AmazonTOP

🔥 Amazon Warehouse Deals: 20% Zusatz-Rabatt auf ausgewählte Artikel

Update Der Black Friday beginnt und Amazon haut direkt 20% Rabatt auf sowieso schon günstige Warehouse Deals raus! Stöbert hier mal durch, das kann sich sehr lohnen. Euer Benji

Bei Amazon Deutschland bekommt ihr gerade satte 20% Extra-Rabatt auf Amazon Warehouse Deals! Wer also auf der Suche nach etwas Bestimmtem ist, sollte einfach mal im Warehouse stöbern. Man wird mit Sicherheit fündig. 🙂 

Info Der Rabatt wird an der Kasse automatisch abgezogen!

20% Zusatz-Rabatt auf Warehouse Deals

Um im Amazon Warehouse einkaufen zu können, müsst ihr kein Prime haben. Lediglich der Versand könnte durch die Prime-Mitgliedschaft kostenlos werden.

Tipp  Alle Prime-Kunden bekommen den Versand gratis, alle anderen auch, wenn ihr über 29€ Bestellwert kommt oder wenn ihr eure Bestellung an Amazon Locker oder an eine der Abholstationen schicken lasst. Hier könnt ihr Prime 30 Tage lang kostenlos testen.

Der Rabatt erfolgt an der Kasse automatisch und ihr braucht keinen Gutschein. Die Aktion gilt bis zum 24. November.

Wichtig Der Zusatz-Rabatt gilt nur auf ausgewählte Angebote. Bei diesen erfolgt die Rabattierung dann im letzten Bestellschritt.

Zu beachten gilt allerdings, dass die Rabatte nur auf Produkte gelten, die von Amazon verkauft und versendet werden. Hier müsst ihr teilweise aufpassen, dass ihr auch das Warehouse-Produkt in den Warenkorb legt und nicht das „reguläre“ Angebot. 

Tipp   Falls ihr etwas Spezielles sucht: Links nach Kategorien filtern, und bei Waschmaschine z.B. nach Elektro-Großgeräte filtern.

Beispiele

Hier mal ein paar Schnäppchenbeispiele:

Gaming-Tastatur Logitech G915

10m WiFi LED Strip von Govee

Was sind Amazon Warehouse Deals?

Im Amazon Warehouse könnt ihr B-Ware kaufen. Das sind Kundenrückläufer, gebrauchte Artikel oder einfach Produkte mit einer kaputten Verpackung.  Ihr zahlt hier nur einen Bruchteil des Preises für Neuware, bekommt aber einen einwandfrei funktionierenden Artikel. 

Jeder Artikel wird von Amazon geprüft und bekommt dann eine von vier Bewertungen, so dass ihr den Zustand selber einschätzen könnt. 

  • Gebraucht – Wie Neu

Der Artikel ist in einwandfreiem Zustand und funktioniert tadellos. Eventuell ist die Verpackung beschädigt.

  • Gebraucht – Sehr Gut

Der Artikel in sehr gutem Zustand, funktioniert, wurde jedoch schon ein wenig benutzt. Möglicherweise gibt es kleinere Schönheitsmängel, vielleicht ist die Verpackung beschädigt oder es fehlt der Originalkarton. Wenn Zubehör fehlt, dann ist das für die Funktion nicht relevant. Hierzu erhaltet ihr aber auch Infos im Angebot.

  • Gebraucht – Gut

Die Ware ist in einem gutem Zustand, funktioniert, hat aber sichtbare Gebrauchsspuren. Die Verpackung ist vermutlich defekt und/oder nicht mehr Original. Fehlender Zubehör wird in der Beschreibung erwähnt. Hier kann es sogar sein, dass relevantes Zubehör fehlt und separat nachgekauft werden muss. 

  • Gebraucht – Akzeptabel

Es gibt deutliche Gebrauchsspuren, aber die Hauptfunktion wird vom Artikel immer noch erfüllt. Der Karton ist vermutlich kaputt / nicht mehr im Original vorhanden und es können wichtige Zubehörteile fehlen. 

