Kochboxen im Vergleich: Aldi Süd bietet ab Montag Kochboxen an

Update Nachdem Kochhaus im Juli letzten Jahres erst gerettet werden musste, versucht sich jetzt Aldi Süd an Kochboxen – zumindest im Laden. Ab kommenden Montag (24.02.) bietet man drei verschiedenen Kochboxen für je 3,33€ an. Die Rezepte sind dabei auf zwei Personen ausgelegt, pro Portion zahlt man also in der Aktionswoche (24.-29.02.) nur 1,66€. Danach kostet eine Box dann 4,49€, also 2,25€ pro Portion.

ALDI-SUED_Kochbox_Gruenes-Curry

Allerdings enthalten die Boxen nur ungekühlte Zutaten, Fleisch- und Milchprodukte muss man also je nach Rezept noch dazu kaufen. Zum Start gibt es Lasagne, ein grünes Thai Curry und eine Tomaten-Paprika Suppe. Werdet ihr diese Art von Kochbox mal ausprobieren oder lasst ihr euch doch lieber beliefern?

Egal, ob als einmaliges „Event“ oder als dauerhafte Erleichterung des Alltags, Kochboxen werden auch bei uns immer beliebter. Versprochen wird eine wöchentlich auf euch angepasste Box mit Rezepten und allen Zutaten, sodass ihr einfach drauf loskochen könnt. Ich habe die vier beliebtesten Anbieter Deutschlands getestet und verrate euch die Unterschiede und Gemeinsamkeiten und meinen Testsieger.

Nachdem ihr im Video gesehen habt, wie „gut“ ich kochen kann, bietet die Vergleichstabelle nun nochmal eine Übersicht zu den verschiedenen Anbietern, ihren Preisen und Besonderheiten. Ich habe übrigens immer die „normale“ Box mit Fleisch mit drei Gerichten für zwei Personen bestellt. Wie im Video schon gesagt, hat Kochhaus geschmacklich gewonnen, kommt außerhalb der Kochhaus-Städte aber auch mit dem höchsten Preis daher. Geschmacklich auf Platz 2 und damit immer noch sehr gut und mit gleichem Preis für ganz Deutschland ist dann HelloFresh. Die genaue Begründung für das Ranking findet ihr weiter unten im Abschnitt „Der DealDoktor Anbieter-Vergleich„.

Anbieter HelloFresh_Logo

HelloFresh

Kochhaus_Logo

Kochhaus

Marley Spoon

Marley Spoon

Preise: Kochboxen für 2 Personen
3 Gerichte pro Woche 39,98€
30€ Rabatt
Code: LSCHROE
55,90€ (44,90€ in KH-Städten) 42,90€
3x 10€ Rabatt
Code: A3BIRILACI10W
4 Gerichte pro Woche 49,98€
30€ Rabatt
Code: LSCHROE
63,90€ (53,90€ in KH-Städten) 52,00€
3x 10€ Rabatt
Code: A3BIRILACI10W
Preise: Kochboxen für 4 Personen
3 Gerichte pro Woche 59,98€
30€ Rabatt
Code: LSCHROE
89,90€ (74,90€ in KH-Städten) 63,00€
3x 10€ Rabatt
Code: A3BIRILACI10W
4 Gerichte pro Woche 74,98€
30€ Rabatt
Code: LSCHROE
102,90€ (88,90€ in KH-Städten) 72,00€
3x 10€ Rabatt
Code: A3BIRILACI10W
Liefergebiet Deutschland, Österreich, Schweiz Deutschland (günstiger in KH-Städten) Deutschland & Österreich
Vegetarisch ja, gleicher Preis ja, günstiger ja, gleicher Preis
Allergiker Allergene ausgewiesen Allergene ausgewiesen Allergene ausgewiesen
Anzahl Rezepte  14 zur Auswahl 18 zur Auswahl 20 zur Auswahl
Apps AndroidiOS iOS (nur Rezepte) Android / iOS
Abo Intervall (ändern, pausieren, kündigen) bis Mittwoch 23:59 Uhr der Vorwoche der Lieferung bis 1 Tag vor Lieferung um 8 Uhr (in KH-Städten bis 10 Uhr am Liefertag) bis 6 Tage vor Lieferung
Zahlungsmöglichkeiten Lastschrift, PayPal, Kreditkarte, auf Rechnung (Klarna) Lastschrift, Kreditkarte Lastschrift, PayPal, Kreditkarte, auf Rechnung
Liefertage Di, Mi, Do, Fr, Sa Mo, Di, Mi, Do, Fr (variiert je nach Ort) Di, Mi, Fr, Sa
Abstellgenehmigung möglich? Ja Ja Ja
Besonderheit Thermomix-Box Märkte vor Ort

Was sind Kochboxen?

