiträge für Prime erhöht (wir haben berichtet), nun trifft es auch die normalen Versandkosten. Diese wurden nun von 3 Euro auf 3,99 Euro erhöht. Wer ohne Prime-Abo einkauft, muss also nun demnächst mehr Versand bezahlen oder einfach auf den altbekannten Buchtrick zurück greifen.

amazon-versandkosten-paket
Versandkosten drücken dank Buchtrick

Dazu legt ihr zu eurem Einkauf ein günstiges Buch für ~1€ mit in den Warenkorb, um die Versandkosten zu drücken – denn Bestellungen mit Büchern werden generell versandkostenfrei geliefert. Somit zahlt ihr unter Umständen anstatt 3,99€ Versand sogar weniger als 1€ für ein Buch inkl. kostenloser Lieferung der Ware, die ihr eigentlich bestellen wolltet. Gerade bei kleinen Waren unter der Versandkostenfrei-Grenze von 29€ lohnt sich das bei jeder einzelnen Bestellung.

Gratis Versand mit Prime

Alternativ könnt ihr natürlich einfach mal Amazon Prime 30 Tage kostenlos, ohne Verpflichtungen – das klappt leider nur einmalig. Studenten können sogar 12 Monate Amazon Student testen – ebenfalls mit Gratis-Versand und weiteren Vorteilen.

Wenn ihr mehr erfahren wollt, könnt ihr hier die einzelnen Kosten für die verschiedenen Versandarten anschauen.

Was sagt ihr dazu? Habt ihr Prime, wenn nein, werdet ihr es euch besorgen oder lohnt es sich für euch gar nicht? Wie viele Bestellungen habt ihr im Monat im Durchschnitt bei Amazon?

Sony1984

30.04.2017, 21:44 Antworten Zitieren #

Warum wird mir das nicht in meinen Favoriten angezeigt??

Gast 123

01.05.2017, 17:04 Antworten Zitieren #

@Sony1984:stern oben anklicken, dann ist in Favoriten abgespeichert, löschen wieder anklicken ist weck aus Favoritenliste

    Sony1984

    02.05.2017, 16:58 Antworten Zitieren #

    @Gast 123:
    das ist mir schon bekannt. trotzdem ist es nicht in meiner favoritenliste

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)