đŸ“ș Das passiert, wenn ihr die GEZ-GebĂŒhren nicht zahlt

Die GEZ-GebĂŒhren – sie nerven. Vor allem, wenn man das Angebot der Öffentlich-Rechtlichen gar nicht nutzt. Denn zahlen muss man, bis auf wenige Ausnahmen, auf jeden Fall; andernfalls drohen Konsequenzen. 

Urheber: Fotografie Schepp – Die Profifotografen

Finanztip hat kĂŒrzlich mal analysiert, was passiert, wenn man den Rundfunkbeitrag, der aktuell bei schmalen 18,36€ pro Monat liegt) einfach nicht zahlt. Wir finden das Thema spannend und haben es mal fĂŒr euch aufgegriffen:

Was GEZ-Gegner erwartet

1. 8€ Lehrgeld

Sobald die Zahlung ausbliebt, geht der Beitragsservice einfach davon aus, dass sie vergessen wurde. Mit der Post bekommt ihr dann einen Festsetzungsbescheid inkl. SĂ€umniszuschlag von mindestens 8€. Jetzt habt ihr vier Wochen Zeit, um entweder zu zahlen oder aber Widerspruch einzulegen. 

2.Behörden greifen ein

Wenn ihr trotzdem nicht zahlt, wird euer Fall an die Vollstreckungsbehörde eurer Stadt weitergeleitet. Ihr bekommt einen Vollstreckungsbescheid per Post, in dem die weiteren Konsequenzen erlÀutert werden, wenn ihr nach wie vor nicht zahlt. Ihr habt jetzt die Chance, euch zu melden und um eine Stundung (Aufscheibung) der Schulden zu bitten. 

3. Der Gerichtsvollzieher droht

Ihr seid immer noch nicht zum Zahlen bereit? Dann könntet ihr nun Besuch vom Gerichtsvollzieher bekommen – fĂŒr den Besuch dĂŒrft ihr selber zahlen. Ihr mĂŒsst eine Vermögensauskunft machen auf Grund dessen entschieden wird, ob die Schulden durch PfĂ€ndung (z.B. euer Lohn, das Auto, etc.) eingeholt werden. Auch SozialversicherungsbeitrĂ€ge können gepfĂ€ndet werden. 

4. Ab in den Knast

Ihr könnt die Vermögensauskunft verweigern. Das wird allerdings möglicherweise einen Haftbefehl nach sich ziehen, in diesem Fall handelt es sich um die sogenannte Erzwingungshaft bzw. Beugehaft. Bis zu sechs Monate werden hier angesetzt, es sei denn dir Schulden werden vorher beglichen oder die Vermögensauskunft herausgegeben. Ihr könnt die sechs Monate aber auch absitzen, kommt dann wieder frei könnt zwei Jahre spÀter wieder inhaftiert werden.  

Info Erzwingungs- bzw. Beugehaft

In diesem Fall werdet ihr nicht fĂŒr die Ordnungswidrigkeit bestraft. Die Haft ist eher ein Beugemittel. Im Wikipedia-Artikel dazu heißt es: „Die Erzwingungshaft ist ein Zwangsmittel, das dazu dienen soll, den Willen des betroffenen Menschen zu brechen.“ Nur wenn ihr selber einwilligt kommt ihr zusammen mit „kriminellen“ Gefangenen unter. Ihr mĂŒsst keine Anstaltskleidung tragen, könnt eure eigene  BettwĂ€sche nutzen und seid nicht zur Arbeit verpflichtet.

Alle Haftstrafen werden in eurem FĂŒhrungszeugnis aufgefĂŒhrt. 

Und sonst noch?

Ihr hattet nun wirklich genug Zeit, den Beitrag zu zahlen. Wenn ihr also all das obige ĂŒber euch ergehen lasst, kommt nun noch Bußgeld in Höhe von bis zu 1.000€ auf euch zu, da ihr mit der Zahlung sechs Monate hinterher seid. 

Und da ihr euch geweigert habt, eine Vermögensauskunft zu geben, bekommt ihr einen negativen Schufa-Eintrag und landet im Schuldnerverzeichnis. Es wird somit fĂŒr euch nicht leichter, eine Wohnung zu finden oder eine Bank. 

Auch wenn der Beitragsservice in Zukunft statt der Beugehaft eher auf Inkassounternehmen setzen will, bleibt die Frage, ob es all das wert ist. Ihr spart nĂ€mlich auf keinen Fall, wenn ihr die 18,36€ im Monat verweigert, sondern zahlt am Ende nur noch drauf. 