Kochboxen sind in meinen Augen vor allem eine Erleichterung des Alltags, für alle, die zwar gerne (neues) kochen, aber nicht unbedingt die Zeit für eine langwierige Rezeptauswahl und das Zusammensuchen der Zutaten haben. Kochboxen nehmen euch diese zeit-intensiveren Vorbereitungen ab, sodass ihr „nur“ noch kochen müsst.

Unsere Kochboxen - HelloFresh Auswahl
Die größte Auswahl an verschiedenen Kochboxen hat HelloFresh

Ihr erhaltet bei allen Anbietern jede Woche eine neue Box, so wie ihr sie vorher konfiguriert habt. Dabei könnt ihr euch wöchentlich umentscheiden und die Personenanzahl sowie die Anzahl der Gerichte einfach online ändern. Alle Anbieter haben mehrere Boxen im Angebot (z.B. Veggie-Boxen) und ihr könnt auch einfach zu einer anderen Boxart wechseln.

Was genau enthalten die Kochboxen? Was solltet ihr zu Hause haben?

Eigentlich werben die Anbieter ja damit, dass ihr euch den Weg zum Supermarkt sparen könnt. Trotzdem habe ich Test gemerkt, dass durchaus einiges an Grundzutaten vorhanden sein sollte. Welche das sind unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter, generell solltet ihr aber im Haus haben: Salz, Pfeffer, Zucker, Mehl, Butter und (Oliven-)Öl. Habt ihr euch für einen Anbieter entschieden, müsst ihr euch natürlich nur noch an dessen Grundzutaten halten. Hier die einzelnen Grundzutaten von HelloFresh, Kochhaus und Marley Spoon. Ihr könnt die Grundzutaten für die kommende/n Woche/n auch immer online in eurem Kontobereich einsehen.

Marley Spoon Grundzutaten
Marley Spoon gibt euch noch ein paar Zusatzinfos zu den „Unverzichtbaren

Im Test sind hier besonders HelloFresh und Kochhaus aufgefallen, leider eher negativ. Kochhaus will z.B., dass ihr Weißweinessig und dunklen Balsamico zu Hause habt. Das sind zwar noch nicht die ausgefallensten Zutaten, sind aber trotzdem nicht in jeder Küche zu finden. HelloFresh war da schon etwas anspruchsvoller und setzt Rinderbrühe (Rinderbouillon) und Balsamicoessig voraus. Gerade Rinderbrühe haben wohl die wenigsten einfach zu Hause und im Supermarkt des Vertrauens ist diese auch gar nicht mal so günstig.

Kochboxen für Singles, Paare, Familien & WGs

Bei allen vier Kochboxen könnt ihr zwischen zwei und vier Personen wählen. Besonders hervorzuheben ist hier HelloFresh, wo ihr auch für drei Personen bestellen könnt. Bei der Anzahl der Gerichte pro Woche wird es dann schon etwas komplizierter. Hier unterscheiden sich nämlich alle vier Anbieter in ihrem Angebot.

Singles greifen zur Box für 2 Personen

Für Singles gibt es keine extra Box, da „sich Lieferungen von solch kleinen Portionen als relativ kompliziert und aufwendig darstellen, sodass wir diese Boxen derzeit zu keinem vernünftigen Preis anbieten können“ (HelloFresh). In den FAQs empfiehlt daher HelloFresh, zur 2-Personen-Box zu greifen. „Die nicht benötigte Portion der zubereiteten Gerichte kannst du z. B. einfrieren oder am nächsten Tag für die Mittagspause mit zur Arbeit nehmen„, empfiehlt Lidl.

HelloFresh Nudelpfanne
Die Nudelpfanne mit Zitronengras von HelloFresh war lecker und ist für eine Person locker über zwei Tage aufteilbar.

