Durch Werkstatt-Tests eine kostenlose Inspektion bekommen

Die nächste Inspektion steht an? Euer nächster Werkstattbesuch muss trotzdem nicht teuer werden: Über die Werkstatttests von TÜV Süd, ADAC oder Dekra könnt ihr je nach Autotyp sogar den kompletten Rechnungsbetrag erstattet bekommen. Wir haben euch hier drei Anbieter für diese Tests zusammengestellt und listen euch dabei Pro und Kontra der Werkstatt-Tests auf.

Kostenlose Inspektion

Um die Qualität von Werkstätten bewerten zu können, gibt es beim ADAC, TÜV Süd und Dekra Sachverständige, welche die Qualität der Inspektion nachprüfen. Diese Tests werden gerne mit Zivilfahrzeugen gemacht und hier kommt ihr ins Spiel: Als Entschädigungshonorar für die zusätzlichen Aufwendungen wie Präparation und zweite Kontrolle, bekommt ihr ein entsprechendes Honorar, was in einzelnen Fällen den kompletten Werkstattbesuch deckt.

Diese Anbieter gibt es:

TÜV Süd Werkstatttest

Fahrzeughalter aller Marken haben eine Chance auf eine Inspektion zum Schnäppchenpreis, verspricht der Technische Überwachungsverein.

Zum TÜV Süd

ADAC Werkstatttest

Auch ohne ADAC-Mitgliedschaft ist es möglich Test-Kunde beim ADAC-Werkstatt-Test zu sein.

Zum ADAC

Dekra Werkstatt-Test

Die Dekra, Prüfgesellschaft im Sachverständigenwesen, ist ebenfalls mit von der Partie und verringert die Kosten der Inspektion eures Fahrzeugs. Wenn euer Auto nicht älter als 10 Jahre ist und einen Kilometerstand von unter 250.000 km hat, seid ihr schon teilnahmeberechtigt. In diesem Video hat die Dekra den gesamten Prozess als Video herausgegeben und erklärt diesen Schritt für Schritt.

Zur Dekra

Vorteile und Nachteile

✅ Günstig bis kostenlose Inspektion eures Fahrzeugs

Nach Inspektion durch die Werkstatt überprüft der von der Prüfgesellschaft gestellter Sachbearbeiter erneut euer Fahrzeug (also zwei kostenlose Prüfungen!)

Das gute Gefühl bei der Qualitätssicherung mitgeholfen zu haben

❌ Längere Dauer: Fahrzeugpräparierung, zweite Überprüfung von einem Sachverständigen

❌ Nicht jedes Auto oder jede Automarke wird jederzeit genommen

So läuft der Werkstatttest ab:

  • Ihr meldet euch online an (ADAC, Dekra, TÜV Süd)
  • Euer Wagentyp wird überprüft und eine Werkstatt wird vorgeschlagen, wenn das Fahrzeug zur aktuellen Testreihe passt
  • Ein Sachverständiger präpariert vorher euren Wagen mit prüfungsrelevanten Mängeln
  • Werkstattbesuch: Ihr gebt euer Fahrzeug als Testkunde bei der Werkstatt ab
  • Qualitätscheck: Nach eurem Werkstatttermin überprüft der Sachverständiger euren Wagen erneut und entfernt übersehene Mängel
  • Danach erhaltet ihr euer Test-Honorar
    • Mit Glück bekommt ihr ein Honorar in Höhe der kompletten Inspektion

ip950

19.04.2021, 11:51 #

Hat da schon jemand teilgenommen?

Landshuter

19.04.2021, 13:37 #

Hab vor Jahren beim TÜV Nord dran teilgenommen. War echt interessant!

Devinear123

19.04.2021, 20:25 #

Würde gerne bei ADAC mit einem Mazda CX-3 mitmachen, weiß jemand wieviel Euro es zurück geben könnte?!

Bibidiemaus

20.04.2021, 06:21 #

Ich habe beim ADAC gemacht. Hat super geklappt.

taengo

20.04.2021, 17:11 #

Ich habe schon 2 mal bei DEKRA BMW Werkstätten getestet.
Hat prima geklappt, und ich musste garnichts bezahlen.

Kommentar verfassen