GearBest-Passwörter ändern! – Gerüchte über Datenleck kursieren

Update GearBest hat die Vermutungen jetzt auf der offiziellen englischen Facebook-Seite bestätigt. Einige hundert betroffene Accounts seien demnach schon eingefroren und das IT-System aktualisiert. Obwohl die Situation also komplett unter Kontrolle sei, sollten sicherheitshalber alle User ihr Passwort aktualisieren.

GearBest Passwörter Statement

Falls noch weitere Informationen verfügbar werden, informieren wir euch hier natürlich darüber.

Es wurde zwar noch nichts von GearBest selbst bestätigt, aber es tauchen vermehrt Gerüchte über ein Datenleck bei der Shopping Seite aus Fernost auf: E-Mail Adressen, Passwörter und Bestellungen diverser User seien auf einmal auf Pastebin aufgetaucht und für jeden ersichtlich.

Gearbest Logo

Wer also in der Vergangenheit bei GearBest bestellt hat, sollte vorsichtshalber sein Passwort ändern – das kostet euch keine 5 Minuten und ihr seid auf der sicheren Seite. Und falls ihr euer bei GearBest genutztes Passwort auch bei anderen Diensten nutzen solltet, ändert es am besten auch gleich bei diesen!

Habt ihr euch mit Facebook oder Google+ eingeloggt, dürftet ihr nicht betroffen sein, aber es kann sicher nicht schaden, auch da das Passwort zu ändern.

Ob ihr betroffen seid, könnt ihr auch hier bei haveibeenpwned.com nachschauen. Euch werden alle Accounts angezeigt, die betroffen sind.

Das heißt nun aber nicht, dass GearBest vollkommen unsicher war. Wenn man mal schaut, wie viele (vor allem) große Firmen und Shops Opfer eines Hacks geworden sind.

Euer Doc

Mario89

21.12.2017, 19:44 Zitieren #

Danke für diesen Service, DD! 🖒

Hupe

21.12.2017, 19:45 Zitieren #

Und wie lässt sich das PW ändern?

mossy

21.12.2017, 19:59 Zitieren #

@DealDoktor: also wenn ich nicht betroffen bin muss ich es ändern?

Schmischi

21.12.2017, 20:22 Zitieren #

@mossy
Nein nur wenn du betroffen bist.
Aber schaden kann es nicht.

tripod

21.12.2017, 21:23 Zitieren #

danke für den hinweis!

Idracab

21.12.2017, 22:06 Zitieren #

Habs mal geändert, danke für die Info.

Nobby82

21.12.2017, 23:46 Zitieren #

Wenn man sich über Facebook angemeldet dürfte das wohl eher kein Problem sein.

ozelot52

22.12.2017, 00:06 Zitieren #

So was habe ich mir schon gedacht.Ich hatte gestern plötzlich eine Bestell Bestätigung über ein USB Kabel ,das ich nie bestellt habe.Die Lieferadresse war in Tunesien.Seit dem komme ich nicht mehr in mein Konto.Ich finde es echt Sch… ,daß Gearbest da nichts publik macht.
Werde jetzt versuchen mein Passwort zurückzusetzen ,das gleiche Theater war schon ma vor 6 bis 7 Monaten.

Anonymous

22.12.2017, 07:32 Zitieren #

denkt auch dran das pw auf seiten mit der gleichen email+pw kombi zu wechseln 😉

Stephi

22.12.2017, 08:13 Zitieren #

Mal vorsorglich gemacht👍

Stephi

22.12.2017, 08:18 Zitieren #

Ich habe gerade mal geprüft. Aber angeblich bin ich nicht betroffen. Mein Passwort habe ich trotzdem vorsorglich geändert.

Herr Hansen

22.12.2017, 08:35 Zitieren #

Wo droht denn da Gefahr? Wenn man dort mit Paypal bezahlt hat, wird dort doch nicht die Zahlungsmethode gespeichert, oder? Die können also nichts mit dem Account anfangen.

    Stephi

    22.12.2017, 10:04 Zitieren #

    @Herr Hansen:
    Wer weiß, was einige kriminelle Elemente für phantasievolle Möglichkeiten entwickeln können, um mit dem Gearbest-Zugang doch irgendwas zu drehen. Wahrschenlich haben auch viele Kunden bei PayPal das gleiche Passwort hinterlegt wie bei Gearbest. Das wäre dann natürlich der Supergau.

inuyashaohki

22.12.2017, 08:57 Zitieren #

Lol Gearbest war nicht der Fall aber meine Mail ist wohl bei Kickstarter mal "abhanden" gekommen 😉 Danke für den Tip

MyLord

22.12.2017, 13:03 Zitieren #

Wie sicher ist eigentlich die Seite für die Abfrage?

__Gelöschter_Nutzer__

22.12.2017, 13:14 Zitieren #

Wer die Möglichkeit hat, einfach die Gearbest-App installieren und zukünftig nutzen. MITM und unsecure Website gehören damit der Vergangenheit an.

Kommentar verfassen