Pearl: Sichler Stand-Ventilator VT-441.S, mit Ultraschall-Sprühnebel & Fernbedienung (111,99€ statt 133,99€ + VSK)

nc3415_5

117,94€ 135,98€

Es gibt einfache Ventilatoren zu ab ca. 30€. Und es gibt solche, die ein wenig Luxus beinhalten. So ein Ventilator bietet Pearl gerade zu einem Sonderpreis an.

Den Sichler Stand-Ventilator VT-441.S, mit Ultraschall-Sprühnebel & Fernbedienung gibt es gerade für 111,99€ + 5,95€ VSK. Der Pearlnormalpreis liegt sonst bei 133,99€ + 1,99€ VSK.

Dieser Ventilator dürfte für gute Abkühlung sorgen. Durch den Sprühnebel wird das ganze auch noch angenehmer. Die Fernbedienung sorgt dafür, dass Ihr Euch so wenig wie möglich bei der Hitze bewegen müsst.

Die Daten von Pearl (ich übernehme keine Haftung für die Richtigkeit 😉):

  • Modell: VT-441.S
  • Kühlt wie kein Zweiter: Dank ultrafeinem Sprühnebel & 3 Wind-Arten
  • Zur Verbesserung des Raumklimas: Ventilator und Luftbefeuchter in einem
  • Großes Farb-Display für einfaches Einstellen, Fernbedienung bis 10 m

Produktbeschreibung:

Der coolste Mitbewohner für den heißen Sommer: Der 2in1-Ventilator sorgt per Fernbedienung für eine kühle Brise und angenehme Luftfeuchtigkeit.

Neben 3 Luftgeschwindigkeiten (schwach, mittel, hoch) können Sie auch beeinflussen, auf welche Weise der Ventilator arbeitet: Entweder gleichmäßig oder in leichten, natürlich Böen.

Für ein Maximum an Erfrischung schalten Sie an heißen, trockenen Tagen die Luftbefeuchter-Funktion dazu. Die kühlende Wirkung hilft dabei, lästige Insekten wie Mücken fernzuhalten. Jetzt können Sie den Sommer genießen!

Auch im Winter gut fürs Raumklima: An kälteren Tagen reinigt der Luftbefeuchter die Luft, bindet Gerüche, beugt Staubbildung vor und lindert Beschwerden durch trockene Heizungsluft. Die mobile Klima-Station macht Ihre 4 Wände also das ganze Jahr über wohnlicher!

Unser Tipp, wenn Sie in heißen Sommernächten schlecht schlafen: Der 2in1-Ventilator hat einen „Schlaf“-Modus, bei dem der Wind langsam schwächer wird. Der praktische Sleep-Timer stellt den Ventilator nach einer von Ihnen gewählten Zeit dann komplett aus.

  • Zur Verbesserung des Raumklimas: Ventilator und Luftbefeuchter in einem (beide Funktionen einzeln nutzbar)
  • Kühlt und befeuchtet die Umgebungsluft
  • Bindet Gerüche, Rauch und Schmutzpartikel und hält Insekten fern
  • 3 Luftgeschwindigkeiten, 3 Windmodi: Normal, Natur und Schlaf, zusätzlich 90°-Oszillation
  • Zeitschaltung im 30 Minuten Intervall, von 30 Minuten bis 7,5 Stunden
  • Großes Farb-Display für einfaches Einstellen
  • Fernbedienung bis 10 m Reichweite
  • Super flexibel: Standfuß mit 4 Lenkrollen
  • Luftbefeuchtung per Ultraschall: Variable Leistung von 0 bis 200 ml/h
  • Feinster Sprühnebel, extrem kleine Tropfengröße: ca. 2 – 6 µm
  • Leistung: bis 100 Watt
  • Abnehmbarer, leicht befüllbarer Wassertank: 1,5 Liter
  • Ventilator-Durchmesser: 40 cm, Ventilatorkopf kann für zielgerichtete Belüftung geneigt werden
  • Gesamtbreite: 45 cm, 130 cm hoch
  • Inklusive Fernbedienung mit Batterie und deutscher Anleitung

Produktvorstellung ab Minute 14. Es werden in dem Video aber auch andere Möglichkeiten zur Abkühlung vorgestellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

21.07.2022, 12:17 #

Feuchtigkeitskühlung ist völlig kontraproduktiv. Kühlt nur scheinbar, erhöht die Luftfeuchtigkeit auf Tropenniveau und ist weder gut für Möbel und Wände.

    -Paul-

    22.07.2022, 07:26 #

    @ʇɐɔ!ʇs!ɥdos:
    Danke für Deine Meinung.

    Ich glaube, dass es bei Ventilatoren doch mehr um das Gefühl der Abkühlung geht. Um die Temperatur zu drücken braucht man schon eine Klimaanlage.

    Und dass der Nebel so stark ist, dass er die Möbel schädigt, möchte ich bezweifeln. In dem Video wird ja auch auf das Problem hingewiesen.

