[Privat] Renault Twingo SCe 65 eff. für 114€ mtl. (nur 2 Monate Lieferzeit)

Beim Leasingmarktgibt es nun ein Angebot für Privatleute für den Renault Twingo SCe65 ab nur 99€ monatlich, wenn euch die 10.000km Laufleistung im Jahr reichen. Die Laufzeit des Leasings beträgt 60 Monate. Der Deal richtet sich diesmal nur an Privatkunden. Ich denke mit 99€ im Monat machen Interessierte hier nicht viel falsch. Der Wagen ist in nur 12 Wochen verfügbar. Die Kosten für Steuern und Versicherung sollten sich auch bei so einem kleinen Wagen im überschaubarem Rahmen halten:

➡️ Deal für Privatleute

  • Bruttolistenpreis: 15.800,00€
  • Brutto-Leasingrate: mtl. 99€
  • Bereitstellungskosten: 899€
  • Eff. Leasingrate: 113,98€
  • Leasing-Laufzeit: 60 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km/Jahr
  • Leasingfaktor (GF): 0,63 (0,72)

Der kleine Renault kostet euch über den Leasingzeitraum von 60 Monaten insgesamt 6.839€ (60 x 99 + 899€). Angetrieben wird der Twingo von einem 65 PS 1L Benzin-Aggregat. Der Gangwechsel erfolgt per 5-Gang-Schaltgetriebe. 

⛽️🔋Verbrauch

Verbrauchswerte (laut Hersteller (bei Elektro/Hybrid: nach WLTP)):

  • Kraftstoffverbrauch:
    • Benzin (komb.): 4,4l/100 km 

ALLE Kosten 

Beachtet bitte, dass der Leasingpreis ausschließlich für die Bezahlung der Leasingrate gilt. Wer ein Auto hält, muss bestimmte Versicherungen vorweisen und auch Steuern bezahlen. Egal ob er sich ein Auto least oder kauft. Darüber hinaus kommen je nach Nutzung des Fahrzeugs noch weitere Kosten (Mehrkilometer!) auf euch zu. Eine Liste aller etwaigen Kosten seht ihr hier: 

  • Versicherung, sofern nicht explizit im Angebot erwähnt (manchmal optional direkt zubuchbar)
  • KFZ-Steuer (bei Elektroautos bis 2025 befreit)
  • Leasingrate für die Fahrzeugnutzung
  • Kosten für Mehrkilometer, falls diese gefahren werden
Info Um einzuschätzen, wie gut das Leasing-Angebot ist, wird der Leasingfaktor (LF) herangezogen. Der LF berechnet sich, indem man die Leasingrate durch den Bruttolistenpreis des Wagens dividiert und mit 100 multipliziert. Je kleiner der LF, desto attraktiver der Leasing-Deal.

Wenn man auch die Bereitstellungskosten einberechnet, erhält man den Gesamtkostenfaktor (GF). Auch hier gilt: Je niedriger, desto besser. Mehr Infos dazu in unserem Ratgeber zum Thema Leasing und Leasingfaktor.

TanteG

13.05.2022, 18:20 #

Gutes Angebot. Aber 60 Monate ist ja schon ganz schön lang …

Kommentar verfassen