Eure Heike vom DealDoktor-Team

maya1994

03.03.2023, 16:10 #

VerrĂŒckt.

ifeelgood

03.03.2023, 16:14 #

HÀtte nichts dagegen, wenn man easy aus diesem "Verein" austreten könnte.

tobirus

03.03.2023, 16:17 #

Zwangsfinanzierte Propaganda đŸ€‘

rolambe

03.03.2023, 16:18 #

Klasse Info aber eine Frage: und nach den 6 Monaten Beugehaft bin ich dann von der GEZ befreit oder geht dann alles wieder von vorne losđŸ€”

McKee

03.03.2023, 16:20 #

OK! OK! OK!
Ich zahle!

heavy23

03.03.2023, 16:45 #

Diese GebĂŒhr gehört abgeschafft. Den Kram guckt eh keiner.

silviog75

03.03.2023, 16:59 #

Hatte fast die ganze Prozedur durch. Aus ca.270 Euro Forderungen wurden nach einem Jahr fast 1000. Dann Schufa Eintrag. Nichts mehr möglich kein Mobiltelefonvertrag usw.! Habe dann zwangsweise gezahlt. Das ist unser Staat. Die eigenen hier geborenen Arbeitnehmer abzuziehen.

hansmeier

03.03.2023, 17:09 #

Alle kriminellen Schritte sind aufgezĂ€hlt, wie das Geld eingerieben wird.. Ein Witz, dass man den unnötigen Stuss noch zahlen muss. Bildungsauftrag đŸ˜‚đŸ€Ł Wohl eher umerziehungs Auftrag!

    plannerer

    03.03.2023, 17:13 #

    Das sind keine kriminellen Schritte, sondern entspricht seit vielen Jahren der deutschen Rechtslage. Wer daran etwas Àndern möchte: rede mal mit deinem Abgeordneten des Landtags oder des Bundestags und lass ihn deine Meinung wissen. Denn die können die Gesetzeslage Àndern.

bd31029

03.03.2023, 17:14 #

So eine Zwangsfinanzierung gibt es meines Wissens nur in Deutschland. Es gehört nun wirklich abgeschafft!

    Helmut51247

    03.03.2023, 17:24 #

    Tja, in der Schweiz mĂŒsstest Du 4 öffentlich-rechtliche Fernseh-Sender und diverse Radio Stationen mit monatlich ca. 28 CHF bezahlen. Also weniger fĂŒr mehr!

    Helmut51247

    03.03.2023, 17:26 #

    Also in der Schweiz sind ca. 28 CHF pro Monat fĂ€llig. FĂŒr deutlich weniger Sender und Programm.

    ʇɐɔ!ʇs!É„dos

    03.03.2023, 18:03 #

    @bd31029:
    Nöö, auch andere LĂ€nder erheben GebĂŒhren. (Frankreich ist hier noch fĂ€lschlicherweise vertreten)

    Kommentarbild von ʇɐɔ!ʇs!É„dos

      bd31029

      03.03.2023, 19:13 Antworten #

      Krass, das wusste ich nicht. Bin trotzdem kein Fan davon. Wenn einer das garnicht nutzt wieso muss er dann zahlen? Es wird einfach pauschal jeder zur Kasse gebeten hier

      ʇɐɔ!ʇs!É„dos

      03.03.2023, 19:35 Antworten #

      Das Thema Zahlungen fĂŒr Dienstleistungen, die man nicht in Anspruch nimmt, möchte ich nicht vertiefen.
      Als Beispiel unter Hunderten nur SteuerzuschĂŒsse fĂŒr den ÖPNV oder das SelbststĂ€ndige mit ihren Abgaben die Rentenkassen aufbessern, ohne jemals einen Anspruch zu erwerben.

      hansmeier

      05.03.2023, 23:23 Antworten #

      Aber Rentenkasse und ÖPNV sind erforderlich und wichtig, der ganze ÖR Verein hingegen nicht!

      ballaballa

      03.03.2023, 21:53 Antworten #

      Das es bei uns keine GebĂŒhren sind, sondern BeitrĂ€ge, darfst du getrost die Finanzierung aus Steuertöpfen berĂŒcksichtigen. Auch das sind Geldleistungen ohne unmittelbaren Anspruch auf Gegenleistung. In jedem Land mit staatlich gesponserte Kultur.

      chacharowitch

      04.03.2023, 18:20 Antworten #

      @ʇɐɔ!ʇs!É„dos:

