Samsung Galaxy Note 9: Alle Details zum neuen Flagship-Phablet

Samsung hat das Galaxy Note 9, den neusten Vertreter seiner Note-Reihe, offiziell vorgestellt. Highlights sind der verbesserte S-Pen, die variable Kamera (bekannt aus dem S9) und der stark vergrößerte Akku. Ab dem 24. August könnt ihr das Note 9 in den Händen halten. Hier schon mal alle wichtigen Neuerungen und Highlights.

Tipp Ich habe natürlich schon jetzt die besten Handytarife für das Note 9 im Telekom-, Vodafone- und O2-Netz für euch herausgesucht und in einem Deal zusammengefasst.

The new super powerful Note

So lautet der Slogan des neuen Note 9 und ist, wie ich finde, recht passend gewählt. Denn Samsung hat wirklich alles an Features und Leistung in das Note 9 gepackt, was aktuell möglich ist. Die größte Änderung hat beim Akku stattgefunden, denn dieser wurde von 3.300 mAh auf stolze 4.000 mAh vergrößert. Damit soll man dann einen ganzen Tag (im Video von 6:30 bis 01:30) ohne zwischenzeitliches Laden auskommen. Auch der Speicherplatz ist jetzt größer, sodass schon die „kleine“ Version des Note 9 ganze 128 GB an Speicher mitbringt. Die „große“ Version hat sogar direkt 512 GB Speicher und kann via microSD-Karte nochmal um 512 GB erweitert werden, sodass man ein Handy mit 1 Terabyte Speicher haben kann.

Samsung Galaxy Note9 Akku

Das Alleinstellungsmerkmal der Note-Reihe, der S-Pen, wurde ebenfalls verbessert und verbindet sich jetzt per Bluetooth Low Energy mit dem Note 9. Dadurch könnt ihr den integrierten Knopf unter anderem zum Auslösen der Kamera, wechseln einer Präsentationsfolie oder zum Pausieren/Fortsetzen von YouTube-Videos nutzen. Aufgeladen wird der S-Pen im Note 9 selber und in nur 40 Sekunden bekommt er genug Power für 30 Minuten Nutzung.

galaxy-note9_S-Pen

Die verbaute Kamera wurde eins zu eins aus dem Samsung Galaxy S9+ übernommen, was aber absolut nichts Schlechtes ist. Denn die Kamera des S9+ belegt aktuell den vierten Platz im DxOMark Mobile Kamera Test. Das Besondere an der Hauptkamera ist die variable Blende, die zwischen einer Blendengröße von f/2.4 und f/1.5 wechseln kann. Somit werden die Fotos bei Tageslicht sehr scharf und Nachts kann dank der großen Öffnung (f/1.5) viel mehr Licht eingefangen werden. Die sekundäre Kamera bietet einem dann noch zweifachen optischen Zoom und die Tiefeninformationen für schöne Portraits. Auch die Slow-Motion-Videos bei 960 Bildern pro Sekunde sind natürlich wieder möglich.

galaxy-note9_camera

Die technischen Daten: Beeindruckend

Alleine das Datenblatt ist eine Ansage an die Konkurrenz und zeigt was an Features und Leistung in ein Smartphone passen kann. Einzig der Fingerabdrucksensor im Display fehlt, aber die Technik war Samsung anscheinend noch nicht zuverlässig genug.

Galaxy Note 9 Galaxy Note 8
Display 6,4 Zoll QHD+ (2.960 x 1.440P) Super Amoled mit 516 PPI 6,3 Zoll QHD+ (2960 x 1440P) Super Amoled
Prozessor Exynos 9810 (2,9 GHz & 1,9 GHz) Octa Core Exynos 8895 (2,3 GHz & 1,7 GHz) Octa Core
Grafikchip Mali-G72 MP18 @ 572 MHz Mali-G71 MP20 @ 546 MHz
Arbeitsspeicher 6GB /8 GB LPDDR4X 6 GB LPDDR4X
Interner Speicher 128 GB / 512 GB (erweiterbar bis zu 512 GB) 64/128/256 GB (erweiterbar bis zu 256 GB)
Hauptkamera 12 MP f/1.5 & f/2.4 Blende & 12 MP mit f/2.4 mit OIS 12 MP f/1.7 Blende & 12 MP f/2.4 Blende mit OIS
Frontkamera 8 MP mit f/1.7 Blende 8 MP mit f/1.7 Blende
Akku 4.000 mAh mit Fast Charging & Fast Wireless Charging 3.300 mAh mit Fast Charging & Fast Wireless Charging
Konnektivität Bluetooth 5.0, USB-C, Klinkenanschluss, NFC, WLAN ac MU-MIMO Bluetooth 5.0, USB-C, Klinkenanschluss, NFC, WLAN ac MU-MIMO
Features IP68 Rating, Stereo-Lautsprecher, Iris Scanner, S-Pen mit Bluetooth IP68 Rating, Iris Scanner, S-Pen
Betriebssystem Android 8.1 Oreo mit Samsung Experience 9.5 Skin Android 8.0 Oreo
Abmessungen / Gewicht 161,9 x 76,4 x 8,8 mm / 201 g 162,5 x 74,8 x 8,6 mm / 195 g
Release 24. August 2018 15. September 2017

