DKB

Kostenloses DKB Girokonto inkl. Visa Debitkarte

Update Weiterhin kein Konto bei der DKB? Jetzt fix abschließen und einen 15€ Bahn eCoupon sichern! Die DKB ist weiterhin eine der wenigen bedingungslos kostenlosen Girokonten. Ab diesem Jahr auch erstmals 87 kostenlose ETF Sparpläne zu 0,00€ Ausführungsentgelt möglich!

Nicht ohne Grund ist das kostenlose DKB Girokonto seit Jahres extrem beliebt, einzige Abschwächung seit diesem Jahr ist die Kreditkarte welche durch die Debitkarte ersetzt wurde. Wollt ihr diese z.B. für Automieten haben fallen 2,49€ mtl. an – oder ihr ergänzt euer Konto mit einer komplett kostenlose Kreditkarte aus unserer Übersicht.

Kostenloses DKB Konto

Das DKB Girokonto ist ein Klassiker in der deutschen Girokonten-Landschaft und durchweg mit besten Empfehlungen versehen, da es wirklich geniale Konditionen aufweist: Sowohl Konto als auch VISA-Debitkarte sind dauerhaft kostenlos – und außerdem könnt ihr mit der VISA im Euro-Raum kostenlos Geld abheben, und unter bestimmten Bedingungen sogar weltweit kostenlos. 

  • Kostenloses DKB + Visa Debitkarte
  • Durch das Freunde werben Programm könnt ihr je Empfehlung 30€ Prämie erhalten
  • keine Kontoführungsgebühren
  • weltweit kostenlos bezahlen und Geld an Automaten abheben
  • schnelle Online-Legitimation per Video-Ident

Als Kunde der DKB ist es generell ratsam, auch innerhalb Deutschlands nur mit der Debitkarte Geld abzuheben, denn das ist an allen (!) Automaten kostenlos. Der Mindestabhebungs-Betrag liegt bei 50€.

Das kostenlose Girokonto der DKB

Ihr könnt das Girokonto der DKB schnell online eröffnen – das Ausfüllen des Antrags dauert laut Aussage der Bank nur 5 Minuten. Danach könnt ihr euch für das DKB Konto von zuhause online per Video-Ident legitimieren, das geht zügig und bringt euch schneller zu eurem Bonus.

  • Kostenlose Kontoführung unabhängig von Einkünften
  • Kostenlose VISA Debitkarte (Girocard 0,99€ mtl, Kreditkarte 2,49€ mtl.)
  • Gebührenfrei Bargeld abheben mit der Debitkarte (im ganzen Euro-Raum, als Aktivkunde sogar weltweit)
  • Eröffnung per Video-Ident möglich (von 7-22 Uhr)
  • moderne und sichere TAN-Verfahren mit TAN2go oder chipTAN

Jetzt hier eröffnen

Vorteile als Aktivkunde bei DKB

Genial zum Starten: Nach Abschluss des Girokontos seid ihr automatisch sechs Monate lang Aktivkunde. Danach könnt ihr Aktivkunde bleiben, wenn ihr einen monatlichen Eingang von mindestens 700€ aufweist (muss kein Gehalt sein). Aber auch ohne Geldeingang bleibt das DKB-Girokonto weiterhin für alle kostenlos.

Tipp Übrigens: Schaut euch unbedingt noch unseren Vergleich der 6 besten kostenlosen Girokonten mit 270€ Prämie an.

Mit der Debitkarte kommt ihr wie gesagt auch als „Normalkunde“ im Euro-Raum an jedem Geldautomaten mit VISA-Zeichen kostenlos an Bargeld, aber als Aktivkunde könnt ihr sogar weltweit kostenlos Geld abheben und bezahlen: Die Gebühren für das Bezahlen mit der DKB-Visa Debitkarte im außereuropäischen Ausland, sog. Auslandsgebühr oder Auslandseinsatzentgelt, bekommt ihr erstattet.

