maXXim

maXXim: Allnet-Flat + 1GB LTE für 6,49€ – mtl. kündbar

Update Die günstigste monatlich kündbare Allnet-Flat mit diesen Konditionen ist weiterhin zu haben.

maXXim bietet euch gerade die günstigste Allnet-Flat mit 1GB LTE an, und das sogar noch monatlich kündbar. Der Tarif funkt im o2-Netz, und der Preis ist wirklich sehr gut. Einziger Wermutstropfen: Die Datenautomatik ist leider fester Bestandteil – ich habe euch aber auch Alternative ohne Datenautomatik herausgesucht.

Der maXXim-Tarif

Natürlich könnt ihr im Bestellprozess auch eure Rufnummer mitnehmen, dafür gibt’s sogar 10€ Bonus (außer, wenn ihr innerhalb der Drillisch-Gruppe wechseln wollt, z.B. von DeutschlandSIM oder winSIM). Die Kurz-Fakten:

  • Unbegrenzt telefonieren
  • Unbegrenzt SMS schreiben
  • EU Roaming-Flat
  • LTE mit 50Mbit/s, mit Datenautomatik (s.u.)
  • 9,99€ einmaliger Startpaketpreis
  • 10€ Rufnummermitnahme-Bonus
  • Netz: o2
  • monatlich kündbar

Wie schon oben gesagt, ist hier bei maXXim die Datenautomatik fest verbucht, sodass nach Aufbrauchen des 1GB-Inklusiv-Surfvolumens nicht gedrosselt wird, sondern bis zu 3x 100MB kostenpflichtig nachgebucht werden (je 2€ pro 100MB). Dies ist leider ein fester Bestandsteil und nicht kündbar, daher ist hier eine Datenverbrauchs-App wie DroidStats durchaus sinnvoll.

Europa-Paket und EU-Roaming

Seit Juni 2017 fallen ja die EU Roaming-Gebühren komplett weg (hier alle Infos dazu), d.h. ihr könnt dann diesen (und jeden anderen) Tarif im EU-Ausland quasi genau so nutzen wie in Deutschland – nicht jedoch z.B. in der Schweiz, da diese bekanntlich kein EU-Mitglied ist. Seit Ende September ist dieser regulierte EU-Roamingtarif nun standardmäßig bei maXXim voreingestellt.

Es gibt aber auch ein alternatives Europa-Paket von maXXim, das ihr nun im Bestellprozess auswählen könnt (und das bis 01.10.2017 standardmäßig voreingestellt war): Dieses enthält ebenfalls eine Allnet-Flat + SMS-Flat nach Deutschland und im Aufenthaltsland, und ist hier sogar auch in der Schweiz nutzbar. Dafür habt ihr hier ein klar abgetrenntes Datenvolumen für Europa, nämlich zusätzlich zu dem monatlichen GB-Datenvolumen in Deutschland noch jeden Monat genau 300MB für das europäische Ausland (nach Verbrauch der 300MB wird die Verbindung gekappt, ein Nachbuchen ist aber möglich).

Fazit: Das maXXim-Europa-Paket hat zusammengefasst nur dann wirkliche Vorteile, wenn ihr die Schweiz braucht. Wenn ihr dieses statt des regulierten Roamingtarifs nutzen wollt, könnt ihr das einfach und ohne Aufpreis direkt im Bestellprozess anpassen. Wenn ihr es erst später umstellen wollen würdet, klappt das auch (online in der Servicewelt oder über die Hotline) – kostet dann aber viel zu teure 4,99€ pro Monat. Entscheidet euch also am besten schon vorher, ob ihr die Schweiz braucht.

Andere günstige Handytarife

Wie schon einleitend gesagt gibt es hier einiges an Alternativen, ebenfalls allesamt im o2-Netz – u.a. auch ohne die ungeliebte Datenautomatik:

Und wer noch weiter stöbern will, dem empfehle ich die komplette Übersicht mit den besten Handytarifen  – dauerhaft aktuell.

Fazit

Der größte Vorteil in dem Tarif ist die monatliche Kündbarkeit, d.h. wer flexibel bleiben will und nicht extrem viel surft, bekommt hier einen sehr guten Deal. Günstiger geht’s mit diesen Konditionen nicht. Und wen die Datenautomatim stört, der hat ja oben Alternativen ohne dieses „Feature“.

Liebe Grüße, euer Doc

Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

Sparfuchs1

28.03.2017, 21:30 Antworten Zitieren #

Wie hoch sind die Kosten, wenn man von Winsim hierin wechselt bei Rufnummerübernahme ?

