Lidl

GRATIS 1 Stunde Strom für eAutos bei Lidl & Kaufland mit “eCharge”

temp_18d07786-1699-439e-b9af-5646a9181fe0
Update Weiterhin verfügbar. Danke @krofisch! Der Doc

Habt ihr ein eAuto?

Dann holt euch jetzt die App “eCharge”.

Damit können Kunden u. a. ihre eFahrzeuge während der Öffnungszeiten eine Stunde lang bei Lidl & Kaufland kostenlos laden.

Vor dem ersten Ladevorgang müst ihr nur den Tarif „Lidl DE kostenlos aufladen“ auswählen und E-Ladesäule über QR-Code oder über die App freischalten.

Auf einer interaktiven Karte seht ihr dann sämtliche Lidl- bzw. Kaufland-Ladesäulen sowie deren Verfügbarkeit.

Hier gibt es die App:

In bestimmten Gebieten Deutschlands wird die App ab Mitte Februar zudem benötigt, um den Ladevorgang zu starten. Bei Lidl sind dies Bayern, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen sowie Teile Baden-Württembergs, Niedersachsens und Thüringens – bei Kaufland Bayern, Teile Baden-Württembergs, Hamburg und Bremen sowie die Städte Stade und Göttingen.

Eingetragen mit der DealDoktor App für Android.

🩺  vom Doc aktualisiert und hochgeholt


Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

riboy

07.02.2021, 14:42 #

Interessent fehlt nur noch lidl eAuto

Ron77

07.02.2021, 14:49 #

…und ich dachte bisher..man könne bei KL / Lidl gratis aufladen während man einkaufen ist …

MrSteen

07.02.2021, 15:35 #

Sehr schön – wir brauchen mehr von diesen Angeboten, damit die eMobilität endlich interessanter wird! 🙂

    krofisch

    07.02.2021, 17:39 #

    @MrSteen: Sehr schön – wir brauchen mehr von diesen Angeboten, damit die eMobilität endlich interessanter wird! 🙂

    Stimmt. Da werden Aldi, Netto, Penny und Co. hoffentlich bestimmt bald folgen🙏

    Frl. Doktor

    08.02.2021, 13:28 #

    @MrSteen:
    da hast du völlig recht

    heavy23

    08.02.2021, 17:11 #

    Das wird erst mit der Brennstoffzelle interessant. Mit Akku will ich kein Auto.

      6Chris6

      03.11.2021, 21:38 Antworten #

      Wo du recht hast….

      mailshopper

      04.11.2021, 00:27 Antworten #

      @heavy23 @6Chris6
      Ihr seid auf dem Holzweg. Der Wirkungsgrad eines Verbrenners liegt bei 30%, Wasserstoff nur gleichauf oder sogar schlechter, die von Elektro aber bei 70%.

      Wasserstoff macht für PKW einfach keinen Sinn: https://www.spiegel.de/auto/elektroautos-bauen-klimavorteil-aus-wasserstoff-hat-ein-problem-a-977e9115-833c-457b-9fee-78fdfb812996

      0alex0

      04.11.2021, 09:04 Antworten #

      E-Auto dagegen hat keine Zukunft wegen: zu hoch der Preis im Vergleich zum Verbrennen, zu wenig Reichweite, zu wenig Schnellladestationen, die Strompreise steigen ebenso mit usw., die Liste der Nachteile wird immer Länger. Und zuletzt das ganze Elektrizität bricht zusammen noch bevor nur 50% der Autos auf der Straße E-Autos sind – weil der Strom reicht nicht aus, wir brauchen mehr Atomkraftwerke – da sind wir wieder bei Umweltschutzthema angekommen. Kurz und knapp, E-Auto – keine Zukunft, hohe Investition ins Verderben. 👎👎👎

      dunkelschwarz

      08.11.2021, 23:37 Antworten #

      @0alex0:
      Viele technische Umstellungen brauchen eben erst mal eine, nicht immer konkret absehbare Anlaufzeit, mit der damaligen Einführung des Katalysators, G-Kat, Verbot bleihaltigen Treibstoffs, war es ebenso.
      Die Elektro-Mobilität hat mit Sicherheit Zukunft, auch der Verbrennungsmotor wird auf absehbare Zeit nicht verschwinden, dessen Vorteile, Reichweite und relative – da Tankstellenzapfsäulen i.d.R. auch durchs Stromnetz gespeist werden – Unabängigkeit vom Stromnetz sind vorerst nicht durch E-Kfz zu nivellieren, deshalb die E-Mobilität als nicht zukunftsweisend zu stigmatisieren ist aber ebenso unseriös, wie die umgehende Verbannung des verbrennungsmotorbetriebenen Kfz zu fordern.
      Gerade die Etablierung der E-Mobilität in größerem Umfang bewirkt auch neue Impulse der Weiterentwicklung im Verbrennungsmotorbereich.
      Es ist besser, die Wahl zu haben.