Die Artikel gibt es im Warehouse meist nur einmal (oder mehrmals von verschiedenen Händlern) deshalb gibt es individuelle Zustandsbeschreibungen, die ihr euch durchlesen solltet. Wenn ihr euch ein Smartphone gönnen wollt, da aber lediglich das Kabel fehlt, von dem ihr Zuhause sowieso schon 5 habt, dann könnt ihr super sparen und ein echtes Schnäppchen machen. Je defekter oder unvollständiger der Artikel ist, desto günstiger wird er wer werden. 

Kann ich Warehouse Deals umtauschen?

Sollte euch mal ein Artikel nicht gefallen, könnt ihr ihn selbstverständlich kostenlos retournieren, denn die Käufe sind durch die Rückgabebedingungen von Amazon abgedeckt. Bedenkt jedoch, dass es keinen Austausch eurer Bestellung geben kann, weil es sich bei allen Warehouse-Angeboten um Unikate handelt. 

Viel Spaß beim Stöbern! Euer Doc

——-

Nur vom 25. November 2022, 12:00 Uhr bis 31. Dezember 2022, 23:59 Uhr, erhalten Amazon-Kunden 20% Rabatt auf ausgewählte Produkte von Amazon Warehouse. Der Rabatt wird automatisch an der Kasse abgezogen. Alle teilnehmenden Produkte findest du auf dieser Seite. Dieses Angebot kann nicht mit anderen Werbeangeboten kombiniert werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


savzume

12.07.2022, 17:54 #

Bisher immer was gefunden

Tuerkomat

12.07.2022, 18:31 #

was ist denn heute hier los, fast nur amazon prime mitglieder

Golero

12.07.2022, 18:45 #

Für mich auch viel Schrott dabei … leider nichts für mich dabei

Frank16

12.07.2022, 21:19 #

mit viel Glück kann man hier nochmal sparen

tricinia

12.07.2022, 21:32 #

das lädt dann mal zum stöbern ein 😉

testerin

13.07.2022, 01:45 #

wie schaut es bei Warehouse Deals mit der Garantie aus? Ist die gleich wie bei den normalen Produkten?

Welche Produkte empfiehlt ihr, nicht gebraucht zu kaufen.

    Rapunzeloid

    13.07.2022, 03:13 #

    @testerin:

    Die Garantie ist, wie ich dir ja schon neulich an anderer Stelle schrieb, immer eine Leistung des Herstellers und kann entsprechend sehr unterschiedlich aus­ge­stal­tet sein. Grundsätzlich ist dabei auch zwischen produkt- und per­so­nen­ge­bun­dener Garantie zu un­ter­schei­den. Ersteres ist relativ un­pro­ble­ma­tisch beim Ge­braucht­wa­ren­kauf, letzteres je­doch könnte dann zu Schwie­rig­kei­ten führen, wenn ein Vorbesitzer das Produkt bereits na­ment­lich beim Hersteller registriert hat.

    Was du aber sicher meinst, ist die gesetzliche Gewährleistung – die beträgt auch bei Ge­braucht­wa­ren prinzipiell 2 Jahre. Der Händler kann sie zwar auf 1 Jahr reduzieren, muß dies aber in einer ausdrücklichen und gesonderten ver­trag­li­chen Vereinbarung tun; es wie früher per AGB-Klau­sel auszuschließen, reicht nicht mehr.
    Da ich eine solche vom Gesetzgeber geforderte explizite Ausschlußklausel nir­gends in den Warehouse-Deals erkennen kann, gehe ich davon aus, daß für die dort gekauften Ge­braucht­wa­ren ebenso die zweijährige Gewährleistung gilt. Allerdings greift nach 1 Jahr (ab dem 01.01.22, früher 6 Monate) die Be­weis­last­umkehr, so daß dann der Kunde nach­wei­sen müßte, daß der Fehler bereits bei der Übergabe des Pro­duk­tes vor­han­den war.

