Wingly.io – Die Mitflugzentrale im DealDoktor-Test

Wingly bringt Privatpiloten und Fluginteressierte zusammen und bietet dabei beiden Seiten Vorteile. Die Mitflugzentrale ermöglicht Piloten die Kostenteilung und Passagieren einfachen Zugang zu einzigartigen Rund-, Aus- oder StreckenflĂŒgen. Wie gut dieses „Airbnb der LĂŒfte“ wirklich funktioniert und ob es sich lohnt, haben wir fĂŒr euch getestet. Hier direkt das Video zu unserem Rundflug ĂŒber Köln und Umgebung mit anschließendem Interview mit unserem Piloten Tobias.

Was ist Wingly & was wird angeboten?

Wingly ist ein 2015 in Frankreich gegrĂŒndetes Start-Up, welches eine Plattform zur Vermittlung von PrivatflĂŒgen bereitstellt. Bereits 2016 expandierte Wingly nach Deutschland und Großbritannien. Das Prinzip von Wingly basiert auf der Kostenteilungsbasis, das heißt, die Kosten des Fluges werden gleichmĂ€ĂŸig zwischen Pilot und Passagieren aufgeteilt. Es werden drei verschiedene Flugarten angeboten:

Flugarten Wingly
Bei den drei angebotenen Flugarten sollte fĂŒr jeden etwas dabei sein

Jetzt Rund-, Aus- oder Streckenflug buchen

Die RundflĂŒge sind bestens geeignet um die eigene Stadt oder Region mal von oben zu betrachten und dauern dabei meistens maximal eine Stunde. AusflĂŒge sind dagegen eher eine Tagesaktion, da sie oft eine mehrstĂŒndige Pause am Ausflugsziel enthalten bevor es dann wieder zurĂŒckgeht. Teilweise werden sogar WochenendausflĂŒge angeboten, die Übernachtung mĂŒsst ihr aber natĂŒrlich selber organisieren. StreckenflĂŒge sind die „normalen“ FlĂŒge, die man sonst kennt. Ihr fliegt also einfach von A nach B mit garantiertem Fensterplatz und ohne nervige Wartezeiten.

Wingly Gemeinschaft
Die Wingly-Gemeinschaft ist seit 2015 stetig am Wachsen

Da Wingly Mitfluggelegenheiten vermittelt, kann es genau wie bei einer Mitfahrgelegenheit sein, dass noch weitere unbekannte Personen mitfliegen, falls noch nicht alle PlÀtze belegt sind. Möchtet ihr dies absolut nicht, könnt ihr euch auch vor der Buchung mit dem Piloten in Verbindung setzen, der dann ein Flugangebot mit einer spezifischen Sitzplatzzahl einstellen kann.

Wie verlÀuft die Buchung?

Vor dem Abheben erfolgt die Buchung des Flugs. Damit ihr ein schönes Erlebnis ĂŒber den Wolken habt, sind drei Schritte nötig.

  1. Der Pilot stellt den Flug ein und mach dabei vier wichtige Angaben fĂŒr euch:
    • Festes oder flexibles Datum/Uhrzeit
    • Dauer des Flugs
    • Anzahl der verfĂŒgbaren PlĂ€tze (1 – 5)
    • Preis pro Person
  2. Ihr gebt Start- und, wenn nötig, Zielstadt sowie die gewĂŒnschte Flugart an. ZusĂ€tzlich könnt ihr auch noch einen Preisrahmen und ein Datum angeben.
  3. Habt ihr einen passenden Flug gefunden, stellt ihr eine verbindliche Anfrage (unter Angabe eures Gesamtgewichts) oder schreibt dem Piloten erstmal eine unverbindliche Nachricht.

FlugĂŒbersicht Wingly

Wird die Anfrage vom Piloten bestÀtigt, erhaltet ihr eine E-Mail mit allen relevanten Informationen und die Buchung erscheint auf eurer Kontoseite bei Wingly. Auch eure gewÀhlte Bezahlmethode wird nun belastet.

Jetzt passenden Flug finden

Solltet ihr euren gewĂŒnschten Flug mal nicht finden können, besteht die Möglichkeit eine Fluganfrage zu stellen. Hier gebt ihr euren Wunschflug (Ort(e), Zeit(raum), Passagierzahl) an und Piloten setzen sich bei Interesse direkt mit euch in Verbindung.

Fluganfragen Wingly

Jetzt Fluganfrage eintragen

Voraussetzungen zum Starten / Flugabsage

Da man bei Wingly mit einer Privatperson in einer kleinen, einmotorigen Maschinen fliegt, kann der Flug nur bei guten Wetterbedingungen stattfinden. Außerdem dĂŒrft ihr und euer GepĂ€ck das Maximalgewicht nicht ĂŒberschreiten. Des Weiteren kann der Flug auch aus persönlichen GrĂŒnden des Piloten verschoben oder abgesagt werden. Sollte es also einmal nicht möglich sein abzuheben, werdet ihr per E-Mail und SMS benachrichtigt und erhaltet automatisch euer Geld zurĂŒck.

