Günstiger tanken dank Apps, Cashback & Kreditkarten

Update Momentan schießen die Benzinpreise durch die Decke, da lohnt es sich jeden Cent zu sparen. Hier haben wir euch ein paar Vorschläge dafür zusammengesucht.

Geht es euch genauso? Irgendwie scheinen die Spritpreise immer genau dann besonders hoch zu sein, wenn der Tank leer wird. Es gibt allerdings einige praktische Tipps, dank denen ihr beim Tanken sparen könnt. Wir sagen euch, worauf es ankommt und wie euch euer Smartphone beim günstig Tanken unterstützt.

Tipp DealDoktor-Tipp:

Abends ist der Sprit besonders günstig

Das Bundeskartellamt beobachtet bereits seit vielen Jahren den Handel mit Kraftstoffen und hat Ende April den Jahresbericht 2020 veröffentlicht. Besonders auffällig: Im Laufe eines Tages liegen die Preisunterschiede an der Tankstelle durchschnittlich bei bis zu 12 Cent.

Besonders günstig tankt ihr beispielsweise am Abend zwischen 18 und 22 Uhr. Danach steigen die Preise aber wieder rasant an und am Morgen zwischen 5 und 8 Uhr erreichen sie dann ihr Maximum.

Preisunterschiede im Laufe eines Tages
Zwischen 18 und 22 Uhr sind die Preise am niedrigsten. Quelle: Bundeskartellamt

Bis vor Kurzem ging man außerdem davon aus, dass es auch bestimmte Wochentage gibt, an denen man besonders günstig tanken kann. Dieser Trend zeichnet sich inzwischen nicht mehr ab. Erfahrungsgemäß ist allerdings gerade vor Feiertagen wie Ostern oder Weihnachten ein Preisanstieg an der Zapfsäule zu beobachten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die günstigste Tankstelle finden

Wenn man sich nicht nur an einer Tankstelle die Preisentwicklung anschaut, sondern verschiedene Anbieter vergleicht, lässt sich sogar noch mehr Geld sparen. Laut ADAC und Bundeskartellamt gibt es im Schnitt Preisunterschiede von bis zu 22 Cent am Tag. Das heißt, wenn man an der richtigen Tankstelle zur besten Zeit den 50-Liter-Tank füllt, kann man bis zu 11€ sparen. Besonders hilfreich sind hier verschiedene Apps, mit denen im Nu die günstigste Tankstelle in der Nähe findet.

Preisunterschied Einzeltankstelle vs. Stadtgebiet
Vergleicht man mehrere Tankstellen, lassen sich bis zu 22 Cent/Liter sparen. Quelle: Bundeskartellamt

Mit der Bertha-App Preise vergleichen

Die kostenlose Bertha-App ist für iOS und Android verfügbar. Das bekannteste Feature ist wahrscheinlich „Bertha Pay“, mit dem ihr direkt mit dem Smartphone bezahlen könnt – kontaktlos und bequem im eigenen Fahrzeug. Dank der praktischen Kartenansicht findet ihr mit Bertha aber auch im Handumdrehen die günstige Tankstelle in eurer Nähe. Die Spritpreise werden dabei in Ampelfarben dargestellt. Grün heißt besonders günstig; Rot bedeutet, dass ihr woanders günstiger tankt.

Bertha-App

Jetzt Bertha-App downloaden

Mit ryd die besten Preise in eurer Umgebung finden

Ganz ähnlich funktioniert die ryd-App, die ebenfalls für iOS- und Android-Geräte verfügbar ist. In der App findet ihr die aktuellen Spritpreise aller Tankstellen im Umkreis und dank Routenplaner wisst ihr auch immer genau, wo’s zur günstigsten Tankstelle geht.

Jetzt ryd-App downloaden

Es gibt noch viele weitere Apps, mit denen man günstige Tankstellen im Umkreis findet bzw. mit denen man die Spritpreise vergleichen kann. Zu den bekanntesten Anbietern gehören:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Autobahntankstellen besser meiden

Regionale Unterschiede konnte das Bundeskartellamt kaum feststellen. Vergleicht man die teureren mit den günstigeren Regionen, beträgt die Preisdifferenz gerade einmal 5 Cent pro Liter.

Deutlich interessanter ist die Frage, ob sich die Tankstelle in der Nähe einer Autobahn befindet. Denn gerade an Autobahntankstellen sind die Preise oft überdurchschnittlich hoch. Ihr zahlt verglichen mit den Preisen einer Straßentankstelle bis zu 25 Cent mehr pro Liter. Benötigt ihr auf der Autobahn eine neue Tankfüllung, lohnt es frühzeitig abzufahren oder zumindest an einem Autohof zu tanken. Denn hier sind die Literpreise im Vergleich zu Straßentankstellen gerade einmal 2-5 Cent teurer.