    DealDoktor

    29.03.2017, 14:34 Antworten Zitieren #

    @Sparfuchs1:
    Ich kann es nicht garantieren, aber ich schätze, winSIM wird rund 30€ für die Portierung berechnen (das ist ja aber auch wohlgemerkt bei jedem Anbieter so), und dazu kommt der o.g. Startpaketpreis von 9,99€. Eine Rufnummermitnahme-Gutschrift gibt es beim Wechsel innerhalb von Drillisch-Marken nicht. Ich schätze also auf etwa 40€.

Prospektleser

28.03.2017, 21:41 Antworten Zitieren #

@Sparfuchs1: Lt. Preisliste 29,90€.

Sparfuchs1

29.03.2017, 00:20 Antworten Zitieren #

@Prospektleser: Danke dir. Hatte nämlich gehört, dass man nur die Anschlussgebühr zahlen müsse innerhalb der Drillisch-Gruppe.

ThomasBochum

29.03.2017, 01:44 Antworten Zitieren #

die mit ihrer „fairen“ Datenautomatik, habe ich leider bei WinSim auch 🙁

firestorm02

29.03.2017, 07:29 Antworten Zitieren #

Da ich bei winsim 2gb habe, habe ich keine Probleme damit

Ralfb

29.03.2017, 09:13 Antworten Zitieren #

Na ja, leider steht im Kleingedruckten bei den meisten dieser günstigen Angebote, dass Roaming kein Bestandteil des Vertrages ist. Somit kann man im Ausland nicht telefonieren und die EU Richtlinie ist umgangen.

Prospektleser

29.03.2017, 09:41 Antworten Zitieren #

@Sparfuchs1: Ich muss mich korrigieren. Egal, wo man sucht, findet man unterschiedliche Gebühren.
Hier ein Screenshot.

Kommentarbild von Prospektleser

Sparfuchs1

30.03.2017, 09:07 Antworten Zitieren #

Das ist ja happig, aber vielen Dank für die Rückmeldung Doc.

fiore

24.04.2017, 11:17 Antworten Zitieren #

Hallo,
in den Fachzeitschriften die wir abonniert haben ist aktuell immer wieder nachzulesen,
daß die deutschen Netzanbieter das mit dem Wegfall der Roamingkosten nicht so handhaben, wie
„man“ es denkt und wie es eigentlich gedacht war. Tarife werden erhöht – nachträglich – und
bei anderen Tarifen wird einfach die Nutzung im Ausland dann ausgeschlossen !
Neue Tarife werden kreiert die nur in Deutschland funktionieren und Nutzing im Ausland
kann / muß extra dazugebucht werden…
Jedenfalls ist lt. unseren Fachzeitschriften kein deutscher Anbieter dabei,
der den Wegfall der Roamingkosten einfach so umsetzt wie es „gedacht“ war
und teurer wird es wohl für alle….
Wir wollten nun zum Juni eigentlich unsere „teuren“ Tarife mit EU-Roaming kündigen,
haben das nach dem was wir gelesen haben aber nun sein gelassen…
Was ist nun also wirklich ein „guter Deal“ !?
Schönen Tag 🙂

moto

05.07.2017, 12:00 Antworten Zitieren #

Es handelt sich zwar um Penauts, dennoch wurden uns in zwei Monaten in folge SMS die von Maxxim kommen (Tarifinfo im Ausland) – in Rechnung gestellt. Maxxim selber streitet alles ab und meint das wären wir gewesen. Auf dem Einzelverbindungsnachweis steht nichts. Keine SMS weggeschickt. Dennoch berechnet Maxxim jedes Mal wieder 4 Cent für angebliche 2 SMS die wir nur empfangen haben von Maxxim selber. Normalerweise würde jede SMS die wir in dem Vertrag versenden 9 Cent kosten, also woher kommen jetzt 2 Cent pro SMS? Zusätzlich wird hier für 3 MB im Ausland genutztes Internet ein zwar winziger Betrag berechnet, dennoch wird er berechnet. Sehr schleierhaft das ganze und Maxxim kann sich nicht erklären. Für uns ein Grund den Anbieter wieder zu wechseln. Wer weiß was sonst in Zukunft noch kommt. Wir können von Drillisch nur abraten. Unkompetent und nicht hilfsbereit.

