Barclaycard New Visa: Massive Verschlechterung der Konditionen (+ die besten Alternativen)

Info In diesem Ratgeber dreht es sich um die Barclaycard New Visa, ein veraltetes Kreditkartenprodukt der Barclaycard, das nur bis 2018 ausgegeben wurde. Viel besser: Die neue Barclaycard Visa mit 50€ Startguthaben + 100% Bankeinzug.

Ab April 2020 verschlechtern sich die Bedingungen für die Barclaycard New Visa so massiv, dass ich jedem Besitzer dringend einen Wechsel oder ein Upgrade nahelegen muss. Wer diese Kreditkarte noch sein Eigen nennt, sollte also zeitnah umsteigen, denn die neuen AGB lesen sich wie folgt:

Bei Kartenumsätzen für Lotterien, Casinos und Wetten sowie bei Wertpapierhandelsplattformen, Bargeldabhebungen und Überweisungen berechnen wir Ihnen zukünftig auch bei vollständiger Rückzahlung Ihres Saldos Zinsen ab dem ersten Buchungstag. Sofern Sie die Teilzahlungsfunktion nutzen, ändert sich hierdurch für Sie nichts.

Am Gravierendsten ist wohl die Änderung bei Bargeldabhebungen und Überweisungen: Hierfür werden ab April 16,99% Zinsen (eff. Jahreszins: 18,38 %) bereits ab dem ersten Tag erhoben, auch wenn man die vollständige monatliche Rückzahlung per SEPA-Lastschriftmandat nutzt.

Zins-Beispiel der neuen Konditionen

  • 01.02.2020: 300€ am Geldautomaten abgehoben
  • 28.02.2020: 100% Rückzahlung per SEPA-Lastschrift
  • ____________________________
  • = ~4,23€ Zinsen trotz vollständiger Rückzahlung
  • hebt man nicht in EUR, sondern einer ausländischen Währung ab, kommen nochmal 5,97€ dazu (1,99% Fremdwährungsgebühr)
  • bezahlt man mit der Karte eine Lotterie, Casino oder Sportwette in gleicher Höhe, fallen zusätzlich unverschämte 12€ Gebühren an (4% des Umsatzes)
Wichtig Es geht hierbei nicht um die neue Barclaycard Visa, sondern um die alte Barclaycard New Visa, die bis August 2018 ausgegeben wurde. Damals haben wir euch auch bereits die Unterschiede zwischen Barclaycard New Visa und Barclaycard Visa sowie alle Vor- & Nachteile aufgezeigt. Aber auch bei der neuen Barclaycard Visa gibt es Verschlechterungen – bitte weiterlesen.

Weitere Verschlechterungen: Abhebung, Wetten & Briefversand

Die folgenden Änderungen betreffen alle Barclaycard-Produkte, also zusätzlich zur New Visa auch die neue Visa.

  • Briefversand von Kontoübersichten kosten 1,10€ pro Versand
  • Bargeldabhebungen sind nur noch ab 50€ möglich (Fremdwährungen ausgenommen)
  • 4% Gebühr für Umsätze bei Lotterien, Casinos und Wetten sowie bei Wertpapierhandelsplattformen

Barclaycard Gebäude

Fazit

Folgende Verschlechterungen betreffen nur die alte Barclaycard New Visa:

  • 18,38% eff. Jahreszins bei Bargeldabhebungen und Überweisungen schon ab dem ersten Tag, selbst bei 100% Lastschriftmandat

Folgende Verschlechterungen betreffen die alte Barclaycard New Visa und auch die Barclaycard Visa (und weitere Produkte wie Gold und Platinum Double):

  • 1,10€ pro Briefversand für Kontoübersichten
  • Bargeldabhebungen nur ab 50€
  • 4% Gebühr für Kartenumsätze bei Lotto, Casino, Wetten, Wertpapierplattformen

Bei der Barclaycard Gold Visa gibt es noch eine weitere nachteilige Änderung: Vorher entfiel ab 3.000€ Jahresumsatz die Jahresgebühr. Ab dem 01.04.2020 fallen immer 59€/Jahr an – und alle Sonderkonditionen entfallen.

Die komplette Kreditkarte ist damit absolut unattraktiv geworden sollte definitiv gekündigt werden.

Dank der Änderung kann man die Kreditkarte einfach bis zum 31. März 2020 fristlos und kostenfrei kündigen.

Die besten kostenlosen Barclaycard-Alternativen

Glücklicherweise gibt es viele gute und kostenlose Kreditkarten-Alternativen. Die folgenden 3 Karten sind unsere Tipps aus der Liste der 10 besten kostenlosen Kreditkarten. Schaut euch gerne um und stellt eure Fragen in den Kommentaren.

TOP #1: Hanseatic Genialcard

Mein TOP-Tipp für euch ist die Hanseatic Genialcard, denn als einzige kostenlose Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühren gibt sie euch die Möglichkeit des bequemen SEPA-Lastschrifteinzugs – das bietet keine andere der hier genannten Kreditkarten, bei allen müsst ihr sonst monatlich eure Rechnung manuell überweisen. Damit ist die Hanseatic Genialcard den Konditionen der damaligen Baycarycard New Visa am ähnlichsten!