Ablauf Wingly

Tritt irgend eins der genannten Probleme auf, setzt sich der Pilot allerdings sehr wahrscheinlich auch direkt mit euch in Verbindung, da bei der Buchung die Handynummern ĂŒber Wingly ausgetauscht wurden.

Wie groß ist der Aufwand? Stornierung?

Jetzt habt ihr schon einiges ĂŒber den Ablauf gelesen und denkt vielleicht, dass das alles sehr kompliziert klingt, ist es aber nicht! Wir haben unseren Rundflug auch komplett selbst gebucht und maximal zehn Minuten auf Wingly.io gebraucht. Sobald die Buchung bestĂ€tigt ist, erhaltet ihr wie gesagt die Handynummer des Piloten. Wir haben den genauen Treff- und Zeitpunkt also einfach per Anruf geregelt. Dabei lernt man den Piloten auch direkt etwas kennen und merkt ob „es passt“.

Sollte dies aus welchen GrĂŒnden auch immer nicht der Fall sein oder seid ihr anderweitig verhindert, kann der Flug bis 48 Stunden vor Take-Off von euch kostenlos storniert werden. Bis zu 24 Stunden vorher ist es auch noch möglich, das muss dann aber mit dem Piloten abgesprochen sein. Dies ist allerdings die absolute Grenze, regulĂ€r sollte die Stornierung bis 48 Stunden vor Abflug erfolgen, da sich auch der Pilot auf die Buchung verlĂ€sst und ggf. schon ein Flugzeug gemietet hat. Stimmt der Pilot aber zu, werden auch Stornierungen bis 24 Stunden im Voraus akzeptiert und der Gesamtbetrag zurĂŒckerstattet.

Wingly Homepage
Die aktuelle Wingly-Startseite funktioniert sowohl am Desktop als auch mobil sehr gut

Tut euch aber einen gefallen und nutzt nicht die Android-App (iOS gibt es noch nicht). Diese wurde schon lange nicht mehr geupdatet und funktioniert dementsprechend auch nicht sehr gut. Die normale Webseite ist dagegen sehr gut und auch mobil einwandfrei nutzbar. Uns wurde auf Nachfrage jedoch versichert, dass bereits an einer neuen App fĂŒr beiden Plattformen gearbeitet wird, ein Releasedatum konnte aber noch nicht genannt werden.

Wo ist Wingly verfĂŒgbar?

Die Wingly-Webseite ist auf Deutsch, Englisch und Französisch verfĂŒgbar, was aber nicht bedeutet, dass Wingly nur in den entsprechenden LĂ€ndern verfĂŒgbar ist. Wie ihr auf dieser Piloten Übersichtskarte sehen könnt, sind weltweit Privatpiloten bei Wingly registriert, wobei die meisten natĂŒrlich noch in Europa zu finden sind.

Piloten Übersichtskarte Wingly

So ist es auch möglich die nĂ€chste Urlaubsreise einfach ĂŒber Wingly zu absolvieren, denn in Europa (Schengen-Raum) ist es kein Problem per Privatflugzeug in andere LĂ€nder zu fliegen. ZusĂ€tzlich stellt Wingly eine Karte mit allen FlugplĂ€tzen im DACH-Raum zur VerfĂŒgung, falls ihr ein bisschen Inspiration braucht.

Wie sicher ist Wingly?

Vertrauen und Sicherheit innerhalb der Community sind wichtig fĂŒr den Erfolg der Plattform. Das weiß auch Wingly und hat einige Systeme um dies zu gewĂ€hrleisten. Auf der einen Seite sind da die Bewertungen, die sowohl fĂŒr Piloten als auch fĂŒr Passagiere abgegeben werden können. Die Bewertung erfolgt nach dem Flug und umfasst einen Kommentar sowie eine Sterne-Bewertung (1 bis 5 Sterne). Auf der anderen Seite steht die Verifizierung von Piloten und Passagieren. Passagiere mĂŒssen hier nur eine Telefonnummer sowie ihre Adresse eintragen, der Personalausweis ist bei Passagieren optional (bei Piloten nicht). Piloten mĂŒssen zusĂ€tzlich noch einiges mehr angeben, um einen sicheren Flug zu garantieren: Fluglizenz(en), medizinisches Tauglichkeitszeugnis, Fluglog sowie Flugstunden.

