Quelle vor dem endgültigen Aus! Die Zukunft von myby und Karstadt… *Update*

Aktuelle News, die für euch sicher interessant sein sollte: Bald gibt es ordentlich Quelle-Restbestände als Schnäppchen zu kaufen, um die Lager leerzuräumen. Dies wurde vom Insolvenzverwalter bestätigt. Sobald es soweit ist, werden wir euch hier natürlich darüber informieren. Um rechtzeitig Bescheid zu bekommen, am besten unseren RSS Feed oder Newsletter abonnieren.
Wer sich an den letzten Quelle-Ausverkauf im Juli erinnert, weiß, wie drastisch Quelle Preise heruntersetzen kann – natürlich müsst ihr aber auf Rechnung, und nicht per Vorkasse zahlen. Auf tagesschau.de gibt es für Kunden auch eine kleine Quelle-FAQ zu dem Thema. Danke an Alex für die Info!

Gerade musste ich folgendes auf Spiegel Online lesen: „Der Versandhändler Quelle steht vor dem Aus. Die Liquidierung des Unternehmens soll schon bald beginnen. Zuvor war die Suche nach Investoren für die Dachgesellschaft gescheitert. […] Görg ist mit seinem Plan gescheitert, den hochdefizitären Quelle-Versand im Verbund mit lukrativen Spezialversendern wie Baby-Walz zu verkaufen.

Stets haben wir euch bei entsprechenden Schnäppchen der insolventen Kaufhäuser darauf hingewiesen, unbedingt auf Rechnung zu bestellen. Das zahlt sich spätestens jetzt aus, denn wer jetzt noch offene Beträge mit Quelle hat, wird zunächst erst einmal um sein Geld bangen müssen. Genau so wohl auch die Menschen hinter den 7000 Arbeitsplätzen, die jetzt in akuter Gefahr sind. Falls ihr noch über ein Guthaben verfügt, würde ich empfehlen, dieses schnellstmöglich einzulösen – und zu hoffen.

Bei der Liquidation werden nun alle Vermögensgegenstände von Quelle verkauft mit dem Ziel, die Gesellschaft aufzulösen und Gläubiger entsprechend zu bezahlen. Bei den einzelnen Unternehmen erkennt man dies im Impressum, wenn der Zusatz i.L. (in Liquidation) hinzugefügt wurde. Auch wenn es für Karstadt noch kein offizielles Statement gibt, so ist auch hier das Impressum schon entsprechend angepasst worden. Gerade vor einer Woche ist die Metro AG, die seine Warenhaus-Sparte Kaufhof evtl. mit Karstadt fusionieren wolle, wieder von ihrem Plan abgerückt. Wenn es Neuigkeiten für zu Karstadt und myby gibt, werden wir euch natürlich informieren.

In unserem Magazinbeitrag findet ihr mehr Details zum Ablauf und Hintergründen des Insolvenzverfahrens.

Arcandor Geschäftsfelder

Zum Abschluss wollen wir nochmal eine Übersicht schaffen über alle Geschäftsfelder, die sich unter dem insolventen Dachkonzern Arcandor verbergen (Quelle: Wikipedia). Über die fett gedruckten Warenhäuser haben wir schon mindestens einmal berichtet. Nun sind nicht alle gelisteten Unternehmen von der Insolvenz betroffen, das Insolvenzverfahren wurde lediglich für Arcandor, Karstadt und Primondo mit myby und Quelle eröffnet (rot markiert). Spezialversender von Primondo wirtschaften noch lukrativ (grün markiert) und auch Thomas Cook ist nicht von der Arcandor Insolvenz betroffen.

Stationärer Einzelhandel in Deutschland

  • Warenhäuser:
    • Karstadt inklusive KaDeWe, Wertheim, Alsterhaus und Oberpollinger
    • WoM (World of Music), Quelle Technik Center, Küchen Megastore, Elégance, Peter Hahn
  • Sporthäuser: Karstadt sports
  • Restaurants: LeBuffet, RestaurantCafé

Versandhandel

  • Primondo (s. auch Grafik unten) mit:
    • Quelle GmbH
    • neckermann.de GmbH (im November 2007 zu 51 Prozent an den US-Finanzinvestor Sun Capital verkauft)
    • Walz (inkl. baby-walz), Hess Natur, Bon’A Parte,Vertbaudet
    • Bogner Homeshopping, Elégance, Mirabeau
    • Atelier Goldener Schnitt, Peter Hahn, Madeleine Mode, Emilia Lay und Afibel
    • HSE24, myby

Touristik

  • Thomas Cook Group plc mit Neckermann Reisen, Bucher Reisen

primondo-geschaeftsfelder

Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

Suse

20.10.2009, 08:47 Antworten Zitieren #

Was amcht man jetzt, wenn man noch offene Rechnungen mit Quelle hat? Also sowohl bei Quelle Schulden, als auch Quelle noch Schulden bei einem?

divi

20.10.2009, 09:05 Antworten Zitieren #

was passiert eigentlich mit den vielen quelleshops?

Nils

20.10.2009, 09:23 Antworten Zitieren #

@Suse
Guten Morgen, ja das wüsste ich auch gern. Aber generell kann man davon ausgehen, dass bei der Auflösung des Unternehmens die Restschuld komplett zu begeleichen ist.

Nils

20.10.2009, 09:25 Antworten Zitieren #

@divi
Das kommt darauf an, wie sie angelegt sind. Wenn es jeweils private Unternehmen sind (mit Lizenz – also Franchising9 werden die Lizenzen hinfällig und der Rest ist dann Sache der Eigentümer, wenn es direkte Quelle Buden sind 🙂 werden diese natürlich geschlossen.

bort s.

