DKB Verwahrentgelt umgehen: Bis zu 125€ pro Jahr sparen

Neben den Änderungen bei der Kreditkarte hat die DKB hat für alle Neukunden ab dem 10.11.2021 ein Verwahrentgelt von 0,5% p.a. ab 25.000€ Guthaben eingeführt. Wer mehr als das bei der DKB „lagern“ möchte, kann sein Limit aber mit einem einfachen Trick auf 50.000€ aufstocken. So lassen sich 125€ pro Jahr sparen.

Die Verwahrentgelt-Regelungen der DKB

Die DKB hatte Anfang Dezember 2020 erstmals ein Verwahrentgelt eingeführt. Der Freibetrag lag damals noch bei 100.000€, wurde jedoch ab September 2021 auf 50.000€ gesenkt und dann am 10. November 2021 nochmal auf 25.000€ halbiert. Hier der offizielle Wortlaut der DKB zur aktuellen Regelung: 

Ob für ein Konto oder eine Karte ein Verwahrentgelt anfällt und wie hoch der Freibetrag ist, hängt von dem Zeitpunkt ab, an dem die Karte oder das Konto bei uns eröffnet wurde. Davon ausgenommen sind individuelle Vereinbarungen.

Bei einer Kartenausstellung / Kontoeröffnung:

  • vor 03.12.2020 erheben wir kein Verwahrentgelt, sofern keine individuelle Vereinbarung getroffen wurde.
  • zwischen 03.12.2020 und einschließlich 31.08.2021 erheben wir 0,5 % p.a. variabel ab einem Freibetrag von 100.000 Euro.
  • ab 01.09.2021 erheben wir 0,5 % p.a. variabel ab einem Freibetrag von 50.000 Euro.
  • ab 10.11.2021 erheben wir 0,5 % p.a. variabel ab einem Freibetrag von 25.000 Euro.

Wer also schon länger DKB-Kunde ist, kann je nach Datum der Kontoeröffnung mehr Guthaben bei der DKB haben, ohne dafür zu bezahlen. Den folgenden Trick kann man aber natürlich trotzdem nutzen, sollte man einen höheren Freibetrag benötigen. Die 0,5% p.a. Verwahrentgelt gelten übrigens nur auf den Betrag, der über den Freibetrag hinausgeht. Bei 30.000€ Guthaben zahl man also „nur“ 0,5% von 5.000€ (25€) als Verwahrentgelt.

Der Trick mit dem kostenlosen Tagesgeldkonto

Wer ein Girokonto bei der DKB hat, kann einfach ein kostenloses Tagesgeldkonto eröffnen. Dieses hat dann ebenfalls einen Freibetrag von 25.000€. Somit hat man seinen Freibetrag schnell, kostenlos und unkompliziert auf 50.000€ verdoppelt. Das Tagesgeldkonto eröffnet man im Online-Banking:

  • melde dich im Banking an
  • wähle „Jetzt Tagesgeld eröffnen“ auf der Produktseite Tagesgeld
  • fülle den Antrag aus und bestätige mit einer TAN

Bei der nächsten Anmeldung im Banking wird das Tagesgeld angezeigt man kann das Geld darauf überweisen. „Zu einem Gemeinschaftskonto kann jede/r Kontoinhaber/in ein eigenes Tagesgeld eröffnen. Ein gemeinsames Tagesgeldkonto kann aktuell noch nicht eröffnet werden.“ Zinsen gibt es auf dem Tagesgeldkonto leider keine.

DKB Visa Kreditkarte als kostenpflichtige Möglichkeit

Wer aktuell noch die DKB-Visa-Card (bald DKB Visa Kreditkarte) hat, kann auch dort nochmal 25.000€ Guthaben besitzen ohne die 0,5% p.a. Verwahrentgelt zu zahlen. Dafür einfach im Online-Banking bis zu 25.000€ (oder mehr je nach Zeitpunkt der Kontoeröffnung) auf die Kreditkarte überweisen.

