So bleibt euer ING-Konto kostenlos: Girocard, Verwahrentgelt, Kontoführungsgebühren

Die ING hat in letzter Zeit mehrere Änderungen angekündigt. So wird die bisher kostenlose Girocard bald 0,99€ pro Monat kosten, ein Verwahrentgelt von 0,5% p.a. ab 50.000€ Guthaben eingeführt und auch Kontoführungsgebühren gibt es unter bestimmten Voraussetzungen. Daher hier eine kleine Übersicht, wie ihr die Kosten bei der ING vermeiden bzw. umgehen könnt.

Girocard: Monatlich 0,99€ ab März 2022

Die Girocard (früher EC-Karte) ist, nach dem Bargeld, immer noch das beliebteste Zahlungsmittel im stationären Handel in Deutschland. Trotzdem wird sie aktuell, vor allem bei den Direktbanken (z.B. DKB), verstärkt von Visa Debitkarten verdrängt. So bald auch bei der ING. Hier kostet die bisher kostenlose girocard ab dem 01.03.2022 0,99€ pro Monat. Das gilt für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen.

ing_karten

Der einzige Weg die 11,88€ pro Jahr zu umgehen, ist die Karte zu kündigen. Das geht zum Glück sehr einfach im Online-Banking oder in der ING Banking to go App (Android/iOS). Bedenkt aber, dass die Karte nach der Kündigung sofort unbenutzbar ist. Wer also noch das Meiste herausholen will, kündigt sie erst Ende Februar 2022. So geht ihr vor:

  • Online-Banking: Einstellungen > Karten > girocard: Karteneinstellungen verwalten > Kartenverwaltung: Karte kündigen
  • App (neuste Version): Karten > girocard > Kartenverwaltung: Karte kündigen. 

Sollte noch Guthaben auf dem GeldKartenChip sein (nutzen das viele?!) kann man das aber selbst nach der Kündigung noch aufbrauchen oder an einem ING-Automaten entladen. Die VISA Card (Debitkarte) bleibt weiterhin kostenlos und kann wie bisher genutzt werden.

Verwahrentgelt von 0,5% ab 50.000€ Guthaben

Ebenfalls ab dem 01.03.2022 führt die ING ein Verwahrentgelt von 0,5% pro Jahr für Guthaben über 50.000€ ein. Neukunden kennen die Regelung schon seit Juli 2021. Das gilt sowohl für das normale Girokonto als auch für das Tagesgeldkonto, welches bei der ING „Extra-Konto“ heißt. Immerhin zahlt man die 0,5% nur auf den Überschuss, also alles, was über die 50.000€ hinaus geht. Hat man beispielsweise 60.000€ auf dem Girokonto, würde man 50€ pro Jahr (0,5% von 10.000€) an Verwahrentgelt zahlen.

ING_Girokonto

Allerdings kann man dies relativ einfach umgehen, denn der Freibetrag von 50.000€ gilt jeweils pro Konto. Hat man also 60.000€ auf dem Girokonto, eröffnet man einfach ein kostenloses Extra-Konto und überweist mindestens 10.000€ darauf. Das Gleiche funktioniert natürlich auch in die andere Richtung, also vom Extra-Konto auf das Girokonto. So kann man insgesamt bis zu 100.000€ bei der ING verwahren, ohne dafür zahlen zu müssen. Solltet ihr mal ein paar Tage über den 50.000€ sein, ist das übrigens nicht ganz so schlimm, denn das Verwahrentgelt wir auf die Tage des Überschreitens heruntergerechnet

Kontoführungsgebühren von 4,90€ pro Monat

Diese Kosten von bis zu 58,80€ pro Jahr umgeht ihr automatisch, wenn ihr auf dem ING Girokonto einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700€ habt oder unter 28 Jahre alt seid. Beim Geldeingang offiziell „ausgenommen sind Wertpapierumsätze, eigene Überträge und Gutschriften aus der Buchung von Rücklastschriften.“ Sich selber Geld von einem anderen Konto zu überweisen ist also offiziell nicht gewünscht, man findet allerdings viele Berichte, laut denen es trotzdem klappt. Habt ihr hier Erfahrungen gemacht?

Die besten kostenlosen Girokonto-Alternativen

Glücklicherweise gibt es aber viele gute und kostenlose Alternativen. Die folgenden 3 Girokonten sind unsere Tipps aus der Liste der 7 besten kostenlosen Girokonten. Schaut euch gerne um und stellt eure Fragen in den Kommentaren.

TOP #1: DKB Girokonto

Mein TOP-Tipp für euch ist das DKB Girokonto. Zwar wird auch hier zwischen Aktivkunde (mindestens 700€ Geldeingang) und Passivkunde unterschieden, aber selbst für Passivkunden ist das Girokonto kostenlos – der Unterschied liegt hier hauptsächlich bei den Fremdwährungsgebühren der VISA-Karte (siehe Vorteile als Aktivkunde bei der DKB).