    Was ich mir nicht gebraucht kaufen würde? Nun, beispielsweise Toilettenpapier, auch wenn es sich dabei offenbar um ein oscarprämiertes Produkt handelt … 😉

    ◽ https://www.amazon.de/Toilettenpapier-Recycling-Pack-St%C3%BCck-Packungen/dp/B07JK1LQM3/?crid=1PKCKEYKDEDW0&keywords=toilettenpapier&m=A8KICS1PHF7ZO&s=warehouse-deals&sprefix=Toilett%2Cwarehouse-deals%2C104&sr=8-24

    Aber ganz im Ernst: Da würde ich einfach mal meiner Phantasie freien Lauf lassen und über­le­gen, was der oder die Vorbesitzer schon alles mit der Ware angestellt haben könn­te/n. 🤔

      testerin

      13.07.2022, 03:27 Antworten #

      @Rapunzeloid:
      vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort.

      Gerade bei Gebrauchtwaren ist das auch wichtig.

      Das heißt: bei allen Waren ist fast immer mindestens 1 Jahr Garantie.
      Gewährleistung ist dann laut Gesetz 2 Jahre (gilt das jetzt nur in der EU oder weltweit?)

      Das mit der Registrierung von Produkten vom Vorbesitzer ist auch sehr wichtig. Sehr gut, dass Du mich darauf hingewiesen hast.

      Bei Produkten, wo ein Akku dabei ist, gibt es da aber immer Ausnahmen, oder? Da ist die Garantie oft kürzer. Wenn dann kein Austausch des Akkus überhaupt technisch möglich ist, dann hat man wohl ein Problem.

      Bei gebrauchten Produkten, die man nicht vielleicht kaufen sollte: vielleicht Festplatten?

      Wobei SSD ja sehr stabil sein sollen.

      Ärgerlich ist es dann halt immer, wenn man schwerere Gegenstände wieder retournieren muss. Das Schleppen ist dann nicht so lustig. Bzw. wenn man dann den Versandautomaten verwendet ist das auch nicht so ideal, so ein schweres Gerät da genau vor den Scanner zu halten. Oft braucht man da auch etwas länger, bis der Scanner den Barcode richtig erkennt.

      Rapunzeloid

      13.07.2022, 21:39 Antworten #

      @testerin:

      Ob ein Hersteller überhaupt eine Ga­ran­tie auf seine Waren gibt und falls doch, wie lange diese ausfällt, bleibt ihm selbst überlassen. Ga­ran­tie­zei­ten unterhalb 1 Jahres sind in der Tat aber selten – das hängt sicher auch damit zusammen, daß solch eine Ga­ran­tie ja quasi eine Form der Werbung für das jeweilige Pro­dukt darstellt und eine gar zu kurze Frist nicht allzu ver­trau­en­er­we­ckend auf die Kund­schaft wirken würde.
      Da man als Kunde während des ersten Jahres der Gewährleistungszeit (also vor der Beweislastumkehr gemäß § 476 BGB) rechtlich deutlich bes­ser­ge­stellt ist als mit der zeit­gleich laufenden Ga­ran­tiefrist, fallen mir kaum Grün­de ein, eine solche, le­dig­lich einjährige Ga­ran­tie überhaupt in An­spruch zu nehmen. Nur wenn man beispielsweise erkennbar selbst einen Schaden am Produkt verursacht hat und der Hersteller tatsächlich per Ga­ran­tie anböte, dies trotzdem kostenlos oder zu wirk­lich sehr günstigen Kon­di­ti­o­nen zu re­pa­rie­ren, könnte ich mir das vorstellen.
      Die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren gilt seit dem 01.01.22 nun auch EU-weit – solltest du mal Langeweile haben, kannst du dir die dem zu­grun­de­lie­gende europäische Wa­ren­kauf-Richt­linie hier im Detail durch­le­sen:

      ◽ https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32019L0771&from=DE#d1e651-28-1

      Wie darüber hinaus die Regelungen zur Mängelhaftung in anderen Län­dern der Welt aussehen, ist mir jedoch leider nicht bekannt.