20.10.2009, 10:26 Antworten Zitieren #

@Suse
wenn du schulden bei quelle hast, musst du diese natürlich trotzdem bezahlen. nur weil die insolvent sind heißt es nicht, dass du zeug geschenkt bekommst 😉

aber wenn quelle noch schulden bei dir hat, kann es sein, dass du das geld (oder die bezahlte, aber noch nicht erhaltene ware) nicht wieder siehst. sind schließlich insolvent.

Nils

20.10.2009, 10:49 Antworten Zitieren #

Ich muss mich verbessern 🙂 Wenn ich es richtig verstehe, wird es mit offenen Raten so laufen, dass sich für den Kunden nichts ändert. Da die Ratenfinanzierungen ja eigentlich über Fremdbanken laufen. Das ist auch hier so, denn die Karstadt Quelle Bank (jetzt Valovis Bank) gehört nicht mehr zu Arcandor.

gruber

20.10.2009, 11:45 Antworten Zitieren #

hat Quelle bei Dir Schulden, so wirst Du vom Insolvenzverwalter angeschrieben werden, dass Du Deine Forderung anmelden sollst.
Hört sich komplizierter an als es ist. Mein Tipp: http://www.insolvenz-ratgeber.de dort gibt es eine kostenlose Forderungsanmeldung, die mich auch durch den ganzen Papierkram gelotst hat. Ich musste dann nur noch ausdrucken und einschicken. Fand ich gut, so ganz ohne Anwaltskosten.

Painchamp

20.10.2009, 11:51 Antworten Zitieren #

mist damals wurde meine ware nicht geliefert und nu haben die noch 65 euro von mir , was mach ich jetzt?hat wer nen tipp?

Marienkäfer

20.10.2009, 12:20 Antworten Zitieren #

Warum haben die 65€ von dir, wenn die Ware nicht geliefert wurde?

Painchamp

20.10.2009, 12:34 Antworten Zitieren #

weil ich genau einpaar tage davor bestellt habe als das mit der insolvenz war!!da habe ich per bankeinzug bezahlt,wollte damals nichts andres sondern mein geld zurück :/

Marienkäfer

20.10.2009, 12:48 Antworten Zitieren #

Bankeinzug kann man meineswissens innerhalb von 6 Wochen rückgängig machen. Red doch mal mit deiner Bank. *Daumen drück*.

Painchamp

20.10.2009, 13:12 Antworten Zitieren #

danke für deinen tipp und deine hilfe, leider war ich dumm und es ist jetzt ein schon länger als sechs wochen her! denn sie sagten ende oktober würden sie sich nochmal melden , denn dann könnte ich mein geld zurück bekommen,werde jetzt die herren und damen von quelle noch mal anschreiben !! danke trotzdem !!

Marienkäfer

20.10.2009, 13:19 Antworten Zitieren #

Laß aber nicht locker. Du bekommst bestimmt nur irgendeine lapidare Antwort. Immer wieder zurückschreiben. (mir tun da zwar die Mitarbeiter leid, aber 65€ sind ja auch nicht von Pappe!)

Dr. Morgan

20.10.2009, 14:07 Antworten Zitieren #

Au weia, ich habe gestern meine fast 2 Jahre alte PS3 an myby zurückgeschickt…. Ob die jemals bei denen ankommt bzw. ich irgendwas noch mal von denen höre, im Rahmen der Gewährleistung???
Mensch, hätte ich doch mal 1, 2 Tage abgewartet :-(((

Suse

20.10.2009, 15:25 Antworten Zitieren #

Aber an der Gewährleistung ändert sich doch nix durch ne Insolvenz, oder?

@bort: Warum eigentlich nicht? Geschenke sind toll… 😀

Stefan

20.10.2009, 16:43 Antworten Zitieren #

Schade, der Auftritt & die Firma waren eigentlich nach der Modernisierung ganz schön geworden.

Stefan

20.10.2009, 16:47 Antworten Zitieren #

Die Insolvenz ändert unter Umständen einiges, da Deine Ansprechpartner dann futsch sind und du dich an den Insolvenzverwalter wenden musst. Der wird das zur Kenntnis nehmen (1 von 10.000en) und nach ein paar Jahren wirst Du dann die Mitteilung erhalten, das da nix mehr zu holen ist – das ist meine Erfahrung, kann natürlich auch anders laufen, aber dafür fehlt dem Unternehmen wohl die Masse. Man liest ja schon Mitteilungen, das ab 1.11. die meisten von denen zu hause bleiben müssen, wer soll dann noch die Gewährleistung abwickeln? Erinnert Euch mal an BenQ und andere Fälle…

Fabian

20.10.2009, 21:27 Antworten Zitieren #

Schlecht kopiert/rechachiert ist halb gewonnen 🙂

Bei Karstadt steht i.i. (in Insolvenz)

Marienkäfer

21.10.2009, 10:18 Antworten Zitieren #

äh. das steht doch oben auch im Text. Oder geht da grad was an mir vorbei???

Susa

22.10.2009, 09:56 Antworten Zitieren #

Wie läuft das, wenn ich was über Ebay bestelle:

Da zahl ich ja per Vorkasse. Und es heißt immer, das solle man bei Quelle nicht mehr machen. Habe ich evtl. eine Handhabe, wenn ich das Ganze über Paypal abwickle?

Marienkäfer

22.10.2009, 11:03 Antworten Zitieren #

Ich habe am Sonntag nachmittag bei Quelle bestellt. Heute kam das Päckchen. Also so wie immer. Bin gespannt, wie das bei der nächsten Bestellung läuft….

Nebu

22.10.2009, 14:37 Antworten Zitieren #

Der Quelle-Restbestaende Link ist inaktiv / funzt nicht mehr!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)