LeasingmarktVorbei

[Privat] Kia Niro EV Vision (Elektro, 204 PS) für eff. 356€ mtl.

Update Dieser Deal ist leider abgelaufen. Keine Schnäppchen mehr verpassen? Setzt euch in der DealDoktor App einfach einen Deal-Alarm!

DealDoktor App GRATIS downloaden

Google Playstore und Appstore

Newsletter | Facebook | Instagram

Wer mal günstig in die Welt der Elektroautos einsteigen will, dabei aber nicht auf sein SUV-Feeling verzichten möchte, sollte sich mal den Kia Niro  EV als Leasingfahrzeug ansehen. Ausgestattet mit 64,8 kWh-Batterie (Stromverbrauch (komb.): 16,2 kWh / 100km) und 204 PS kommt der Stromer preis-/leistungstechnisch äußerst günstig daher. Bis zu 463KM Reichweite sind hier drin!

  • Bruttolistenpreis: 47.590,00€
  • Brutto-Leasingrate: mtl. 335,98€
  • Bereitstellungskosten: 995€
  • Effektive Leasingrate: 356,71€
  • Leasing-Laufzeit: 48 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km/Jahr
  • Leasingfaktor (GF): 0,71 (0,75) 

Es handelt sich wie gesagt um den Kia Niro EV (mit 204 Elektro-PS, Automatik), welcher von euch frei konfigurierbar ist. BAFA sollte hier kein Problem sein, da der Wagen schon September 2022 ausgeliefert werden soll. Wenn man alle monatlichen kosten addiert, zahlt ihr hier in den ersten 48 Monaten insgesamt 17.122,04€ (335,98€ x 48 Monate + 995€). 

BAFA-Zuschuss

Wichtig: Dieses Angebot beinhaltet den BAFA-Kundenanteil i.H.v. 6.000€ als Leasingsonderzahlung, welcher nach Zulassung und Beantragung, vorbehaltlich der Entscheidung durch das BAFA, an den Kunden ausgezahlt wird. Bitte beachten Sie: Im Rahmen des Förderprogramms der Bundesregierung für Elektromobilität wird der staatliche Anteil des Umweltbonus in Form der ‘Innovationsprämie’, befristet bis Ende 2021 verlängert bis 2025, verdoppelt. Die neue Innovationsprämie ist am 01.07.2020 in Kraft getreten und wird in diesem Angebot berücksichtigt. Für dieses Angebot müssen Sie als Kunde mit dem gesamten BAFA-Kundenanteil in Vorleistung treten. Die Rückerstattung des vorgeleisteten BAFA-Kundenanteils liegt im Ermessen des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Mehr Infos zum Umweltbonus findet ihr hier. 

Ausfuhrkontrolle Im Bereich der Außenwirtschaft übt das BAFA Aufgaben der Exportkontrolle aus. Ausfuhrkontrollen[10] dienen dazu, Sicherheitsinteressen der Bundesrepublik Deutschland und der Völkergemeinschaft zu schützen. So bedürfen bestimmte Güter bei der Ausfuhr in bestimmte Länder einer Genehmigung. Solche Güter sind zum einen Rüstungsgüter, die dem Kriegswaffenkontrollgesetz unterliegen und in Kriegswaffenbüchern zu dokumentieren sind, zum anderen Güter mit zweifachem Verwendungszweck (Duale-use-Güter). Sie sind zum Teil in umfangreichen Listen erfasst. Schwerpunkt der Aufgabe des BAFA ist es dabei zu prüfen, ob die Ausfuhr eines Gutes genehmigungspflichtig und genehmigungsfähig ist. Weiterhin überwacht das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Embargos und koordiniert überregionale Regelwerke, wie das Chemiewaffenübereinkommen oder die Nuclear Suppliers Group. Das BAFA unterstützt im Auftrag der Europäischen Union auch Drittländer beim Aufbau eigener Exportkontrollsysteme. Außerdem ist das BAFA für die Zulassung privater Sicherheitsdienste auf Seeschiffen mit dem Ziel der Piratenabwehr zuständig. Auf dem Gebiet des Außenhandels erteilt das BAFA Genehmigungen für die Einfuhr von Waren der gewerblichen Wirtschaft in das Gebiet der EU (z. B. Holz, Textilien und Stahl). Energie Im Bereich Energie[11] fördert das BAFA energieeffiziente Techniken wie Querschnittstechnologien, Kraft-Wärme-Kopplung, Klima- und Kälteanlagen oder Wärmenetze. Weiterhin werden Maßnahmen zur Energieeinsparung gefördert, bspw. die Energieberatung für Wohngebäude, die Energieberatung für den Mittelstand, Energiemanagementsysteme für Unternehmen sowie die Beratungen zum Energiesparcontracting für Kommunen. Eine zentrale Rolle kommt der Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE) im BAFA zu, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Fragen der Energieeffizienz unterstützt, den Energiedienstleistungsmarkt beobachtet und für die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) erstellt. Mit Zuschüssen nach dem Marktanreizprogramm reizt das BAFA die Nutzung erneuerbarer Energien an. Schließlich setzt das BAFA die Besondere Ausgleichsregelung zur Begrenzung der EEG-Umlage stromintensiver Unternehmen um. Das BAFA fördert neben Elektroautos auch Plug-in-Hybride. Wirtschafts- und Mittelstandsförderung Schwerpunkt der Wirtschaftsförderung ist die Abwicklung von Programmen für kleine und mittlere Unternehmen, wie die Förderung von überbetrieblichen Berufsbildungsstätten, die Förderung unternehmerischen Wissens und das Förderprogramm „INVEST – Zuschuss für Wagniskapital“. Mit INVEST-Zuschuss für Wagniskapital sollen junge innovative Unternehmen bei der Suche nach einem Kapitalgeber unterstützt werden und private Investoren – insbesondere Business Angels – angeregt werden, Wagniskapital für diese Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Zudem unterstützt das BAFA im Bereich Außenwirtschaftsförderung verschiedene Exportinitiativen des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Ziel der Mittelstandsförderung ist es, bestehende Wettbewerbsnachteile bei kleinen und mittleren Unternehmen gegenüber Großkonzernen abzubauen. Zugleich soll ein wirksamer Beitrag zur Beschäftigungspolitik geleistet, die Existenzgründungsbereitschaft erhöht und die Gefahr einer unzureichenden Anpassung an den permanenten strukturellen Wandel verhindert werden. Zu den weiteren Aufgaben gehören z. B. die Umsetzung des Satellitendatensicherheitsgesetz (SatDSiG), die Entschädigung für drahtlose Mikrofonanlagen (Billigkeitsentschädigung) und die Überprüfung der pharmazeutischen Herstellerabschläge. Wirtschaftsprüferaufsicht Neben der Fachaufsicht über die Wirtschaftsprüferkammer ist es insbesondere Aufgabe der APAS, bei Berufsangehörigen und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die Abschlussprüfungen bei Unternehmen von öffentlichem Interesse vornehmen, stichprobenartig ohne besonderen Anlass zu ermitteln. Darüber hinaus gibt es anlassbezogene Ermittlungen, soweit sich beispielsweise aus Inspektionen konkrete Anhaltspunkte für Verstöße gegen Berufspflichten ergeben. Schließlich leistet die APAS einen Beitrag zur Verbesserung der Prüfungsqualität durch aktive Mitarbeit in den europäischen und internationalen Gremien der Prüferaufsichten. Die APAS übernimmt die Aufgaben der bisherigen ehrenamtlichen Abschlussprüferaufsichtskommission. Die Einrichtung der APAS beruht auf dem Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz, das europäische Regelungen in nationales Recht umsetzt.

