GO Sharing: E-Mopeds in Köln, Düsseldorf & Saarbrücken mit 25 Freiminuten

Go Sharing ist ein E-Moped-Anbieter aus den Niederlanden und bereits in Saarbrücken, Düsseldorf und neuerdings auch in Köln verfügbar. Das E-Moped-Sharing-Konzept ist dabei vergleichbar mit den Anbietern TIER, emmy, eddy, stella und rhingo

GO Sharing

25 Freiminuten bei GO Sharing

Code: KZKX32

Wie funktioniert GO Sharing?

Wer schon einmal einen der anderen genannten Dienste genutzt hat, wird sich auch bei GO Sharing schnell zurechtfinden. Wie so oft läuft alles über die GO Sharing App, welche für Android und iOS verfügbar ist. Hat man die App geladen und geöffnet und möchte schnellstmöglich losfahren geht ihr wie folgt vor:

  1. Klickt auf das Profil-Symbol rechts und registriert eure Handynummer, diese wird danach per SMS bestätigt.
  2. Fügt nun eure persönlichen Daten ein und klickt auf “Speichern”.
  3. Folgt dann den Schritten, um euren Führerschein zur Überprüfung einzureichen.
  4. Danach wird euer Führerschein überprüft und ihr erhaltet innerhalb weniger Minuten eine SMS.
  5. Nun könnt ihr eure Zahlungsmethode hinzufügen. Wenn ihr nur die gefahrenen Minuten zahlen möchtet, könnt ihr das nur mit einer Kreditkarte tun. Pakete kann man auch mit Sofortüberweisung, Apple Pay oder Paypal bezahlen.
  6. Wollt ihr eine Fahrt beginnen? Sucht auf der Karte ein E-Moped in eurer Nähe.
  7. Klickt auf das E-Moped Symbol und drückt “Reservieren”.
  8. Ihr habt nun 15 Gratisminuten, um zu eurem E-Moped zu gelangen. Seid ihr bei eurem E-Moped angekommen, drückt in der App auf “Start”
  9. Fahrt los!

Die Voraussetzungen zur Nutzung von GO Sharing

Um GO Sharing nutzen zu können benötigt man einen Führerschein der Klassen B, AM oder A. Sobald man einen davon besitzt, kann man mit den E-Mopeds fahren, eine gesonderte Altersbeschränkung gibt es nicht. Es besteht aber natürlich Helmpflicht, weshalb sich ein Helm im Kofferraum der E-Mopeds befindet. In Sachen Versicherung sind die E-Mopeds durch Haftpflichtversicherung mit einer Selbstbeteiligung von 500€ versichert. Möchte man die Selbstbeteiligung auf 0€ reduzieren, kann man vor der Fahrt die entsprechende Option in der App aktivieren und zahlt dann 0,05€ pro Minute extra.

GO Sharing

25 Freiminuten bei GO Sharing

Code: KZKX32

Was kostet GO Sharing?

Anders als bei TIER gibt es bei GO Sharing keine Entsperrgebühr, man zahlt also nur, wenn man das E-Moped auch verwendet. Das kostet standardmäßig 29 Cent pro Minute der Nutzung. Weiß man, dass man den Service in Zukunft öfters nutzen wird, kann man auch ein Rabattpaket für 75, 200 oder 425 Fahrminuten kaufen. Besonders ist hier, dass die Fahrminuten nie verfallen, bei rhingo ist das schon nach 1-3 Monaten der Fall.

GO_Sharing_I_Preise

Parken kann man für 15 Cent pro Minute. Das geht auch außerhalb des Servicegebiets, aber nicht in den in der App rot markierten Zonen. Zurückgeben, also die Miete beenden, kann man das E-Moped nur innerhalb des Servicegebiets. 

go_sharing_Gebiete

Die Preise von Go Sharing, TIER, emmy & rhingo im Vergleich

  GO Sharing TIER emmy rhingo
Entsperren 0€ 1€ 0€ 0€
Preis pro Minute 0,29€ 0,23€ 0,25€ (Ber), 0,27€ (Ham/Mün) 0,23€
Preis pro Parkminute 0,15€ 0,23€ 0,13€ 0,10€

25 Freiminuten bei GO Sharing

Code: KZKX32

Was sagt ihr zu GO Sharing? Nutzt ihr bereits E-Mopeds der anderen Anbieter?

Kommentar verfassen