✅ bedingungslos kostenlos
✅ weltweit kostenlos Bargeld abheben (als Aktivkunde)
✅ weltweit kostenlos bezahlen / keine Fremdwährungsgebühren (als Aktivkunde)
✅ Video-Ident möglich

DKB Girokonto

TOP #2: Nuri Girokonto

Das Nuri (ehem. Bitwala) Girokonto ist ein kleiner Geheimtipp, da es vielen nicht so auf dem Radar ist. Aber auch dieses Girokonto ist bedingungslos kostenlos, bietet eine Krypto-Trading Möglichkeit und ist mit 50€ Prämie ausgestattet, sobald ihr für mind. 30€ Bitcoin oder Etherium kauft (keine Haltefrist – mehr Infos zum kostenlosen Nuri Girokonto)

50€ Prämie
✅ bedingungslos kostenlos

✅ Bargeldabhebungen in € sowie Fremdwährungen: kostenfrei
✅ optional: kostenlose Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühren als Aktivkunde
✅ Video-Ident möglich

Nuri Girokonto + 50€

TOP #3: comdirect Girokonto

Mein dritter Tipp für euch ist das comdirect Girokonto: Dieses ist leider nur noch bei „aktiver Nutzung“ kostenlos. Tipp: Hier dann einfach einen 25€ Sparplan auf den MSCI World o.Ä. einrichten – dadurch wird das Konto direkt kostenlos und ihr spart euch praktischerweise direkt noch was an 🙂 Hier gibt es mehr Infos zum comdirect Girokonto.

✅ kostenlos Bargeld an 9.000 Automaten und 13.000 Handelspartnern
✅ kostenlos bei aktiver Nutzung: Pro Monat mind. 700€ Geldeingang ODER 3 Zahlungen über Apple Pay oder Google Pay ODER 1 Trade
✅ optional: kostenlose Kreditkarte
✅ Video-Ident möglich

comdirect Giro

Bleibt ihr der ING trotz der Änderungen treu oder zieht ihr einen Wechsel in Erwägung?

Der Deutsche.

08.12.2021, 15:52 #

Moin. Weißt Du zufällig , ob das mit der Girocard kündigen, um die Gebühren zu sparen, auch bei der 1822direkt Bank geht? Da kostet es ab nächstem Jahr 6€/Jahr….

    DealDoktor (Alex)

    08.12.2021, 17:21 #

    @Der Deutsche.:
    Das sollte unter Konten & Karten | -> Konto- & Kartenverwaltung gehen, aber dann hat man halt nur noch ein Konto ohne eine einzige Karte, oder übersehe ich da was?

      Der Deutsche.

      08.12.2021, 19:08 Antworten #

      Nein. Eine andere Karte hätte ich dann bei denen auch nicht mehr. Nutze es als Gehaltskonto. Würde eigentlich gerne zur Norisbank wechseln, mich stört aber dieser obligatorische Kontowechselservice…. Aber eigentlich hast Du meine Frage schon beantwortet. Antwort lautet nein. Vielleicht kann man die Girokarte deaktivieren, um die 6€ Gebühr kommt man aber nicht drum rum… Ist ja auch nicht so viel….

Lydia1980

08.12.2021, 16:10 #

Nervt voll. Werde auf jeden Fall meine Girocard kündigen

bingli

08.12.2021, 16:20 #

Ich werde die Karte auch kündigen, bin wegen des kostenlosen Kontos extra zur ING gewechselt.

ChiefWiggum

08.12.2021, 16:27 #

Ich finde die ING, vor allem die App sehr angenehm und intuitiv, weshalb ich auch nicht wechseln werde und lieber die Girocard kündige, die ich sowieso noch nie genutzt habe!

StreetStyler

08.12.2021, 17:18 #

Ich habe erst kürzlich bei der ing gekündigt. Diese dauernd wechselnden Voraussetzungen nerven einfach. Ich kenne das Kontomodell noch komplett kostenlos, ohne Voraussetzungen. Wenn ich bedenke, dass die Bank die angelegten Gelder der Kunden mit Faktor 20-30 multiplizieren darf und es an andere als Kredite ausgeben darf, wird mir schlecht. Und trotzdem führt die Bank immer wieder Neuerungen ein, um Geld zu verdienen.

Aktienstar

08.12.2021, 18:07 # hilfreich

Achtung: mittlerweile kann man nicht mehr so einfach Extra Konten eröffnen. Die ING begrenzt das mittlerweile auf, so meine Erfahrung, 2 Extra Konten pro Person.