      0alex0

      09.11.2021, 16:16 Antworten #

      @dunkelschwarz:
      Eine Wahl ist gut, aber reine E-Auto kommt für mich niemals auf die Wahlliste – nicht so lange die alle (absolut alle, ohne Ausnahme) von mir genannte Punkte geändert sich haben, ein Hybrid (E-Benzin) ist schon OK, den habe ich auch bereits 3 Jahre.

      dunkelschwarz

      09.11.2021, 21:46 Antworten #

      @0alex0:
      Aufgrund der begrenzten Reichweite und zur Zeit oftmals noch fehlender Infrastruktur sind pure E-Kfz ohnehin zunächst auf eine, ökonomisch
      und ökologisch sinnvolle, Innenstadtverwendung beschränkt, trotz der teilweise hektisch anmutenden Aktionen einiger Kommunen, Innenstädte komplett für Kfz mit Verbrennungsmotor sperren lassen zu wollen.
      In naher Zukunft dürfte sich wohl das Hybrid-System, mit all seinen technischen Weiterentwicklungsmöglichkeiten, als ausbaufähig und federführend erweisen, die meisten Autohersteller haben mit der Anpassung ihrer Produktpaletten schon längst dementsprechend reagiert.
      Bleibt abzuwarten, wie die Legislative, insbesondere nach der Neukonstituierung auf Bundesebene, mit finanziellen Fördermaßnahmen einerseits, und
      restriktiver Raumaufteilung des städtischen Verkehrsraums andererseits, die Weichen stellt.

Birgit10

07.02.2021, 15:40 #

in unserer Gegend gibt es weder bei Kaufland noch bei lidl Ladesäulen …

Michaelbauger

08.02.2021, 07:59 #

Gott sei Dank kann man noch irgendwo umsonst laden, wenn man mal die Lade kosten derzeit betrachtet, ist das teurer als Benzin zu tanken

Jinx

08.02.2021, 08:16 #

Ich habe im Umkreis fünf Lidl und davon hat keiner was

__Gelöschter_Nutzer__

09.02.2021, 00:57 #

Warum steht die Deutsche Bahn im Norden? Weil sie mit Strom fahren sollte.
Schon mal überlegt, was im Winter nach einer mehrstündigen Vollsperrung auf der Autobahn los ist? Für den Benziner reichen 5l Sprit, um zur nächsten Tankstelle zukommen. Die E-Autos müssen alle abgeschleppt werden. Sage jetzt keiner mehr, er hätte davon nicht gewusst.

krofisch

03.11.2021, 19:57 #

@DealDoktor

weiterhin verfügbar

Kommentarbild von krofisch

faehe

04.11.2021, 07:31 #

Idee ist nicht schlecht , habe selbst kein eAuto. Aufs Land gibt's kaum eAutos und natürlich nicht viele Ladestationen.

BettyFordBoy

04.11.2021, 09:08 #

Klasse! Und das alles ohne Mindeseinkaufswert?😅

turbomike

04.11.2021, 09:33 #

Die Frage ist wieviele Säulen zur Verfügung stehen, und was man da auf eine std dann rein bekommt ins Auto

bd36734

04.11.2021, 09:34 #

wenn ich noch das Auto dazu bekomme, wäre toll

ZaccoGalaxy

04.11.2021, 10:52 #

Ein Lidl in Amberg hat 2 Stellplätze, 2 Schnellader und ein Typ2. Beim Typ2 braucht man keine Karte oder App, der geht einfach so. In Regensburg braucht man die App. Toll denkt man, doch dann gibt es Touristen die ein E-AUTO mit Schnelllader haben, aber nicht mit der Lidlapp zurech kommen. Also laden die dann am Typ2. Nach 2 Stunden kommen sie wieder, Ladezeit nur eine Stunde, das Auto hat wohl gemeldet das es nicht mehr läd, und stecken wieder an muss ja schließlich voll werden. Danke.

ZaccoGalaxy

04.11.2021, 10:55 #

Weiß einer ob Lidl, mit der App prüft ob der Ladende auch in den Lidl gegangen ist ? Wird das Laden dann unterbrochen wenn man zu weit von Lidl weg ist?

    cleverclaus

    04.11.2021, 17:04 #

    @ZaccoGalaxy:
    Sicher nicht, mein Nachbar tankt mehrmals pro Woche dort und weil es um die Ecke geht, wartet zu Hause bis die Zeit rum ist.

    dunkelschwarz

    08.11.2021, 23:59 #

    @ZaccoGalaxy:
    Die Vorgehensweise kann sich tagtäglich ändern, gerade auch LIDL hat großes Interesse, kostspielige Aktionen zur Kundenbindung zu nutzen, auch der Online-Shop ist von Umstellungen, im Zuge von Analyseverfahren , betroffen.
    Einfach probieren.

Anwo2410

04.11.2021, 10:56 #

Super interessante Idee. Wenn die Umsetzung nur noch ganz so holprig verlaufen würde 😀

Thommyboy

04.11.2021, 17:17 #

hatte vor ein paar Tagen irgendwo gelesen, dass das kostenlose Laden bei Lidl und Kaufland abgeschafft werden soll, da dort zu viele Nichtkunden ihre Autos laden

Basket41

05.11.2021, 00:41 #

Aktuell steigen in das "Game" alle ein. Hoffentlich vergessen sie die Prognosen nicht. So schnell wird nicht alles mit Elektro fahren.

    dunkelschwarz

    08.11.2021, 23:48 #

    @Basket41:
    Braucht eben alles seine Zeit.
    Alles, womit Profit zu erwirtschaften ist, wird auch umgesetzt, war seinerzeit mit der Lancierung der Atomenergie ebenso, damals zudem ohne auch nur eine einzige praktikable Lösung für das Problem der Atommüllendlagerung zu haben.

Mille70

05.11.2021, 01:11 #

Hoffentlich bauen die das Netz weiter aus.

MichiausmWald

06.11.2021, 10:09 #

Nette Aktion, man sieht dass Lidl versucht mit der Zeit zu gehen und den Kunden einen Mehrwert zu bieten.

dunkelschwarz

08.11.2021, 23:09 #

Wo staatliche Fördermaßnahmen und Ladeinfrastruktur noch nicht ausreichend sind, springen eben private Unternehmen ein;
ist immer besser, mit dementsprechend ausreichender Versorgung, die Wahl zu haben.

Kommentar verfassen