Refill Deutschland: Gratis Trinkwasser in Cafés, Bars, Läden etc.

Refill-deutschland
Update Für ergänzende Infos schaut auch gerne in unseren Magazin-Beitrag zu Refill DeutschlandDer DealDoktor

In Refill Stationen könnt ihr kostenlos Trinkwasser in eure mitgebrachten Wasserflaschen füllen lassen. Refill Stationen können Cafés, Bars, Läden, Jugendherbergen etc. sein und lassen sich durch einen Aufkleber an der Tür/am Fenster erkennen. Auf der Webseite von Refill könnt ihr alle Refill Stationen auf einer Karte sehen (siehe 1. Kommentar).

Über Refill:

Durch die Refill Stationen soll der Plastikmüll reduziert und die Umwelt geschützt werden. Weiterhin sollen Menschen inspiriert werden plastikfreier zu leben.

Nach dem Vorbild Refill Bristol (2015) startete man die Aktion 2017 in Hamburg und hat nun deutschlandweit Refill Stationen.

Hier findet ihr alle Informationen zum Mitmachen (Refill Station werden, gewinnen und melden):

https://refill-deutschland.de/mitmachen/

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

Berthold_

24.07.2018, 01:01 Antworten Zitieren #

Karte der Refill Stationen in Deutschland:

Kommentarbild von Berthold_

Lovamour

24.07.2018, 06:14 Antworten Zitieren #

Sehr gut…Bravo

Nadine18

24.07.2018, 06:19 Antworten Zitieren #

Super Sache, habe ich schon mehrfach genutzt in Berlin.

dman

24.07.2018, 06:43 Antworten Zitieren #

Und womit verdienen die ihr Geld?

    Berthold_

    24.07.2018, 11:04 Antworten Zitieren #

    @dman:
    Gar nicht. Neue Refill Stationen werden durch Ehrenamtliche gewonnen und auf der Webseite gemeldet.

    sterni124

    24.07.2018, 11:12 Antworten Zitieren #

    @dman:
    Damit dass ihr in den Laden kommt und eventuell noch einen Kaffee trinkt….

      chrisstudent

      24.07.2018, 13:20 Zitieren #

      @sterni124:
      Ich füll mir Leitungswasser ab und dann setze ich mich an einen Tisch und trinke dort einen Kaffee??? Das soll Marketing sein????

      mailshopper

      24.07.2018, 15:10 Zitieren #

      Das Wasser ist doch für unterwegs.
      Und von 10 Besuchern bleibt sicher wenigstens einer, der hier noch was anderes konsumiert.

flofree

24.07.2018, 07:02 Antworten Zitieren #

Sollte eigentlich selbstverständlich sein.

claudi81

24.07.2018, 07:15 Antworten Zitieren #

Klasse

unrealmirakulix

24.07.2018, 07:36 Antworten Zitieren #

Super Sache. Aber hatten wir den Deal nicht schon mal?

Heidrun51

24.07.2018, 07:42 Antworten Zitieren #

😊👍

mnari

24.07.2018, 07:56 Antworten Zitieren #

Tolle Idee. Am Besten auch aktiv Gastronomen ansprechen!

Dr_Clarinet

24.07.2018, 08:08 Antworten Zitieren #

@dman: Beim Projekt Refill geht’s tatsächlich mal nicht um Profit, sondern um das Ziel, den Plastikmüll zu reduzieren.

mitzekatze

24.07.2018, 08:18 Antworten Zitieren #

Super Sache, danke dass du das hier gepostet hast!

Tippi

24.07.2018, 08:20 Antworten Zitieren #

Wozu muss ich da eine Station aufsuchen ?
Ich gehe dahin, wo das Wasser aus der Leitung kommt und fülle somit meine mitgebrachte Flasche. Die Wasserqualität ist in Deutschland sehr gut. Und wo das Wasser nicht gut ist, da steht auch dran „Kein Trinkwasser“.
Also hier sehe ich echt keinen Deal. Den Vorteil der Refill Stationen (wenn es einen gibt) hättest Du im Deal erklären müssen.
Dafür ein 👎

    cleverclaus

    24.07.2018, 13:38 Antworten Zitieren #

    @Tippi:
    Sehe ich genauso. Wer nur ein wenig Leitungswasser möchte, kann auch -ohne diesen Aufkleber- Leute bzw. Gastronomen ansprechen, wird kaum jemand so eine Bitte ablehnen… Aber nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

DorMaikDD

24.07.2018, 08:34 Antworten Zitieren #

Ich finde auch das Trinkwasser immer FREI und KOSTENLOS sein sollte.
Leider bieten diesen Service nur wenigen an, da die meisten nur Geld verdienen wollen !

