Bekannt aus:
Anmelden
346

🌞 Soly: Solaranlage nach eurem Wunsch konfigurieren, kaufen oder mieten und dann installieren lassen

Zum Deal

Ihr würdet gern euren eigenen Strom aus Sonnenenergie erzeugen und denkt schon länger darüber nach, euer Haus mit einer Solaranlage auszustatten? Doch ihr scheut euch vor komplizierten Planungen? Vielleicht findet ihr den richtigen Partner für euer Projekt in Soly: Auf der Website könnt ihr eure potenzielle Anlage konfigurieren und euch dann exakt anzeigen lassen, was bei einem Kauf oder der Miete einer solchen Solaranlage für Kosten entstehen würden. Falls ihr euch für eins der Angebote konkreter interessiert, lasst ihr euch von den Fachleuten von Soly natürlich erst einmal näher beraten. Sie übernehmen dann – falls ihr euch für das Projekt entscheidet – auch die Installation für euch. Wir haben uns den Ablauf auf der Website bei Soly mal angesehen und informieren euch hier darüber, wie das alles so funktioniert. 🌞 

Solaranlage konfigurieren bei Soly

So eine Solaranlage ist ein anspruchsvolles Projekt, und nicht jeder traut es sich zu oder hat die Zeit, eine solche Anlage zu planen, die Einzelteile zu kaufen und anschließend womöglich noch selbst auf dem Dach mit Paneelen zu hantieren.

Wer es gern unkompliziert hätte, für den könnte in Sachen Solaranlage Soly der richtige Partner sein. Bereits mit wenigen einfachen Schritten erfahrt ihr über die Website, wie viele Paneele für eure individuelle Wohnsituation nötig wären, welche Kosten auf euch zukämen und innerhalb welcher Zeit sich der Kauf amortisieren würde.  Der Konfigurationsprozess dauert höchstens ein paar Minuten und ist mit ein paar simplen Fragen beantwortet – schauen wir uns das mal näher an:

Zu Soly

So startet ihr die Konfiguration eurer Solaranlage

Ganz gleich, ob ihr kaufen oder eine Solaranlage mieten möchtet: Über das Feld Jetzt Ihren Preis berechnen und sofort sparen könnt ihr mit der Konfiguration loslegen. Als Erstes gebt ihr dafür eure Adresse an – keine Sorge, euren Namen müsst ihr an dieser Stelle nicht nennen. 😉 Ich habe hier einfach mal eine zufällige Adresse in Aachen gewählt. Nach der Eingabe der Adresse drückt ihr auf „Berechnen“ und wartet einen Moment, während der Konfigurator arbeitet. Anhand eurer Adresse kalkuliert er jetzt – falls möglich – wie viele Module auf euer Dach passen würden, wie viele Sonnenstunden bei euch jährlich anfallen und berechnet den Dachwinkel. 

Weitere Angaben für den Konfigurator

Nachdem ihr eure Adresse eingegeben habt, möchte der Konfigurator wissen, wie viel Strom ihr pro Jahr so verbraucht. Hier habe ich mal 3600 kWh eingeben – das entspricht ziemlich genau dem, was wir im vergangenen Jahr an Strom benötigt haben. Solltet ihr eure Jahresabrechnung gerade nicht zur Hand haben, könnt ihr auch einfach angeben, wie viele Personen in eurem Haushalt leben, und der Konfigurator rechnet mit einem durchschnittlichen Jahresstromverbrauch für diese Personen weiter.

Was nun passiert, ist offenbar ein wenig davon abhängig, welche Adresse ihr angeben habt: Entweder konnte der Konfigurator bereits über eure Adressangabe alle nötigen Informationen erfassen, die er über euer Haus benötigt – dann präsentiert er euch nun gleich ein erstes Ergebnis. Möglicherweise braucht er aber auch noch ein paar zusätzliche Angaben, etwa welcher Art euer Dach ist oder in welche Himmelsrichtung das Haus ausgerichtet ist. Auch das erledigt ihr in nicht einmal einer halben Minute.

Erstes Ergebnis nach wenigen Klicks

Hat der Konfigurator von Soly alle benötigten Angaben zusammen, präsentiert er euch jetzt auch schon seine ersten Erkenntnisse: Er schlägt euch die Zahl der benötigten Module vor, zeigt an, wie viele Kilowattstunden jährlich ihr mit diesen aus Sonnenenergie generieren könntet und wie hoch die Kosten bei einem Kauf wären. Alternativ könnt ihr an dieser Stelle auch auf SolarMieten klicken, dann wird euch der monatliche Preis angezeigt. Zusätzlich könnt ihr mehr oder weniger Module wählen, dann aktualisieren sich Preis und Stromertrag.

Über ein weiteres Feld erfahrt ihr Genaueres über Leistung, Gewicht und Abmessungen der Module, die euch empfohlen wurden. Und zum Schluss könnt ihr noch überlegen, ob ihr noch etwas benötigt: Mir wurde hier die Option angeboten, eine Batterie zum Speichern von Sonnenenergie hinzuzufügen. In der Grafik unten könnt ihr euch das Ganze ansehen – die Adresse habe ich hier einmal herausgenommen. 😉

Überblick und Beratungstermin vereinbaren

Habt ihr im vorherigen Fenster auf Nächster Schritt geklickt, erhaltet ihr nun das Ergebnis im Überblick. Soly zeigt euch die von euch gewählten Module und den Preis bei einem Kauf oder Miete an. Habt ihr im vorherigen Schritt Kaufen angewählt, seht ihr hier außerdem eure jährliche Ersparnis und die Amortisationszeit – in meinem Fall wären das 8,7 Jahre. Damit habt ihr schon einmal ein paar grundlegende Informationen zusammen und vielleicht schon etwas mehr Gefühl dafür, ob das Angebot für euch interessant sein könnte.

