Spotify & Co.: Bis zu 21 Monate komplett kostenlos Musik streamen

Musikstreaming wird auch in Deutschland immer beliebter und immer mehr Unternehmen wollen ein Stück vom Umsatzkuchen abhaben. Um neue Nutzer für den eigenen Service zu gewinnen, werben wirklich alle Anbieter fast dauerhaft mit Gratis-Monaten für Neukunden. In diesem ständig aktualisierten Beitrag zeige ich euch alle aktuellen Angebote mit denen man insgesamt bis zu 21 Monate kostenlos Musik streamen und bis zu 205,75€ sparen kann.

Umsätze mit Musikstreaming (Subscription) in Deutschland in den Jahren 2008 bis 2017 (in Millionen Euro)
Umsätze mit Musikstreaming (Subscription) in Deutschland in den Jahren 2008 bis 2017 (in Millionen Euro)

Der Umsatz durch Musik-Streaming stieg 2017 nämlich nochmal um ganze 42,8% (gegenüber dem Vorjahr) auf 549 Millionen Euro an. Somit macht das Streamen von Musik inzwischen 29% aller Musikumsätze in Deutschland aus. Kein Wunder also, dass Spotify und Co. ständig versuchen euch zu ihrem Service zu locken. So kommt man dann auch auf insgesamt 21 Monate voller kostenlosem Streaming:

  • 1 Monat Spotify Premium (9,99€ gespart)
  • 3 Monate Apple Music (29,97€ gespart)
  • 3 Monate Amazon Music Unlimited (Studenten) (15,97€ gespart)
  • 3 Monate Google Play Musik (29,97€ gespart)
  • 3 Monate Deezer Premium+ (29,97€ gespart)
  • 1 Monat  Napster (9,95€ gespart)
  • 6 Monate Tidal Premium (59,94€ gespart)
  • 1 Monat Qobuz Premium/HiFi (19,99€ gespart)

Spotify Premium: Den Marktführer 30 Tage testen

Spotify ist mit über 71 Millionen zahlenden Usern immer noch der unangefochtene Marktführer im Bereich Musik-Streaming. Neben den +35 Millionen verfügbaren Songs ist die große Auswahl an unterstützten Geräten und Services wohl der größte Vorteil. So gibt es neben dem Desktop-Programm nicht nur die Pflicht-Apps für Android/iOS, sondern auch Apps für XBox/PlayStation, viele TVs und insgesamt über 300 unterstützte Geräte von 80 Firmen dank Spotify Connect. Normalerweise zahl ihr 9,99€ pro Monat, es gibt aber dauerhaft Angebote für Studenten, Familien (6 Personen) und neuerdings auch für PlayStation-Nutzer.

HOL DIR SPOTIFY PREMIUM

Spotify Premium kostenlos

Mehr Infos im Artikel

Apple Music: 3 Monate testen, dann günstiges Jahresabo möglich

Wer viele Apple-Geräte besitzt und tief im Ökosystem steckt, kann gefahrlos zu Apple Music greifen. Denn der erst 2015 gestartete Service hat nicht umsonst inzwischen über 40 Millionen zahlende User. Mit über 45 Millionen Songs hat Apple die drittgrößte Auswahl aller Steaming-Services. Zusätzlich könnt ihr auf die eigene iTunes Bibliothek zugreifen und bis zu 100.000 „fremde“ Songs synchronisieren. So habt ihr eure gesamte Bibliothek und Apple Music in einer App, ohne extra Playlists erstellen zu müssen – da kann Spotify noch was lernen. Das normale Abo kostet 9,99€ pro Monat, welches man aber in den Optionen auf ein Jahresabo für 99€ umstellen kann. Für Studenten und Familien (bis zu 6 Personen) gibt es natürlich auch Angebote.

Apple Music kostenlos

Apple Music kostenlos

Mehr Infos im Artikel

Amazon Music Unlimted: 30 Tage & für Studenten sogar 3 Monate kostenlos

Amazon Music Unlimited ist der kostenpflichtige Musikstreaming-Service mit über 50 Millionen Songs und bietet somit die zweitgrößte Songauswahl. Nicht zu verwechseln ist er mit Amazon Prime Music, der in Prime integrierte Streaming-Dienst mit nur 2 Millionen Songs. Exklusiv könnt ihr bei Music Unlimited nicht nur die Bundesliga, sondern auch die 2. Liga, den DFB-Pokal sowie die Spiele deutscher Mannschaften in Champions/Europa League hören. Verfügbar ist Music Unlimited auf Smartphones, allen Amazon-Geräten, Desktops, ein paar Autos und einigen Lautsprechern.

