Erstes 5G-Netz in Südkorea bereits in 85 Städten verfügbar

Update Kleines Update: Während man bei uns gerade mal die 5G-Frequenzen versteigert, hat man in Korea seit letztem Freitag in 85 Städten, in Unis in großen Stadien und an Bahnhöfen für den Hochgeschwindigkeitszug KTX schon flächendeckendes 5G. Passend dazu kam natürlich auch das Samsung Galaxy S10 5G (unser Test zum S10+) auf den Markt.

Samsung Galaxy S10 5G Launch

Das S10 5G kostet dort umgerechnet 1.090€ und soll im Sommer auch nach Deutschland kommen. Hier arbeitet man mit der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefonica (o2) zusammen, eine Abdeckung von 85 Städten kann man zum Start aber wohl kaum erwarten.

Deutschland ist in Europa unter den Top 5! Allerdings nur, wenn es darum geht, wer die schlechteste LTE-Geschwindigkeit und schlechteste LTE-Netzabdeckung hat. LTE (=4G) ist also nicht gerade unsere Stärke, mit dem neuen Standard 5G soll allerdings alles besser werden. Aber was ist 5G überhaupt und wie sehen Deutschlands Pläne aus?

infografik_schnellste_lte_netze_europas
Deutschland ist auf Platz 32 von 36 europäischen Ländern (Quelle: Statista)

Deutschland bei 4G als Schlusslicht

Die Studie von OpenSignal (siehe Grafik) zeigt, dass wir in Deutschland eine durchschnittliche LTE-Downloadgeschwindigkeit von nur 22,7 Mbps haben. Dagegen surfen unsere direkten Nachbarn in den Niederlanden mit 42,1 Mbps fast doppelt so schnell. Eine Studie der Unternehmensberatung P3 bestätigt das schlechte Abschneiden der Bundesrepublik noch einmal und zeigt, dass wir sowohl in der Abdeckung also auch bei der Geschwindigkeit hinter den meisten EU-Ländern (z.B. auch Albanien) liegen.

Tipp Natürlich ist das Netz in Deutschland nicht überall schlecht, weshalb sich ein Vergleich der lokalen Netzabdeckung lohnt (Telekom, Vodafone, O2). Habt ihr dann das für euch beste Netz gefunden, findet ihr die passenden Deals in unserer Bestenliste der Handytarife.

Ein kleiner Ausblick: Was ist 5G?

5G wird alles verändern.“ Diese großen Worte wählte Hans Vestberg, der neue CEO des größten amerikanischen Mobilfunkbetreibers Verizon auf der diesjährigen CES in Las Vegas. Vestberg legt noch einen drauf: “Wer glaubt, 5G ist nur für mobile Endgeräte, der denkt nicht weit genug.“ Damit trifft er einer der wichtigsten Aspekte der neuen Technologie. 5G ist nicht nur ein reines Mobilfunknetz zum Telefonieren und Surfen, sondern soll ein essenzieller Faktor für die Industrie werden. Eine Kommunikation zwischen intelligenten Maschinen und Geräten ist damit keine reine Zukunftsvision mehr.

Smart-Home-5G

Das wohl zurzeit berühmteste Beispiel sind autonome und selbstfahrende Autos, die ohne 5G-Technologie keine Chance hätten. Das Spektrum für Einsatzmöglichkeiten scheint auf den ersten Blick unendlich, allerdings ist Vieles noch reine Vision und wenig konkret.

Warum ist 5G für Deutschland so wichtig?

In Deutschland soll der 5G-Standard vor allem eines vorantreiben: Die Digitalisierung, aber was bedeutet das? Gerade beim eben angesprochenen Industrie-Aspekt zeigen sich die Vorteile schnell. Nicht nur die erhöhte Datenrate von bis zu 20 GBit/s (im Vergleich dazu sind es bei 4G max. 500 Mbit/s), sondern die viel bessere Latenzzeit. Dadurch können die bereits oben erwähnten autonomen Autos ohne Verzögerung auf der Straße fortbewegen. Logisch, schließlich möchte man eine sichere Fortbewegung im Straßenverkehr gewährleisten.

Tesla Autopilot Fahren

Was bedeutet 5G für den deutschen Mobilfunk?

Abgesehen vom industriellen Nutzen, soll der 5G-Standard natürlich auch eine neue Ära der mobilen Handynutzung einläuten. Während man bei heutigem 4G-Standard (LTE) in Deutschland durchschnittlich nur 22,7 Mbit/s (siehe dazu Statista-Grafik) erzielt, sieht die Bundesnetzagentur für 5G eine Mindestrate von 100 Mbit/s vor. Um sich das mal vorstellen zu können: Mit dieser Geschwindigkeit wäre es möglich vier Videostreams in 4K-Qualität gleichzeitig zu streamen. Weiterer Vorteil ist die deutlich erhöhte Zuverlässigkeit des Netzes, auch wenn man sich schnell fortbewegt (z. B. im Zug).