      Fakt ist, wir zahlen den dritt höchsten Rundfunkbeitrag in der EU und haben nicht mal das entsprechende Grund-Programm wie der ORF oder das SF. Die ĂŒbertragen nĂ€mlich auch alle Fussballspiele Ihrer jeweiligen Nationalmannschaften sowie die Champions League. Alles was bei uns im Pay-TV ist. Zudem erhalten die, bei uns in vielen diversen Spartensender aufgeteilten, Intendanten unverhĂ€ltnissmĂ€ĂŸig hohe GehĂ€lter und bereichern sich dann noch zusĂ€tzlich. Das ist seit Jahrzehnten eine riesige Geldmafia welche noch jedes Jahr immer höhere GebĂŒhren fordert. Auch wenn Fernsehen nicht alles ist, es ist wie so vieles hier in Deutschland die Leute akzeptieren es einfach, wo anders wĂŒrden Sie auf die Straße gehen und sich das nicht so einfach gefallen lassen.

      ʇɐɔ!ʇs!É„dos

      04.03.2023, 20:08 Antworten #

      Fussball als Grundprogramm zu bezeichnen, halte ich fĂŒr vermessen bei den Kosten, die der DFB fordert. Tja, irgendwie mĂŒssen die GehĂ€lter der Vereinsvorsitzenden und vor Allem der Spitzenspieler inklusive Ablösesummen finanziert werden.
      Merkst du was?
      FĂŒr Manche zĂ€hlt, nur mal beim "Sport" bleibend, Formel1, Eishockey, Synchronschwimmen oder Dressurreiten zum Grundprogramm. Kommt auch nicht.
      Beschwer dich bei deiner Landesrundfunkanstalt, aber nicht hier.

      Pompon

      05.03.2023, 21:27 Antworten #

      Fußball in der heutigen Form braucht die Welt nicht, was da fĂŒr Unsummen vernichtet werden. DafĂŒr könnten viele hungernde gut weiter Leben. FIFA Mafia lebt gut davon.

Kundex

03.03.2023, 17:14 #

ltsalvatore

03.03.2023, 17:17 #

wenn man sich das so durchliest, hat man lieber die Mafia am Hals als die GEZ / den deutschen Staat

Chris84

03.03.2023, 17:39 #

Oder ganz einfach BĂŒrgergeld beantragen und nichts zahlen. Traurig aber wahr đŸ„Ž

    Cube

    03.03.2023, 18:18 #

    Stimmt, sollte im Artikel stehen 
 wie sind ja hier um Geld zu sparen.

    Eigenes Haus und Auto sind unteranderem kein Problem! Die Kohle bar in den Keller legen und schon zockt man ab statt abgezockt zu werden.

olsen1

03.03.2023, 17:39 #

Ich seh das halt einfach als weitere Steuer. Ob jetzt ein ĂŒberteuertes Kanzeleramt gebaut wird oder wie im Fall der GEZ Staatspropaganda und Vetternwirtschaft betrieben wird, kommt am Ende aufs gleiche raus. Aber was beschwert ihr LĂ€mmer euch, irgend jemand muss ja Schwarz, Rot, GrĂŒn, Gelb gewĂ€hlt haben.

dealomat

03.03.2023, 17:41 #

GEZ: Nur Eines von mehreren Varianten des Staates der modernen Wegelagerei.
WillkĂŒr pur. Unmöglich sowas.
Seit der Reform des Beitragsrechts und der Zahlungspflicht auch fĂŒr Diejenigen die den Service ĂŒberhaupt nicht nutzen oder nur in AuszĂŒgen, ist das moderne Wegelagerei.
Davor mußte man nur das zahlen was man auch nutzte. So sollte es doch auch sein !!!
Jetzt wird pauschal abkassiert.
Das doch wirklich nur, weil der Verein Probleme bei der Verwaltung und dem Einzug der BeitrÀge hatte. Schwubs gelöst. Es wird einfach zur Keule der Zwangsabgabe gegriffen um das miserable Mediensystem mit Verschwendung, Misswirtschaft und horrenden Löhnen am laufen zu halten.
Und die Lemmige in Deutschland nahmen und nehmen es nur wieder hin.
Und geht es allen doch noch viel zu gut das wir solche Abzocke akzeptieren.