Aber keine Sorge: Natürlich müsst ihr die Entscheidung für ein solches Großprojekt nicht sofort fällen – was euch Soly hier zeigt, ist erstmal nur ein Vorschlag und nicht bindend.😉Das konkrete Angebot wird euch bei Bedarf unterbreitet, und zwar erst, falls ihr euch für eine persönliche Beratung entscheidet. Auf der Website könnt ihr dafür auswählen, ob ihr lieber telefonieren möchtet oder einen Videoanruf bevorzugt. Auch Datum und Uhrzeit für euren Wunschtermin könnt ihr angeben. Falls ihr hier weiterklickt, möchte Soly dann allerdings tatsächlich euren konkreten Namen, Adresse und Telefonnummer wissen – ohne geht es bei einer richtigen Planung logischerweise nicht. 😊

Und hier mein Ergebnis nochmal für euch zusammengefasst: Angegeben hatte ich eine Adresse in Aachen, beim Jahresstromverbrauch habe ich 3600 kWh gewählt: Soly schlägt mir vor, dafür 11 Solarmodule zu installieren, die pro Jahr insgesamt etwa 3820 kWh Strom aus Sonnenenergie erzeugen würden. Ein Kauf würde mich laut Kalkulator 11600€ kosten, inklusive Wechselrichter, App-Überwachung und Installation. In 8,7 Jahren hätte sich die Anlage amortisiert. Würde ich die Solaranlage im Beispiel mieten, käme ich auf monatliche Kosten von 232€ – auch hier wären Wechselrichter, App-Überwachung und Installation inbegriffen.

Eindruck und Fazit

Der Konfigurator von Soly ist meiner Meinung nach eine gute Möglichkeit, sich zunächst einmal einen individuellen Überblick darüber zu verschaffen, mit welchen Kosten ihr in etwa rechnen müsstet, wenn ihr eine Solaranlage kaufen oder mieten möchtet. Natürlich könnt ihr diese Informationen auch selbst zusammentragen, eure Dachfläche berechnen und überlegen, wie viele Module ihr bei eurem Stromverbrauch benötigen würdet. Aber das hier ist sicherlich eine schöne Option, um einen ersten Eindruck zu erhalten.

Zu Soly

Auch für alle, die mit der Planung und Berechnung, der Beschaffung von Einzelteilen und der anschließenden Installation einer Solaranlage am liebsten gar nichts am Hut haben möchten, ist das hier durchaus ein möglicher Weg. Ob er für euch das Richtige ist, müsst ihr natürlich selbst herausfinden. In jedem Fall wisst ihr aber mehr, wenn ihr den Konfigurator einmal selbst durchlaufen habt – und könnt anschließend selbst überlegen und auch Preise vergleichen.

Schaut euch das Angebot von Soly bei Interesse gern einmal näher an. Ich persönlich fand es jedenfalls sehr aufschlussreich, auf diese Weise schon mal ein Gefühl für das Thema und mögliche Kosten zu bekommen. Und seinen eigenen Strom aus Sonnenenergie zu erzeugen, ist auf jeden Fall eine Überlegung wert.🌞

Eure Gerrit vom Team Deal Doktor 

Das Unternehmen Soly aus Düsseldorf gibt es bereits seit 2013, Ziel ist es nach eigenen Angaben, „Solarenergie für alle verfügbar zu machen“. Dabei verwendet Soly laut Website Produkte von Enphase Energy und Jinko Solar, beide schon viele Jahre in der Solarenergie-Branche aktiv. Soly selbst ist als sogenannte B Corporation (Benefit Corporation) zertifiziert – solche Unternehmen müssen strenge Kriterien unter anderem in Aspekten wie sozialer Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit erfüllen.

Zum Deal

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem eBay und das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

DealDoktor (Gerrit) DealDoktor (Gerrit)

Erst seit Juni 2023 im DealDoktor-Team, aber schon ewig passionierte Schnäppchen-Jägerin. Gaming und Garten sind zwei meiner großen Leidenschaften, aber ganz egal, ob ich nach einem neuen Stromtarif oder einer Powerbank suche: Ich vergleiche Preise - schon IMMER. Genau deshalb macht es mir auch so viel Spaß, hier täglich für euch die besten Schnäppchen zu suchen und zu finden! Und ich freue mich immer riesig, wenn ich einen richtig guten “Riecher” hatte und einen Deal aufgespürt habe, der vielen von euch gefällt. Schließlich seid ihr, die Community, das Herz von DealDoktor. In diesem Sinne: Uns allen weiterhin viel Spaß bei der Schnäppchen-Jagd! 😊

Administrator
Kommentare (8)
Kommentar schreiben
Du hast einen Deal gefunden?
Du willst beraten werden?
Bonus Deals

Du willst nicht nur einen richtig guten Deal machen, sondern dafür auch noch mit einem Bonus belohnt werden? Dann bist du hier genau richtig.

Alle anzeigen
DealDoktor auf Trustpilot

4.8 von 5.0 - Alle Bewertungen

Die Top 10 User der Woche: Heartbeats sammeln?
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte lade die Seite neu und versuche es nochmal.
Award erhalten 295 erhalten