Wingly Sicherheit

Das Flugzeug selber muss, wie auch ein Auto, regelmĂ€ĂŸig zum „TÜV“ und der Halter ĂŒber eine Haftpflichtversicherung verfĂŒgen. Im Video am Anfang des Artikels erklĂ€rt auch unser Pilot Tobias nochmal mehr zu diesem Thema. ZusĂ€tzlich zu der Pflichtversicherung des Halters ist jeder Wingly-Flug noch durch eine speziell entwickelte Versicherung abgedeckt, die komplett kostenlos ist. Die spezielle Versicherung wurde in Zusammenarbeit mit dem grĂ¶ĂŸten französischen Versicherungsmakler „SAAM Verspieren Group“ und der „Allianz Global Corporate & Specialty“ Versicherung erstellt.

Versicherung Allianz Wingly

NatĂŒrlich handelt es sich trotz allem bei den Flugzeugen immer noch „nur“ um kleine, einmotorige Maschinen mit 4 oder 6 Sitzen. Wem ein solcher Flieger also sowieso zu sehr ruckelt oder zu klein ist, den werden wahrscheinlich auch all diese Sicherheitsvorkehrungen nicht ĂŒberzeugen. Das ist zwar schade, aber da kann man dann nichts Ă€ndern und man will ja auch niemanden zu seinem GlĂŒck zwingen. Lasst euch nur gesagt sein – Ihr verpasst was! 😉

Jetzt sicheren Flug buchen

Was kostet ein Flug?

Diese Frage lĂ€sst sich pauschal nicht beantworten, da der Preis immer von Flugdauer, Maschine und weiteren individuellen Faktoren abhĂ€ngt. Der Preis setzt sich aus den anteiligen Kosten des Fluges und der Wingly-ServicegebĂŒhr zusammen. Diese belĂ€uft sich auf 15% + 4€ pro Sitzplatz, der Pilot muss sie allerdings nicht zahlen. Die anteiligen Kosten können sich aus Treibstoff, FlughafengebĂŒhren und ggf. Charterkosten des Flugzeugs zusammensetzen.

Der Preis ist nach dem Einstellen des Flugangebots fix und Ă€ndert sich nicht mehr. Nehmen wir unseren Rundflug von 30 Minuten als Beispiel. Es waren zwei PassagierplĂ€tze Ă  51 € angegeben. HĂ€tten wir nun nur einen Platz gebucht, wĂ€re der Preis trotzdem beim 51€ geblieben. Der Pilot hĂ€tte in diesem Fall also zwei Drittel der Flugkosten getragen, was fĂŒr ihn aber immer noch gĂŒnstiger ist, als alles selber zu bezahlen.

Ja, Wingly ist legal!

Da bei Windly-FlĂŒgen lediglich die Flugkosten unter Passagieren und Pilot aufgeteilt werden und die Flugzeuge maximal Platz fĂŒr insgesamt sechs Passagiere haben ist diese Art des Fliegens seit 2012 legal. Anfang 2016 wurde dies Wingly auch nochmals vom LBA (Luftfahrt Bundesamt) und BMVI (Bundesministerium fĂŒr Verkehr und digitale Infrastruktur) bestĂ€tigt. Da der Flug auch ein Privatflug bleibt und der Pilot damit keinen Gewinn macht, benötigt er auch keine kommerzielle Fluglizenz. Hier könnt ihr auch nochmal alles ĂŒber die Regulierung dieser FlĂŒge nachlesen.

Wingly LegalitÀt

Vorteile fĂŒr Piloten

FĂŒr Piloten bietet das komplett kostenlose Anbieten der FlĂŒge bei Wingly drei Hauptvorteile gegenĂŒber dem „normalen“ Fliegen:

  1. Die Kosten können auf zwei bis sechs Personen aufgeteilt werden
  2. Es werden Flugstunden angesammelt
  3. Man kann die Leidenschaft Fliegen neuen Menschen nÀherbringen

Wirkliche Nachteile gibt es nicht, da man als Pilot nicht verpflichtet ist, eine Fluganfrage anzunehmen und FlĂŒge jederzeit absagen kann. Selbst wann man „nur“ mit einem Passagier fliegt, ist dies immer noch gĂŒnstiger als alleine zu fliegen. Außerdem fliegt man durch Wingly wahrscheinlich sogar öfters als sonst, da man sehr wahrscheinlich zusĂ€tzliche Anfragen bekommt. Des Weiteren motiviert einen ein zugesagter Flug vielleicht öfters dazu, den inneren Schweinehund zu ĂŒberwinden 😉

Wingly Pilot

FĂŒr Piloten hat Wingly auch eine extra App erstellt, welche regelmĂ€ĂŸig geupdatet wird und wesentlich besser, als die aktuelle, normale App ist. VerfĂŒgbar ist diese fĂŒr Android und iOS. Wie man selber zum Piloten wird, könnt ihr bei Interesse hier nachlesen.