      Produkte mit eingebauten Akkus oder auch separat vertriebene Akkus bil­den übrigens keine Ausnahme beim Gewährleitungsrecht, ob­gleich sie na­tür­lich Verschleißteile sind. Hier gilt genauso die Frist von 2 Jahren, wobei du nach Ablauf der jetzt einjährigen Be­weis­last­um­kehr sicherlich keine Chan­­ce auf Nacherfüllung mehr hast, da du dem Händler kaum nach­wei­sen kannst, daß der Sachmangel bereits zum Zeit­punkt der Über­gabe vorlag.
      Bei akkubetriebenen Geräten nehmen die Hersteller tatsächlich gern die Ak­kus von der Garantie aus oder beschränken sie auf lediglich 6 Mo­na­te. In jedem Fall sollte man sich aber davor hüten, einen fest verbauten Akku selbst wechseln zu wollen – ist auch nur der Versuch erkennbar, blitzt man mit seinem Schaden dann sowohl bei Händ­ler als auch Hersteller mit Si­cher­heit ab.

      Beim Kauf gebrauchter Festplatten hätte ich auch gewisse Bedenken, in­wie­weit der Vorbesitzer sorgsam damit umgegangen ist. Wenn ein Gerät mit eingebauter Festplatte im laufenden Betrieb irgendwo an­stößt, be­schä­digt der Schreib-Lesekopf ja schnell mal ein­zel­ne Sek­to­ren der Mag­net­schei­ben (Headcrash). Diese kann man zwar per Software als defekt markieren und so vom Beschreiben mit Daten aus­schlie­ßen – allerdings ist dieser Prozeß sehr zeitaufwendig und auch nicht endgültig. Oft erweisen sich dann später mehr und mehr Sek­to­ren als beschädigt …
      SSDs hingegen sind, da bar mechanisch beweglicher Teile, in dieser Hinsicht un­pro­ble­matisch.

      testerin

      14.07.2022, 02:07 Antworten #

      @Rapunzeloid:
      vielen Dank für deine ausführlichen Informationen.

      Das ist ganz schön kompliziert mit den Gewährleistungsansprüchen und Garantieansprüchen.

      Wie ist das dann aber, wenn man zusätzlich eine längere Garantiezeit abschließt. Dann wird ja alles ersetzt, auch der Akku nehme ich an.

      Dann gibt es ja z.B. in Österreich den Universal Versand. Dieser gibt automatisch 3 Jahre Garantie. Leider ist dieser Universal Versand meist viel teurer bei den technischen Produkten oder hat nicht immer alles lagernd. Vor allem neuere Geräte fehlen da manchmal.

      Ob jetzt eine als neu verkaufte Festplatte bereits gebraucht war, das weiß man ja auch nie genau. Wie soll ich das dann feststellen?

      Mir ist das bei Amazon z.B. bei etlichen Notebooks aufgefallen, dass diese sicher nicht neu waren. Man hat genau gesehen, dass diese bereits einmal ausgepackt waren. Dann hatte das Windows 10 bei keinem richtig funktioniert.

      Vor kurzem hatte ich irgendwo gelesen, bei Rezensionen, dass jemand von Amazon ein Notebook erhalten hatte, wo auf dem Paket selbst noch das alte Versandetikett vom Vorgänger geklebt hatte. Auch bei diesem Notebook hat das Windows 10 nicht einwandfrei funktioniert. Außerdem war der Lüfter sehr laut.

      Das kann aber auch bei anderen Firmen passieren, weil ja überall, egal ob bei Mediamarkt usw., Geräte zurückgegeben werden können.

      Danke nochmals für den Hinweis mit der normalen Festplatte, dass die im Betrieb sehr anfällig für Stöße usw. ist.

      Da ist eine SSD viel besser.

      Mir ist einmal mein großer Rollenkoffer im Urlaub bei ein paar Stiegen umgefallen. Das war aber damals noch ein besseres Chassis bei dem Notebook von Gericom. Die Festplatte hatte keinen Schaden. Erst viel Später hatte ich gesehen, dass beim Scharnier ein wenig gebrochen war. Aber das spielte keine Rolle. Das ist aber auch nur deswegen passiert, da ich das Notebook in einer nicht so gut von oben gepolsterten Notebooktasche hatte, es ging gerade noch hinein. In Zukunft werde ich darauf besser achten, dass alles gut gepolstert ist.