Info Um einzuschätzen, wie gut das Leasing-Angebot ist, wird der Leasingfaktor (LF) herangezogen. Der LF berechnet sich, indem man die Leasingrate durch den Bruttolistenpreis des Wagens dividiert und mit 100 multipliziert. Je kleiner der LF, desto attraktiver der Leasing-Deal.

Wenn man auch die Bereitstellungskosten einberechnet, erhält man den Gesamtkostenfaktor (GF). Auch hier gilt: Je niedriger, desto besser. Mehr Infos dazu in unserem Ratgeber zum Thema Leasing und Leasingfaktor.


MRXY60

11.05.2022, 22:00 #

Im Leben nicht kommt der mit 15 KWh/100km aus. Der Eqs kam im Praxistest bei seeeehr schonender Fahrweise auf 22

Basti909851

13.05.2022, 11:45 #

An und für sich eine super Sache! Die Zulassung erfolgt hier jedoch auf die Autofirma, sodass man gezwungen ist, ein Kennzeichen aus München zu fahren.

Ansonsten ist das aber ein super Deal, insbesondere vor dem Hintergrund der wechselnden Höhe der Prämie.

®

13.05.2022, 12:37 #

Bei dem.Leichtgewicht tut sich auf alle Fälle was von Rot auf Grün 😀

bd48619

13.05.2022, 12:57 #

Klasse

Pilzener

13.05.2022, 13:17 #

Wenn ich in Sommer 10 kWp Solar auf dem Dach habe, wird ein e Auto echt interessant.

bd32274

15.05.2022, 00:12 #

Ging das nicht schon mal deutlich günstiger?

Ganymed

15.05.2022, 00:18 #

Das BAFA und nicht "die" BAFA 😐

evafl21

15.05.2022, 06:49 #

Zehn Monate sind schon lange- verrückte Zeiten.

(O)(O)

15.05.2022, 17:11 #

Ich warte auf ein zahlbares Fahrzeug mit Solardach.

Goalgetter91

16.05.2022, 16:42 #

Intelligentes Smartsystem mit zahlreichen Bugs und viel zu vielen Abstrichen. Also kein Kauf für mich!

Damoen1995

27.05.2022, 15:50 #

Ich habe nicht verstanden was mit der Umwelt-Bonus Passiert ?
Wird es mir ausgezahlt oder der Rate dazugerechnet ?
Was ist mit der CO2 Einsparung Bonus die jährlich 300€ kann ich das nicht beantragen ?

    DoofeNuss

    01.06.2022, 08:27 #

    @Damoen1995:
    Denn Hersteller-Anteil zieht der Händler dir gleich von der Rechnung ab bzw. führt das zu einer niedrigeren Rate.
    Den Anteil vom Staat kannst du beantragen nachdem das Auto zugelassen wurde, muss also erst ausgelegt werden.

    Die THG-Quote kann man nach Zulassung jährlich beantragen, und zwar 1 x pro Kalenderjahr.
    Wenn das Auto im November 2022 zugelassen wird kann man dann gleich für 2022 noch beantragen.
    Im Januar 2023 dann gleich wieder für 2023. Verkauft man das Auto nach der Auszahlung geht der Käufer für das Jahr leer aus und kann erst im folge Jahr wieder die THG-Quote beantragen.

Kommentar verfassen