Weitere Vorteile für Aktivkunden:

  Aktivkunde Nicht-Aktivkunde
Kontoführung ✅ kostenlos ✅ kostenlos
Geld abheben im €-Raum ✅ kostenlos ✅ kostenlos
Geld abheben weltweit ✅ kostenlos ❌ außerhalb Eurozone 1,75% Gebühren
Bezahlen im €-Raum ✅ gebührenfrei ✅ gebührenfrei
Bezahlen weltweit ✅ gebührenfrei ❌ außerhalb Eurozone 1,75% Gebühren
Dispozins 6,74% p.a. 7,34% p.a.
Online-Tresor1
Notfallpaket ❌ Gebühr für Notfallkarte 180€ und Notfallbargeld 150€

1 Im Online-Tresor könnt ihr wichtige Dokumente auf dem Bank-Server sichern. Nur ihr habt Zugriff über das Postfach des Internet-Bankings und das von überall auf der Welt.

Wie bleibe ich Aktivkunde?

Was müsst ihr also tun, um Aktivkunde zu bleiben? Die einzige Voraussetzung dafür ist, dass nach dem ersten Jahr monatlich mindestens 700€ auf eurem Konto eingehen. Dabei muss der Betrag nicht mit einer einzigen Überweisung kommen und es muss auch kein Gehalt sein. Seid ihr Student, dann können die 700€ zum Beispiel aus BAföG, Einkünften aus einem Nebenjob oder einer Überweisung der Eltern bestehen. Bekommt ihr monatlich diesen Betrag auf euer Konto, genießt ihr weiterhin alle Vorteile eines Aktivkunden.

Als nicht-aktiver Kunde ändert sich für euer Girokonto nichts. Auch könnt ihr weiterhin im Geltungsbereich der EU-Preisverordnung (das ist der Euroraum sowie Schweden und Rumänien) kostenlos mit der DKB-VISA bezahlen. Zahlt ihr aber etwas im außereuropäischen Ausland, wird euer Konto zusätzlich mit einer Gebühr von 1,75% des Umsatzes belastet, die ihr auch nicht erstattet bekommt (das ist auch bei anderen Kreditkarten durchaus Standard).

Achtung: Es kann immer sein, dass einzelne Händler Entgelte für das Bezahlen mit Debitkarte erheben – darauf hat die DKB keinen Einfluss und diese Entgelte bekommen weder Aktivkunden noch inaktive Kunden erstattet.

Infos zum abgelaufenen 25€ Bonus, gültig bis 20.10.2021.

bd36855

07.02.2022, 20:16 #

Ich muß mich doch über die Lobeshymnen einiger User hier sehr wundern:
Seit 2007 bin ich dort Kunde bei der DKB, und wenn ich die Konditionen von damals mit den seit 01.01.22 bzw. ab Ende Januar für Bestandskunden vergleiche, ist das eine massive Verschlechterung der Konditionen. Die Bedingungen sind für mich mittlerweile so schlecht, dass ich einen Kontowechsel nachdenke:
Ich bin kein Freund von Debit-Kreditkarten, die Gründe kann man bei der stiftung warentest oder Finanztip nachlesen, die EC-Karte soll ebenfalls monatl. Gebühren kosten, weshalb es für mich quasi keine Möglichkeit gibt adäquat Geld zu erhalten. Beide Karten wären aufgrund der Nachteile abzuschaffen.
Zugegeben, die Konditionen sind deutlich besser als die meisten anderen Banken, und die Debitkarten sind bei allen Instituten eingeführt worden. Für mich ist sie jedoch nichts, ich will stattdessen meine Girocard behalten ohne dafür Geld in den Rachen der Banken zu werfen. Auf Kreditkarte bin ich ohnehin nicht angewiesen, Bei der DKB habe ich die nur deshalb genommen, weil ich damit kostenlos Geld abheben konnte und eben beim Umzug einen Mietwagen buchen konnte. Bei der EC-Karte hätten die Geldautomateneintreiber für das Abheben auch noch Geld verlangt.

Und an das Dealdoktor Team: Wenn schon ein Deal empfohlen wird, sollte das schon aktualisiert werden, wenn andere Nutzer auf Fehler hinweisen.
Vielen Dank!

