Handyflash wird übernommen von einsAmobile – der Betrieb geht weiter

Nachdem ich im April ausführlich über die Handyflash-Insolvenz berichtet hatte (bzw. der Mutterfirma W.E.S. Kommunikation GmbH), erreicht uns heute die Nachricht, dass die Plattform nun doch bestehen bleiben wird. Dies gab der Shop heute in seinem Blog bekannt. Die Fakten in Kurzform:

  • Handyflash.de wurde komplett übernommen
  • Neuer Besitzer ist die einsAmobile GmbH
  • Die für Handyflash neu gegründete 100%ige Tochterfirma der einsAmobile heißt One Brand Solutions GmbH 

In der Mitteilung richtet Handyflash das Wort auch an seine Kunden:

„Wir freuen uns sehr, dass wir nun wieder richtig aktiv werden und euch schon bald wieder mit genialen Angeboten versorgen können. […] Für euch ändert sich im Grunde nichts. handyflash bleibt und startet schon sehr bald wieder voll durch. Ihr findet unseren Shop weiterhin auf handyflash.de und auch unser Kundenservice ist nach wie vor telefonisch für euch zu erreichen.“

Die einsAmobile Gruppe

An dieser Stelle dann noch ein paar Worte zu einsAmobile, die für viele von euch sicher noch kein Begriff ist – dafür kommen euch aber ganz sicher einige der Plattformen bekannt vor, die zu dieser Gruppe gehören.

einsAmobile ist…

  • …in Deutschland marktführender Distributor für Telekommunikation
  • …u.a. beteiligt an deinhandy.de
  • …eine Tochterfirma des Schweizer Unternehmens mobilezone, zu dem auch sparhandy.de gehört

Ihr seht also: Da hat sich ein großer, zuverlässiger Player eingeklinkt, sodass der Betrieb von Handyflash in naher Zukunft weitergehen kann. Damit macht es sich womöglich langfristig bezahlt, dass Handyflash viele seiner Kunden selbst in der schwierigsten Phase der Insolvenz noch entschädigen und teils noch Tarife stornieren konnte, die für die Kunden sonst einen finanziellen Verlust bedeutet hätten. Wie es mit den wenigen Kunden weitergeht, die nicht mehr rechtzeitig entschädigt werden konnten, ist zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Es gilt jedoch als eher unwahrscheinlich, dass die neue Firma die alten Unkosten übernimmt.

Wie seht ihr die Lage? Würdet ihr unter der neuen Firmierung künftig wieder bei Handyflash bestellen?

Ich bin gespannt auf euer Feedback,
euer Doc

Pam23

11.06.2019, 22:47 Zitieren #

Ich habe mir die eben die aktuelle Seite angeschaut. Die Tarife und die Handyauswahl sind ein wenig reduziert worden. Naja, vielleicht wird erst wieder langsam aufgebaut…

timo1994

12.06.2019, 00:08 Zitieren #

Danke für die Info 😊

schmuggler

12.06.2019, 05:48 Zitieren #

@Pam23: oft ist weniger mehr 👍

diverchriss

12.06.2019, 05:51 Zitieren #

Warum nicht?

amin

12.06.2019, 07:25 Zitieren #

Wow das freut mich echt sehr für Handyflash! Dass die unsere Kosten rückerstattet haben verdient Respekt, auch wenn ich mir immer noch sicher bin, dass es alles geplant war. Eine Insolvenz kommt nicht von heute auf morgen und ist Wochen/Monate vorher bekannt. Kunden mit extrem guten Angeboten zu locken um dann Insolvenz anzumelden ist mehr als dreist daher weiß ich nicht ob ich nochmal dort bestellen würde. Bei einem mega Angebot würde ich wohl wieder zuschlagen aber meine Alarmglocken würden laut läuten

Knochenstrauss

12.06.2019, 09:09 Zitieren #

Das ist ja mal eine gute Nachricht!

DocBeard

12.06.2019, 09:34 Zitieren #

@amin:
Wie kommst du darauf, dass das geplant war? Man hat mit den Angeboten einfach alles Mögliche getan, um die Insolvenz abzuwenden. Das ist ein ganz normales Vorgehen. Nach den ganzen Erstattungen für die Kunden und der offenen Kommunikation immer noch Betrug unterstellen zu wollen, ist schon ein wenig dreist. Hätte sich handyflash kurz vor knapp nur bereichern wollen, hätten sie die Verträge nicht stornieren oder Anzahlungen erstatten müssen. Das ist bei einem vorläufigen Insolvenzverfahren nämlich nicht üblich. Da hat sich handyflash für uns ein Bein ausgerissen. Das sollte man auch entsprechend honorieren und nicht weiter haten.

Kommentar verfassen