20€ BestChoice-/Amazon.de Gutschein
✅ keine Fremdwährungsgebühren
✅ 0€ für Bargeld (keine Gebühren, keine Zinsen)
SEPA-Lastschrift möglich (als einzige Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr)

Hanseatic + 20€

TOP #2: Santander 1plus VISA

Wichtig Schade – zum 01.07.2020 ändert auch die Santander Kreditkarte ihre Konditionen. Es fallen dann 1,5% Fremdwährungsgebühren an und Betreiberentgelte von Geldautomaten im Ausland sind dann nicht mehr erstattungsfähig – damit ist diese Kreditkarte absolut keine lohnenswerte Alternative mehr…

Die Santander 1plus VISA hat zwar keinen Bonus, keine SEPA-Lastschrift und kein Versicherungspaket, erstattet dafür aber als einzige Kreditkarte die Automatenentgelte, die bei manchen ausländischen ATMs (Geldautomaten) vor allem in den USA und Asien verlangt werden – da diese pro Abhebung durchaus mehrere Dollar betragen können, summiert sich das auf Dauer auch ganz schön.

kein Bonus
✅ keine Fremdwährungsgebühren *Update* 1,5% ab 01.07.2020
✅ 0€ für Bargeld (keine Gebühren, keine Zinsen) *Update* nur 4x pro Monat ab 01.07.2020
✅ Erstattung von Automatenentgelten *Update* keine Erstattung ab 01.07.2020
keine SEPA-Lastschrift möglich

Santander 1plus Visa

TOP #3: comdirect Kreditkarte

Die comdirect Kreditkarte kommt zwar leider inkl. eines Girokontos, dafür aber mit fetten 100€ Bonus in unserem Bonus Deal! Es fallen 1,75% Fremdwährungsgebühren an, wer also viel ins Nicht-Euro-Ausland reist, ist mit der Hanseatic deutlich besser bedient. Fürs Bargeld-Abheben in Nicht-Euro-Ländern ist sie gut geeignet, in Euro-Ländern kostet es allerdings fiese 9,90€ Gebühr. Die Karte ist also nur gut, wenn man genau weiß, wie man sie einsetzt. Der Bonus und das Girokonto sind dafür richtig genial.

25€ Bonus
1,75% Fremdwährungsgebühren in Nicht-Euro-Ländern
❗   0€ für Bargeld in Nicht-Euro-Ländern (9,90€ in Euro-Ländern)
SEPA-Lastschrift übers dazugehörige Girokonto
nicht uneingeschränkt gebührenfrei

comdirect VISA + 25€

Anbei das ganze nochmal in etwas mehr Detail:

Barclaycard Kreditkarte
  • Barclaycard
  • 0€ einmalig
    0€ pro Monat
    0€ pro Jahr
  • weltweit keine Fremdwährungsgebühren
  • weltweit kostenlos Bargeld
    Bargeldabhebung erst ab 50€
  • Apple Pay
    Google Pay
  • 0% Zins bis 59 Tage
    18,38% Zins bei Teilzahlung
  • ohne Girokonto
  • 50€ Startguthaben
    100% Lastschrift möglich
    5% Cashback auf Reisen
    0€ für bis zu 3 Partnerkarten
    Über Urlaubsplus 5% Erstattung des Reisepreises bei Pauschalreisen, Ferienhäusern, Kreuzfahrten und Mietwagen.
Hanseatic GenialCard
  • Hanseatic GenialCard
  • 0€ einmalig
    0€ pro Monat
    0€ pro Jahr
  • 0€ einmalig
    0€ pro Monat
    0€ pro Jahr
  • weltweit kostenlos Bargeld
  • Apple Pay
    Google Pay
  • 0% Zins bis 30 Tage
    13,6% Zins bei Teilzahlung
  • ohne Girokonto
  • 20€ Bonus
    100% Lastschrift möglich
    5% Cashback auf Reisen
    0€ für Partnerkarte
    Über Urlaubsplus 5% Erstattung des Reisepreises bei Pauschalreisen, Ferienhäusern, Kreuzfahrten und Mietwagen.
DKB Kreditkarte
  • DKB Kreditkarte
  • 0€ einmalig
    0€ pro Monat
    0€ pro Jahr
  • Aktivkunden: weltweit keine Fremdwährungsgebühren
    Passivkunden: 1,75%
    Aktivkunden sind alle Kunden mit mehr als 700€ Geldeingang pro Monat
  • Aktivkunden: weltweit kostenlos Bargeld
    Passivkunden: 1,75% außerhalb Eurozone
    Aktivkunden sind alle Kunden mit mehr als 700€ Geldeingang pro Monat
  • Apple Pay
    Google Pay
  • 0% Zins bis 30 Tage
    Dispozins: Aktivkunden 6,74%
    alle anderen: 7,34%
    Aktivkunden sind alle Kunden mit mehr als 700€ Geldeingang pro Monat
  • inkl. Girokonto
  • 25€ Bonus
    attraktive Angebote für Aktivkunden
Advanzia Mastercard Gold Kreditkarte
  • Advanzia Gebührenfrei
  • 0€ einmalig
    0€ pro Monat
    0€ pro Jahr
  • weltweit keine Fremdwährungsgebühr
  • weltweit kostenlos Bargeld, aber...
    19,44% Zins für Bargeldabhebung ab 1. Tag
  • Apple Pay
    Google Pay
  • 0% Zins bis 49 Tage
    19,44% Zins bei Teilzahlung
  • ohne Girokonto
  • keine Lastschrift möglich
    Reiseversicherung
    Mietwagenrabatt
    5% Rabatt bei Mietwagenbuchung bei einem "anerkannten Partner".
Amazon.de VISA Karte
  • Amazon.de VISA
  • 0€ einmalig
    0€ pro Monat
    0€ pro Jahr als Prime-Kunde
    andere: 19,99€ ab dem 2. Jahr
  • 1,75% Fremdwährungsgebühren
  • weltweit kostenlos Bargeld nur mit Guthaben auf der Karte
  • Apple Pay
    Google Pay
  • 14,98% Zins bei Teilzahlung
  • ohne Girokonto
  • 40€ Startguthaben
    bis 3% Cashback bei Amazon
comdirect Kreditkarte
  • comdirect
    VISA-Karte
  • 0€ einmalig
    0€ pro Monat
    0€ pro Jahr
  • 1,75% Fremdwährungsgebühren
  • kostenlos Bargeld außerhalb Euro-Zone
    Eurozone: 9,90€
  • Apple Pay
    Google Pay
  • 0% Zins bis 30 Tage
    Dispozins: 6,74% (Girokonto)
  • inkl. Girokonto
  • außerhalb Eurozone: kostenlos Bargeld mit EC-Karte
TF Kreditkarte
  • TF Mastercard Gold
  • 0€ einmalig
    0€ pro Monat
    0€ pro Jahr
  • weltweit keine Fremdwährungsgebühren
  • 17,85% Zins für Bargeldabhebung ab 1. Tag
  • Apple Pay
    Google Pay
  • 0% Zins bis 30 Tage
    17,85% bei Teilzahlung
  • ohne Girokonto
  • keine Lastschrift möglich
    Reiseversicherungen inkl.
Santander 1plus Kreditkarte
  • Santander 1plus
  • 0€ einmalig
    0€ pro Monat
    0€ pro Jahr
  • 1,5% Fremdwährungsgebühren
  • weltweit kostenlos Bargeld, aber...
    nur 4x mtl kostenlos
  • Apple Pay
    Google Pay
  • 0% Zins bis 30 Tage
    13,98% Zins bei Teilzahlung
  • ohne Girokonto
  • keine Lastschrift möglich
    0€ für Partnerkarte
    1% Tankrabatt weltweit
    5% Cashback auf Reisen
Cortal Consors Kreditkarte
  • Consorsbank
  • 0€ einmalig
    0€ pro Monat
    0€ pro Jahr
  • 1,75% Fremdwährungsgebühren
  • weltweit kostenlos Bargeld
    nur ab 50€, darunter 1,95€ Gebühr
  • Apple Pay
    Google Pay
  • 7,98% Zins bei Teilzahlung
  • inkl. Girokonto
  • Debitkarte
payback-amex
  • PAYBACK American Express
  • 0€ einmalig
    0€ pro Monat
    0€ pro Jahr
  • 2% Gebühren bei Zahlung in Fremdwährung
  • 4% Gebühren bei Abheben von Bargeld (mind. 5€)
  • Apple Pay
    Google Pay
  • 0% Zins bis 30 Tage
    14% eff. Zins
  • ohne Girokonto
  • Geld wird automatisch abgebucht
    1 Payback Punkt für je 2 Euro Umsatz
    gratis Partnerkarte
    1.000 Punkte zum Start