    DealDoktor (Johannes)

    08.02.2022, 12:52 #

    @bd36855:
    Hey, danke für deinen Beitrag! Die "massive Verschlechterung" kann ich leider nicht nachvollziehen – die Girocard wird doch so oder so bei fast allen Banken entfernt, die Kreditkarte lässt sich bei einem anderen Anbieter zusätzlich abschließen, sofern gewünscht. Weitere Minuspunkte kann ich aus deinem Post jetzt nicht herauslesen?

    Was die DKB eben auszeichnet ist der Top Service und das bedingungslos kostenlose Konto – bei Nutzung zudem mit wirklich guten Konditionen, von den Bestandskundenaktionen wir gratis Musicals etc pp mal ganz zu schweigen.. Und welche Fehler meinst Du im Detail? Dann können wir diese gerne korrigieren! Viele Grüße, der Doc

      bd36855

      13.02.2022, 18:22 Antworten #

      Zum einen ist die ehemals kostenlose Kreditkarte eine Debitkarte, oder sie kostet ca. 2,50(Zins) jeden Monat. Empfinde ich als Wucher in Anbetracht dass die Karte vorher kostenlos war und somit ein Kredit bis zum Abrechnungsstichtag vorher kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.
      Zum zweiten wurde eine Fremdwährungsgebühr für das Bezahlen eingeführt von immerhin 2,2% zugegeben als Aktivkunde weniger relevant, aber trotzdem nicht von der Hand zu weisen.
      Das die Girocard für Neukunden ebenfalls ca. 1 € kostet ist schon ein starkes Stück, sieist immerhin das beliebteste Zahlungsmittel bei Kartenzahlung in Deutschland. Das diese bei fast allen Banken entfernt wird, muss mir trotzdem nicht gefallen.
      Drittens werden Gebühren, die die Automatenbetreiber erheben nicht mehr erstattet, Diese Bedingung ist vor einigen Jahren bereits eingeführt worden,
      Viertens muß ein Mindestbetrag bei Abhebung am Geldautomat gezogen werden, auch diese Bedingung ist vor rund 1,5Jahren(?) eingeführt worden, ansonsten ist der Kontoinhaber mit einer Gebühr dabei.

      Das sind Punkte, die am meisten hervorstechen und das sollen keine massive Verschlechterungen sein?

      Was ist daran denn der Topservice?!
      Und von gratis Musicals und andere Bestandskundenaktionen ist auf der DKB Seite auch nichts mehr zu lesen.

      Im übrigen haben etliche Kunden Probleme mit dem Chiptan verfahren, seit dem sie die Debitkarte erhalten haben, da sie kein Zugang zu den Konten hatten. Zugeben, wird sicherlich nicht von Dauer sein, aber hier hat der sog. Topservice nicht geglänzt, Nachlesbar bei Finanztip.de

Dealberater

07.02.2022, 21:00 #

Seit einigen Jahren dort Kunde. Bisher keine Probleme und die Aktivbonussachen, welche vor Corona monatlich waren (z.B. 2 kostenlose Kinotickes oder Therme für zwei kostenlos in Wert von 80 Euro). Schade, dass dies gerade nicht mehe sowas gibt >.<!

Gewinner

05.06.2022, 21:08 #

Heute endlich habe ich geschafft

testerin

02.07.2022, 01:16 #

Hier ein interessanter Artikel:

https://www.businesstraveller.de/service/wenn-die-kreditkarte-keine-ist-aerger-mit-der-debitkarte/?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=NL+am+30.06.2022&utm_content=Mailing_13700297

Geldabhebungen sind trotz Versprechung oft nicht kostenlos
Beim Geldabheben per Debitcard scheint es auch Kostenprobleme zu geben: Laut Verbraucherzentrale Hamburg bewirbt die DKB ihre Visa-Debitkarte damit, dass man „weltweit kostenlos Geld am Automaten“ abheben kann. Der Begriff „kostenlos“ bezieht sich dabei laut Verbraucherzentrale nur auf die Gebühren der DKB-Bank. Händler und Geldautomatenbetreiber erheben dagegen oft durchaus Entgelte für die Nutzung der Automaten. Dazu fanden die Verbraucherschützer allerdings nur einen dezenten Hinweis im Kleingedruckten.

Kommentar verfassen