10 Wochen Lieferzeit 💥🚗 [Privat] Skoda Karoq 1.5l TSI ACT DSG Sportline für eff. 350€ mtl. // Serienausstattung für eff. 269,63€ mtl.

Hier mal ein sehr gutes Angebot für den Skoda Karoq in der Sportline mit 150 PS bei MeinAuto. Für 324€ monatlich könnt ihr euch den SUV zulegen, wenn ihr euch 10.000km Laufleistung im Jahr und eine Laufzeit von 48 Monaten passen. Beides lässt sich ggfls. auch anpassen. Die Lieferzeit ist diesmal vergleichsweise ziemlich kurz, denn ihr wartet lediglich 10 Wochen!

  • Bruttolistenpreis: 44.360€
  • Brutto-Leasingrate: mtl. 324€
  • Bereitstellungskosten: 1.270€
  • Effektive Leasingrate: 350,46€
  • Leasing-Laufzeit: 48 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km/Jahr
  • Leasingfaktor (GF): 0,73 (0,79)

Ihr bekommt den Skoda Karoq in der Sportline und einem 1.5 TSI Motor mit 150PS. Der 5-Türer läuft mit Benzin und Automatik-Getribe. Über den Leasingzeitraum von 48 Monaten zahlt ihr insgesamt 16.822€ (48 Monate x 324€ + 1.270€). Bei einem Wagenwert von über 44.000€ ein ganz guter Deal.

Tipp Wem die Serienausstattung reicht, kann sich den Skoda Karoq auch in der faceglifteten Version für 249€ im Privatleasing sichern. Insgesamt würdet ihr hier dann 12.952€ (48 Monate x 249€ + 990€) über 48 Monate zahlen. Das macht eine effektive Leasingrate von 269,63€.

✅ Ausstattung:

Der Karoq kommt mit einem 7-Gang DSG-Doppelkupplungsgetriebe. Wahlweise könnt ihr euch zwischen einer Perleffekt-Lackierung oder einer Metallic-Lackierung entscheiden. Ausgestattet ist der SUV mit 18 Zoll Leichtmetallfelgen. Zahlreiche Features wie Berganfahrassistent und Fahrlichtassistent kommen dazu. 

  • Berganfahrassistent
  • Fahrlichtassistent
  • Matrix LED-Scheinwerfer
  • beheizbare Vorder-, äußere Rücksitze & Lederlenkrad 
  • Klimaautomatik Climatronic
  • LED-Ambientebeleuchtung
  • schwarzer Dachhimmel 
  • inkl. Ausstattungspakete Traveller BASIC und Parken BASIC

⛽️🔋Verbrauch

Verbrauchswerte (nach WLTP):

  • CO2-Emissionen (komb.): 124 g / 100 km
  • Kraftstoffverbrauch (komb.): 5,4 l / 100 km

Info Um einzuschätzen, wie gut das Leasing-Angebot ist, wird der Leasingfaktor (LF) herangezogen. Der LF berechnet sich, indem man die Leasingrate durch den Bruttolistenpreis des Wagens dividiert und mit 100 multipliziert. Je kleiner der LF, desto attraktiver der Leasing-Deal.

Wenn man auch die Bereitstellungskosten einberechnet, erhält man den Gesamtkostenfaktor (GF). Auch hier gilt: Je niedriger, desto besser. Mehr Infos dazu in unserem Ratgeber zum Thema Leasing und Leasingfaktor.

Gamerzone31

28.04.2022, 16:05 #

Kann Skoda nur Empfehlen. Nicht zu teuer und reicht für jeden normalen eigentlich aus. Und auch ihre speziellen Modelle wie die sind top

LowLive

28.04.2022, 16:24 #

Ein SUV mit nem Mini Motor 😂, mit 150PS kommt die Kiste nicht aus Quark. Reines Rentner mobil

marekzegarek

28.04.2022, 17:33 #

Wenn ich die wahl zwischen skoda und vw hätte -> dann nur skoda! Schaut euch nur mal das Interieur an….zb Vergleich Golf und octavia oder id4 und enyaq.

MilkyWay

28.04.2022, 20:58 #

SUVs – das braucht man in unseren Breiten nun wirklich nicht…

Lule5

29.04.2022, 00:13 #

Tolles Angebot?
Naja, wer 0,84 Euro pro Kilometer für das Auto übrig hat, den werden wenigstens nicht die aktuellen Spritpreise oder die Teuerungsrate bei Lebensmitteln stören.

Wenn ich damit zum Beispiel 30 km zur Arbeit und zurück fahren würde, kostet mich das Auto ca. 58 Euro pro Tag (ohne Versicherung, Steuer und sonstige Nebenkosten)
Das kann man dann erstmal vom Verdienst abziehen.

Das ist reine Geldvernichtung, da lege ich mein Geld lieber an oder spende es für Menschen denen es nicht so gut geht.

Warum braucht man auch unbedingt einen Neuwagen, wenn er ohnehin nur in der Garage steht.
Bei nur 10.000 km jährlich würde ich mir kein eigenes Auto zulegen.

    Strubbel

    29.04.2022, 13:04 #

    @Lule5:
    "Bei nur 10.000 km jährlich würde ich mir kein eigenes Auto zulegen."
    Doch. Würdest du wenn du auf dem Land wohnst und der Bus nur 2x täglich fährt. 😉

      Lule5

      29.04.2022, 22:59 Antworten #

      Nein würde ich nicht. Ich würde mir dann ein Auto teilen. Ich wohne auf dem Land ohne Busverbindungen.

      Sangria1203

      30.04.2022, 15:29 Antworten #

      Auto teilen? Also: "Du gehst Montag/Dienstag arbeiten, ich Mittwoch, Donnerstag und Freitags machen wie abwechselnd blau!". So in etwa? Klingt nach DER Lösung. 😊

steinbrei

23.05.2022, 16:25 #

Ein SUV für Schlagloch geplagte Großstadtbewohner, die Parkplätze für ihr Fahrzeug nur im Grünstreifen finden.

Kommentar verfassen