Tauschaktion mit 100€ extra Tauschprämie

Wer das Note 9 bis zu 23.08.2018 vorbestellt und sein altes Smartphone eintauscht, erhält aktuell eine Tauschprämie von 100€ zusätzlich zu dem aktuellen Ankaufspreis. Selbst ein Galaxy S2 von 2011 wird so noch für 110€ angenommen. Natürlich könnt ihr auch Smartphones von Apple, HTC, Huawei, LG und Nokia eintauschen. Hier gehts zur Tauschaktion.

Note 9 Farben

In Deutschland startet Samsung vorerst „nur“ mit den Farben Ocean Blue und Midnight Black. In den USA gibt es dagegen schon zum Start Lavender Purple und in einigen Ländern auch die Farbe „Metallic Copper“. Ob und wann die zwei anderen Farben auch nach Deutschland kommen, ist noch unklar.

Was haltet ihr vom neuen Note 9? Werdet ihr euer altes Smartphone eintauschen?

Alessandro.B

10.08.2018, 22:35 Antworten Zitieren #

Mal ganz ehrlich. Ich find dass Ding optisch grausam und wer will denn heute noch einen Stylus?

Muss sagen mir gefallen Samsung Geräte im allgemeinen nicht obwohl ich selbst immer wieder mal dazu gegriffen habe.

Kerstin9

11.08.2018, 23:19 Antworten Zitieren #

Ich finde die Note Serie super und stehe auch auf das Aussehen. Mit dem S PEN ist wie mein kleines Büro….Ich kann unterwegs Verträge unterschreiben…und vieles mehr.

Franky2

13.08.2018, 11:21 Antworten Zitieren #

@Alessandro.B: Der S-Pen ist DAS Alleinstellungsmerkmal des Note. Benutze den täglich, mache damit Notizen und Skizzen in OneNote, bei Remotesitzungen kann man damit viel besser den Remote-PC bedienen, bei Copy+Paste ist es einfacher, Bilder zuschneiden und bearbeiten, Unterschriften und Formulare ausfüllen, Bemerkungen in PDFs….
Kann mir ein Smartphone oder Tablet ohne Stift nicht mehr vorstellen.

Sebastian.

13.08.2018, 14:50 Antworten Zitieren #

@Franky2
dem ist nichts mehr hinzuzufügen… mache genau das gleiche. Zusätzlich habe ich verschiedene projektbezogene Notizblöcke, in denen ich meine Notizen mache. Projektbedingt arbeite ich auch viel in pdf-Dateien. Hier kann man mit dem S Pen wunderbar markieren, skizzieren und direkt per E-Mail an die entsprechende Person die Datei weiterleiten.

Ich werde mir auch immerwieder das Note kaufen, solange es das noch gibt. Das Note 8 ist schon Wahnsinn und ich habe bisher nie den Eindruck gehabt an dessen Leistungsgrenze gekommen zu sein. Nutze es immer im Multitasking und bisher war es immer blitzschnell..
Beim Note 9 ist der neue S-Pen schon ziemlich nett, vor allem die Funktion des Druckknopfs, die ich mir seit dem Note 8 erträume…aber auf den Rest kann man verzichten. Und diese eine Eigenschaft rechtfertigt für mich keine Neuanschaffung. Dafür weine ich noch etwas zu sehr dem enormen Preisverfall hinterher…, auch wenn ich bei der Vorbestellung 2017 nur ca. 800,- für das Duos gezahlt habe 😀

PS: Angefangen hat bei mit alles mit einem Lenovo Thinkpad Android Tablet (mit Stylus) im Studium. Danach ein Samsung Note 8.0 (Tablet), Samsung Note 10.1 und das Samsung Galaxy Note 4 und Galaxy Note 8

StudentenDealer

13.08.2018, 15:39 Antworten Zitieren #

@Alessandro.B: die Note Reihe ist fast schon eher ein Berufshandy. Für privat ist der stylus zu viel, das stimmt. Als Student oder als Arbeitshandy sicher Spitzenklasse!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.