Ralf69

24.07.2018, 08:40 Antworten Zitieren #

Hoffe das die Stationen von der zuständigen Lebensmittelüberwachung auch kontrolliert werden…ansonsten ziemliche Keimschleudergefahr…

evafl21

24.07.2018, 08:45 Antworten Zitieren #

Finde ich sehr praktisch.

Sophisticat

24.07.2018, 08:59 Antworten Zitieren #

@DorMaikDD: Das ist ja eine Unverschämtheit, das selbstständige Unternehmer, die ihren Lebensunterhalt dadurch verdienen, anderen Menschen Waren oder Dienstleistungen anzubieten und im Erfolgsfall sogar verkaufen zu dürfen, keine Leistung ohne Entlohnung anbieten.
Frechheit ist das.

    DorMaikDD

    24.07.2018, 09:07 Antworten Zitieren #

    @Sophisticat:
    Ja ich bin auch Deiner Meinung, Trinkwasserbrunnen sollte ab sofort auch Geld kosten.
    Ich wäre dafür, Wasser soll teurer werden als eine Cola!

Sophisticat

24.07.2018, 09:19 Antworten Zitieren #

@DorMaikDD: Trinkwasserbrunnen, ihre Unterhaltung, Reinigung, Service, Kontrolle etc. werden auch von irgendjemand oder irgendetwas finanziert.
Beispiel: In einer Nachbarstadt wurden die öffentlichen Toiletten abgeschafft. Jetzt haben viele Gastronomen einen Aufkleber „Nette Toilette“ an der Tür und die Menschen können sich dort kostenfrei erleichtern. Finanziert wird das Ganze durch das ehemalige, jetzt umgeleitet, Budget für öffentliche Toiletten. Eben durch Steuern!

DoktorSpieler

24.07.2018, 10:09 Antworten Zitieren #

@Tippi:
Und wo gehst du da genau hin, wenn du unterwegs bist?

    Tippi

    24.07.2018, 10:30 Antworten Zitieren #

    @DoktorSpieler:
    Jedes Kaufhaus, jedes Center und jede Gaststätte hat ein WC und damit auch die Möglichkeit sich die Hände zu waschen. Das Wasser kann man dazu gut verwenden.

    Rein theoretisch könntest Du das Wasser aus der Spülung auch nehmen, was aber nicht empfehlenswert ist.

      DoktorSpieler

      24.07.2018, 16:54 Zitieren #

      @Tippi:
      Da fängt es schon an. Die 2 großen Einkaufscenter in unserer Innenstadt z.B. verlangen Gebühren für die Toilettennutzung. In Gaststätten erhältst du zum Teil ja auch kein Leitungswasser zum Trinken kostenlos. Die Wirte werden sich freuen, wenn da auf einmal Hunderte vor der Tür stehen und sich aus deren Hahn bedienen wollen. Anhand der Liste der teilnehmenden Stationen sieht man vorher direkt, wo man ohne „schlechtes Gefühl“ fragen kann und im Bedarfsfall dorthin gehen, wenn man in der Nähe ist.

      Und wie jemand anders hier gesagt hat. Es geht nicht darum, dass du jetzt 60km fährst, um dir 3 Flaschen für den morgigen Tag vollzumachen. Sondern nur, dass Leute dafür sensibilisiert werden, dass man nicht immer neue Plastikflaschen kaufen muss, sondern dass es auch andere Möglichkeiten unterwegs gäbe.

      Du musst das nicht als Deal ansehen, im engsten Sinne ist es auch keiner. Dennoch ein in meinen Augen sinnvoller Hinweis, den ich hier sogar lieber sehe als manche Sachen, die hier als Deal präsentiert werden. Warum du dafür direkt einen Daumen nach unten gibst, verstehe ich auch nicht. Bei deinen eBooks sagst du doch auch, wer damit nichts anfangen kann, soll weiterscrollen. Kannst du hier ja genauso tun.

