AmazonVorbei

🍆 Amorelie Adventskalender 2021 für 69,90€ (statt 100€)

AMORELIE_Erotischer_Adventskalender_2021_Das_Original

69,00€ 100,00€

Update Dieser Deal ist leider abgelaufen. Keine Schnäppchen mehr verpassen? Setzt euch in der DealDoktor App einfach einen Deal-Alarm!

DealDoktor App GRATIS downloaden

Google Playstore und Appstore

Newsletter | Facebook | Instagram

Update Die erstem Adventstage sind zwar schon vorbei, aber dann macht ihr zu Beginn eben gleich mehrere Türchen auf.

Vorfreude ist die schönste Freude. Besonders, wenn man an heiße Weihnachten denkt.

Dafür gibt es jetzt schon den Amorelie Adventskalender 2021 zum Sonderpreis.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Holt euch jetzt lustvolle Geschenke und sorgt so für heiße Momente zu zweit.

Ihr findet im aktuellen Amorelie Adventskalender 2021 Artikel im Warenwert von 410 Euro.

Der Vergleichspreis liegt bei Idealo bei 100€.

Mehr Infos dazu gibt auf der Amorelie-Webseite.

Viel Spaß und frohe Weihnachten.

Eingetragen mit der DealDoktor App für Android.


Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

It_is_cool_man

08.10.2021, 18:08 #

Diesen Kalender wird man wohl nicht jedes Jahr kaufen.

Tuerkomat

08.10.2021, 20:26 #

naja, ist mir nüscht

ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

08.10.2021, 20:30 #

Der Inhalt ist, wenn wie in den letzten Jahren bestückt, äußerst enttäuschend. Keine 85€ wert.

Pilzener

08.10.2021, 20:39 #

Ich fände noch interessant welcher Warenwert genannt wird.
Darin überbieten sich die Anbieter ja immer wieder gerne…
Irgendwo habe ich gerade über 400 € gesehen :/

Farris

08.10.2021, 22:58 #

410€ Wow. Kann ich kaum glauben. 😅. Wahrscheinlich alles auf Basis von utopischen UVP's zusammen gerechnet.

-Paul-

05.11.2021, 10:56 #

@DealDoktor:

Jetzt für €79.99 VSK-frei mit dem Gutschein WEEKEND20

Pilzener

10.11.2021, 10:52 #

@dealdoktor
Jetzt bei Amazon für 74,99 €:
https://www.amazon.de/dp/B0971HRGK2/
Der PVG beginnt ab 99,90 € (inkl Versand).

Der.neb

11.11.2021, 08:40 #

Bloß nicht kaufen. Das Ding ist sein Geld nicht Wert. Die Sachen einzeln Kosten vielleicht 40€ wenn überhaupt.

Kartoffelsalatreak

13.11.2021, 08:37 #

Ich gönne es uns 🙂

Sian

03.12.2021, 17:58 #

Wenigstens will man uns hier keinen Warenwert von 600€ Euronen und mehr weißmachen, für vllt. 50€.

Wobei man sich wohl streiten kann, was wieviel wert sei und was nich. Einige haben recht hohe Ansprüche und wollen nix ausgeben, andere sind da nicht so Erwartungsvoll und schnell zufrieden.
Vllt. beziehen auch alle diese Shops ihren Kram vom gleichen Hertseller in China und es is gehopst wie gesprungen. 😀

Glaube aber, dass das meiste von solchen Sachen wahrscheinlich eh kaum benutzt wird, das schmälert den Wert für einen ja noch mehr… Vllt. einfach 1-2 hochwertige Sache(n) kaufen, statt son Sammelsurium und dann mit damit wirklich Spaß haben.

Ron77

04.12.2021, 15:31 #

Da fällt mir ein ………………..😅😅😅😅

Kommentarbild von Ron77

krofisch

21.12.2021, 09:19 #

@DealDoktor

WARNUNG

https://mobil.pcwelt.de/news/Erotik-Versand-Sicherheitsluecke-bei-Amorelie-11156977.html

Beim Erotik-Versandhändler Amorelie gab es zwischen 2013 und 2020 ein massives Datenleck bei allen Bestellungen.

Der Erotik-Versandhändler Amorelie hat seine Kunden in dieser Woche über ein Datenleck aufgeklärt , das in der Software des Unternehmen für mehrere Jahre bestanden hat. Wie Amorelie in einer offiziellen Mitteilung schreibt, habe der Konzern Mitte November von einer IT-Sicherheitslücke erfahren, über die Zugriffe auf Kundendaten möglich gewesen wären.

Datenleck bestand über sieben Jahre
Bei diesen Kundendaten handelt es sich laut Amorelie um Bestelldaten wie Namen, Adressen, E-Mail-Adressen, gekaufte Produkte und Bezahlart. Das Datenleck hätte Angreifern den Zugriff auf diese Daten über den Zeitraum von 2013 bis Mai 2020 erlaubt. Bank- und Kreditkartendaten seien laut dem Unternehmen wohl nicht betroffen gewesen. „Ein unrechtmäßiger Zugriff auf diese Daten kann zum jetzigen Zeitpunkt zwar noch nicht vollständig ausgeschlossen werden. Derzeit gibt es aber keinerlei Anhaltspunkte für einen möglichen missbräuchlichen Zugriff,“ erklärt Amorelie.

Kommentar verfassen