Zu HelloFresh

Ich würde außerdem versuchen eher zu großen Boxen mit vier oder sogar fünf Gerichten zu greifen, da diese pro Gericht natürlich günstiger sind als Boxen mit 3 Gerichten. Bei der Auswahl der Gerichte, kann man darauf achten, dass die Zutaten recht lange haltbar oder einfrierbar sind. So könnte man als Single z.B. die 5 Gerichte Box bei HelloFresh bestellen und so 1,37€ pro Gericht sparen. Da ihr dann 10 große Portionen habt, könnt ihr die Box für die nächste Woche aussetzen und habt trotzdem Montag bis Freitag immer ein Mittag-/Abendessen.

Paare, Familien & WGs haben es leicht

Paare und 2er-WGs bestellen einfach die Box für 2 oder 4 Personen, je nachdem, ob für jeden noch eine Portion für den nächsten Tag übrig bleiben soll oder nicht. Familien und größere WGs wählen dann natürlich die Box für vier Personen. Bei HelloFresh kann auch speziell für drei Personen bestellt werden, sollte das erwünscht sein. Wobei ich immer lieber eine Portion übrig habe und der Preis pro Portion bei der größeren Box auch wieder niedriger ist.

HelloFresh Paar

Kochboxen für Vegetarier & Veganer

Für Vegetarier hat jeder Anbieter eine eigene Box im Programm. Besonders hervorzuheben ist hier Kochhaus, da die Veggie-Box hier günstiger ist als die normale Box. Bei unserer Beispielbox mit 3 Gerichten für 2 Personen spart man 5€ pro Woche. Auch Flexitarier können sich die Boxen bei Kochhaus, HelloFresh und Marley Spoon passend zusammenstellen.

Kochhaus Veggie

Zur Kochhaus Veggie-Box

Veganer müssten bei den von mir getesteten Boxen auf jeden Fall die vegetarische Variante wählen und dann manche Zutaten austauschen. Manchmal sind die Veggie-Gerichte aber auch direkt vegan, obwohl dies nicht gekennzeichnet ist. So war z.B. die Nudelpfanne von HelloFresh von Haus aus vegan. Wollt ihr absolut sicher gehen und nichts ersetzen, solltet ihr euch die Anbieter Vegantastic und Vegansnacks anschauen. Vegantastic bietet auch eine wöchentliche Lieferung an.

Spezielle Kochbox für den Thermomix

Mit wachsender Beliebtheit der Kochboxen tauchen natürlich auch immer speziellere Varianten auf. So bietet HelloFresh in Kooperation mit Vorwerk eine spezielle Kochbox für den Thermomix an. Die Anleitungen sind dann immer speziell auf den Thermomix ausgelegt, der euch entweder nur teilweise hilft oder sogar die komplette Arbeit übernimmt. Um die Box zu bekommen, gebt ihr bei der Bestellung einfach an „Ich habe einen Thermomix“ und schon erhaltet ihr die Classic- oder Veggie-Box mit speziellen Thermomix-Rezepten – komplett ohne Mehrkosten!

Zu HelloFresh Thermomix

HelloFresh thermomix

Lieferung und Abstellgenehmigung

Da es sehr wahrscheinlich ist, dass ihr die Box bestellt, weil ihr keine wirkliche Zeit zum Einkaufen habt und viel unterwegs seid, gibt es die Abstellgenehmigung. Ihr könnt damit bei allen vier Anbietern einfach einen Ort oder Nachbarn auswählen, wo bzw. bei dem die Box abgestellt werden darf, solltet ihr nicht zu Hause sein. Nur Marley Spoon schränkt euch hier ein, sodass die Box immer persönlich von euch oder einem Nachbarn entgegengenommen werden muss, Abstellen ist nicht erlaubt.

AbstellgenehmigungDie Liefertage der einzelnen Anbieter entnehmt ihr einfach der Tabelle oben und die Lieferzeiten sind sogar beim gleichen Anbieter abhängig von eurem Wohnort. Die Zeiten werden euch aber schon im Bestellprozess angezeigt, ihr könnt also immer noch abbrechen, sollten die Zeiten so gar nicht in euren Zeitplan passen.

Gehe ich ein Abo ein? Kündigungsfrist?