All diese Änderungen und neuen Gebühren machen die Barclaycard New Visa absolut unattraktiv. Man bleibt ja schließlich auch nicht bei einem Girokonto mit Kontoführungsgebühren, wenn es viele gute und kostenlose Alternativen gibt 😉

Werdet ihr auch wechseln oder seid ihr auf die Barclaycard New Visa angewiesen?

marvin11

27.01.2020, 23:37 #

Frage!!!
Wie sieht das aus nutze sie meistens zum hotel buchen in den Niederlanden,oder online bei Amazon ändert sich da was ich nutze sie so oder so niemals im Casino bekomme keine Post alles online ist das alles weiterhin auch kostenlos bis 60 Tage so wie früher bin sehr zufrieden bis jetzt. Bargeld abheben habe ich mal gemacht das wahr kostenlos oder!!! Das kostet dann Geld also ab ersten Tag das ist blöd aber habe in 3, Jahren einmal Bargeld abgehoben mmmh. Karte kündigen oder behalten finde die app super die neue

    DealDoktor (Bjoern)

    27.01.2020, 23:46 #

    @marvin11:
    Bezahlvorgänge wie Hotel buchen oder Amazon bleiben zinsfrei bei SEPA. Bargeld kostet dann halt Zinsen ab dem ersten Tag, aber trifft dich ja nicht besonders offensichtlich. Entscheiden musst jetzt du 😉

      marvin11

      28.01.2020, 17:44 #

      Danke dann behalte ich sie erstmal 😎👍 kann man sie den kostenlos umstellen auf die neue später mal.

areG

28.01.2020, 05:56 #

Habe die Tage die Email erhalten und sonnt es kaum glauben. Die meisten werden es übersehen und dann fett draufzahlen. Danke für die Übersicht, da fällt einem die Suche nach Alternativen gleich bedeutend leichter. 👌

Ethan

28.01.2020, 06:33 #

Die Karte wurde von mir nur zum Geldabheben genutzt. Bei der mail habe ich nur die Änderung bzgl. Mindestabhebung von 50 € wahrgenommen. Nach mehrmaligem Lesen habe ich es jetzt verstanden!!! Weg mit der Karte!!!

OEM

28.01.2020, 07:14 #

Ich bin schon gut 20 Jahre bei Barclays, aber überlege jetzt auch langsam zu wechseln. Bisher war ich immer sehr zufrieden, aber diese pauschale von 4% Gebühr ist der Hammer. Ein Umsatz von 2000€ würde 80€ Gebühren kosten! Das ist unverhältnismäßig hoch. Habe nochmal nachgefragt wie das genau aussieht, hier die Antwort

Gern fassen wir noch einmal die Änderungen ab 01.04.2020 für Sie zusammen:

– Die Kontoübersicht im Online-Banking ist weiterhin kostenfrei. Bei Versendung per Post erheben wir eine Gebühr von Euro 1,10.
– Euro-Bargeldabhebungen sind erst ab einem Betrag von Euro 50 möglich und werden auch bei Vollzahlung verzinst.
– Für Kreditkarten-Umsätze wie Lotterien, Kasinos und Wetten sowie bei Wertpapierhandelsplattformen erheben wir eine Gebühr von 4 %, auch für Gutschriften.
– Für Kreditkarten-Umsätze wie Lotterien, Kasinos und Wetten sowie bei Wertpapierhandelsplattformen, Bargeldabhebungen und Überweisungen, berechnen wir zukünftig auch bei vollständiger Rückzahlung Ihres Saldos Zinsen ab dem ersten Buchungstag.( Trading Plattformen, Bitcoin Händler, Lotto, Mr. Green…..)

Eine detaillierte Übersicht und die jeweiligen Zinssätze entnehmen Sie bitte Ihrem aktuellen Preisverzeichnis oder der monatlichen Kontoübersicht.

Bei Buchungen über PayPal entfallen diese Gebühren. Die Anpassung der Gebühren bezieht sich auf alle unsere Produkte.

Bei weiteren Fragen sind wir gern für Sie da.

misterbonus83

28.01.2020, 11:27 #

Gerade die Barclaycard gekündigt. Danke euch für die Warnung vor diesen Wuchergebühren.

