[Update] DB: Gratis City-Ticket für alle & neue Super Sparpreise seit gestern

Update Eine kleine Erinnerung, dass es das City-Ticket seit gestern auch für Nicht-Bahncard-Kunden gibt, wenn ihr die Voraussetzungen (weiter unten) erfüllt. Die Liste aller 126 teilnehmenden Städte findet ihr hier.

Die deutsche Bahn steht aufgrund eines gewissen Anbieters in letzter Zeit immer mehr unter Druck und will dem Mitbewerber jetzt auf zwei Arten Paroli bieten. Erstens bekommen alle Fernverkehrs-Kunden (über 100 km Strecke) mit Spar- oder Flexpreis-Ticket ab August das City-Ticket für die Start- und Zielstadt komplett kostenlos dazu. Zweitens werden die „Super Sparpreis“-Tickets eingeführt, welche die bisherigen Sparpreis-Tickets nochmal unterbieten. Hier nochmal der Unterschied zwischen Spar- und Flexpreis – den neuen Super Sparpreis erkläre ich weiter unten.

Gratis City-Ticket für alle?

Bisher und noch bis zum 1. August 2018 ist das kostenlose City-Ticket ein exklusiver Vorteil für BahnCard-Kunden. Mit dem City-Ticket könnt ihr in der Start- und/oder Zielstadt kostenlos mit dem öffentlichen Nahverkehr (Bus, S-Bahn, U-Bahn und Straßenbahn) zu eurem Ziel gelangen. Das City-Ticket wird aktuell in 126 deutschen Städten angeboten, welche ihr auf der Karte der DB oder als PDF-Liste einsehen könnt.

Die Einführung des City-Tickets für Spar- und Flexpreise bedeutet für unsere Kunden: Sie haben zukünftig die ganze Reise in einem Ticket und sind somit entspannter von Tür zu Tür unterwegs“ – DB-Personenverkehrsvorstand Berthold Huber

Die Voraussetzungen:

  • Spar- oder Flexpreis-Ticket
  • Strecke ist über 100 km lang
  • Start und/oder Ziel liegen in einer City-Ticket-Stadt
  • Ab 01.08.2018

City-Ticket - kostenlos

Neue Super-Sparpreis-Tickets ab August

Wer jetzt auf den neuen Super Sparpreis auf der Grafik unten guckt, wird vielleicht etwas verdutzt sein, denn die Bahn bietet schon lange immer wieder Sparpreis-Tickets zum gleichem Preis an. Diese Super Sparpreise sollen jetzt aber nicht nur in gesonderten Aktionen, sondern ganzjährig verfügbar sein. Trotzdem sind die Tickets wohl kontingentiert, also nur verfügbar, solange der Vorrat reicht. Möglich, dass ab August die alten Sparpreis-Aktionen dann ganz wegfallen.

DB-Super-Sparpreis

Im Beispiel spart man auf der Strecke von Frankfurt nach Freiburg immerhin 4 Euro. Damit gebt ihr gegenüber dem normalen Sparpreis-Ticket aber auch die Storno-Möglichkeit und das dann integrierte City-Ticket auf. Diese Storno-Möglichkeit beim Sparpreis-Ticket wird ab August auch nochmal attraktiver, da das Stornieren dann „nur noch“ 10€ Bearbeitungsgebühr kostet und ihr den Restbetrag als Gutschein erhaltet.

Künftig bieten wir jedem Kunden das passende Ticket für seine individuellen Reisebedürfnisse: Mit dem neuen Super Sparpreis machen wir für echte Schnäppchenjäger ein äußerst attraktives Angebot, das uns im Wettbewerb um besonders preissensible Kunden hilft. – DB-Personenverkehrsvorstand Berthold Huber

Für mich ist die Aussage von Herrn Huber klar auf FlixTrain und den dadurch aggressiver werdenden Wettbewerb zurückzuführen. Was haltet ihr von dem gratis City-Ticket und den neuen Super Sparpreisen? Werdet ihr die Tickets nutzen oder versucht ihr erst noch den Trick mit der Tschechischen Bahn? Und denkt ihr auch, das FlixTrain zumindest teilweise für das Handeln der DB verantwortlich ist?

flofree

28.05.2018, 17:03 Zitieren #

Naja, die Ersparnis liegt wohl bei etwa 2,50 Euro im Durchschnitt (Preis Einzelfahrkarte öffentliche Verkehrsmittel). Nette Beigabe, mehr aber auch nicht. 🙂

Balibang

28.05.2018, 17:21 Zitieren #

Mit 2,50 € kommt man im Verkehrsverbund nicht weit… Besser als Nichts!

David Reh

28.05.2018, 19:10 Zitieren #

Mit Bahncard ist das Ticket immer dabei, nur die Storno Möglichkeit ist wirklich neu auch der Preis vom Superspaarpreis ist alt

P-Dizzle

28.05.2018, 19:49 Zitieren #

Man sollte vllt noch erwähnen, dass Fernverkehr dann nur Fahrten in ICE/IC/EC sind… 😉

rurteufel48

28.05.2018, 20:09 Zitieren #

Makulatur..

Stefan L.

28.05.2018, 22:25 Zitieren #

Der reinste Witz… In den Großstädten wie z.B. Berlin etc. gibt es diese Ticketerweiterung schon ewig und für kleinere Städte wo kein IC bzw. ICE verkehrt, darf man trotzdem dann weiterhin zusätzlich zahlen. Die Tickets für IC und ICE sind ohnehin schon teuer genug wenn man bedenkt was man insbesondere in der letzten Zeit auf der Strecke Berlin-Köln an Verzögerung und sonstigen Dingen in Kauf nehmen musste und teilweise stets immer wieder in Kauf nehmen muss..

iloo

29.05.2018, 15:16 Zitieren #

Sehr gut

Marko1339

03.08.2018, 19:14 Zitieren # hilfreich

Aber Achtung bei City-Ticket in Berlin. Was viele nicht wissen, wenn ich am Hauptbahnhof ankomme und dann nach Spandau oder Tegel weiterfahren möchte, werde ich zum Straftäter. Denn das Cityticket in Berlin beinhaltet nur die Tarifzone A. Also nur alles innerhalb des S-Bahnrings in der City. Danach werde ich zum Schwarzfahrer.

Kommentar verfassen