Sharewareonsale: Privacy Protector for Windows 10 v8.3 gratis statt €66.10 (Lifetime)

main-en2

Deal läuft bis zum 18.01.2022 – 8 Uhr.

Update Auf grund von sehr unterschiedlichen Bewertungen (für und gegen) empfehle ich Euch die Freeware PrivaZer

https://privazer.com/de/

Ich habe gute Erfahrung damit.

Die meisten von Euch wissen, dass Windows sehr gesprächig ist. Zwar kann man einiges beim Einrichten schon deaktivieren. Aber trotzdem funkt es noch reichlich zwischen Mircosoft und Eurem PC. Wenn Ihr einiges davon verhindern wollt, müsst Ihr schon wissen, wo man das kann. Oder Ihr nutzt solche Software wie Privacy Protector for Windows 10 von SoftOrbits.

Ihr bekommt die Lifetime-Version gratis unter folgenden Bedingungen:

  • Dies ist eine lebenslange 1-Computer-Lizenz, für kommerzielle oder nicht-kommerzielle Nutzung
  • Keine kostenlosen Updates; wenn Sie das Programm aktualisieren, kann es unregistriert werden
  • Kein kostenloser technischer Support
  • Sie müssen den Lizenzschlüssel einlösen, bevor dieses Angebot endet
  • Darf nicht weiterverkauft werden

Technische Einzelheiten

Für die Lifetime-Version zahlt Ihr ohne diese Bedingungen sonst €66,10.

Die Daten von Sharewareonsale (ich übernehme keine Haftung für die Richtigkeit 😉):

Privacy Protector für Windows 10 hilft bei der Bewältigung von Datenschutzproblemen in diesem Betriebssystem. Es gibt zahlreiche Dienste in Windows 10, die private Benutzerdaten aller möglichen Arten sammeln. Dieses Software-Tool hilft, alle Windows 10 Datenschutzprobleme zu lösen, die das Recht eines jeden Benutzers auf vertrauliche Aktivitäten auf seinem PC verletzen. Das Programm richtet sich sowohl an Privatanwender als auch an Unternehmen mit exklusiven Anforderungen an die Vertraulichkeit von Daten.

Mithilfe einer einfach zu bedienenden Schnittstelle kann der Benutzer von Privacy Protector sein System so einstellen, dass der unerwünschte Datenverkehr zu Microsoft-Servern blockiert wird. Es ist möglich, bestimmte Elemente des Telemetrie- und Datenerfassungssystems zu löschen, während der Rest einfach deaktiviert wird. Der Benutzer kann nach eigenem Ermessen die Dienste auswählen, die er deaktivieren möchte, um bestimmte Datenschutzbedenken von Windows 10 zu beseitigen. Es gibt etwa 40 Dienste (einige von ihnen arbeiten im Hintergrund), die persönliche Benutzerdaten verfolgen und sammeln. Es ist möglich, die folgenden Tools zu löschen, zu deaktivieren oder zu blockieren:

  • Cortana
  • Office-Telemetrie
  • Mediencenter
  • Stromspar-Diagnose
  • Programm zur Verbesserung der Kundenerfahrung
  • Windows-Suche

Dies ist nur ein Teil der Dienste, die mithilfe von Privacy Protector für Windows 10 verwaltet werden können. Es deaktiviert auch den Keylogger, der alle auf der Tastatur getippten Daten an MS-Server sendet (die auch Kreditkartennummern, Passwörter, persönliche Daten usw. enthalten können). Um das Auftauchen neuer unerwünschter Crawler und Windows 10-Datenschutzspione zu verhindern, erlaubt das Programm, Windows Update zu deaktivieren. Diese Funktion ist auch für Windows Ver. 7-8. Das Programm blockiert Microsoft-IP-Adressen und hilft dabei, Regeln für sie in der Windows-Firewall hinzuzufügen.

Die meisten Spionageprogramme arbeiten im Hintergrund und verbrauchen einen großen Teil der verfügbaren Systemressourcen. Deshalb wird die Deaktivierung nicht nur Ihre Privatsphäre schützen, sondern auch die Leistung Ihres Systems verbessern. Privacy Protector für Windows 10 erstellt immer einen Systemwiederherstellungspunkt, bevor es Änderungen vornimmt, um diese bei Bedarf rückgängig zu machen.*** Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) ***

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

CitizenSane

11.01.2022, 11:04 #

😲

Kommentarbild von CitizenSane

    -Paul-

    11.01.2022, 11:33 #

    @CitizenSane:
    Kannst Du bitte einen Link schicken ?

      CitizenSane

      11.01.2022, 11:50 Antworten #

      Ist dein Deallink. Runterscrollen…

      -Paul-

      11.01.2022, 12:43 Antworten #

      @CitizenSane:
      Danke.
      Der Kommentar danach ist kurz und knapp: sehr schön.

      Somit steht es 1:1 🤣.

      Ich finde es gut, dass Du darauf hinweist.

      In dem ersten Fall frage ich mich aber, ob da vielleicht eine Fehlbedienung vorliegt (Wenn es kein Fake-Kommentar ist).
      Ich habe auch schon einige Tools ausprobiert und bin bei PrivaZer hängengeblieben: https://privazer.com/de/download-donors.php

      Bei keinem Tool, was ich genutzt habe, wurde ich ausgesperrt. Wenn man alles in solchen Tools wählt, funktioniert das eine oder andere vielleicht nicht. Hier sei nur mal Contana genannt. Aber Windows war bisher immer weiterhin problemlos bedienbar.

      Also hier müssten noch ein paar mehr Kommentare drunter stehen um sich eine ehrliche Meinung bilden zu können.

      CitizenSane

      12.01.2022, 00:22 Antworten #

      Die Kommentare wurden ja auch jeweils bewertet und da lässt sich eine gewisse Tendenz ausmachen. 😉

      -Paul-

      12.01.2022, 09:06 Antworten #

      @CitizenSane:
      Bei 2 Bewertungen bin ich immer vorsichtig.

      CitizenSane

      13.01.2022, 08:42 Antworten #

      Es ist eigentlich nur eine. "Very nice" sagt ja quasi nichts aus.

      -Paul-

      13.01.2022, 09:31 Antworten #

      @CitizenSane:
      Doch. Dass der Anwender zufrieden ist.
      Aber beides kann, muss aber nicht fake sein.

      CitizenSane

      14.01.2022, 12:08 Antworten #

      Im Vergleich zum ausführlichen Erfahrungsbericht sagt "very nice" so gut wie nichts aus.

      Die Bewertungen bestätigen das ja auch. 😀

danieljena

11.01.2022, 20:54 #

Für 0 geht ja noch, aber für 66,10 ernsthaft 🙄

GigaGirl

14.01.2022, 12:25 #

Ist das die aktuelle Version, gibts eine Vollversion auch, weil zumüllen mit Mails ist bestimmt angesagt, oder die Soft nervt einem

    -Paul-

    14.01.2022, 15:45 #

    @GigaGirl:
    Ich verwende dort immer Spam-Adressen. Z.B. https://www.byom.de/
    Dann wirst Du auch nicht zugemüllt.
    Bei Sharewareonsale wird zwar ein Tool mit installiert, dass täglich meldet, welches Programm am Tag kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Das kann man aber unabhängig mit Windowsbordmitteln leicht deinstallieren. Von den Programmen selber wurde ich noch nie "belästigt". Und ich habe schon einiges ausprobiert.

GigaGirl

15.01.2022, 00:33 #

Sorry , Wert zuwenig, nutzen zu gering

Kommentar verfassen