      Tippi

      24.07.2018, 17:10 Zitieren #

      Ich persönlich brauche das kaum, denn ich fülle meine Flaschen zu Hause ab. Ich brauche sowas vielleicht bei solchen Tagen wie heute. Aber dann weiß ich nicht wo diese Stationen sind. Bis heute wußte ich z.B. nicht, das es sowas gibt.

      Warum der Daumen nach unten ist ? Weil es kein Deal ist. Wie Du es sagst es ist ein Hinweis und der gehört hier nicht hin.

      Ich selber wurde hier schon stark kritisiert, weil ich etwas eingestellt, was vorübergehend preisgesenkt war. Es gab mehrere Anbieter, die nahezu den gleich Preis anboten, andere aber auch das doppelte verlangten.

      Ich wurde „belehrt“ Deal ist nur, wenn es keinen Anbieter gibt der drunter ist.

      In diesem Deal hier spare ich kein Geld, es hat nicht mal einen Nutzen, da ich wasser an vielen Stellen kriege. Wie ein User hier schon schrieb: Man muß nur den Mund aufmachen.

      Übrigens habe ich auch schon Wasser aus einer Kuhtränke mir genommen, weil es Quellwasser war. Also kostenlose alternativen gibt es genug.

      Und wie Du mich kennst, bleibe ich mit meiner Meinung nicht zurück. Hätte ich hier ein Nutzen oder eine tolle Idee herausgelesen, dann hätte ich auch positiv gewertet. Und ich verstecke mich nicht mit meinem voten sondern stehe auch dazu (siehe Daumen).

      Und wieder der Hinweis auf die eBooks, weil ich kritisiere. Habt Ihr keine anderen Argumente ?

      DoktorSpieler

      24.07.2018, 19:19 Zitieren #

      @Tippi:
      Nur, weil du nicht wusstest, dass es das gibt, ist es doch nicht schlecht. Und wo die Stationen sind, sieht man auf der Karte auf der verlinkten Seite. Wieso man Liste der Stationen ausdrucken muss, erschließt sich mir auch nicht. Mein Handy hat ne Internet-Flat und ich kann das mobil problemlos öffnen.

      Dein „kostenlose Alternativen gibt es genug“ gehe ich nicht mit. Wie bereits geschrieben, in unseren Einkaufszentren kostet die Toilettenbenutzung, die wenigen öffentlichen hier möchte ich gar nicht betreten, weil die teils einfach eklig sind und Kuhtränken gibt es hier ebenfalls nicht, dafür ist es zu städtisch. Und daraus würde ich mein Wasser ebensowenig nehmen wie aus einer Toilettenspülung.

      Wenn du öfter für deine eBooks „Gegenwind“ bekommst, scheinen diese Deals ja auch nicht alle super zu finden. Komischerweise lese ich das in den Deals aber äußerst selten. Dort sehe ich nur Danksagungen von Usern, denen die Bücher gefallen. Scheinbar können die anderen User also einfach weiterscrollen. Etwas, was du immer wieder einforderst, aber selbst scheinbar nicht leisten kannst.

      Warum du immer wieder andere Deals kaputt reden möchtest, werde ich wohl nie verstehen. Aber ich bin jetzt hier auch raus. Ich möchte den für mich guten und sinnvollen „Deal“ nicht weiter verwässern.

      Couponking

      24.07.2018, 19:46 Zitieren #

      @DoktorSpieler: Gewagt, gewagt…Vorsicht…gleich wirft er dir einen Ramschartikel von Druckerzubehör an den Kopf… 😀

Goldikarotti

24.07.2018, 10:22 Antworten Zitieren #

Wirklich ein Super Projekt um Wasser zu sparen

    Tippi

    24.07.2018, 10:31 Antworten Zitieren #

    @Goldikarotti:
    Wo spart man da Wasser, wenn man sich dort Wasser holt ???

      Berthold_

      24.07.2018, 13:59 Zitieren #

      @Tippi:
      Er meinte wohl, dass man selbst Wasser spart?!