Preisunterschiede an Tankstellen von Stadt, Land und Autobahn
Mit bis zu 25 Cent mehr pro Liter sind Autobahntankstellen besonders teuer. Quelle: Bundeskartellamt

Kreditkarten mit Tankrabatt

Wenn ihr viel mit dem Auto unterwegs seid, könnte sie dich eine oder andere Kreditkarte mit Tankrabatt lohnen. Je nach Anbieter erhaltet ihr hier bis zu 24€ Tankrabatt jedes Jahr. Einen Haken gibt es allerdings: Die meisten dieser Kreditkarten sind kostenpflichtig. Die Top 3 Kreditkarten mit Tankrabatt sind:

Kreditkarte Jährliche Kosten Tankrabatt  
Santander 1plus Visa Card 0€
  • 1% auf Tankumsätze
  • max. 24€ pro Jahr

Zum Anbieter

ADAC Kreditkarte
4,90€/Monat für das Sparen-Paket
  • 2% auf Tankumsätze
  • max. 36€ pro Jahr

Zum Anbieter

BMW Card von American Express 20€ (0€ ab 4000€ Jahresumsatz)
  • 1% auf Tankumsätze
  • kein Jahreslimit

Zum Anbieter

Mit Vivid bezahlen & Kundenkarten nicht vergessen

Viele Tankstellen bieten eigene Kundenkarten-Programme an oder sind Payback- bzw. DeutschlandCard-Partner. Vergesst also nicht, beim Bezahlen eure Kundenkarte vorzuzeigen, um Liter für Liter zu punkten. Mit der Shell Kundenkarte profitiert ihr sogar von einer exklusiven Preisgarantie: Karte beim Bezahlen vorlegen und schon wird der Literpreis reduziert. Dabei orientiert sich Shell an den Zapfsäulenpreisen der 10 Markentankstellen im Umkreis und reduziert den eigenen Literpreis um 0,02€ gegenüber dem günstigsten Anbieter.

Mehr zu Shell Preisgarantie

Darüber hinaus kann ich euch nur ein weiteres Mal das kostenlose Konto von Vivid Money ans Herz legen. Aktuell bekommt ihr 40€ Startguthaben geschenkt und erhaltet Zugang zu den Super Deals. Unter anderem profitiert ihr damit von 13% Cashback auf Einkäufe bei TOTAL-Tankstellen sowie 11% Cashback bei Aral. Auch Shell war bereits bei den Super Deals vertreten.  

40€ + Super-Deals erhalten

Kennt ihr weitere Tipps, mit denen die Tankfüllung besonders günstig ausfällt? Verratet uns eure Spartricks zum günstig Tanken gerne in den Kommentaren!

ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

06.05.2021, 17:54 #

30 Cent? Da ist wohl der Wunsch der Vater des Gedankens.⛽💭

rampart

06.05.2021, 17:59 #

Ich benutze die Bertha App schon 2 Jahre und ich bin rundum zufrieden. Die Bertha App hat außerdem alle paar Monate auch Aktionen, wo man zum Beispiel bis zu 10 Cent pro Liter an ausgewählten Tankstellen sparen kann.

Cmon83

06.05.2021, 21:24 #

Wenn ich meinen Tipp hier poste , könnte ich den Rabatt verlieren. Schlüsselwort: PayPal:)

dreez

07.05.2021, 03:45 #

Gerade die beiden Apps getestet… finde die app "richtig tanken" immer noch am besten… wegen der Funktionen:
auf der Route nach Tankstellen suchen und
man kann sich den Preis Verlauf der einzelnen Tankstellen anzeigen lassen

Traumlos

07.05.2021, 12:02 #

Ich nutze seit Jahren die kostenlose CleverTanken App und bin damit sehr zufrieden!

jodler321

07.05.2021, 12:20 #

Super . Danke. Wird ausprobiert

__Gelöschter_Nutzer__

08.05.2021, 15:47 #

Frage zu Vivid: Gibt es den Bonus nun auf's Tanken oder nur zum sonstigen Einkauf an der Tanke?

Agro85

18.05.2021, 17:29 #

Die Ryd Aktion ist doch auch vorbei, oder? Warum steht da 30 Cent

dolf

21.06.2021, 22:13 #

Ich tanke immer Diesel statt Benzin das ist auf jeden Fall immer billiger

helmuteberle

30.10.2021, 16:43 #

Tolle Übersicht – vielen Dank!

2l5

15.03.2022, 12:18 #

"Ich tanke immer für 20€, so bleibt der Preis immer gleich" 🤣

Peter367

15.03.2022, 12:40 #

Wer in der Nähe der Grenze ist Mal rüberschauen in Dänemark ist es einiges günstiger.
Das hat mein Vater vor 40 Jahren dann auch schon gemacht trotz 140 km Anfahrt

Paule1111

15.03.2022, 12:54 #

Klasse, werd es auch mal probieren

Joanna1991

15.03.2022, 13:02 #

Ist die vivid app kostenfrei?

ballaballa

15.03.2022, 13:50 #

Durchs Dorf mit 40, Landstraße 80, Autobahn 100, und schon spart man gegenüber dem Durchschnittsfahrer mindestens 30%. Bremsen und Reifen halten ebenfalls deutlich länger.