      Rapunzeloid

      15.07.2022, 23:21 Antworten #

      @testerin:

      Du hast ja wirklich enorm viele Fragen, teils auch recht spezielle. Vielleicht wäre es da besser, du würdest sie im Beratungsforum stellen. So könnten sich dann alle Nutzer an der Lösungsfindung beteiligen.

      testerin

      16.07.2022, 08:05 Antworten #

      @Rapunzeloid:
      du hast Recht, da ist es besser Beratungsanfragen zu stellen. Da findet man auch alles viel besser.

      Leider muss man immer viel Fragen, nur dann weiß man Bescheid und ist informiert und ist dann nicht enttäuscht.

      Durch die Fragen in dem Beratungsforum hier können dann auch alle Nutzer davon profitieren. Da findet man immer sehr wertvolle Tipps.

      Vielen Dank für Deine immer sehr ausführliche und sehr hilfreichen Antworten und für die viele Mühe dafür.

      Darthsimon

      09.09.2022, 15:05 Antworten #

      @Rapunzeloid:
      Mensch, antwortest Du ausführlich! Danke fürs Zeit nehmen!

monzon

13.07.2022, 19:54 #

Top Artikelpreis um 46€ günstiger bestellt! Gebraucht – Zustand sehr gut

ilja.s

13.07.2022, 20:49 #

Nur für Amazon Prime Mitglieder ! Ich bin raus (

®

13.07.2022, 21:46 #

Habe noch nicht bei Warehouse D. bestellt. Gibt es arg negative Erfa?

    steinbrei

    29.08.2022, 12:25 #

    Solange noch Garantie auf der Wäre ist, gibt es eigentlich bei Amazon keinen Umterschied zu Neuware.

    Snoopy2022

    09.09.2022, 09:32 #

    Hallo,

    hab ein iPad bei Warehouse Deals bestellt, kam entgegen der Beschreibung verkratzt und defekt an. Habe das iPad am 20.08 sofort zurückgesendet – bis heute 09.09 wurde die Rückgabe seitens des Wareneingangs noch immer nicht bearbeitet – Amazon Kundenservice beruft sich auf eine neue Regelung dass eine Rücksendung bis zu 30 Tage dauern kann. So ein Ärgernis, ich kaufe nichts mehr bei Warehouse Deals!

steinbrei

29.08.2022, 12:23 #

Mit 20% Rabatt sind Werehouse-Deals vielleicht dann doch interessant.

bd9660

30.08.2022, 09:49 #

Endlich wieder 😀

__Gelöschter_Nutzer__

30.08.2022, 18:00 #

Warehouse-Produkte werde ich definitiv nie mehr kaufen. Habe ein eindeutig einen defekten 3D-Druckstift bekommen, bei dem ich sofort den Fehler erkannt habe. Mit der Rücksendung des Stiftes gab es zusätzlich noch ordentlich Ärger.

Amazon lässt mächtig nach mit dem Service.

    testerin

    31.08.2022, 08:54 #

    @-Paul-:
    ohje, da hast Du wohl gerade Pech gehabt.

    ich habe da bis jetzt keine Probleme gehabt. Klappte alles problemlos.

    Ich habe jetzt gerade aber ein problem, ich habe bei einer anderen firma ein produkt gekauft, versandt wurde es von Amazon. Das Produkt ist definitiv nicht das erste Mal verschickt worden, das erkennt man an der beschädigten Verpackung, eingerissen, dann Fingerspuren an der Aussenseite, dann etwas abgekratzt oder abgeschliffen. Dann das Kabel drei mal stärker eingekerbt durch zu feste Kabelbinder. Wobei da ja normalerweise keine Kabelbinder sind, sondern eine Plastikhülle um die Kabe. Also die Ware ist nicht in Ordnung. ich warte jetzt noch auf die Antwort von der Verkaufsfirma. Amazon selbst hat mir per Email geschrieben, ich kann die Ware problemlos zurücksenden und bekomme den Verkaufswert ersetzt. Noch einmal bestellen: ich hatte dafür einen Coupon gehabt. Die neue Bestellung: welches Gerät kommt dann, wieder gebraucht? sehr eigenartig das ganze. Wird das nicht von der Verkaufsfirma überprüft?

      __Gelöschter_Nutzer__

      31.08.2022, 09:45 Antworten #

      @testerin:
      Mit Amazon hatte ich die letzte Zeit bei hochwertigen Produkten viel Ärger. Früher war Amazon sehr kundenfreundlich. Das hat sich leider total geändert.