mr.gamer

03.03.2023, 17:51 #

Deutschland 2023

Bierhippe

03.03.2023, 18:11 #

Und die ehem. RBB-Intendantin Schlesinger, die wegen "Vetternwirtschaft und Verschwendung öffentlicher Gelder" fristlos entlassen worden ist, fordert eine Rente von 18.384,– € vom RBB. Im Monat wohlgemerkt. Da gehen unsere Steuergelder und GEZ-BeitrĂ€ge den Bach runter. Wie so immer bei der öffentlichen Hand.

bd50831

03.03.2023, 19:00 #

Das ist so frech, fĂŒr etwas bezahlen zu mĂŒssen, was man nicht nutzt! Zum kotzen…

    ballaballa

    03.03.2023, 21:56 #

    Ich zahle fĂŒr die Autobahnen und die Sozialhilfe, die ich nicht nutze. Bereitwillig. Noch Fragen?

      Paula1982

      09.03.2023, 11:05 Antworten #

      @amca3886: Als ob die nicht genung Steuer einkassieren kriegen die ihr scheiss Hals nicht voll

      @ballaballa: Ich zahle fĂŒr die Autobahnen und die Sozialhilfe, die ich nicht nutze. Bereitwillig. Noch Fragen?

      Sehe ich absolut genauso! Bin gegen diese Zwangsabgabe, zumal ich auch keinen Vertrag mit denen abgeschlossen habe.

      Funktioniert andersrum auch nicht, ich kann beispielsweise auch kein Kindergeld beantragen. 😡

IckeWa

03.03.2023, 19:28 #

Staat??
Wir leben in keinem Staat, wir sind Staatenlose Personen, nicht einmal Menschen, wir sind nur Personal!

    Ron77

    03.03.2023, 21:29 #

    Oh Gott….lass Hirn regnen….

      IckeWa

      04.03.2023, 10:47 Antworten #

      … bei Deiner Antwort ist klar erkennbar, daß er bei Dir anfangen sollte!

      Ron77

      04.03.2023, 10:54 Antworten #

      @IckeWa: … bei Deiner Antwort ist klar erkennbar, daß er bei Dir anfangen sollte!

      Hat er schon versucht, er war aber der Meinung, anderen hilft das viel mehr ……….

      In dem Sinne: Schönes Wochenende 😉

      RalfD

      04.03.2023, 15:42 Antworten #

      Er hat recht, schaut mal auf euren "Personal"ausweis! Wir sind alle Personal des Bundes. In anderen Staaten heißt es Identyficard! Aha, da brauche ich mich "nur" identifizieren.

      Ron77

      05.03.2023, 09:49 Antworten #

      @RalfD: Er hat recht, schaut mal auf euren "Personal"ausweis! Wir sind alle Personal des Bundes. In anderen Staaten heißt es Identyficard! Aha, da brauche ich mich "nur" identifizieren.

      Ja warte, ich hol den Aluhut fĂŒr euch 😉

      ʇɐɔ!ʇs!É„dos

      05.03.2023, 10:16 Antworten #

      Ich wĂŒrde "Personal" mit persönlich gleichsetzen. Ein mir persönlich zugeordneter Ausweis mit dem ich mich identifizieren kann. Steht ĂŒbrigens auch auf dem Ding drauf, 4. Zeile von oben.

Strati04

03.03.2023, 19:52 #

Einige Kommentare sind echt traurig. Schaut in andere LĂ€ndern, in denen es keinen ÖR gibt. Dort sind die Medien nicht besser sondern politisch aufgeladen. Reformieren mĂŒsste man den ÖR jedoch.

Paula1982

03.03.2023, 20:37 #

Ich habe noch nie GEZ bezahlt, weder vor 2013 als Erwachsene im Haushalt meiner Eltern, noch als ich meine eigene Wohnung hatte (2014-2021). Ich war einfach dort niemals angemeldet. Mittlerweile lebe ich wieder mit meinen Eltern zusammen und somit bin ich nicht mehr zur ZwangsgebĂŒhr verpflichtet.