Die erste Frage kann man bei allen Anbietern klar mit JA beantworten, ABER ihr könnt immer so viele Lieferungen aussetzen, wie ihr wollt. Am flexibelsten ist hier eindeutig Kochhaus. Dort könnt ihr bis um 8 Uhr am Vortag der Lieferung noch Änderungen vornehmen oder die Woche ganz aussetzen. In Kochhaus-Städten ist das sogar noch am Liefertag bis 10 Uhr möglich! Des Weiteren könnt ihr bis zu fünf Wochen in die Zukunft planen und aussetzen. Nur HelloFresh überbietet das noch und lässt euch ganze acht Wochen im Voraus planen. Bei Marley Spoon gibt es sechs Tage Vorlaufzeit und man kann immer nur für die nächste Woche planen.

Kochhaus kochboxen-kalender

Der DealDoktor Anbieter-Vergleich

Jetzt möchte ich euch nochmal kurz meinen Eindruck von den einzelnen Boxen schildern. Was in der Praxis aufgefallen ist und warum Marley Spoon enttäuscht hat.

Kochhaus geschmacklich auf Platz 1

Auch wenn die Kochhaus-Box nicht ohne Fehler ist, hat sie mich und die Kollegen in der wichtigsten Kategorie überzeugt: Geschmack. Egal ob die Involtini (im Bild), das Masaman-Curry oder die knusprigen Frühlingsrollen, es war immer sehr lecker und etwas Neues. In meinen Augen bestellt ma eine Kochbox nämlich auch, um mal neue Gerichte kennenzulernen. Negativ fällt bei Kochhaus die kaum vorhandene App-Unterstützung auf. Aktuell gibt es nämlich nur eine App für iOS (letztes Update November 2017), welche lediglich eine Rezeptsammlung ist. Die Verwaltung der Box muss also zwangsläufig im Browser erfolgen, am besten am Desktop. Dort funktioniert dies aber tadellos und sehr intuitiv.

Kochhaus Bärlauch Involtini vom Schweinefilet
Bärlauch-Involtini vom Schweinefilet auf Süßkartoffelstampf mit Pecorino-Zucchini

Zu Kochhaus

Sehr positiv ist dann wieder die Flexibilität, da man noch einen Tag vor Lieferung bis 8 Uhr Änderungen an der Box vornehmen kann –  das bietet sonst keiner. Genauso exklusiv ist die Wahl von ganzen 18 Gerichten pro Woche! Der größte Kritikpunkt bei Kochhaus sind aber eindeutig die Lieferkosten, die außerhalb der Kochhaus-Städte anfallen. Wohnt ihr also nicht in Berlin, Köln, Hamburg, Frankfurt oder München, müsst ihr bei unserer Box (3 Gerichte für 2 Personen) 8€ Liefergebühr zahlen. Wer sich das leisten kann und will oder in einer Kochhaus-Stadt wohnt, bekommt mit Kochhaus die leckerste Lieferung nach Hause.

HelloFresh punktet mit Convenience

HelloFresh ist der wohl bekannteste und größte deutsche Anbieter von Kochboxen. Dementsprechend hat HelloFresh den ganzen Prozess einer Kochbox auch perfekt optimiert und so einfach wie möglich gestaltet. Dies zeigt sich direkt in den sehr guten Apps für Android und iOS, mit denen ihr alles verwalten könnt. Wer nicht jede Woche aus zehn Rezepten seine Lieblinge heraussuchen möchte, kann auch einfach Vorlieben angeben und die Boxen werden anhand dieser zusammengestellt. Ihr habt die Wahl zwischen vier verschiedenen Vorlieben:

  • Neue Entdeckungen – Entdeckungen und Klassiker mit Fleisch und Gemüse
  • Veggie – spannende Gerichte ganz ohne Fleisch
  • Schnell – orginelle Rezepte, die in weniger als 30 Minuten zubereitet sind
  • Leicht – gesunde und leichte Gerichte mit weniger als 650 Kilokalorien
HelloFresh Nudelpfanne
Nudelpfanne mit Zitronengras, Kokosmilch, Champignons, Paprika und Ingwer

Zu HelloFresh

Nützlich ist auch, dass die Box auch samstags geliefert werden kann. Geschmacklich liegt HelloFresh für uns auf Platz 2, knapp hinter Kochhaus. Wem die Lieferkosten von Kochhaus zu hoch sind, kann mit gutem Gewissen zu HelloFresh greifen. Achtet nur auf die Grundzutaten, die ihr zu Hause haben sollt 😉 .