Dringend

28.01.2020, 11:37 #

Vielen Dank, ein sehr wichtiger und nützlicher Artikel. Genau das möchte ich öfter sehen. Auch gekündigt

Alexander

28.01.2020, 12:46 #

War (bisher) immer sehr zufrieden mit der New Visa. Aber mit den neuen Konditionen sehr unattraktiv, besonders beim Geld abheben.

dealer_100

28.01.2020, 13:17 #

Verstehe ich das richtig, dass sich an der Barclaycard Visa (also ohne NEW) nichts ändert?

    DealDoktor (Bjoern)

    28.01.2020, 13:59 #

    @dealer_100:
    Nein das verstehst du leider nicht richtig.
    Folgende Verschlechterungen betreffen auch die Barclaycard Visa (und weitere Produkte wie Gold und Platinum Double):

    – 1,10€ pro Briefversand für Kontoübersichten
    – Bargeldabhebungen nur ab 50€
    – 4% Gebühr für Kartenumsätze bei Lotto, Casino, Wetten, Wertpapierplattformen

    Alles in allem nicht so gravierend wie bei der New Visa, aber dennoch unschön.

SnOn

28.01.2020, 13:19 #

Habe seit vielen Jahren die Santander 1PlusCard und bin zufrieden. Seitdem die ganze App-Geschichte nach Umstellung wieder funktioniert, ist die Karte auch einsetzbar. Vor allem keine Fremdwährungsgebühren und Erstattung von Automatenkosten im Ausland (in Australien bei einigen Banken immernoch hartnäckig vorhanden) klappt gut, aber jeweils nur auf Anfrage (da soll es ein Formular geben, aber ich schicke immer nur eine Mail). Warum ich noch für die goldnene AMEX zahle, weiß ich auch nicht… So richtige Vorteile (bezogen auf weltweite Nutzung) gibt es vergleichsweise nicht. Und die Versicherungsleistungen sind es auch nicht der Kracher.

bd2610

28.01.2020, 15:26 # hilfreich

Für die Gold Visa gibt es noch eine weitere nachteilige Änderung. Vorher entfiel ab 3000€ Jahresumsatz die Jahresgebühr. Ab dem 01.04.20 fallen immer 59€/Jahr an. Und alle Sonderkonditionen entfallen.

wishmaster1982

28.01.2020, 19:09 #

Danke für den Artikel, die Mail ist auch bei mir duchgerutscht. Sofort gekündigt.

sand04

28.01.2020, 20:36 #

Wie kündigt ihr am besten?

rafaelo

28.01.2020, 21:47 # hilfreich

Eine nette Unterschlagung: die TF Mastercard hat bei Bargeldabhebungen das gleiche Problem. Der abgehobene Betrag kostet 17,85% Zinsen ab dem 1. Buchungstag. Das gleiche Prinzip, welches Barclaycard neu einführt. Wer Bargeld abheben und keine Extrakosten haben will, sollte die Hände von der TF Mastercard lassen.

deno553

29.01.2020, 01:33 #

Ist zwar Debit, aber ich empfehle ganz klar Revolut. Gratis, Apple Pay und 1:1 Umrechnungskurs ohne Gebühren. Versand einmalig 5.99. Mega. I like 🙂

    B.B.

    31.01.2020, 14:19 #

    @deno553:
    Stimmt schon aber bei Debit hat man Probleme bei Autoanmietung und Co, vor allem dann auch in den USA. Da braucht man eine echte Credit. Gibt ja genug alternativen: Santander, DKB, etc

Speedster

29.01.2020, 09:28 #

Ich bekomme bald auch die Hanseatic GenialCard zugeschickt; passt für mich perfekt. (Habe aktuell noch die Barclaycard New Visa, aber ich glaube nicht mehr lange)

An alle, die diese Karte auch beantragt haben bitte folgendes nicht vergessen um die 20€ Startprämie zu bekommen:
"Neukunden, die die Kreditkarte in den ersten 4 Wochen nach Kartenerhalt 3x einsetzen, bekommen innerhalb von 6 Wochen nach dem Karteneinsatz ein Startguthaben i. H. v. 20 € auf ihr Kreditkartenkonto gutgeschrieben."

    mv

    28.02.2020, 09:08 #

    Moin Speedster,

    hast du deine Hanseativ Karte bereits erhalten bzw. bist du zufrieden?

    Gibt es hier andere, die etwas über die Karte sagen können?

    Habe den Antrag gerade ausgefüllt und war irritiert, dass im Konditionsblatt Versicherungsleistungen aufgeführt sind.

Zisselina

29.01.2020, 11:40 #

Wie ist es denn mit dem Zahlungsziel bei den anderen Kreditkarten? Das fand ich bei Barclay immer am attraktivsten, dass man 2 Monate Zeit hatte für Rückzahlungen, ohne dass Zinsen anfallen.

Zisselina

29.01.2020, 11:53 #

Achso, und lohnt sich der Umstieg auf die normale Visa? Da ändert sich ja nicht wirklich viel. Die Abhebung ab 50 Euro find ich nicht so wild, Briefversand hab ich sowieso nicht, da Online Banking. Ansonsten sind ja da die Konditionen weiterhin ganz gut?

    SchniPoSa

    29.01.2020, 19:58 #

    Sehe ich genauso. @Zisselina:

    Pirke

    30.01.2020, 10:11 #

    @Zisselina:
    Ich habe letztes Jahr von der New Visa auf die "Visa" gewechselt.
    Vorteil, keine Fremdwährungsgebühren, Nachteil: Maximal 10% des ausstehendens Saldos kannst du bequem per Lastschrift ausgleichen lassen. Wenn du also immer den kompletten Saldo ausgleichen möchtest, geht das nur per "Einmaligem Soforteinzug". Was mich aber nicht so wirklich stört…

      Zisselina

      30.01.2020, 23:35 #

      @Pirke:
      ich mach eh immer den einmaligen Soforteinzug 😀

Funkenschlag

29.01.2020, 11:55 #

Das Problem trifft wohl nur Leute die diese Karte fast nur zum Bargeld abheben, überweisen oder Lotterie, Sportwetten, Wertpapieren etc. benutzt haben.