Muss gestehen, dass zwar im Vorfeld einige Male Kontrolleure da waren – vor 2013 – diese wurden aber erfolgreich vertrieben. Wir sind hier SparfĂŒchse, deshalb bin ich der Meinung, dass man sich die ZwangsgebĂŒhr fĂŒr das Propaganda- und HirnwĂ€sche-TV wirklich sparen kann.

amca3886

03.03.2023, 20:42 #

Als ob die nicht genung Steuer einkassieren kriegen die ihr scheiss Hals nicht voll

Sentence

03.03.2023, 21:03 #

Danke Merkel

fox63

03.03.2023, 21:47 #

Meine Nachbarin, eine fast blinde Frau war von der GEZ befreit!(RF im Behindertenausweis! 100%) Dann kam die Umstellung und plötzlich musste sie die HĂ€lfte der ZwangsgebĂŒren zahlen!đŸ€ź

    ballaballa

    03.03.2023, 22:02 #

    Ja und? Jeder muss das zahlen. Wie jeder weiß, werden körperliche Behinderungen z.B. auch bei der ESt berĂŒcksichtigt. 50% "Rabatt" beim Rundfunkbeitrag ist doch auch ganz nett.

      dealomat

      04.03.2023, 00:18 Antworten #

      @ballaballa:
      So kann man das auch schön reden. Fakt is doch in dem Beispiel: Von heute auf morgen hat die blinde Frau eine zusĂ€tzl. Belastung. Das sind nicht 50 % Rabatt die sie einspart sondern sie zahlt ein Vielfaches mehr von "0" vorher ! Wegelagerei ! Abkassiert wird bei Denen die sich schlecht wehren können. Was auch sonst. Die Großkopferten lachen uns mal wieder aus.

    ifeelgood

    04.03.2023, 07:06 #

    Doppelt traurig 😱

aspenimkasten

04.03.2023, 00:24 #

Staatliche ZwangsgebĂŒhren und Propaganda Medien!

xiodeal

04.03.2023, 07:55 #

Ich guck die Schei… Nicht und werde GEZWUNGEN dafĂŒr noch zu bezahlen!
Ich kotze jedesmal mal wenn die abbuchen!

xiodeal

04.03.2023, 07:57 #

GEZ ABSCHAFFEN!!!

batros

04.03.2023, 09:16 #

Schlimm ist m. E., dass bei der GEZ alle Zahlen mĂŒssen, aber bei Rente und Krankenkassen noch immer eine Zweiklassengesellschaft in Deutschland besteht.

hjeldin

04.03.2023, 11:31 #

Diese Verbrecher. Die gehören in den Knast fĂŒr deren Schandtaten 


DealOrNoDeal

04.03.2023, 13:35 #

also ich habe einmal vergessen zu zahlen, als die umgestellt haben und keine briefe mehr geschickt haben, gleich 8,- euro mehr. jetzt auf dauerauftrag umgesellt.

hab diese wichtige umstellung vergessen.

hut ab, wer sich mit diesen verbrechern anlegt. ich zahle lieber.

    Strubbel

    04.03.2023, 13:40 #

    @DealOrNoDeal:
    "diesen verbrechern"
    Mit so einer Aussage wĂ€re ich etwas vorsichtig. 😉

      vieuxbaral

      04.03.2023, 15:53 Antworten #

      Hast du etwa vor ihn zu [email protected]@Strubbel

      Strubbel

      04.03.2023, 16:16 Antworten #

      @vieuxbaral:
      Huch. SelbstverstĂ€ndlich nicht. Was denkst du denn von mir? đŸ˜Č
      Es lesen aber sehr viele Menschen, nicht nur von DD, hier mit. War nur ein gut gemeinter Hinweis.

      DealOrNoDeal

      04.03.2023, 21:07 Antworten #

      @Strubbel:
      warum ich war in regen kontakt mit denen 😉
      die sind wie steinmenschen, also an denen prallt alles ab.
      im endeffekt musste ich die 8,- euro zahlen. hat mich angekotzt.
      und jetzt haben die den dauerauftrag weil ohne erinnerung vergesse ich das eh nur.
      es kam ja immer ein brief das haben die eingestellt

      DealOrNoDeal

      04.03.2023, 21:09 Antworten #

      @Strubbel:
      die lesen bestimmt nicht mit, die wissen, dass die bĂŒrger die nicht gut finden.
      ist ja eine zwangsabgabe und wer nicht pariert, der bekommt die hĂ€rte tatsĂ€chlich zu spĂŒren.

    Konsumenten-Kunde

    09.03.2023, 00:35 #

    Verbrecher sind es mit Sicherheit nicht, aber deren Methoden sind oftmals schon gaunerhaft.