      Tippi

      24.07.2018, 14:16 Zitieren #

      Das sind die ganz geizigen. Die kommen aber nicht mit einer Flasche an sondern einem Kanister 🤣🤣

SandraN

24.07.2018, 10:46 Antworten Zitieren #

Zum Klo gehen, Flasche auffüllen. Fertig.

mitzekatze

24.07.2018, 10:46 Antworten Zitieren #

@Tippi: Die Stationen sind sinnvoll, da die meisten Leute sich nicht trauen einfach in ein Geschäft oder Café zu gehen und dort auf der Toilette oder an der Bar ihre Flasche aufzufüllen. Sie kaufen dann lieber eine neue Flasche.

    sterni124

    24.07.2018, 11:13 Antworten Zitieren #

    @mitzekatze:
    was wiederrum oft noch mehr Plastik etc. produziert.
    Hilfreich wäre es auch wenn man jeder die CoffeetoGO Becher befüllen würde…

    Tippi

    24.07.2018, 13:07 Antworten Zitieren #

    @mitzekatze:
    Naja. Was ist schlimmes dran seine Flasche unter dem Hahn zu halten ?

    Ich müßte ca. 60 km (hin und zurück) fahren um solche Station zu nutzen. Wo bleibt da der Umweltschutz ? In Hamburg würde es sich vielleicht lohnen. Aber wenn ich in Urlaub bin. Wie finde ich solch eine Station ? Ja, ich kann auf der Karte suchen. Aber muß ich sie mir ausdrucken. Und dann kommen noch die Öffnungszeiten.

    Sorry dann suche ich doch eher ein Klo auf, nutze Naturquellen oder andere Möglichkeiten. Aber der Aufwand ist mir viel zu groß nach solch einer Station zu suchen. Schlimmer noch, wenn ich die Gegend nicht kenne.

    Für mich persönlich ist dies absolut kein Deal. Sorry, klingt vielleicht hart. Aber ich spare kein Geld und habe ein Heidenaufwand, wenn ich das nutzen will. Sowas kann der Dok maximal im Magazin aufnehmen.

      Alessandro.B

      24.07.2018, 19:42 Zitieren #

      @Tippi:
      Deine ganze Ansicht und argumentation sit doch völlig sinnlos.
      Es ist absolut kein Aufwand da man es ganz entspannt in 20 Sekunden Online unterwegs abrufen kann ob was in der Nähe ist.

Petielein

24.07.2018, 13:38 Antworten Zitieren #

Hab was besseres gefunden 🤗 könnt euch Aussuchen was geschmacklich am besten schmeckt 🤔

Kommentarbild von Petielein

nellka

24.07.2018, 14:15 Antworten Zitieren #

Mega 👍👍

sh89

24.07.2018, 14:58 Antworten Zitieren #

Schöne Idee, z. B. für nächste Fahrradtour, danke fürs Einstellen.

dman

24.07.2018, 15:10 Antworten Zitieren #

Wasser sollte man überall bekommen, auch ohne den „Refill-Aufkleber“…

Dr_Clarinet

24.07.2018, 16:24 Antworten Zitieren #

@Tippi: Ich denke, die Intention der Deal-Erstellung ist eine andere. Es geht hier dieses Mal nicht darum, in absoluten Zahlen Geld zu sparen. Und es geht bei den Stationen auch nicht darum, dass man aus Sonstwo nach Hamburg fährt, um seine Flasche zu befüllen.
Der Sinn der Sache ist, wenn du eh irgendwo in der Innenstadt unterwegs bist, dass du nicht jedes Mal eine neue Flasche kaufst (=hohes Plastikaufkommen), sondern einfach und kostenlos deine Flasche befüllen kannst. Darauf über die Deals aufmerksam zu machen, ist durchaus gerechtfertigt. Die Läden können sich mit dem Aufkleber quasi dafür „auszeichnen“, dass dies bei Ihnen problemlos möglich ist. Super wäre, wenn das überall möglich wäre, wie @dman fordert. Und das ist letztlich auch das Ziel des Projektes. Leider wird das aber noch nicht überall umgesetzt.

Natürlich kann man in Deutschland auch an jeder Toilette auffüllen (außer es ist anders markiert). Das liegt daran, dass Leitungswasser zu den höchstkontrolliertesten Gütern in Deutschland zählt. Wenn jeder also zuhause seine Flasche mit Leitungswasser füllt, ist das genauso im Sinne des Projekts.