      Über Preisnachlass bei Mängel kann man gar nicht mehr diskutieren. Gibt nur noch Rücksendung. Dann werden funktionstüchtige Geräte noch zig mal wohl verkauft bzw. gleich verschrottet. Nachhaltigkeit ist was anderes.

      testerin

      07.09.2022, 11:44 Antworten #

      @-Paul-:
      ohje, das ist natürlich sehr schlecht, vor allem dann auch noch bei hochpreisigen Produkten.

      Aber immerhin kann man dannn problemlos zuücksenden und bekommt sein Geld wieder retour.

      Ich ärgere mich oft für die mangelhafte Verpackung. Dosen von Tomaten kommen und Linsen kommen fast immer verbeult an. Man bekommt sie zwar ersetzt. Aber das ist ja auch nicht gerade ideal. Sie geben einfach keine Luftpulsterschutzhülle herum, sodass die Waren dann geschützt sind.

Fraggy

07.09.2022, 14:44 #

B Ware ist meistens top

Alhajzein

09.09.2022, 13:52 #

lange darauf gewartet

testerin

09.09.2022, 19:14 #

ist die Garantiezeit genauso lang wie beim Kauf normalpreisiger Ware?

    Arnold

    09.09.2022, 20:04 #

    @testerin:
    Nein. Bitte auch den Unterschied zwischen (Hersteller-) Garantie und Gewährleistung beachten.

    -> Zitat Amazon Webseite zu Warehouse-Artikel

    Wie ist die Gewährleistung geregelt?

    Für alle Amazon Warehouse-Artikel gilt die gesetzliche Gewährleistung. Wenn dein Artikel nach Ablauf der Amazon-Rückgabefrist einen Defekt aufweist, repariert Amazon den defekten Artikel. Ist eine Reparatur nicht möglich, erstatten wir den Kaufpreis im Einklang mit den Amazon Rückgaberichtlininen zurück.

    Einige Produkte, die direkt von Amazon Warehouse verkauft werden, kommen möglicherweise für eine Garantiereparatur infrage. In diesem Fall können sie von einem autorisierten Servicetechniker repariert werden. Falls du einen Artikel reparieren lassen möchtest, überprüfe, ob dein Artikel unter die Garantiereparatur fällt. Gehe hierfür in deinem Kundenkonto zu dem Abschnitt „Meine Bestellungen“. Suche die Bestellung und den Artikel, für den du Unterstützung benötigst und klicke auf „Produkt-Support erhalten“. Falls dein Produkt für eine Garantiereparatur infrage kommt, wird die Option „Zur Reparatur einsenden“ angezeigt. Besuche die Hilfeseite für Garantiereparaturen, um zu erfahren, wie lange deine Reparatur dauern wird, ob Kosten anfallen, wie du den Reparaturstatus überprüfst und dich an unsere Servicepartner wenden kannst.

    Bitte beachte, dass im Amazon Warehouse gebrauchte Artikel angeboten werden, welche nicht der erweiterten Gewährleistungspflicht unterliegen.

ChineseinDeutschesland

17.09.2022, 19:41 #

Hab auch reingeschaut, leider nicht so für mein Geschmack was dabei

Lemon89

25.11.2022, 02:11 #

Hab einen Mixer von AEG gefunden.
Der hat so gerade mal 25€ gekostet.
Die meisten Anbieter verkaufen den für 50€.

Scolaro

25.11.2022, 21:42 #

Vielen Dank für den Hinweis bzgl. der Warehouse Deals!
Ich hatte mir eine ganz bestimmte externe Festplatte für den TV in den Einkaufswagen gelegt, aber die wurde leider nicht durch den Black Friday vergünstigt. Also hab ich das Teil am Ende für 86,- € bestellt. Und wie ich jetzt so durch die Angebote im Warehouse scrolle seh ich doch genau diese Festplatte!
76,-, nochmal 20% drauf und schon war ich bei 59,90 €. Hammergeil!
(Ich check natürlich, ob die ok ist bevor ich die andere zurückschicke.)

Kommentar verfassen