Know-all

04.03.2023, 19:13 #

Hier ein paar Fakten die selbst den letzten TrĂ€umer davon ĂŒberzeugt, nicht mehr in einer Demokratie und einem Rechtsstaat zu leben:

Das Bundesverfassungsgericht lehnte 2021 den Einspruch des Landes Sachsen-Anhalt gegen die Anhebung der GEZ GebĂŒhren um 86 Cent pro Monat ab. Der Merkel Fan und CDU Mann VerfassungsgerichtsprĂ€sident Harbarth begrĂŒndete das Urteil u.a. damit dass es Aufgabe der LĂ€ndergesamtheit sei, die funktionsgerechte Finanzierung von ARD und ZDF zu gewĂ€hrleisten. Jedes EINZELNE Land sei dabei mitverantwortlich, könne sich also nicht einfach einer GebĂŒhrenerhöhung verweigern. Auch nicht mit dem Verweis auf fehlende Mehrheiten im Parlament.
Seltsam:
"Dieses Urteil stellt die Rechte des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ÜBER die SouverĂ€nitĂ€t eines gewĂ€hlten Landesparlaments. Dabei beziehen sich die Richter auf eine Institution, die das Grundgesetz nirgends vorsieht: Von einer LĂ€ndergesamtheit steht in unserer Verfassung kein Wort. "Eine solche Sichtweise könne „souverĂ€ne Rechte“von Abgeordneten„unzulĂ€ssig ausschalten “.
P.S. Dieses Urteil im Namen des Volkes kostet das Volk zusĂątzlich Mal Schlappe 400 Mio.Euro/Jahr.
Warum mĂŒssen die GebĂŒhren immer vermehrt werden?
21 Fernsehsender
73 Radiosender ( allein das kleine Radio Bremen leistet sich fĂŒnf Radiosender, der NDR sogar elf! )
ĂŒber 100 Apps
900 Podcasts
Die GebĂŒhreneinnahmen 2020 insgesamt 7,96 Milliarden Euro/Jahr
Dazu SpitzengehĂ€lter fĂŒr die Intendanten z.B WDR Chef Tom Buhrow 407000 Euro/Jahr Allein die RĂŒckstellungen belaufen sich fĂŒr Buhrow auf 3,455 Mio Euro – zusĂ€tzlich zu einer gesetzlichen Rente!
Die Pensionen gigantisch z.B. alleine beim WDR fĂŒr 2019 264 Millionen Euro. Zum Vergleich: 373 Mio. wurden als GehĂ€lter an die 4200 aktiven Mitarbeiter ausgezahlt. Beim NDR belaufen sich die Aufwendungen fĂŒr GehĂ€lter und Pensionen auf 485 Mio/Jahr
Bedenklich:
ARD-weit nĂ€hern sich „programmunabhĂ€ngige Aufwendungen “ der 10-Milliarden-Euro- Grenze!

Wie gesagt alles im Namen des Volkes!!!!

    ʇɐɔ!ʇs!É„dos

    04.03.2023, 21:28 #

    Ich möchte deine politisch fĂŒr mich eher zweifelhaft zusammengestrickte(n) Äußerung(en) nicht unkommentiert lassen.
    Herr Buhrow erhĂ€lt 412700€/Jahr.
    Die RĂŒckstellung von 4 Millionen (statt 3,455) ist eine hervorragendes Mittel des WDR, um zukĂŒnftige Ausgaben vorab abzusichern. Dagegen ist nichts einzuwenden. Sollten einige Privathaushalte auch mal in ErwĂ€gung ziehen, statt alle zwei Jahr das neueste iPhone auf Kredit unter dem Deckmantel eines 24Monatsvertrags zu beziehen. Kredite sind teuer, RĂŒckstellung verdient. Eine der wesentlichen WirtschaftsgrundsĂ€tze.
    Und ganz nebenbei, die Programme der privaten Anbieter bezahlst du unkontrollierbar mit deinem tĂ€glichen Konsum. Werbekosten werden natĂŒrlich in Endkundenkosten umgesetzt. Wie sollten die sich auch anders finanzieren?
    Das Herr Buhrow eine gesetzliche Rente erhalten wird, halt ich aus rechtlichen grĂŒnden fĂŒr unwahrscheinlich.

    ifeelgood

    06.03.2023, 08:40 #

    @Know-all:
    Da hat sich einer Gedanken gemacht – super.

testerin

05.03.2023, 05:47 #

In Österreich gibt es die GIS-Befreiung bei niedrigem Einkommen. Es kann dazu auch die Miete vom Einkommen abgezogen werden.

Gibt es das in Deutschland bei der GEZ nicht?

Achsel

05.03.2023, 21:03 #

GEZ-Werbung und EinschĂŒchterungen …

Wo ist da jetzt der Deal?

Kommentar verfassen