Marley Spoon ohne Alleinstellungsmerkmal

Marley Spoon hat sich im Test ein wenig als Problemkind herausgestellt. Die Lieferung verlief wie bei allen anderen Anbietern auch komplett ohne Probleme. Die Rezepte waren kreativ, gut zu kochen und die Anleitung schön bebildert. Das Problem war der Geschmack, welcher einfach etwas fad war. Wir haben uns immer strikt an das Rezept gehalten und teilweise auch extra nachgewürzt, aber so wirklich wollte der Funke nicht überspringen. Vielleicht hatten wir auch einfach drei „schlechte“ Rezepte erwischt, aber nochmal würde ich Marley Spoon nicht bestellen.

Marley Spoon Kalbsgeschnetzeltes
Schnelles Kalbsgeschnetzeltes mit Pilzen und Petersilienreis

Zu Marley Spoon

Eine komische Sache bei unserer Box war, dass vor der Lieferung eine Mail kam, dass vier Eier leider nicht mitgeliefert werden konnten, wofür ich einen 3€-Marley-Spoon-Gutschein bekommen habe. Kann ja mal passieren, aber auf den Rezeptkarten steht dann, dass die Eier als Grundzutaten vorausgesetzt werden. Hier stimmen also die Infos nicht überein. Auch mit etwas besseren Gerichten würde Marley Spoon ein Alleinstellungsmerkmal fehlen. Die Preise sind wie bei HelloFresh, die Apps (Android/iOS) immerhin da, aber schlechter als von HF und die Änderungszeit mit 6 Tagen auch nicht viel kürzer. Gäbe es HelloFresh nicht, würde Marley Spoon wohl besser abschneiden, so ist leider nur der letzte Platz drin.

Lidl Kochzauber ist am günstigsten

Wichtig Lidl hat Kochzauber am 8. März 2019 eingestellt. Gegenüber Gründerszene sagte ein Sprecher: „Entgegen den Erwartungen hat sich der Markt für Kochboxen in Deutschland nicht so dynamisch entwickelt, wie es nötig gewesen wäre, um Kochzauber eine langfristige Wachstumsperspektive zu geben.“

Die Budget-Variante unter den Kochboxen überzeugt natürlich vor allem durch den niedrigen Preis von 37,99€. Die größten Abstriche macht ihr hier bei der (Planungs)-Flexibilität. Änderungen wie der Wechsel von der Original- auf die Veggie-Box oder das Überspringen einer Woche müssen sieben Tage im Voraus angegeben werden. Außerdem ist die Kochzauber-Box auch die einzige, bei der ihr euch die Gerichte nicht aussuchen könnt, es wird also gegessen, was in die Box kommt.

Lidl Kochzauber Hähnchen Parmigiana
Hähnchen-Parmigiana mit Tomatenrisotto und Basilikum

Zu Kochzauber

Apps gibt es absolut gar keine, aber dafür Boxen für Familien mit Kleinkindern und Weight Watchers. Die Gerichte waren weder außergewöhnlich schlecht noch gut, aber die Portionen sehr groß. Satt und zufrieden wird man also auch bei Lidl, man darf sich nur nicht aussuchen, was man isst.

Fazit: Für jeden die passende Kochbox

Ich habe beim Test vor allem gemerkt, dass es wirklich für jeden die passende Kochbox gibt, man muss das Angebot nur kennen. Ich hoffe, ich konnte euch einen guten Überblick über die Möglichkeiten und Vorteile der Kochboxen geben. Falls ihr weiterhin lieber selber einkauft und Rezepte heraussucht, kann ich das absolut nachvollziehen – das kann ja auch Spaß machen. Schüttelt ihr bei dieser Aussage aber unverständlich mit dem Kopf, ist eine Kochbox wahrscheinlich keine schlechte Idee 😉 .

Schreibt mir gerne mal in die Kommentare was ihr von Kochboxen haltet und ob ihr vielleicht sogar aktiv eine nutzt!