Amazon Music Unlimited

Music Unlimited 1 Monat kostenlos

Amazon bietet vier verschiedene Abo-Modelle für Music Unlimited an, welche teilweise günstiger sind, wenn ihr bereits Prime-Kunde seid. So zahlt ihr für das Standard-Abo nur 7,99€ pro Monat (statt 9,99€) oder 79€ pro Jahr. Ähnlich verhält es sich beim Familien-Angebot. Um also an das günstige Jahresabo zu kommen, ist Prime nötig. Zusätzlich gibt es noch ein Abo für Echo-Besitzer für 3,99€ pro Monat. Studenten können aktuell 3 Monate gratis streamen und danach 4,99€ pro Monat zahlen.

Amazon Music Unlimited Studenten

Music Unlimited 3 Monate kostenlos

Mehr Infos im Artikel

Google Play Musik: 90 Tage gratis

Google ist bisher noch nicht so erfolgreich wie die bisherigen Anbieter. Dabei ist das Angebot von Google Play Musik keinesfalls schlecht. 40 Millionen Songs und die Möglichkeit 50.000 eigne Songs hochzuladen, um alles in einer App zu haben sind zwei gute Argumente. Der größte Nachteil ist hier wohl die Anzahl der kompatiblen Geräte. So gibt es neben den Apps (Android/iOS)und dem Web-Player nur noch Unterstützung auf den eigenen Google Home Geräten sowie den Sonos-Lautsprechern. Das Abo kostet nach den drei Monaten 9,99€ oder 14,99€ für Familien (6 Personen).

Musik auf Google Play kostenlos

Google Play Musik kostenlos

Mehr Infos im Artikel

Deezer: Premium+ 3 Monate gratis

Deezer bietet die meisten Songs aller Streamingdienste. Trotzdem hat Deezer „nur“ 14 Millionen Nutzer, welche dafür aber die Wahl zwischen 53 Millionen Songs haben! Des Weiteren werden auch über 1.000 Hörbücher angeboten und viele Plattformen unterstützt. Desktop, Smartphone/Tablet, TVs, XBox, Audiosysteme und Autos sind alle mit Deezer Premium+ kompatibel. Deezer bietet neben dem kostenlosen Konto ein Premium+ Abo für 9,99€ pro Monat und ein Familien-Abo (6 Personen) für 14,99€ im Monat an. Des Weiteren hören Studenten für 4,99€ im Monat und Audiophile können Deezer HiFi für 19,99€ im Monat nutzen.

Deezer kostenlos

Deezer Premium+ kostenlos

Mehr Infos im Artikel

Napster: 30 Tage kostenlos oder 3 Monate für 1€

Napster ist die wohl älteste Marke in dieser Übersicht, hat aber nichts mehr mit der P2P-Börse zu tun, die noch viele kennen dürften. Inzwischen ist Napster ein ganz normaler Streaming-Service und bietet seinen Nutzern Zugriff auf über 40 Millionen Songs und stolze 20.000 Hörbücher. Verfügbar ist Napster auf Android/iOS, XBox, Sonos, weiteren Lautsprechersystemen und Autos von BMW/Mini und Audi. Napster kostet 9,95€ pro Monat, ein Studenten- oder Familien-Angebot gibt es leider nicht. Allerdings kann man als Aldi Talk-Kunde Napster in Form von Aldi life Musik für 7,99€ pro Monat nutzen.

