🔎 Quick Look auf die neuen Xiaomi Saugroboter-Modelle (X10, X10+ und S10+)

Xiaomi, bekanntlich einer der führenden Anbieter von Smartphones, aber auch Saugrobotern, hat 3 neue Modelle auf den Markt gebracht: den X10, X10+ und S10+.

Jedes Modell hat seine eigenen einzigartigen Eigenschaften und technischen Spezifikationen, die es euch ermöglicht, für eure individuellen Bedürfnisse das am besten geeignete Modell auszuwählen. Lasst uns aber mal gemeinsam auf die besagten Saugroboter in einem Quick Look.

Die neuen Xiaomi Saugroboter

Die neuen Modelle beginnen preislich ab etwa 400€. Sicherlich dürften diese auch im Laufe der Zeit schmelzen. Aber der Reihe nach, fangen wir mit dem Xiaomi X10 an.

Xiaomi X10

Der Xiaomi X10 Saugroboter hat ein elegantes Design und ist mit einer Reihe von fortschrittlichen Sensoren ausgestattet, darunter ein LDS-Lasersensor, ein IMU-Sensor, ein Absturzsensor, ein Raddetektionssensor, Infrarotsensoren und ein Luftdrucksensor. Außerdem kommt er für den günstigen Preis bereits mit einer Absaugstation daher. 

Der Roboter hat eine Nennleistung von 46 W und eine Nennspannung von 14,4 V. Er hat eine Akkukapazität von 5200 mAh (Nennkapazität) und benötigt ungefähr 6 Stunden bis zur vollständigen Aufladung.

Der X10 wird mit einer Reihe von Zubehörteilen geliefert, darunter ein Staubbehälter, eine Hauptbürste, eine Seitenbürste, ein Mopp-Pad und ein Wassertank.

Xiaomi X10+

Der Xiaomi X10+ Saugroboter ist eine verbesserte Version des X10 und verfügt über zusätzliche Funktionen und verbesserte Spezifikationen. Dieses Modell hat eine Nennleistung von 70 W und wiegt 3,8 kg.

Es ist mit einer All-in-One-Station ausgestattet, die eine Staubabsaugung, ein Ladegerät und eine Trocknungsfunktion in einem Gerät bietet. Die Station hat eine Leistung von 1000 W für die Staubabsaugung und 70 W für das Trocknen und Laden. Der X10+ wird mit einem Paket geliefert, das wie schon oben gesagt eine All-in-One-Station, eine Hauptbürste, eine Abdeckung, einen Staubbeutel, einen Staubbehälter, Pads, Pad-Platten, eine Seitenbürste, ein Reinigungswerkzeug, ein Stromkabel und ein Benutzerhandbuch enthält.

Wie der X10 ist auch der X10+ mit einer Reihe von Sensoren ausgestattet, darunter ein Absturzsensor, ein Ultraschallsensor, ein LDS-Lasersensor, ein Linienlasersensor, ein AI-Visualisierungssensor, ein erweiterter Kanten-Sensor, ein IMU-Sensor, ein Antriebsradhebesensor und ein Luftdrucksensor.

Xiaomi S10+

Der Xiaomi S10+ Saugroboter ist ein weiteres starkes Modell von Xiaomi, und der günstigste im Bunde. Mit einer Nennleistung von 55 W, einer Nennspannung von 14,4 V und einer Akkukapazität von 5200 mAh (Nennkapazität) ist der S10+ für umfangreiche Reinigungsaufgaben gerüstet.

Wie die anderen Modelle ist auch der S10+ mit einer Reihe von Sensoren ausgestattet, darunter ein Absturzsensor, ein Ultraschallsensor, ein LDS-Lasersensor, ein Linienlasersensor, ein AI-Visualisierungssensor, ein erweiterter Kanten-Sensor, ein IMU-Sensor, ein Antriebsradhebesensor und ein Luftdrucksensor.

Einschätzung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass alle 3 Modelle über richtig starke Spezifikationen und zeitgemäße Technologie verfügen, die es euch ermöglichen, effektiv eure Böden zu reinigen, wie es auch ein Saugroboter eben tun sollte.

Obwohl sie jeweils ihre eigenen besonderen Funktionen und Eigenschaften haben, teilen sie viele Gemeinsamkeiten in Bezug auf Leistung, Sensortechnologie und Zubehör.

Was sagt ihr zu den Modellen? Sagen sie euch zu, oder greift ihr lieber zu anderen von Xiaomi (oder anderen Herstellern)? Euer Marsel ✌️

PS: Sollte es Deals zu den neuen Modellen geben, werdet ihr es auch auf DealDoktor erfahren, ist ja logisch. 😉

LarsVegas

25.05.2023, 00:34 #

Wie schlagen die Modelle sich im Bezug auf Roborock?

Kommentar verfassen