Jackmieov

11.06.2018, 19:23 #

Toller Beitrag und Übersicht. Ich hol mir lediglich die Rezept 😁

Sandrienchen

11.06.2018, 19:41 #

Toller Bericht. Ich selber habe bereits Boxen getestet und bin immer wieder bei Hellofresh gelandet, teile also die Ansichten volllkomem

Manta-a

11.06.2018, 23:18 # hilfreich

Wir haben letztens die Lidl Kochzauber Box als Veggie Variante ausprobiert.
Mit der Lieferung hat alles super geklappt, die gekühlten Lebensmittel waren wirklich noch gut kühl und die frischen Zutaten (Gemüse, Kräuter, Obst) sahen frisch und ansprechend aus.
Für jedes Gericht gibt es eine Rezeptkarte – hier wird alles ganz genau beschrieben. Auch werden noch extra Tipps gegeben, z.Bsp. wie man Orangen filetiert oder Fächerkartoffeln (ein-)schneidet.
Aus der Veggie-Box haben wir ganz einfach eine "vegane"-Box gemacht und mussten nur 3 Produkte austauschen. Die kreativen Gerichte waren relativ einfach zu kochen und die Portionen fanden wir von der Größe her ok.
Wir fanden unsere Kochbox super lecker & total praktisch und werden uns bestimmt mal wieder eine bestellen …

KlofreundDante

12.06.2018, 05:01 #

Schaue ich mir genauer an.

wetti

12.06.2018, 09:13 #

Super Artikel !
Wir hatten HelloFresh ausprobiert. App., Lieferung, Anleitung, Geschmack, fanden wir gut bis sehr gut aber…
2X Gemüse war uns nicht frisch genug, wir hätten sie im Laden nicht gekauft, aufgrund des Haltbarkeitsdatums müssten wir zwei Gerichte schnell verbrauchen obwohl wir sie für später geplant hatten.
Eine Reklamation bei HelloFresh brachte nur eine Standard-Mail, das ist ein super schlechter Service, finden wir.

EnricoK.

12.06.2018, 10:20 # hilfreich

Ich habe mal nachgeschaut: wir haben inzwischen bereits unsere 101ste Kochbox von Hello Fresh erhalten. Wir sind total begeistert von dem Konzept. Endlich kein verzweifelten Freitag Abende im Supermarkt mehr.
Zudem finden wir den Service von Hello Fresh auch sehr gut. Sollte mal eine Zutat vergessen worden oder beschädigt sein, erhält man einen Rabatt auf die nächste Kochbox.
Was ihr hier nicht mit aufgeführt habt: man sammelt mit jeder Box Punkte, die man dann im Hello Fresh Club Shop einlösen kann. Die Sachen die man erhält sind auch hochwertig und man hat lange Spaß dran.
Danke für den tollen Artikel und Test. Aber wir bleiben erstmal bei Hello Fresh 🙂

    yannikk

    13.06.2018, 12:00 #

    @EnricoK.:
    Leider wird der Hello Fresh Club in diesem Sommer eingestellt und ist für Neukunden schon nicht mehr verfügbar. Es soll aber wohl alternative Aktionen in Zukunft geben.

yannikk

13.06.2018, 11:40 # hilfreich

Defintiv einer der gelungeneren Tests, die ich bisher über Kochboxen gelesen/gesehen habe.
Wir haben insgesamt schon fast 200 Kochboxen von allen genannten Anbietern erhalten und wollen nicht mehr ohne auskommen.
Wir schauen jede Woche die unterschiedlichen Rezepte an und entscheiden uns dann für einen Anbieter, der uns von der Auswahl am besten gefällt.

Wir landen meistens tatsächlich bei Marley Spoon (über 100 Boxen). Das Kalbgeschnetzelte hatten wir z.b. auch – und fanden es nicht fad sondern schön würzig und geschmacklich abgerundet. Auch sonst finden wir, dass gerade was Aromen, Kombinationen und Geschmackserlebnisse angeht, Marley Spoon noch vor HelloFresh liegt. Nur Kochhaus bietet da, wie Im Test auch erwähnt, manchmal noch mehr. Das ist am Ende aber natürlich immer individuelle Geschmackssache! Aber es werden bei Marley Spoon gefühlt häufiger spannendere Zutaten und Zusammenstellungen verwendet und auch der Bio-Anteil liegt bei Marley Spoon nochmal höher als bei den anderen Anbietern.

Besonders der Aspekt der Qualität hat mir in diesem Test gefehlt. Wie frisch waren die Zutaten? Was machte das Fleisch für einen Eindruck? Waren es immer wirklich passende Mengen? Welche Marken und Hersteller? Wie viele Bio-Produkte wurden geliefert? Auch auf die Nachhaltigkeit (Verpackungsmüll) hätte man noch eingehen können.
Vollständig wird so ein Test aber wohl nie sein und ein 100%iges Bild kann man sich auch nur machen, wenn man jeden Anbieter mal über mehrere Wochen am Stück testet.