Weihnachtsaktion: 20€ Gratisgutschein

Falls ihr noch ein kreatives und außergewöhnliches Geschenk fĂŒr jemanden ohne Flugangst braucht, ist ein Wingly-Gutschein sicherlich keine schlechte Idee. Aktuell gibt euch Wingly auf jeden Gutschein ab 50€ einen 20€-Gratisgutschein dazu!

Wingly Gutschein

Der Gutschein kommt entweder kostenlos per E-Mail oder fĂŒr 5€ als Premium-Gutschein (siehe Bild) zu euch. Bei euch angekommen ist er bei jedem angebotenem oder Wunschflug einlösbar und drei Jahre gĂŒltig. Genug Zeit also, den perfekten Zeitpunkt und Flug abzuwarten. Viel Spaß!

Wingly Gutschein schenken

Fazit: DealDoktor meint…

Wingly bietet eine Vielzahl an Flugerlebnissen ĂŒber ganz Europa verteilt, sodass fĂŒr wirklich jeden etwas dabei ist. Egal ob ein kurzer Rundflug ĂŒber die Heimat, ein schöner Tagesausflug in eine neue Stadt oder die Urlaubreise – hier ist schon der Weg Teil des Erlebnisses.

Als Plattform ist Wingly gut aufgebaut, einfach zu navigieren und Ă€ußerst transparent. So ist der passende Flug schnell gefunden oder angefragt. Einzig die App ist aktuell noch absolut hinter der Zeit zurĂŒck und benötigt dringend ein Update. Auf der Pilotenseite ist auch schon eine gute App vorhanden – man weiß also eigentlich wie es geht.

Wingly Fazit
Unser zusammengefasstes Fazit 😉

Bisher funktioniert das Konzept aber auch so schon sehr gut, was die stĂ€ndig wachsende Community sowie das Auftreten der ersten Konkurrenten wie Flyt Club zeigt. Klar, zu MitFAHRzentralen wie BlaBlaCar wird man wahrscheinlich nie aufschließen können. Dazu haben einfach zu viele Menschen Flugangst und auch die Preise sind gezwungenermaßen höher. Andererseits steht man mit dem Flieger nie im Stau und die Reise ist immer etwas Besonderes 😉 .

Uns hat unsere erste Erfahrung mit Wingly als Plattform und als Erlebnis auf jeden Fall sehr gut gefallen und es wird garantiert nicht unser letzter Ausflug gewesen sein.

Was haltet ihr von Wingly? Habt ihr es vielleicht sogar schon selber genutzt oder kennt einen Piloten? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Tschaegged

08.12.2017, 15:29 Antworten Zitieren #

Ich selbst habe meiner Freundin als Überraschung zum Jahrestag einen Flug gebucht. Wir sind mit Alex (https://goo.gl/qV446y) von Frankfurt-Egelsbach geflogen. Am Anfang der Buchung war ich skeptisch, bei „irgendjemandem“ mitzufliegen, allerdings war diese schon nach ein paar Nachrichten wie weggeblasen. Das Kennenlernen, der Flug an sich und die GesprĂ€che waren einfach genial! Wir sind heute noch begeistert und erzĂ€hlen bei jeder Gelegenheit davon 🙂

    DealDoktor

    08.12.2017, 15:46 Antworten Zitieren #

    @Tschaegged:
    Bei uns war es nicht anders. Unser Pilot Tobias war, wie man im Video hoffentlich sieht, super freundlich und hat all unsere Fragen gerne beantwortet.

flo13123

08.12.2017, 15:46 Antworten Zitieren #

bis wann geht die +20€ aktion?

    DealDoktor

    08.12.2017, 15:56 Antworten Zitieren #

    @flo13123:
    Also da das eine Weihnachts-Aktion ist wĂŒrde ich jetzt mal vermuten, dass sie bis zum 24. Dezember lĂ€uft. Ich versuche aber noch etwas genaueres herauszufinden.

    Mel123

    11.12.2017, 11:33 Antworten Zitieren # hilfreich

    @flo13123:
    Hallo Flo, ja die Aktion lĂ€uft bis zum 24.12 😉

Mario3000

08.12.2017, 18:08 Antworten Zitieren #

Habe gerade einen Gutschein gekauft, aber von den +20€ war nirgends die Rede. Wenn der nicht im System auf mein Profil hinterlegt ist und bei einer Buchung greift, dann gab es den nicht mehr.

schweden

08.12.2017, 22:32 Antworten Zitieren #

@DealDoktor: guter Bericht Danke ich werde das bestimmt in 2018 nutzen

BlueVision222

09.12.2017, 06:24 Antworten Zitieren #

Guuut

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufĂŒgen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklĂ€rt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail ĂŒber ausgewĂ€hlte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die DatenschutzerklÀrung und die Nutzungsbedingungen.