Hier sollte man sich selbst hinterfragen ob man diese Dinge wirklich oft nutzt. Alles andere bleibt nämlich so wie es ist, inkl. 2 Monate zinsfrei bei Einkäufen mit der Karte. Also etwas Panikmache ist das schon 😉

LG

    Zisselina

    29.01.2020, 12:24 #

    @Funkenschlag:
    Naja, Bargeld finde ich schon krass. Ich nutze die Karte fast nur für Bargeldabhebungen, um mir etwas aufs Girokonto einzuzahlen

      Funkenschlag

      29.01.2020, 12:44 #

      @Zisselina:
      Dann solltest du sie in der Tat kündigen. Das hängt wie gesagt sehr vom Nutzerverhalten ab.

      Zisselina

      29.01.2020, 13:31 #

      @Funkenschlag: @Zisselina:
      Dann solltest du sie in der Tat kündigen. Das hängt wie gesagt sehr vom Nutzerverhalten ab.

      ich habe kurz angerufen und auf die normale Barclaycard umgestellt. Damit hat sich das, denn da ändern sich die Konditionen ja kaum.

      SchniPoSa

      29.01.2020, 20:02 #

      Musst nur aufpassen, dass du keine 100% Einzug hast. Musst du manuell machen. Aber geht schnell @Zisselina:

    Speedster

    29.01.2020, 14:16 #

    @Funkenschlag:
    Nicht zu vergessen die Gebühr von 1,99% beim Auslandseinsatz.
    Deswegen habe ich jetzt auch die Hanseatic Genialcard beantragt, die kostet wirklich gar nichts und man kann zudem auch das Lastschriftverfahren nutzen.

      Pirke

      30.01.2020, 10:12 #

      @Speedster:
      Bei der "Barclaycard Visa" fallen keine Auslandsgebühren an. War für mich der Hauptgrund von der New Visa auf die Visa zu wechseln.

couponfan

29.01.2020, 13:37 #

Lieber Doc, im Mai fliege ich 4 Wochen USA incl Autoleasing, Hotel etc
Welche Karte empfielhst du?

    DealDoktor (Bjoern)

    29.01.2020, 14:19 #

    @couponfan:
    Wenn du oft und viel Bargeld am ATM abheben möchtest, die Santander, weil die (auf Antrag) die Betreibergebühren erstattet, die dort leider noch normal sind. Wenn du nur viel mit Karte zahlst ohne Bargeldabhebungen, dann die Hanseatic.

ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

29.01.2020, 13:47 #

Mach da besser eine separate Anfrage im Beratingsforum draus.

sand04

29.01.2020, 15:27 #

Wie lange dauert das bei der Hanseatic, ob der Antrag durch kommt?
Mann trägt seine Daten ein und dann?

    Speedster

    29.01.2020, 15:32 #

    @sand04:
    Dauert 3-4 Tage nach der Legitimierung.
    Mann/Frau trägt seine Daten ein und dann entweder VideoIdent oder PostIdent.
    Danach kommt die Karte ins Haus.

Chrisse

29.01.2020, 17:36 #

@DealDoktor danke für den tollen Artikel. Wenn ich im Sommer meine 5-wöchige Asien-Reise antrete, dürfte mir – sofern ich alles verstanden habe – die Kreditkarte von Santander nützlich sein, denn ich werde wohl des Öfteren Geld am Automaten holen gehen. Du hast jedoch geschrieben, dass man die Gebühr, die Santander erstattet, 'auf Antrag' erstattet bekommt. Was muss ich denn konkret machen, um die Gebühren zurückzukriegen? Vielen Dank!

    DealDoktor (Bjoern)

    29.01.2020, 17:39 #

    @Chrisse:
    Dazu sagt die Santander in der FAQ:

    *** Wie erhalte ich enstandene Geldautomatengebühren bei der 1plus Visa Card wieder? ***

    Mit Ihrer 1plus Visa Card können Sie an mehr als 37 Mio. Akzeptanzstellen weltweit gebührenfrei bezahlen sowie an über 2 Mio. Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben.

    Es gibt allerdings einige Länder (wie z. B. die USA, Thailand, die Philippinen) in denen eine Abhebegebühr direkt in Rechnung gestellt wird, so dass der Abhebebetrag sich entsprechend erhöht. Diese von der Fremdbank erhobene Gebühr erstattet Ihnen die Santander Consumer Bank auf Antrag zurück – damit bleibt die Bargeldabhebung mit der 1plus Visa Card für Sie in allen Ländern der Welt kostenfrei.

    Um Ihnen diesen Service anbieten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung:

    – Bei einer Bargeldabhebung im Ausland achten Sie darauf, ob eine Abhebegebühr fällig wird – In der Regel werden Sie vor der Auszahlung darauf hingewiesen und müssen Ihr Einverständnis mit dieser Gebühr aktiv bestätigen.

    – Sofern dies nicht automatisch passiert, drucken Sie bitte im Anschluss einen Beleg über die Auszahlung inkl. der Gebühr aus. Bewahren Sie diesen auf oder machen Sie am besten direkt ein Foto mit Ihrem smartphone.

    – Schicken Sie uns einen schriftlichen Antrag auf Erstattung der Fremdgebühr inkl. des Beleges zu – gerne per E-Mail an folgende Adresse: [email protected] .

    – Eine Bestätigung der Erstattung wird nicht verschickt, Sie können diese jedoch auf Ihrer nächsten Kreditkartenabrechnung sehen.

    aldi60

    29.01.2020, 18:17 #

    Auf jeden Fall am Automaten Beleg anfordern. Mit diesem kann formlos eine Erstattung angefordert werden.