Kommentarbild von moto

    anastacia

    05.07.2017, 12:19 Antworten Zitieren #

    @moto:
    vielleicht sind besagte2 sms jene sms, die man standardmässig erhält, sobald man sich ins ausländische netz einbucht, diese mit den tarifinformationen. es geht doch um nen aufenthalt im ausland, wenn ich das richtig verstanden hab?

      moto

      05.07.2017, 20:08 Zitieren #

      @anastacia:
      Genau darum geht es. Maxxim bzw. Drillisch besteht aber darauf das es SMS sind die unser Endgerät verursacht hat, was nicht der Fall ist, da wir immer diese zwei SMS bekommen. Man kann die ja auch nicht abschalten. Ich finde es eine Frechheit. Natürlich geht es hier um wenig Geld aber um das Prinzip. Hatte schonmal so was ähnliches, da haben sich die kosten auf einmal gesteigert.

Stefan

11.07.2017, 14:10 Antworten Zitieren #

Das ist in der Tat sehr komisch und fragwürdig. Das was dort als „Roaming SMS“ aufgeführt ist, kann unmöglich eine „Roaming SMS“ sein.

So wie moto schreibt, hat er die SMS ja bekommen und für den „Erhalt“ eingehender SMS ist lt. Vertragsbedingungen 0,00 Cent fällig, also gar nichts.

Falls es tatsächlich abgehende SMS ins EU Ausland wären (wie maxxim behauptet), dann hätte man lt. Preisverzeichnis 0,29 Euro beziehungsweise 29 Cent pro SMS berechnen müssen.

SMS Eingang ist durchweg in allen Weltzonen (lt. Preisverzeichnis) kostenlos.

Die Rechnung ist demnach so oder so falsch. Auch wenn das stimmen würde was maxxim behauptet und das ist ziemlich eindeutig nachvollziehbar.

Moto hätte niemals etwas (egal was) versenden oder verursachen können, was 2 Cent kostet.

    moto

    11.07.2017, 17:19 Antworten Zitieren #

    @Stefan:
    Vielen Dank für deine Klärung. Genau so ist es. Drillisch stellt sich nach wie vor quer. Für uns ist das sehr merkwürdig. Ich dachte ich poste das hier mal in der Öffentlichkeit, vielleicht wird der Dok ja darauf mal aufmerksam…

      DealDoktor

      12.07.2017, 17:23 Zitieren #

      @moto:
      Klaro, hab ich gelesen – weiß nur ehrlich gesagt auch nicht, was ich da tun soll…
      Bei wirklich großen Problemen versuche ich immer, mich für User einzusetzen, das wissen viele hier auch, und eigentlich immer war ich damit auch erfolgreich. Aber ganz ehrlich denke ich, dass hier „Schaden“ im Wert von ein paar Cent nicht im Verhältnis zum Aufwand stehen…

      Trotzdem lasse ich deine Erfahrungen hier selbstverständlich stehen, als Information für alle.

holly351

13.07.2017, 21:56 Antworten Zitieren #

Habe jetzt von WinSim zu Maxxim gewechselt über check24. Bei check24 hatte ich noch einen 30 € Gutschein, den ich für die Portierungskosten an WinSim verwenden muß. Bleiben also noch die 10 € Wechselgebühr die ich entrichten muß. Ohne den Gutschein hätte ich wegen den 1,50€ Ersparnis auch nicht gewechselt. Eigentlich eine Frechheit die Wechselgebühr und die Gebühr für die Rufnummernmitnahme innerhalb des selben Anbieters – Drillisch. WinSim und Maxxim haben sogar die selbe Tel.-Nr. für SMS!

wattnloshiergibbetwattumsonst

15.07.2017, 19:45 Antworten Zitieren #

Scheiß Datenautomatik müsste verboten werden , aber daran verdienen die ja erst richtig

Gastritis

15.07.2017, 20:04 Antworten Zitieren #

Alditalk bietet da mit seinem Paket 300 für 7,99€
300 freiminuten in alle deutschen Netze und 1,25 GB Datenvolumen(o2 netz). monatlich kündbar und keine Datenautomatik.. daher schlechter Deal

el_nino185

19.07.2017, 08:40 Antworten Zitieren #

Anschlusspreis ist jetzt wieder 14,99.
Eine Multicard gibt es für 2,95 monatlich plus einmalig 4,95

densch

10.10.2017, 06:30 Antworten Zitieren #

Eine Frage:
Ist hier der Monatspreis on 6,49 Euro dauerhaft?
Oder gilt der nur für die ersten 24 Monate oder so, wie bei den anderen Anbietern?

    DealDoktor

    11.10.2017, 10:35 Antworten Zitieren #

    @densch:
    Der gilt dauerhaft.
    Nach 24 Monaten teurer wird’s nur bei manchen Angeboten, die auch 24 Monate Mindestlaufzeit haben – das steht dann aber auch immer im Artikel. Hier hast du ja aber einen monatlich kündbaren Tarif.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)