Saturn startet interaktive Videoberatung in seinem Onlineshop

Wer gerne online einkauft, aber das Gerät trotzdem gerne vorher „in echt“ sehen wollte, muss dank eines neuen Services von Saturn selbst dafür nicht mehr vor die Tür gehen. Bei der Videoberatung aus dem Markt bekommt man als Onlineshopper per einseitigem Livestream (der Saturn-Berater hört nur eure Stimme) das gewünschte Produkt vorgeführt und Fragen beantwortet. Klar, anfassen kann man den neuen Kühlschrank damit nicht, aber immerhin erhält man einen besseren Eindruck als von den Standard-Produktbildern.

Saturn Marktberatung Video

Testprojekt startet in drei Produktkategorien & mit HP

Der von Saturn selber als Testprojekt bezeichnete Service startet in den Kategorien TV, Beamer und Haushaltsgroßgeräte. Des Weiteren kooperiert man mit HP für Computer, Notebooks und Drucker der Marke. Ist man also online auf der Suche nach einer neuen Waschmaschine und ein Saturn-Mitarbeiter ist gerade zur Beratung verfügbar, bekommt man automatisch eine Einladung zur Videoberatung.

Saturn Videoberatung Onlineshop Waschmaschine

Klickt man auf diese, wird zunächst überprüft ob ein Mikrofon vorhanden ist und dann der Zugriff auf eben dieses angefragt. Der Berater im Markt hört also nur eure Stimme, einen Account benötigt man nicht. Dann wird eine Verbindung zum mit einer Kamera (Smartphone) ausgestatteten Mitarbeiter aufgebaut, der euch dann zum gewünschten Produkt führt. Dort angekommen werden die Produkte gezeigt, Funktionen erläutert und Fragen beantwortet.

saturn_startet_interaktive_videoberatung_in_seinem_onlineshop

Beratung zu den normalen Öffnungszeiten

Da die Beratung in normalen Saturn-Geschäften stattfindet, ist sie zwangsläufig auch an die normalen Öffnungszeiten gebunden und wird daher Montags bis Samstags von 10 bis 20 Uhr angeboten. Da es sich aktuell noch um einen Test handelt, hofft Saturn auf Feedback der Kunden. „Wir entwickeln unsere Produkte zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Kunden. Da ist es nur konsequent, neue Anforderungen an die Beratung auch entsprechend in einem solchen Projekt umzusetzen. Wir sind sehr gespannt auf das Feedback der Kunden“, so Petra Walser, HP Consumer Channel Director Deutschland & Österreich.

saturn_videoberatung_per_laptop

Auf der Kundenseite wird für die Beratung lediglich in PC, Notebook, Tablet oder Smartphone und ein Mikrofon benötigt. Lässt man das Produkt am Ende der Beratung vom Mitarbeiter bestellen ist die Zahlung per Rechnung, Vorkasse oder Saturn Gutschein Card möglich. Allerdings kann man die Bestellung alternativ auch einfach im nächsten Saturn-Markt abholen und vor Ort bezahlen.

Was haltet ihr von der Videoberatung? Coole Idee oder eher sinnlos?

Knochenstrauss

03.05.2019, 12:20 Zitieren #

Na ob das was bringt? Viele der Saturn-Mitarbeiter sind schlecht geschult oder nur inkompetent. Die habe ich schon das eine oder andere Mal in Verlegenheit gebracht. P.S.: Bei Media Markt ist das kaum besser!

Alessandro.B

03.05.2019, 13:38 Zitieren #

Nützt alles nichts wenn die Mitarbeiter keine Ahnung haben.
Zu 99% völlig inkompetent.

diverchriss

03.05.2019, 13:58 Zitieren #

Tja, das mit der Kompetenz ist Mal so und Mal so.

toskoman

03.05.2019, 14:11 Zitieren #

Genau,

die werden sich dabei gedacht haben: Wir bieten das an und werden nur unsere unfähigsten und inkompetentesten Mitarbeiter ran lassen. Mann-oh-mann. Wenn das so wäre, dann könntet Ihr Schlaumeier ja da gleich anfangen.

    Knochenstrauss

    03.05.2019, 15:41 Zitieren #

    @toskoman:
    …das wäre jedenfalls mal 'ne Maßnahme! Nur mal ein Beispiel: Vor ein paar Jahren fragte ich mal einen Mitarbeiter , was sie so an USV (Unterbrechungsfreie Strom Versorgung) im Sortiment haben. Es dauerte 30 Minuten und mehrere Versuche, bis sie einen aus der Pause geholt haben, der meine Frage beantworten konnte! Da sage ich nur Inkompetenz hoch 10. In einem Fachmarkt, in der Computerabteilung, darf das nicht passieren. Das war nur ein Beispiel. Ich könnte bis Morgen früh hier weitere Beispiele auflisten!

    TheKlappstuhl

    03.05.2019, 22:59 Zitieren #

    @toskoman:
    Vielleicht guckst du dir mal deren Stellenangebote an, dann solltest du erkennen, dass die nicht sonderlich stark auf Kompetenz setzen.
    Nur mal als Beispiel:
    Stellenangebot
    Mitarbeiter Haushaltsgeräte groß und klein (w/m/d)
    Ihr Profil:
    Als Idealkandidat haben Sie eine abgeschlossene Ausbildung, gute Produktkenntnisse und vielleicht schon etwas Verkaufserfahrung im Bereich Weiße Ware. Freundlichkeit und Leistungsbereitschaft sind für Sie selbstverständlich.

    Es ist halt einfach Fakt, dass es meistens nur Verkäufer sind und kein Fachpersonal. Solche Leute findest du dann eher in Läden, die sich auf einen Bereich spezialisiert haben.

Sparfüchsin

04.05.2019, 01:31 Zitieren #

Interessant, was die jetzt für Sachen ausprobieren, wo der Mutterkonzern kurz vor der Pleite steht 🤔

Alessandro.B

04.05.2019, 13:07 Zitieren #

@toskoman: Genau so ist es aber nunmal.

Kommentar verfassen