Zeitverluste sind überbewertet, an der Tanke gilt natürlich das Gegenteil, ich habe gestern an einer Supermarkttanke (Globus) einen Riesenstau gesehen. Die hinten durften locker 30 Minuten Wartezeit (mit Stop und Go) einplanen.

    Thorsten

    15.03.2022, 17:31 #

    @ballaballa:
    Am besten gleich laufen – da sparst du sogar 100% und wirst nicht zur Behinderung / Gefährdung für andere.

      ballaballa

      16.03.2022, 06:53 Antworten #

      @Thotsten:
      Wenn du meinst, dass in Ortschaft und auf Landstraße 20% unter Höchstgeschwindigkeit verkehrsgefährdend ist, dann rase eben weiter. Und auf der Autobahn fährt (außer Sonntags) Menge und Masse um die 100). Ich muss beim Elefantenrennen nicht in die Eisen geben, ich schwimme da mit. SF37 und stressarmes Fahren grüßen dich. Winkewinke.

      Raser behindern sich selbst und andere, oft sogar irreparabel.

      Im Übrigen scheint Physik nicht dein Ding zu sein. Mit dem Auto ist schlecht Laufen. Aber ökonomisch Fahren geht schon.

      [email protected]

      16.03.2022, 12:19 Antworten #

      @ballaballa:
      Wer bei erlaubten 50 im Ort und 100 auf der Landstraße so fährt ist also ein Raser?
      Mit deiner Fahrweise provozierst du unnötige Überholmanöver und gefährdest andere.
      Übrigens gab es schon Strafzettel für Fahrer die den Verkehr aufgehalten haben.

      Solange du niemand behinderst, kannst du von mir aus 25 im Ort und auf der Landstraße fahren.

      ballaballa

      17.03.2022, 05:12 Antworten #

      @[email protected]:
      Deine Schlussfolgerung ist falsch.
      Wenn mich hier jemand meint, schräge als Verkehrsrisiko anmachen zu müssen, wenn ich vorschlage, leicht unter der zulässigen Höchstgeschwindigkeit zu bleiben, dann habe ich es vermutlich mich jemandem zu tun, der gerne rast.

      Dass man mit 40 innerörtlich und 80 auf der Landstraße eine Ordnungswidrigkeit begeht, ist Märchenstunde an der Trinkhalle.

      Und ich rede nicht von autobahnähnlichen Ausfallstraßen in Großstädten.

      Es geht darum, Mobilität, Sicherheit und das eigene Budget zu optimieren. Budget war das Thema hier, oder irre ich mich?

      Thorsten

      16.03.2022, 15:08 Antworten #

      @[email protected]:
      Wenigstens einer, der das verstanden hat, was ich geschrieben habe.

      @ballaballa zur SF-Klasse: Wie du sicher weißt, hängt das wohl ehr davon ab, wie lange ich eine KFZ Versicherung habe als nur von der Fahrweise ab. Ich habe übrigens SF26 und bin kein Raser, nur weil ich die erlaubten 100 auf der Landstraße oder gar schneller als 100 (wo es überhaut geht) auf der Autobahn fahre.
      Damit ist das Thema für mich auch durch. 🙂

      ballaballa

      17.03.2022, 05:28 Antworten #

      @Thorsten:
      Oh, ich habe dich sehr gut verstanden. Das mit den SF-Klassen ist ja wohl eine Plattheit, wer hätte das gedacht.

      Wer mit "erlaubt" argumentiert und sich damit Schlussfolgerungen anmaßt gegenüber Verkehrsteilnehmern, die ihren Fahrstil den tatsächlichen Gegebenheiten und der Physik und Ökonomie anpassen, darf sich ruhig weiter über Verkehrshindernisse aufregen. Wenn's dein Ego streichelt, ein Lob meiner guten Tat.

      RealPapst

      17.03.2022, 23:49 Antworten #

      Sie sind kein Risiko sondern ein Hindernis 🤭

      ballaballa

      19.03.2022, 10:27 Antworten #

      Genau so. Auf den Punkt.

      Super-Ingo: Die ich überhole, sind Loser, wer mich überholt, ist voll das rücksichtslose A.

TREOPHIL

15.03.2022, 15:26 #

Zahle per Amazon Kreditkarte und lege Payback Karte vor. Kleiner Rabatt – über das Jahr läppert es sich. 😁

9elf

15.03.2022, 17:51 #

Ich tanke gar keine Kraftstoffe mehr. Das Fahrrad braucht nur Muskelkraft und die Bahn fährt (hier) mit Strom. Spaßeshalber Mal meinee alte

9elf

15.03.2022, 17:58 #

…und wieder hat das "Senden Teufelchen dazwischengefühlt.
Mal meine alte Tanktabelle mit den heutigen Spritpreisen (weiter) gefüttert. WOW, was ich spare…

9elf

15.03.2022, 18:01 #

DazwischengeFUNKT… -wenn die Autokorrektur sich nicht auch noch immer einmischt…

sparfaehe

17.03.2022, 13:15 #

bei uns stimmt das mit abends nicht mehr

Kommentar verfassen