  • Finanzstatus > Gastronomic > Überweisung > Eigenes Konto > Kreditkarte

Allerdings wird die Kreditkarte bald abgelöst und kostet dann 2,49€ pro Monat (mehr Infos), also 29,88€ pro Jahr. Somit ist diese Option, je nach Guthaben, immer noch günstiger als das Verwahrentgelt zu zahlen. Hat man beispielsweise insgesamt 70.000€ bei der DKB, kann man selbst mit dem Tagesgeldkonto-Trick „nur“ 50.000€ davon kostenlos verwahren. Die 20.000€ „zu viel“ kosten einem dann 100€ pro Jahr (0,5% von 20.000€). Hier wären die knapp 30€ pro Jahr also noch die günstigere Variante. Besser, weil kostenlos, wäre aber wohl ein weiteres Konto bei einer anderen Bank.

Die besten kostenlosen Girokonto-Alternativen

Glücklicherweise gibt es aber viele gute und kostenlose Alternativen. Die folgenden 3 Girokonten sind unsere Tipps aus der Liste der 7 besten kostenlosen Girokonten. Schaut euch gerne um und stellt eure Fragen in den Kommentaren.

TOP #1: Nuri Girokonto

Das Nuri (ehem. Bitwala) Girokonto ist ein kleiner Geheimtipp, da es vielen nicht so auf dem Radar ist. Aber auch dieses Girokonto ist bedingungslos kostenlos, bietet eine Krypto-Trading Möglichkeit und ist mit 50€ Prämie ausgestattet, sobald ihr für mind. 30€ Bitcoin oder Etherium kauft (keine Haltefrist – mehr Infos zum kostenlosen Nuri Girokonto)

50€ Prämie
✅ bedingungslos kostenlos

✅ Bargeldabhebungen in € sowie Fremdwährungen: kostenfrei
✅ optional: kostenlose Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühren als Aktivkunde
✅ Video-Ident möglich

Nuri Girokonto + 50€

TOP #2: comdirect Girokonto

Mein dritter Tipp für euch ist das comdirect Girokonto: Dieses ist leider nur noch bei „aktiver Nutzung“ kostenlos. Tipp: Hier dann einfach einen 25€ Sparplan auf den MSCI World o.Ä. einrichten – dadurch wird das Konto direkt kostenlos und ihr spart euch praktischerweise direkt noch was an 🙂 Hier gibt es mehr Infos zum comdirect Girokonto.

✅ kostenlos Bargeld an 9.000 Automaten und 13.000 Handelspartnern
✅ kostenlos bei aktiver Nutzung: Pro Monat mind. 700€ Geldeingang ODER 3 Zahlungen über Apple Pay oder Google Pay ODER 1 Trade
✅ optional: kostenlose Kreditkarte
✅ Video-Ident möglich

comdirect Giro

Seid ihr bei der DKB und von dem Verwahrentgelt betroffen? Was werdet ihr machen?

DealOrNoDeal

18.12.2021, 14:12 #

Super Zusammenstellung.
Consors hat aktuell noch kein Verwahrentgelt

MrSteen

20.12.2021, 11:14 #

Und was passiert, wenn man nicht "zustimmt"?

shokubutsu

20.12.2021, 12:09 #

Man könnte meinen, dass die DKB keine Neukunden mehr benötigt.

drmichi

20.12.2021, 12:19 #

Also, die DKB ist immer noch eine nette Bank und bietet guten Service, auch am Telefon.
Aber Leute – wer läßt denn 25.000 € oder gar 50.000 € unverzinst auf einem Giro- oder Tagesgeldkonto rumliegen bzw. macht sich Gedanken um Strafzinsen?
Die "Anlage" (schon klar, 0,15 % ist lächerlich, aber kostet eben auch kein Verwahrentgelt) bei Weltsparen und bei anderen Zinsportalen ist wirklich einfach und das Geld kann man problemlos so anlegen, daß es in 2 Werktagen wieder da ist.
Wer Strafzinsen zahlt, ist selbst schuld.

schmuggler

20.12.2021, 19:22 #

Wer hat schon 50T€ und bunkert dann auf Giro und/oder Tagesgeld Konto 🙈

Kommentar verfassen