Zug-Empfang-5G

Ein großes ABER bleibt trotzdem und dieses hat es in sich: Während sich die aktuelle Bundesregierung eine flächendeckende Abdeckung wünscht, halten die großen Netzbetreiber (Deutsche Telekom, Vodafone und O2) diese Anforderung für völlig überzogen. Rein aus technischer Sicht ist die Reichweite des 5G-Signals nicht so stark wie die im 4G-Netz. Um dann tatsächlich eine völlige Flächenabdeckung zu gewährleisten, müssten zahlreiche neue Masten installiert werden (insb. in ländlichen Gebieten) und die Kapazitäten untereinander nutzbar sein um letztlich Funklöcher zu vermeiden (National Roaming).

5G Abdeckung

Gerade letzterer Punkt ist den großen Anbietern ein Dorn im Auge, da sie ihr Premium-Produkt in Gefahr sehen (Stichwort: Telekom und das beste Netz Deutschlands). Die nächsten Wochen werden nun zeigen, wohin der Weg bei 5G in Deutschland führt. Bis sich aber der neue Mobilfunk-Standard wirklich als Standard etabliert, können Jahre vergehen. Und sollte es sein, dass es bereits 2020 losgeht, ist mit hohen Preisen zu rechnen.

Was versprecht ihr euch von 5G? Werdet ihr die Technik direkt nutzen, sobald sie verfügbar ist oder wartet ihr auf humane Preise?

Honey61

23.01.2019, 12:04 Zitieren #

Ich hoffe auch das sich mal was ändert bzw. Verbessert. Weil so kann es ja nicht weitergehen. 😡

__Gelöschter_Nutzer__

23.01.2019, 12:08 Zitieren #

Bis wir 5G haben, hat Rumänien bereits 8G. DE wird immer Schlusslicht bleiben

rampart

23.01.2019, 12:15 Zitieren #

Ich kann mir nicht vorstellen, das sich mit 5G irgendetwas in Deutschland ändern soll. Wir werden noch mindestens das nächste Jahrzehnt Schlußlicht sein.

__Gelöschter_Nutzer__

23.01.2019, 12:26 Zitieren #

@rampart: Glaube ich auch, die Sturheit der Provider wird alles wieder kaputt machen

Strati04

23.01.2019, 13:02 Zitieren #

"5G ist nicht an jeder Milchkanne notwendig", Anja Karliczek

https://www.wiwo.de/politik/deutschland/forschungsministerin-karliczek-5g-ist-nicht-an-jeder-milchkanne-notwendig/23663688.html

Mehr sage ich dazu nicht.

Strati04

23.01.2019, 13:02 Zitieren #

Wenn alle so denken wird Deutschland Schlusslicht bleiben.

__Gelöschter_Nutzer__

23.01.2019, 13:30 Zitieren #

@Strati04: Ist auch besser so, dass du nicht mehr dazu sagst, dein geistiger Erguss reicht uns schon ^^

__Gelöschter_Nutzer__

23.01.2019, 13:41 Zitieren #

@Strati04: Ach so, das war nicht deine Aussage, sorry

Frotsch85

23.01.2019, 13:43 Zitieren #

Dafür ist Deutschland bei den Preisen ganz weit vorne…

Strati04

23.01.2019, 13:55 Zitieren #

@matze0611: Alles gut 🙂 . Habe nach dem absenden gemerkt wie zweideutig der Kommentar ist und schnell nachgebessert 😀

Browniedealer

23.01.2019, 14:35 Zitieren #

Verbesserungen schön und gut… ABER: Wenn dann quasi an jeder Ecke so eine “Strahlungskanone“ stehen muss, hat wieder keiner an die gesundheitlichen Folgen gedacht, es kann ja selbst heute noch nicht mal Langzeitstudien zu dem Thema geben… Die unsichtbaren Krebserzeuger etc…

    hoheiko

    23.01.2019, 20:56 Zitieren #

    @Browniedealer:
    Den Gedanken hatte ich auch. Kann mir kaum vorstellen, dass eine derartige "Strahlenbelastung" der Gesundheit zuträglich sein wird.
    Zumal die Reichweite von einem 5G Mast gerade einmal 200m (ja tatsächlich Meter) betragen soll. Das ist nichts! Da können wir getrost auf 6G warten und hoffen, dass die Technologie dann schon ausgereifter ist!