    Alexander

    29.01.2020, 22:41 #

    @Chrisse:
    Meine Glaskugel ist gerade defekt. Bin aber der Meinung, dass Asien für Reisen aller Art in diesem Jahr nicht angeraten ist. Die Gesundheit sollte schon Priorität haben.

Moshmogli

29.01.2020, 18:26 #

Vielen Dank für den Artikel. Ich schwanke jedoch zwischen der Hanseatic und der Santander KK.
Finde nirgendwo infos, ab welchem Zeitpunkt Zinsen auf das Minussaldo fällig werden – 30 Tage? zum jeweiligen Monatsende?

Bei New Visa hatte man 60 Tage Zeit, zinsfrei seinen Minussaldo auszugleichen. Wir würden die Karte Hauptsächlich zum Geldabheben am Automaten nutzen, da unsere Bank in der Gegend kaum vertreten ist. Sind Bargeldabhebungen auch einen gewissen Zeitraum zinsfrei? Die New Visa verlangt ja neuerdings ab dem ersten Buchungstag zinsen für Bargeldabhebungen, weshalb wir kündigen wollen.

    Speedster

    30.01.2020, 08:52 #

    @Moshmogli:
    Wenn man sich schon vorher Gedanken um den Minussaldo macht, dann sollte man sich besser keine Kreditkarte anschaffen, der Schuß geht nach hinten los.
    Man sollte schon minimum das Geld auf dem Konto liegen haben was dem Kreditkartenlimit entspricht.

      Moshmogli

      30.01.2020, 19:34 #

      @Speedster:
      Da hat mich jemand aber falsch verstanden. Möchte hauptsächlich damit Bargeld abheben und am Monatsende ausgleichen und nicht bereits ein tag nach Abhebung zinsen bis zum Monatsende zahlen… Wo ist da das Problem?

Knallfrosch

29.01.2020, 18:41 #

Vielen Dank für diese aufbereiteten Informationen zur Barclay-Karte.

mapo

29.01.2020, 19:10 #

Danke für die Info! Habe gerade auch meine Visa Kreditkarte gekündigt…. Wer so eine Änderung macht soll sich nicht wunder, dass alle Kunden abspringen!

sigijackson

29.01.2020, 19:28 #

Danke für die Info, habe die email auch bekommen aber nur einmal überflogen und garnicht realisiert wie schlecht die Konditionen werden. Karte habe ich gekündigt. Danke 👍

SchniPoSa

29.01.2020, 20:00 #

Habe bereits den Umstieg auf die neue VISA-Karte gemacht. Die neuen schlechteren Bedingungen betreffen mich aber nicht wirklich. 50 Euro Abhebung ist ok, Onlinebanking ist eh papierlos. Und Locker bin ich auch nicht. Also bleibe ich erstmal bei der Visa-Karte

    Zisselina

    29.01.2020, 20:10 #

    @SchniPoSa:
    sehe ich auch so, zumal das die einzige Karte mit einem Zahlungsziel von 59 Tagen ist. Das ist wie ein 2-monatiger zinsfreier Kredit, das finde ich schon seeehr ansprechend.

honeybee

30.01.2020, 02:13 #

Ich bin gespannt, ob es irgendwann echt gravierende Änderungen bei der DKB gibt. Noch bin ich da echt glücklich. Hab gar keine Lust mich da irgendwann wieder drum kümmern zu müssen.

allor06

30.01.2020, 10:50 #

vielen dank für die informationen!

Knaecke666

30.01.2020, 15:21 #

Deal Doctor!!!

In der Auflistung der Karten ist die Barclaycard jetzt zwar als SChlusslicht abgebildet, aber wenn ich mir das da im Bild so anschaue, dann liest sich das, als wenn`s so bleibt wie bisher… ??? 0 Gebühren für Bargeldabhebungen und bis 59 Tage Zinsfrei steht doch da… Die Angaben im Bild passen ja nicht mit dem Text des Artikels zusammen???

mklaghstan

30.01.2020, 16:07 #

gibt es da eine offizielle Ankündigung von der Seite Barclays ?!
als Kunde hätte ich eine explizite Benachrichtigung wegen AGB-Änderung erwartet!

Stephi

30.01.2020, 17:52 #

Ich habe die Änderungen per Brief bekommen. Keine Email

ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

30.01.2020, 18:18 #

Falls du die Vertragsänderung per Briefpost bekommen hat, ist sie auch gültig ( als Anfrage, ob du der Änderung zustimmst). Eine Vertragsänderung erfordert eine Zustimmung beider Parteien.

    Stephi

    30.01.2020, 18:43 #

    @ʇɐɔ!ʇs!ɥdos:
    Das war mir klar.😉
    Es hat mich halt nur gewundert, dass alle nur per Email informiert werden und ich einen Brief bekomme. In der Praxis wird es später schwer nachzuweisen, dass man eine Mitteilung zur Vertragsveränderung nicht bekommen hat.

bingli

31.01.2020, 11:25 #

Danke für die wichtigen Informationen. Werde mir nun die Zeit nehmen und alles gründlich durchlesen, was sich für mich ändert und ggf kündigen.

mklaghstan

31.01.2020, 22:59 #

in der AGB der TF-Mastercard ist das folgende erwähnt:
"Die getätigten Umsätze werden Ihnen von uns in Rechnung gestellt und sind für Barabhebungen und/oder Überweisungsaufträgen ab dem Transaktionstag zu verzinsen."
in dieser Sinne ist die TF-Karte keine tatsächliche alternative für die Barclays-Karte !!

Knaecke666

03.02.2020, 14:40 #

Deal Doctor!!!

In der Auflistung der Karten ist die Barclaycard jetzt zwar als SChlusslicht abgebildet, aber wenn ich mir das da im Bild so anschaue, dann liest sich das, als wenn`s so bleibt wie bisher… ??? 0 Gebühren für Bargeldabhebungen und bis 59 Tage Zinsfrei steht doch da… Die Angaben im Bild passen ja nicht mit dem Text des Artikels zusammen???