Dr_Clarinet

24.07.2018, 17:28 Antworten Zitieren #

@Tippi: Wenn du von dem Projekt bis heute nicht gehört hast, hat sich der Deal ja schon gelohnt 😉 Je mehr Leute so handeln wie du, desto deutlicher die Auswirkung des Refill-Ziels. Aus der Leitung spart ja auch das Pfand schleppen.

Den Nutzen des Projekts haben ich und andere bereits erläutert. Klar, es hat für dich vielleicht keinen direkten Effekt. Aber von der Plastikvermeidung profitieren wir letztlich alle.

Übrigens: Eine Karte der Stationen mit Suchfunktion und GPS-Lokalisation wie bei GoogleMaps findest du hier: https://refill-deutschland.de/en/map/

    Tippi

    24.07.2018, 17:45 Antworten Zitieren #

    @Dr_Clarinet:
    Diese Information habe ich nur zur Kenntnis genommen. Ich selber vermeide schon seit Jahren Plastik wo ich kann. Kaffeepads & Co waren von Anfang an ein NoGo für mich. Trinkflaschen habe ich auch schon ewig. Ich plane meinen Tag und habe dem entsprechend gefüllte Flaschen.

    Aus der Karte habe ich entnommen, dass es in meiner Stadt nicht einen Anbieter gibt, aber bei uns gibt es genügend Möglichkeiten um Flaschen zu füllen. In einer fremden Stadt nutze ich eine WC-APP, in der mir öffentliche WCs angezeigt werden. Da spare ich Papier und Druckertinte.

    Du siehst es gibt weitaus bessere Möglichkeiten. Und ich möchte bezweifeln, dass es irgend jemanden gibt, der wegen diesen „Deal“ seine Einstellung zur Umwelt ändert.

    Ich habejetzt genug dazu gesagt. Ich klinke mich hier raus.

      Alessandro.B

      24.07.2018, 19:45 Zitieren #

      @Tippi:
      Oh toll du nutzt eine App um öffentliche WCs zum auffüllen zu finden aber wenn man eine nutzt um eine Auffüllstation zu finden ist es nun sinnlos? Wofür du überhaupt Papier und Druckertinte brauchen solltes dabei hab ich noch immer nicht verstanden.
      Wo hier nun deine weitaus besseren möglichkeiten sind weißt scheinbar auch nur du denn faktisch sind da keine.

      DoktorSpieler

      25.07.2018, 09:47 Zitieren #

      @Alessandro.B:
      @Couponking, und Alessandro bekommt dann den wöchentlichen „Gratisartikel“ von Pearl an den Schädel 😀 Mit eBooks kann man ja schlecht schmeißen 😉

Jule192

24.07.2018, 17:47 Antworten Zitieren #

Der Deal kommt mir bekannt vor. Der war doch schon mal hier

Freaky1986

24.07.2018, 18:09 Antworten Zitieren #

@Jule192 ja vom Dealdoktor als Magazin Beitrag , hat auch DoktorSpieler schon angemerkt und auch den link dazu geschickt

Jule192

24.07.2018, 18:42 Antworten Zitieren #

@Freaky1986: Ah danke, jetzt sehe ich es.
Aber trotzdem doof da noch einen eigenen Deal raus zu machen.

    dman

    25.07.2018, 06:45 Antworten Zitieren #

    @Jule192:
    Wenn man die Reaktionen sieht war es richtig daraus einen Deal zu machen!

bd18703

24.07.2018, 19:48 Antworten Zitieren #

Super, finde ich toll !

What.Zid.Tooya

25.07.2018, 15:33 Antworten Zitieren #

Es machen nicht nur Gastronomen mit. Wenn du zu der Kirchengemeinde gehst wirst du da nichts kaufen.
Kommt mir jetzt bitte nicht mit dummen Kommentaren von wegen „dann werde ich noch gratis bekehrt“ Immer diese Schwachsinnskommentare.
Die Idee ist doch gut. Du bist mit deinen Kids unterwegs. Deren Flasche ist leer und du gehst zu der Refill Station und kaufst somit keine Einwegflasche im Laden.

__Gelöschter_Nutzer__

29.07.2018, 09:35 Antworten Zitieren #

@What.Zid.Tooya: Genau so sehe ich das auch.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.