Ruta66

23.01.2019, 16:24 Zitieren #

hoffentlich ändert sich etwas. Es ist schon beschämend und gefährlich für die Zukunft. Es wird immer mehr automatisiert über Netze ablaufen. Zudem ist man auch unterwegs immer abhängiger von einem guten Netzzugang. Die Datenmengen werden auch immer größer. Wenn ich in Richtung Grenze Tschechien von Berlin aus fahre habe ich nie 4G. Kaum passiert man aber die Grenze, obwohl man auch dort in der letzten Runde ist, empfangen ich 4G…

Klaus65

23.01.2019, 18:52 Zitieren #

@Frotsch85: Deutschland wird auch bei 5G mit den Preisen ganz vorne sein,weil der Staat die Mobilfunkfrequenzen versteigert.Das holen sich die Anbieter dann wieder von ihren Kunden zurück.

martanmcfly

23.01.2019, 19:14 Zitieren #

Die sollten die Frequenzen verschenken und dafür zwingen flächendeckend zu operieren. Odrr sie verlieren ihre Lizenz wieder. Nur dann gibt es ne Chance das auch außerhalb der Großstädte was geht

bd2610

23.01.2019, 19:28 Zitieren #

Ich habe letztens gelesen, dass ein Minister unterwegs keine Gespräche von ausländischen Amtskollegen mehr annimmt, weil ihm die ständigen Abbrüche peinlich sind. Unser Netz ist einfach zu schlecht. 5G wird erstmal wenig ändern. Aber die Preise sind anfangs auf jeden Fall astronomisch. Ich werde das ganz sicher nicht bezahlen. Viel wichtiger wäre erst mal ein vernünftiger Ausbau des 4G Netzes und vor allem ein bezahlbarer Zugang für alle Kunden.

terming

23.01.2019, 19:29 Zitieren #

@Klaus65: Endlich jemand mit Wissen!

terming

23.01.2019, 21:21 Zitieren #

@grooves: ??

Klaus hat als erster das richtige gesagt.

dickbacke

24.01.2019, 05:34 Zitieren #

Mir würde flächendeckend 4G vollkommen ausreichen. Was nutzen mir super Datenraten, wenn nach z.B. 5 GB sowieso gedrosselt wird? Habe ich 10 Minuten Spaß und den Rest des Monats bin ich wieder in der Steinzeit.

dickbacke

24.01.2019, 05:43 Zitieren #

Nachtrag: Vodafone z.B. drosselt auf 32 kbits. Da war mein analoges 56k Modem im Jahre 1998 schneller…

__Gelöschter_Nutzer__

24.01.2019, 14:50 Zitieren #

@evka: Meinst du das interessiert dem Menschen, das schlimmste Raubtier der Welt?

__Gelöschter_Nutzer__

28.01.2019, 07:40 Zitieren #

@evka: Ja und was will man dagegen machen? Wir werden doch eh von vorn bis hinten verars..t. aber wehe du tötest eine Biene, dann kannst du mit bis zu 50.000 belangt werden.

__Gelöschter_Nutzer__

28.01.2019, 07:44 Zitieren #

@evka: P.s. Wenn Ihr glaubt, dass dies nur auf Vogelherzen wirkt, dann irrt Ihr gewaltig. Es wirkt ebenfalls auf den Menschen, nur eben nicht so schnell. Doe Menschheit schafft sich selbst nach und nach ab.

    hoheiko

    29.01.2019, 21:57 Zitieren #

    @S8_Lover:
    Die Masse der Menschen kann oder will bloß nicht über den Tellerrand hinaus schauen, so dass es die Masse nicht interessiert…mMn

sanja1992

08.04.2019, 13:02 Zitieren #

Deutschland wie immer Ewigkeiten bis es vorran kommt

Jack2648

08.04.2019, 13:03 Zitieren #

Ich bin DANKBAR dafür, dass ich einen kleinen “Hochleistungs Computer“ aus meiner Tasche ziehen kann. Kabellos auf das Wissen der Welt zugreifen kann und eine Nachricht im Bruchteil einer Sekunde ans andere Ende der Welt schicken kann 🙂

MAGIo

08.04.2019, 13:50 Zitieren #

@Browniedealer: die Firma emfeld.de ist dabei Studien in Deutschland bzgl Veränderung der Vegetation, damit verbundener Tierwelt und demnach den Menschen durchzuführen. Brüssel hat ja den Ausbau erstmal gestoppt.

guv

08.04.2019, 15:05 Zitieren #

@Jack2648: Dito. Verstehe das Gejammere hier nicht. 5G braucht man wirklich nicht in jedem Kaff.