Erwähenswert finde ich aber noch, dass man nur bei Kochhaus und Marley Spoon schon ab 4 Portionen eine Box bestellen kann und auch nur dort flexibel für jede Lieferung die Anzahl die Gerichte- und Portionenanzahl einzeln verändern kann: Also z.B. 2 Portionen von Gerichte A, 4 von Gerichte B und dann nochmal 2 von Gericht C. In der nächsten Woche dann wieder ein Gericht mehr oder weniger. Das ist z.B. praktisch wenn man mal Gäste hat oder nicht jede Woche gleich häufig zuhause kocht.

Außerdem bietet Marley Spoon als einziger Anbieter noch ein kostenloses Recycling-Programm für die Kühlakkus und Isoliermaterialien, sodass sie retourniert und wiederverwendet werden.

Bzgl. der App würde ich sogar sagen, dass die Marley Spoon App stabiler läuft als die von HelloFresh. Dort habe ich häufiger Fehlermeldungen oder muss mich erneut einloggen. Auch von der Übersicht her gefällt mir App von HF weniger, da sie vollgepackter wirkt.

Eine Anmerkung zu den fehlenden Eiern und den "widersprüchlichen Angaben". Im Gegenteil: Die Angaben waren sogar extra so gedacht. Normalerweise hätte man für diese Gerichte ja keine Eier zuhause haben müssen, aber weil es in dieser Woche diese Lieferprobleme gab, wurden die Rezeptkarten entsprechend angepasst. 😉

Ich würde auch sagen, dass HelloFresh für Kochbox-Neulinge definitiv der sicherste Anbieter zum Ausprobieren ist. Aber alle Anbieter haben ihre Vor- und Nachteile, Wer Spaß an dem Konzept hat, sollte sich unbedingt mal durch alle Kochboxen durchtesten, um herauszufinden welche sein Favorit ist. 🙂

VivaLaVida

13.06.2018, 22:36 #

Die Tabelle lässt sich in der App leider nicht richtig darstellen 🙁

Gastvampir

14.06.2018, 13:00 #

@yannikk: tut mir leid wenn ich so dumm frage aber .. wofür sind diese kochboxen eigentlich gut ?? 🙄😯 so wie ich das verstanden habe bestellt man sich diese boxen ja für bis zu max. 4 personen und das sind dann vorgefertigte gerichte(die man dann selbst zusammenkochen muss) man kriegt also die zutaten in der box .. was ich nur nicht verstehe .. den sinn dahinter 🙄
ist es nicht billiger im supermarkt zutaten selbst zu kaufen als solche boxen MIT vorgefertigten rezepten?? die zutaten werden ja entsprechend der rezepten eingepackt(man hat also keine entscheidung was eigenes zu kochen) ..
hab das mit den sinnlosen boxen noch nicht ganz so verstanden ..

falk

17.09.2018, 12:29 #

Hellofresh Gutschein ist nich mehr gältig

DisneylandParis

28.09.2018, 07:12 #

Ich war mit einer kochbox noch nicht vertraut, bis ich mir Gedanken machen musste: wie versorgt meine Familie sich ausgewogen und frisch, ohne das ich vor Ort bin. Ich bin auf HelloFresh gestoßen und kann meine Erfahrung nun mitteilen: die Boxen kommen pünktlich zum ausgewählten Liefer Termin.
Alle Lebensmittel sind frisch. Die Rezeptkarten sind so gestaltet, dass auch Menschen, welche nicht viel mit kochen zu tun haben, das Essen einfach zubereiten können. Die Auswahl ist abwechselnd und vielfältig.
Mein Fazit: Super👍 umständehalber drauf gestoßen und täglich Fotos von den fertigen Gerichten bekommen. Meine Familie war begeistert und somit ich auch und werde die Variante nicht mehr aus meinem Alltag streichen

cptlars

22.02.2019, 21:39 #

Ich finde diese Boxen deutlich überteuert. Für den Preis kann man seine Mahlzeiten ja fast im Restaurant bestellen und muss dann gar nicht vorm Topf stehen

Ruta66

29.03.2019, 10:53 #

Was mich wundert ist, dass Kochhaus das manipulierte Gewinnspiel (man könnte in den letzten zwei Wochen mit nur 1,50 Euro Einsatz 40 Euro Geldwert erhalten, und das beliebig oft) nicht storniert hat die Bestellungen daraus – ich habe viele Bekannte die in den letzten Wochen ordentlich zugegriffen haben 😀

diverchriss

30.03.2019, 05:23 #

@Ruta66: deshalb sind sie jetzt insolvent.

