Cyberport

Philips Hue Starter Kit mit Bridge 2.0 und 3 Birnen für 134,84€ (statt 152€)

Bei Amazon Frankreich gibt es das Philips Hue Starter Kit mit Bridge 2.0 und 3 Birnen für ca. 134,84€ inkl. Versand. Es handelt sich um die Version mit der 2.0 Bridge! Die Unterschiede könnt ihr hier und hier nachlesen. Für den Kauf könnt ihr euer deutsches Amazon Konto benutzen, benötigt allerdings eine (kostenlose) Kreditkarte, hier gelangt ihr zu einer guten Übersicht.

philips-hue-2

Was ist mit dem Hue Starter Kit so alles möglich? Wie auf dem Bild zu erkennen, erhaltet ihr hierbei drei Glühbirnen und einen größeren Adapter, die Bridge 2.0. Diese schließt ihr über das mitgelieferte Ethernet-Kabel an euren Router an. Die Birnen kommen in die Lampen eurer Wahl. Leuchten auf der Bridge die kleinen LED-Lampen, kann’s auch schon losgehen: Mithilfe der Hue-App, die ihr auf eurem Android- bzw. iOS-Gerät oder Kindle installiert, könnt ihr nun jede einzelne Lampe unabhängig von den anderen steuern: Farbe, Helligkeit, Ein- und Ausschalten. Oder ihr wählt einfach einen voreingestellten Modus wie „Relax“ oder „Concentrate“. Die Bridge bietet euch die Möglichkeit, bis zu 50 Lampen ins Netz zu integrieren – auch schon bereits vorhandene LivingColors! Es gibt weitere nette Funktionen: So lässt sich z.B. einstellen, dass sich alle Lampen automatisch ausschalten, verlasst ihr mit eurem Mobilgerät das WLAN-Netz, oder ihr steuert sie unterwegs per Browser an, wenn ihr Lust habt.

Die Einrichtung ist sehr einfach, die Bedienung des Systems geht mit dem Smartphone / Tablet ganz unkompliziert vonstatten, und die Beleuchtung des Heimes wird zum Spaß.

Vielleicht habt auch ihr Freude hieran?

Euer Doc


Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

prof

04.01.2015, 23:27 Antworten Zitieren #

Ich hätte ja eher das E27 Starter Kit als Referenz für positive Bewertungen genommen statt das eher unbekannte GU10 Set. 😉

Hue ist ein wahrer Segen, nur schade dass man an die Bridge nur per Starterkit kommt; E27 (oder GU10) Lampen sind heutzutage nur noch in veralteten Installationen (oder an Orten an denen man keine farbwechselnden LEDs benötigt) zu finden, für mindestens 10 Jahre waren 12V Halogen State-of-the-art, heutzutage werden LEDs eher direkt integriert. Viel spannender sind daher die LivingColors Lampen die man mit der Hue auch steuern kann, die gibt es leider nur mit einem Starterkit oder auf Ebay… Naja, bekommen halt die Waschküche, die Toilette und die Eingangsbeleuchtung Hue Lampen… 😉

Cube

05.01.2015, 07:22 Antworten Zitieren #

Wer glaubt HUE könnte die gleichen Farben wie eine Living Colors Lampe darstellen, der irrt! Die Farben sind eher Pastell ähnlich, also sehr verblasst. Blau ist fast gar nicht darstellbar.

Mich haben die Teile unglaublich enttäuscht… Idee gut, Ausführung schlecht.

Der Preis ist bei ebay ganz normal, nix besonderes.

prof

05.01.2015, 10:57 Antworten Zitieren #

@ Cube:

Hue ist RGBW, LivingColors RGB. Naturgemäß können die Hue Lampen daher Weiß besser darstellen, LivingColors eher nicht. Zum Pushen der Helligkeit wird bei Hue auch Weiß zugeschaltet, daher die möglicherweise blassen Farben auf voller Helligkeit. Ich persönlich finde die nicht extrem blass, ist aber für mich auch keine sonderliche Priorität. 😉

Imhoteph

19.02.2016, 10:31 Antworten Zitieren #

wer braucht denn so ein Quatsch

Kasperle65

19.02.2016, 12:19 Antworten Zitieren #

so ein Müll ist rausgeschmissenes Geld nur

Immertroll

19.02.2016, 12:50 Antworten Zitieren #

Wenns denn wenigstens ein Standard wäre. in 3 Jahren ist es dann schön leuchtender Müll.

mixmox

19.02.2016, 15:42 Antworten Zitieren #

was für ein schiet

Eda

19.02.2016, 20:27 Antworten Zitieren #

Die phillips hue lampen sind der hammer.. Funktionieren so wie man es möchte und mag.. Ist halt nicht fur jeden bestimmt ☺wers hat weiss wo von ich rede ✌✌😂

Eda

19.02.2016, 20:28 Antworten Zitieren #

Genau die e27 sind hier die rede

nanci100

08.03.2016, 15:49 Antworten Zitieren #

@Strubbel: Achso okay

fremder

25.08.2016, 10:20 Antworten Zitieren #

Schade um die Zeit, die man verschwendet, um Licht ein oder aus zu schalten, bzw. Leuchtfarben zu wechseln …

toney

08.09.2016, 08:57 Antworten Zitieren #

naja

maggats

08.09.2016, 13:17 Antworten Zitieren #

Ich finde die Idee dahinter und die Möglichkeiten damit echt super. Aber mir ist dieses ganze smarthome Zeugs noch zu teuer.

Kathy123

20.09.2016, 10:37 Antworten Zitieren #

Naja auch wenn neues Set. Im Vergleich zu den 2 Lampen und der alten Bridge für ne 3tel des Preises kein super Kurs.

diebot

14.11.2016, 00:37 Antworten Zitieren #

149,- Euro plus 2,99 Versand bei Cyberport

dman

14.11.2016, 06:15 Antworten Zitieren #

Ich finde das System super! Aber leider auch (noch) zu teuer!

Positron-Ger

14.11.2016, 17:46 Antworten Zitieren #

Welche Daten „fließen“ von meinem Heimnetz in die Weiten des Internets?

checker87

14.11.2016, 22:52 Antworten Zitieren #

@positron-Ger:
Würde mich auch interessieren!

Positron-Ger

15.11.2016, 06:48 Antworten Zitieren #

Am Ende macht mein Nachbar das Licht aus. 😀

Oiram

12.12.2016, 11:38 Antworten Zitieren #

Mir ist der Sinn noch nicht ganz klar.. Für welchen Einsatzzweck verwendet ihr die?

ernie71

12.12.2016, 12:40 Antworten Zitieren #

Na für die Schlafzimmerbeleuchtung!

vd29

12.12.2016, 12:58 Antworten Zitieren #

Das ist echt teures Licht. Haben such die smarten herren bei philips Gedanken gemacht wie man noch mehr kassieren kann. Good Job!
Nee im ernst. Ist zwar nett aber maßlos überteuert.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)