Drips

08.04.2019, 15:16 Zitieren #

@guv: entscheidest du, wer es braucht und wer nicht?

Cyco

08.04.2019, 17:49 Zitieren #

"Mit dieser Geschwindigkeit wäre es möglich vier Videostreams in 4K-Qualität gleichzeitig zu streamen"

Wer braucht so einen Quatsch?

Was wir brauchen, ist endlich FLÄCHENDECKEND überhaupt ein brauchbarer Anschluss. Und das ist für mich alles ab 1 MBit/s aufwärts.

Leider gurkt man immer noch in halb Deutschland über die Dörfer und sieht nur Edge auf dem Display. Und daran wird auch 5G wegen der geringen Reichweite nichts ändern.

Wir brauchen nicht 5G sondern MEHR 4G.

Speedster

08.04.2019, 17:55 Zitieren #

In Deutschland gibt es noch nicht mal flächendeckendes DSL. Hauptsache 100 Baustellen aufmachen…👍🙈

Bowserzz

08.04.2019, 18:53 Zitieren #

Wer brauch 5G…. wenn ich die strahlenwerte so ansehe… nö mir reicht LTE was soll der Unsinn

guv

08.04.2019, 19:20 Zitieren #

@Drips: Nein, aber ich schätze, auch weder du noch der Rest hier.

compitech

08.04.2019, 19:49 Zitieren #

Eines Tages… Wenn Deutschland zum Entwicklungsland zurückgestuft wird, dann glaube ich daran dass es bei unserer Technologie-Weiterentwicklung mal wieder nach vorne geht. Ansonsten läuft es nur noch rückwärts und bergab.

guv

08.04.2019, 20:20 Zitieren #

@compitech: Klar. Daher ist D aktuell einer der attraktivsten Investitionsstandorte auch und gerade für die Chinesen.

guv

08.04.2019, 20:21 Zitieren #

Uns geht's ja sowas von dreckig…

Alessandro.B

08.04.2019, 22:42 Zitieren #

@guv: Im Verhältnis was bei uns möglich wäre sind wir absolute hinterwäldler. Hat Null damit zu tun dass es uns schlecht ginge. Es müsste nur eigentlich noch deutlich besser sein.

Moudy

09.04.2019, 08:53 Zitieren #

Komischerweise geht es in diesem Land seit 25 Jahren steil bergab und keinen interessiert es. Immer mehr Plastikmüll CO2 usw. es ändert sich nichts weil nichts passiert. Es müssen erst wieder ein paar tausend bzw Millionen Menschen sterben damit hier alle aufwachen. Hört sich hart an aber das zieht laut der Vergangenheit immer.

compitech

09.04.2019, 19:30 Zitieren #

@guv: attraktiv liegt im Auge des Betrachters. Es gibt in Deutschland Auflagen wie in keinem anderen Land, auch nicht in anderen EU-Mitgliedsstaaten. Das Handwerk, was Deutschland immer ausgezeichnet hat und die Qualität deutscher Produktionen ausmacht wird nicht gefördert. Nachwuchs wird somit kaum noch gefunden. Die Politik drängt die Industrie nicht zu Innovationen. China, Japan etc. hängen uns ab. Klar liegt das auch an den anderen Regierungsformen und laschen Vorschriften. Aber die ermöglichen einen schnellen Bau von riesigen Schienennetzen. Die Erneuerung von Teer auf Autobahnen innerhalb von einer Nacht, die Eröffnung eines riesigen Flughafens ins Istanbul oder halt die Inbetriebnahme von 5G Netzen in 85 Städten während hierzulande nicht einmal LTE oder DSL vernünftig abgedeckt sind. Macht man so weiter und übertreibt man ein wenig muss Deutschland bald der Status eines Entwicklungslandes zugeschrieben werden, ja. Man reglementiert sich kaputt. Ja, hier sterben keine 52 Leute beim Bau eines Flughafens, aber dafür funktionieren die Maßnahmen anderer Länder in deutlich kürzerer Zeit bei niedrigeren Investitionen etc.
Um es kurzzufassen: Arbeitssicherheit, Rohstoffrichtlinien etc. Sind absolut sinnvoll und schützen unser aller Gesundheit. Aber viele Vorschriften und der fehlende Druck aus der Politik verhindern eine Entwicklung wie sie in Deutschland eigentlich sein sollte um seinem Status als eine der top 8 Industrienationen der Welt nachzukommen.

Knochenstrauss

14.04.2019, 14:55 Zitieren #

… die Koreaner haben 5G und unsere Anbieter sind nicht einmal in der Lage, flächendeckend UMTS geschweige LTE anzubieten! Eine Schande ist das…

Kommentar verfassen