    DealDoktor (Bjoern)

    03.02.2020, 15:28 #

    @Knaecke666:
    Der Text bezieht sich hauptsächlich auf die Barlcaycard *New* Visa, in der Tabelle aufgelistet ist die neue Barclaycard Visa, die aber leider kein SPEA-Lastschriftmandat mehr akzeptiert und manuell ausgeglichen werden muss

      ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

      03.02.2020, 15:48 #

      Da muss ich dir leider widersprechen.
      Ein SEPA-Lastschriftmandat ist auch für die "neue" Barcley-Visacard möglich.
      Die Verträge wurden schon vor geraumer Zeit ( 2 -3 Jahre) umgestellt.
      Unter "neuer" verstehe ich natürlich die Schwarze.

      DealDoktor (Bjoern)

      03.02.2020, 16:46 #

      @ʇɐɔ!ʇs!ɥdos: Da muss ich dir leider widersprechen.
      Ein SEPA-Lastschriftmandat ist auch für die "neue" Barcley-Visacard möglich.
      Die Verträge wurden schon vor geraumer Zeit ( 2 -3 Jahre) umgestellt.
      Unter "neuer" verstehe ich natürlich die Schwarze.

      Nein, es ist definitiv nicht möglich. vielleicht gab es bei dir eine Ausnahme- oder Sonderregelung damals, aber SEPA bei der neuen schwarzen Barclaycard VISA ist definitiv nicht möglich

michelbach94

05.02.2020, 22:54 #

Holt euch lieber keine Kreditkarte bei Santander. Ich habe mir vor 2 Monaten die 1plus Visa geholt. Das lief ganz komisch.

Direkt nach dem Stellen des Antrags wurde mir noch ganz normal angezeigt, dass sie prüfen würden, ob ich die Karte bekomme. Aber binnen einer Sekunde war eine Email da, dass mein Antrag abgelehnt sei. Gedacht "schade war's", Email gelöscht, fertig. Aber eine Woche später kam eine Mail, wieso ich meine Karte denn noch nicht habe zuschicken lassen. Button angeklickt, nochmal alle Infos eingeben müssen, Video-Ident gemacht, und dann ging das Drama los. Beim Video-Ident wurde mir nämlich gesagt, ich müsse den Vertrag drucken und an Santander schicken. Diesen überhaupt herunterzuladen, war aufgrund der dämlichen technischen Hürden der Bank, schwierig genug. Als ich ihn ausgedruckt und unterschrieben hatte, habe ich bemerkt, dass er gar kein Adressfeld besitzt. Also nach Adressen darin gesucht und viel zu viele gefunden. Dann beim Kundenservice nachgefragt, wo er denn hingehen soll. Antwort: Video-Ident nochmal machen und vielleicht zusätzlich ein anderes Formular ausfüllen und das abschicken (und dabei Post-Ident machen). Also das alles gemacht, ist nun endlich Ruhe?

Nein! Ich hab dann tatsächlich irgendwann die Kreditkarte bekommen, und auch eine iTAN-Liste und Online-Zugangsdaten. Also ab auf die Homepage und einloggen wollen … Server down. Ein paar Stunden später … Server down.

Nächster Tag. Einloggen funktioniert. Passwort ändern ist die erste Sache, die man machen muss. Etwas anderes wird gar nicht angeboten. Also Passwort ändern … Server down.

Okay, irgendwann noch ein paar Tage später. Einloggen funktioniert. Erst mal Passwort ändern, wie vorgeschrieben. Dummerweise sind Sonderzeichen vorgeschrieben, aber nahezu alle Sonderzeichen werden nicht akzeptiert. Wenn dann nach dem 10. Versuch ein Passwort gefunden ist, das funktioniert, kann es dann losgehen?

Nein! iTAN mögen sie wohl doch nicht. Obwohl ich gerade ein paar Tage vorher erst die iTAN-Liste bekommen habe. Ich habe 2 Option (andere Dinge des Online Bankings werden immer noch nicht angezeigt): Ihre App verwenden, oder "Mobile TAN" (ich vermute per SMS). Für "Mobile TAN" muss man erst ein Formular ausfüllen, drucken, und abschicken. Aber wenn ich jetzt einen Brief schicke, dann ist das an diesem Punkt wirklich nur noch die Kündigung! Also die App runtergeladen. 1.5 Sterne im Play Store … läuft. Und so verhält sie sich auch! Ständig nur Fehlermeldungen! Man muss einen QR Code von der Website einscannen und sich dann in der App einen Account anlegen.

Ich habe keine Ahnung, an wie vielen Tagen ich den Scheiß mit der App nun versucht habe. Sie zeigt spätestens beim Anlegen des Accounts nur noch Fehlermeldungen an … meistens dass der Server nicht verfügbar sei. Das kenne ich irgendwoher, oder?

Vor ein paar Tagen habe ich mich an den Kundenservice gewandt. Wollte einen Screenshot des Problems mit der App schicken. Die App verbietet Screenshots. Unnötige technische Hindernisse, das kenne ich irgendwoher, oder?

Also ein anderes Handy genommen und professionell einen Oma-Screenshot (Kamera auf Display) angefertigt und diesen vor ein paar Tagen an den Kundenservice geschickt. Ich habe noch keine Antwort erhalten.

Saftladen!

    michelbach94

    05.02.2020, 23:01 #

    @michelbach94:
    Update, damit keiner meint, ich würde falsche Tatsachenbehauptungen verbreiten: Die App hat inzwischen bei Google Play nicht mehr 1.5 Sterne, sondern 1.4. 😉

bd3648

07.02.2020, 22:21 #

Kann jemand zuverlässig sagen wie das Geld abheben über CURVE verechnet wird bzw. via Paypal Geld an Freunde versenden. Fällt wahrscheinlich beides unter die neuen Richtlinien?

Hans99

08.02.2020, 10:56 #

Hab die Mail auch bekommen und erst mal gestutzt. Hier liest es sich noch drastischer als in der Mail. Dann wird es wohl Zeit mich von der New Visa zu trennen.
Schade, denn bisher war sie prima und hat mich nichts gekostet. Die Konditionsänderungen sind jedoch zu extrem um sie weiter zu benutzen.