    Ich nutze einen kleinen Tischventilator, der mit Wasser kühlt und finde es als sehr angenehm. Und wenn ich noch die Kartusche aus dem Gefrierfach einsetze, kühlt es sogar die Temperatur des Zimmers runter. Genau das habe ich diese Woche nachvollziehen können. Das Zimmer war das Kühlste in meiner Wohnung. Hätte nicht gedacht, dass das von dem kleinen Ding so funktioniert.

      testerin

      23.07.2022, 10:13 Antworten #

      @-Paul-:
      Tischventilator mit Wasser: welchen kannst Du da bitte empfehlen?

      Kartusche aus dem Gefrierfach. Meinst Du da diese Coolpacks? Ich habe da etliche kleinere Coolpacks. Ich habe leider kein Gefrierfach. Ich lege diese Coolpacks immer in den Kühlschrank und verwende sie dann für eine Kühltasche kurzfristig oder als Unterlage für ein Notebook zum Kühlen.

      Wie hoch wird da ca. der Stromverbrauch dann sein? Ist es dann nötig, den Ventilator immer laufen zu lassen oder genügt dann auch eine kürere Zeit, um Strom zu sparen? Danke.

      -Paul-

      23.07.2022, 10:59 Antworten #

      @testerin:
      Hallo Testerin.
      Ich habe Dir mal ein Foto von meinem Gerät mit angehängt.

      Bei Pearl habe ich so ein Gerät gefunden. Es dürfte sogar das Gleiche sein. Habe meins aber schon sehr lange und glaube sogar, dass ich es vor Ort gekauft hatte.
      Hier der Link zum Produkt: https://www.pearl.de/a-NC7851-3033.shtml

      Ich selber lasse es meist auf Stufe 2 laufen. Da ist der Geräuschpegel noch gut im Verhältnis zur Kühlung. Wie lange Du das Gerät laufen lassen musst ist wohl eher eine Gefühlssache. Die Kartusche (oben im Bild) packe ich ins Gefriefach für ca. 1-2 Stunden. Das mache ich 1-2x pro Tag.

      Ich persönlich finde das Gerät gut und würde es weiterempfehlen. Da das Gerät nicht das leiseste ist, würden andere es vielleicht als störend empfinden.

      Kommentarbild von -Paul-

      ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

      23.07.2022, 13:30 Antworten #

      Energetisch gesehen ist das Abkühlen im Kühl- oder Gefrierschrank Nonsens. Beim Abkühlen wird mehr Energie verbraucht und Wärme erzeugt als beim Tauen der Luft wieder entzogen wird. Außer die Truhe steht im Keller oder im Gartenhaus.😉

      -Paul-

      24.07.2022, 08:12 Antworten #

      @ʇɐɔ!ʇs!ɥdos:
      Leider habe ich kein Messgerät, dass den höheren Energieverbrauch für die Kartusche messen kann. Werde also weiterhin die abgegebene, gekühlte Luft genießen. 😛

    Rapunzeloid

    22.07.2022, 19:02 #

    @ʇɐɔ!ʇs!ɥdos:

    Die Kühlung beim Phasenübergang des Wassers vom flüssigen in den gas­för­mi­gen Ag­gre­gat­zu­stand (und darum geht es ja hier) ist durchaus real. Wasser kann ja auch bei Temperaturen von deutlich unterhalb 100 °C ver­damp­fen – und die dabei absorbierte Energie, die der Umgebungsluft ent­zo­gen wird, ist deutlich höher als am Siedepunkt. Begünstigt wird dies na­tür­lich durch die besonders kleinen Was­ser­tröpf­chen des Sprühnebels.
      Zwar ist der infolge der Verdampfungswärme ent­ste­hen­de Kühleffekt deutlich niedriger als bei einer echten Klimaanlage mit Wärmetauscher, aber die 2 bis 6 °C Abkühlung, die – je nach Raumgröße und Luftfeuchtigkeit – bei dieser Methode erreichbar sind, können an heißen Sommertagen schon ein deutlichen Un­ter­schied ausmachen.

    Die feuchtigkeitsgesättigte Luft sollte dabei aber natürlich möglichst nach Außen ab­ge­ge­­ben werden – sonst läßt ja einerseits die weitere Ver­dampf­ung nach, an­de­rer­seits entsteht ein Raumklima, in dem sich wohl nur die Papageien richtig wohl­füh­len. 🦜😓

      ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

      22.07.2022, 20:41 Antworten #

      Ich hätte es nicht besser beschreiben können. Da aber dein letzter Punkt nur bei Wenigen zum Tragen kommt weil die Meisten Türen und Fenster verschlossen halten, ist wohl eher ein Klima wie in Mawsynram vorprogrammiert.

      -Paul-

      23.07.2022, 09:26 Antworten #

      @Rapunzeloid:
      Danke für die ausführliche Erklärung.
      Was ich direkt immer fühle, das hast Du hier fachlich sehr gut beschrieben. 👍

      -Paul-

      23.07.2022, 09:27 Antworten #

      @ʇɐɔ!ʇs!ɥdos:
      Wenn es drinnen wärmer wird als draußen, sollte man den Lüfter abschalten und mal kurz Durchzug machen. Dann klappt es auch wieder mit dem Nebler. 🤣

Kommentar verfassen