PeterPan18

08.12.2021, 18:56 #

Ich habe aktuell nur eine Tankstelle, wo ich mit EC Karte oder bar bezahlen muss, da sie keine VISA Karte akzeptiert. Ach doch, die Post, die mag auch keine VISA Karte. Aber ich brauche auch selten Briefmarken 😉
Also kommt die EC Karte weg.

Wenn allerdings die Nutzung der VISA Karte in Zukunft auch gebührenpflichtig werden sollte, werde ich wechseln.

    Harald_L.

    08.12.2021, 21:37 #

    @PeterPan18:
    Die Post nimmt Maestro Karten.
    DKB und ING die eine Bank macht den Anfang und die andere zieht nach. LEider haben beide keine "echten" Kreditkarten mehr, Habe noch meine Santander 1 Plus (heisst jetzt anders) und die Barclays.

    ymicky

    08.12.2021, 21:53 #

    Bisher leider bei jeder Apotheke so, dass ich leider nicht mit Kreditkarte bezahlen konnte 😬 würde liebend gerne auf Visa wechseln

    steinbrei

    08.12.2021, 22:01 #

    Briefmarken bezahlt man mit PayPal.

    BORG

    09.12.2021, 00:39 #

    @PeterPan18:
    Die Briefmarken kannst du dir ja auch online kaufen und ausdrucken. Das geht auch schneller und run um die Uhr 😉
    Aber den Sprit kann man leider noch nicht mit Paypal bezahlen und online herunterladen 🙁

ranger

08.12.2021, 19:20 #

Danke für diesen Beitrag

Freiwilliger

08.12.2021, 21:25 #

Keine Ahnung wie man sich wg 11 Euro so nass machen kann….

ifeelgood

08.12.2021, 22:21 #

Karte wurde gleich gekündigt. Hatte die eh nie eingesetzt.

winidi

08.12.2021, 22:45 #

Schon assi

BORG

09.12.2021, 00:37 #

Ich staune wie viele die Girocard nicht nutzen. Ich werd immer doof angeguckt wenn ich sage dass ich die noch nie benutzt habe 😀

pisato

09.12.2021, 01:06 #

Warum machen sich eigentlich hier soviele Stress. Es haben doch sicher alle das Gerichtsurteil vom Bundesverfassungsgericht im April mitbekommen oder?
Eine Gebührenerhöhung egal welcher Art bei einem Konto der Bank, braucht die aktive Zustimmung des Kunden.
Wenn ihr einfach die Zustimmung nicht erteilt, muss man auch nicht die Gebührenerhöhungen zahlen. Das Konto wird nicht automatisch am 1 März ungültig.
Also abwarten und Tee trinken ob irgendwann von der Bank ein Gegenangebot kommt, ansonsten kann man immer noch zu einem späteteren Zeitpunkt kündigen

Tamilstars

09.12.2021, 10:47 #

Danke für den Beitrag

UrsusRex

09.12.2021, 11:16 #

Zur Info: Ich bin DKB-Kunde und es wurde angekündigt, dass die aktuell kostenlose (echte) Kreditkarte ab nächstem Jahr durch eine (kostenlose) Debit-Kreditkarte ersätzt wird.
Die "echte" Kreditkarte wird dann 10 Wochen nach erhalt der Debit-Karte kostenpflichtig wenn man die alte (echte) Karte nicht kündigt (2,49€ Monat).

Der Unterschied: Bei einer Debit-Karte wird der Betrag sofort mit dem Girokonto verrechnet (vgl. EC-/Girokarte)
Es kann in Einzelfällen beim Einsatz der Debit-Kreditkarte im Ausland zu Problemen kommen.

Jack2648

09.12.2021, 11:57 #

99 Cent im Monat 🥜🥜🥜🥜🥜

San100

10.12.2021, 13:13 #

Heißt also, wenn man das ING Konto als Gehaltskonto hat und jetzt die Girocard kündigt, behalte ich die IBAN vermutlich nicht. Womit verrechnen die dann die Kreditkartenausgaben?

__Gelöschter_Nutzer__

19.12.2021, 17:38 #

Kann man die 4,90€ Kontoführungsgebühren irgendwie umgehen? Selbst "Gehalt" überweisen?

    fairtools

    19.12.2021, 18:16 # hilfreich

    "… Beim Geldeingang offiziell „ausgenommen sind Wertpapierumsätze, eigene Überträge und Gutschriften aus der Buchung von Rücklastschriften.“ Sich selber Geld von einem anderen Konto zu überweisen ist also offiziell nicht gewünscht…"

      __Gelöschter_Nutzer__

      21.12.2021, 17:59 Antworten #

      Gewünscht oder ungültig ist halt die Frage…

      Mir sind halt 4,99€ da 0,99€ hier zuviel. Leider habe ich den AGBs schon zugestimmt, sonst wäre ich nicht mehr in die App gekommen. Das haben die leider sehr clever gemacht…

Kommentar verfassen