Harald_L.

08.02.2020, 22:50 #

Hi

Hat von Euch der die Barclay Karte gekündigt hat, eine Kündigungsbestätigung bekommen ?
Ausser Werbung kommt da anscheinend nichts. Die Kündigung ging schon am 21.01.2020 per Mail raus. Auch auf der Barclay SEite in Facebook sind die Antwort Zeiten eher schleppend

Harald_L.

17.02.2020, 14:35 #

Hi

Nach fast einem Monat ging die Kündigungsbestätigung ein. Die Karte kann man zurückschicken, oder selbst entsorgen

Schorschhg

22.02.2020, 10:15 #

Hallo,

Danke für die sehr hilfreichen Infos zur Barclay New Visa Card.

Ich nutzte die Karte bisher vorrangig zum Bezahlen von Einkäufen und zwar im Internet (Amazon, PayPal oder direkt per Karte – Rewe, Aldi u.a), Handyticket und gelegentlich den PayPal Bezahlvorgang eines Einkaufs über eine EMail-Adresse. Der Kontoausgleich wird mit dem SEPA-Lastschriftmandat von meinem Girikonto nach der üblichen Frist 4 – 6 Wochen später durchgeführt.

Daneben verwendete ich die Karte bisher allerdings auch zum Abheben von Bargeld. Dies werde ich jetzt nicht mehr nutzen und stattdessen wie früher meine Girocard einsetzen. Kostenfreies Geldabheben ist für mich bei Volksbanken und wohl auch bei Rewe möglich, falls mindesten fürd10(?) € eingekauft wird.

An Lotto, Casino, Wetten, Wertpapierplattformen beteilige ich mich nicht.

Für meine Zwecke sollte die Barclay New Visa Card dann nach wie vor kostenfrei nutzbar sein, Oder?

Und Bargeldbeschaffung im Ausland muss ich dann ggf. noch neu regeln.

Gruß Schorsch

G-Ultimate

01.03.2020, 12:50 #

Prinzipiell kann man doch einfach von der alten "Barclay New Visa" zur neuen "Barclay Visa" wechseln. Casino etc. Einsatz werden die Wenigsten nutzen. Briefversand ebenso. Und wer hebt denn unter 50 EUR ab? Ich lauf doch nicht 10x zum Automaten. In den oben genannten Punkten sehe ich nicht wirklich einen Nachteil bzw. kann man diesen mit wenig Aufwand entgehen (über 50 EUR abheben sollte ja kein Problem sein).

Einzig der automatische Ausgleich -könnte- ein Problem für manche werden. Wenn man seine Finanzen jedoch etwas im Blick hat, ist auch dies kein Problem. Auf der Kundenseite von Barclay (ich habe im Moment noch die alte "new Visa") kann man per Knopdruck einen Lastschriftausgleich veranlassen. Dann wird sofort das Geld vom hinterlegten Konto abgebucht. Also nicht nötig im Online-Banking eine Überweisung vorzunehmen. Einfach einloggen und Knopf drücken.

    DealDoktor (Bjoern)

    01.03.2020, 13:11 #

    @G-Ultimate:
    Dennoch zahlst du die Zinsen bei Bargeld Abhebung ab dem ersten Tag, d.h. selbst wenn du Geld holst und am gleichen Tag noch per Überweisung ausgleichst, hast du vermutlich 1-2 Tage horrende Zinsen gezahlt, bis das Geld für eingegangen ist

      G-Ultimate

      01.03.2020, 14:57 #

      @DealDoktor:
      Das ist meiner Meinung nach nicht korrekt. Bei der aktuellen Visa fallen keine Zinsen für Bargeldabhebungen an.

      Dies galt bzw. gilt für die alte "new Visa".

      DealDoktor (Bjoern)

      01.03.2020, 18:21 #

      @G-Ultimate: @DealDoktor:
      Das ist meiner Meinung nach nicht korrekt. Bei der aktuellen Visa fallen keine Zinsen für Bargeldabhebungen an.

      Dies galt bzw. gilt für die alte "new Visa".

      Du hast vollkommen Recht, ich hatte überlesen, dass du zur neuen Visa wechseln möchtest, sorry.

Wildhead2

05.03.2020, 15:30 #

Hallo,
ich habe noch eine Frage zu dieser Kreditkarte (Auch wenn sie jetzt wirklich nicht mehr gut dasteht):

Wenn die Karte weiterhin nur für Online Zahlungen hergenommen wird (Inkl. Paypal Zahlungen), fallen darauf dann auch die Gebühren an?
Oder was ist unter "Überweisungen" zu verstehen?

Danke euch!

RalphL

30.05.2020, 10:21 #

Also ich habe die Barclaycard New Visa und nutze die nur um zb bei Aliexpress oder Carsharing Diensten zu bezahlen. Habe 100% automatische Rückzahlung eingestellt. Das bleibt weiterhin gebührenfrei?
Danke für die Infos!

krofisch

18.07.2020, 17:50 #

@DealDoktor:

New Visa Konditionen wurden wieder verbessert:

Beispiel:

mit Barclaycard haben Sie stets einen fairen und transparenten Partner an Ihrer Seite. Daher möchten wir Sie über unsere Bedingungen informieren, die wir zum 1. Oktober 2020 anpassen:
• Fair informiert: Die Wechselkurse für Fremdwährungen im Europäischen Wirtschaftsraum finden Sie ab sofort auf unserer Homepage unter Hilfe & Kontakt » Kreditkarten » Wechselkurse.

• Zinsfrei zurückzahlen: Auch Inhaber der Barclaycard New Visa Kreditkarte zahlen bei fristgerechter und vollständiger Rückzahlung für ihre Umsätze keine Zinsen.

• Besser verstehen: Zur Verbesserung unserer Kundenkommunikation ersetzen wir das Wort „Kontoübersicht" durch „Kontoauszug" und das Wort „Postbox" durch „Postfach".

Siehe Auszug im Bild:

Kommentarbild von krofisch

Kommentar verfassen