    Ruta66

    30.03.2019, 11:17 #

    @diverchriss:
    eben. Sie hätten die Gutscheine stornieren können. Warum das nicht passiert ist, wundert mich 😀

fairtools

30.03.2019, 07:35 #

Na ja, bei den Preisen…

Bee_Lars

01.04.2019, 02:15 #

So eben mal die ersten 2 Boxen mit je 30% Rabatt bestellt zum testen….. Gerichte sehen toll aus… bin gespannt

DoofeNuss

01.04.2019, 19:24 #

Bei uns werden die Gutscheincodes leider abgelehnt 🙁

Bee_Lars

01.04.2019, 22:37 #

@DoofeNuss: mit Code LSCHROE kannst du 20€ sparen als Neukunde bei deiner ersten Bestellung wenn du magst. 😉

Motteninka

17.02.2020, 17:15 #

Ich habe hier einen 30€ Gutschein auf die 1. Kochbox.

Einfach dem Link anklicken.

Funktioniert nur einmal.

https://www.hellofresh.de/plans?c=HS-C8D55VQLO&utm_source=raf-share&utm_medium=referral&utm_campaign=clipboard

Einmal bestellen und dann Folgelieferungen auf Pause stellen.
Kündigung kann per Kontaktformular erfolgen.

rikeol

21.02.2020, 13:32 #

Find das Aldi-Konzept nicht schlecht, obwohl ich es wahrscheinlich nicht nutzen werde. Finde da das Preis-Leistungsverhältnis deutlich besser als bei den Versandboxen, und einkaufen gehen wir sowieso jede Woche, ob mit Box oder ohne. Bin eher spontan und kreativ beim Kochen, da sind diese bestellten Boxen mit mehreren Gerichten nix für mich..

steinbrei

23.02.2020, 14:25 #

Lidl ist mit dem Projekt kläglich gescheitert und das Unternehmen mit dem Lidl zusammengearbeitet hat ist pleite gegangen. Mit anderen Worten, Aldi hat zuviel Geld übrig.

    DealDoktor

    24.02.2020, 14:20 #

    @steinbrei:
    Nun ja, bei Lidl gab es beides. Einmal das klassische online Kochboxen-Prinzip wie bei Hello Fresh und Marley Spoon (Lidl Kochzauber) und dann gab es noch die Kochtüte vor Ort. Ich denke da ist es eher an dem Online-Teil gescheitert, da Hello Fresh, Marley Spoon und Kochhaus da einfach besser waren und sind.
    Bei Aldi kauft man die Box direkt im Laden und es ist quasi nur eine Erleichterung für alle die nicht immer wissen was sie kochen wollen, da hier Rezept und Videoanleitung vorhanden sind. Man muss aber eben kein Abo oder ähnliches abschließen und kann so eine Box mal kaufen oder eben nicht. Dazu kommt, dass sie natürlich wesentlich günstiger ausfällt, da sie nicht erst zu dir geliefert werden muss sondern zusammen mit dem normalen Sortiment zu Aldi kommt.
    Ob das Konzept erfolgreich sein wird weiß ich natürlich auch nicht, es ist aber schon ein anderer Ansatz als bei Lidl 😉

      steinbrei

      25.02.2020, 17:55 #

      @DealDoktor:
      Inzwischen habe ich die erste Kochbox bei Aldi im Laden gesehen. Da liegt etwas Gemüse drinnen. Für den Normalpreis sehr sparsam bestückt. Das ist wirklich nur etwas für Leute, die nicht viel Kreativität/Ehrgeiz beim Kochen entwickeln wollen. Aber wenn das die Zielgruppe ist und sich viele davon zum Aldi verirren, dann passt es. Aldi ist momentan in schwerer See. Die gewohnten Umsatzzuwächse bleiben aus. Die Zusammenarbeit von Aldi Süd und Nord geht oft auf Kosten der Qualität. Da müssen die Aldi-Leute sich etwas neues einfallen lassen.

Kommentar verfassen