Napster testen

Napster kostenlos

Mehr Infos im Artikel

Tidal: 6 Monate kostenlos inkl. Jay-Z & Beyoncé

Tidal ist der Premium-Musikstreamingservice, der zu 66% Künstlern gehört. Die größten Anteilseigner sind Jay-Z und Beyoncé, die ihre letzten Alben immer erst exklusiv auf Tidal veröffentlichten bevor sie in die Läden bzw. Online-Stores kamen. Neben den zwei genannten Interpreten gibt es noch weitere exklusive Musik und Wiedergabelisten von Künstlern. Insgesamt bietet Tidal über 50 Millionen Songs, 46 Millionen davon in verlustfreier Soundqualität im FLAC-Format (HiFi-Abo). Die 6 Gratis-Monate sind im Premium-Abo, welches alle Vorteile von Tidal bietet, jedoch die Musik nur im AAC-Format mit 320 kbit/s streamt. Dies entspricht aber schon der höchsten Qualitätseinstellung bei Spotify, ist also keineswegs schlecht. Tidal Hifi streamt dann im FLAC- bzw. ALAC-Format mit 44.1 kHz/16 bit. Das normale Premium Abo kostet 9,99€ und 14,99€ für Familien (5 Personen), das HiFi-Abo immer das Doppelte und Studierende zahlen die Hälfte.  Verfügbar ist Tidal im Web, als App (Android/iOS), am Desktop und bei vielen Lautsprecher-Partnern.

TIDAL kostenlos

Tidal Premium kostenlos

Mehr Infos im Artikel

Qobuz: Verlustfreies Streaming 30 Tage gratis

Qobuz ist noch recht unbekannt, bietet aber schon jetzt all seine 40 Millionen Titel in 44.1 kHz/16 bit FLAC an. Um diese aber zu hören, benötigt man das HiFi-Abo für 19,99€ im Monat oder 199,99€ im Jahr. Wem das noch nicht gut genug ist, kann auch das Jahresabo für Qobuz Sublime (219,99€) oder Sublime+ (349,99€) abschließen und so die 70.000 FLAC Hi-Res 24-Bit Alben zum reduzierten Preis laden bzw. sogar kostenlos streamen. Für Normalsterbliche gibt es dann auch noch das Premium-Abo für 9,99€ im Monat (99,99€ im Jahr) mit Streaming von MP3s mit 320 kbps. Verfügbar ist Qobuz am PC/Mac, im Web, für Android/iOS, bei vielen Hi-Fi-Partnern und auf allen Geräten, die Google Cast oder Apple AirPlay unterstützen.

Qobuz - Musikstreaming 1 Monat kostenlos

Qobuz Premium/HiFi kostenlos

Mehr Infos im Artikel

Welchen der Musikstreaming-Dienste nutzt ihr aktuell und warum? Seid ihr zufrieden oder werdet ihr eins der Test-Angebote wahrnehmen?

sunnyn

27.04.2018, 20:22 Antworten Zitieren #

Krass 😁😁😁

diverchriss 2

27.04.2018, 20:32 Antworten Zitieren #

Geil!

mh94

27.04.2018, 21:01 Antworten Zitieren #

Gefällt mir!

mnari

27.04.2018, 22:37 Antworten Zitieren #

Und alle so… Yeah!

RealPapst

27.04.2018, 22:42 Antworten Zitieren #

Danke, Apple Musik 3 Monats Test aktiviert und auch gleich gekündigt damit es sich danach nicht verlängert.

derralle

27.04.2018, 23:12 Antworten Zitieren #

coole Übersicht.. Danke!

spencer

28.04.2018, 02:12 Antworten Zitieren #

Ich habe schon einige getestet und kann was Musik angeht Tidal empfehlen, wenn man gerne Hörbücher hört finde ich Napster wirklich nicht schlecht, auch wenn diese wie in Alben dargestellt werden. Ob dabei die Shuffle-Funktion sinnvoll ist, sei mal dahingestellt. 😁

Chriss97

29.04.2018, 01:40 Antworten Zitieren #

Sehr schöne Übersicht. Gefällt mir 👍

bd4636

30.04.2018, 10:06 Antworten Zitieren #

Sehr interessant 😎

mik133

30.04.2018, 22:26 Antworten Zitieren #

Man kann 6 Monate kostenlos Musik streamen, denn so lange läuft die längste kostenlose Testphase. Danach kann man gucken, welche Anbieter zu dem Zeitpunkt kostenlose Zugänge anbieten. Das klappt zwar auch dauerhaft, trotzdem finde ich den Titel reißerisch und irreführend.

Schwach!

Qobuz

06.05.2018, 12:07 Antworten Zitieren #

Die Qobuz-Qktion ist noch am gleichen Tag abgelaufen?!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.