Huawei Mate 30 kommt wohl ohne Google Play Store & andere Google Dienste!

Update Das ist echter Schlag ins Gesicht für Huawei! Das nächste Flagship von Huawei, das Mate 30 (Pro), welches vermutlich am 18. September vorgestellt wird, darf wohl nicht mit Google Diensten wie z.B. dem Play Store ausgeliefert werden. Google bestätigte dies jetzt gegenüber The Verge, nachdem Reuters dies schon angedeutet hatte. Da die Quellen hier verlässlich sind, scheint es so, als müsse Huawei wirklich ein so wichtiges Smartphone wie das Mate 30 (Pro) weltweit ohne die Google Dienste ausliefern.

huawei-mate-30-pro-oficial-promotional-picture

Grund dafür ist immer noch, dass Huawei auf einer „schwarzen Liste“ steht und US-Firmen somit keine Geschäfte mit Huawei machen dürfen. Es gab zwar jetzt schon zweimal eine 90-tägige Galgenfrist (die zweite läuft bis zum 19. November), allerdings gilt diese nur für Huawei-Produkte, welche vor dem 16. Mai 2019 veröffentlicht wurden. Somit erfährt Huawei hier das erste mal die volle Härte des Banns und muss dann vermutlich den eigenen App Store, die AppGallery, setzen, welche mindestens seit 2018 auf allen Huawei- und Honor-Smartphones vorinstalliert ist.

Was sagt ihr zu diesen Neuigkeiten? Würdet ihr ohne Play Store klarkommen? Meint ihr, Huawei schafft es doch noch, den Play store mit auszuliefern?

Artikel vom 23.05.2019:

Artikel vom Schlechte Neuigkeiten für alle Huawei-Nutzer. Aufgrund des US-Telekommunikationsnotstands beendet Google die Zusammenarbeit mit Huawei. Das bedeutet, dass Huawei Smartphones nicht mehr mit Android-Updates versorgt werden und künftig nicht mehr auf die Google Dienste zugreifen können. App-Updates sind davon aber nicht betroffen und auch die Android-Sicherheitspatches kann man über das Android Open Source Project (AOSP) beziehen.

FAQ – Was bedeutet der Android-Bann für mich als Nutzer?

Hier findet ihr schnelle Antworten auf die Fragen, die wohl jeden Besitzer eines Huawei- und Honor-Smartphones gerade beschäftigen.

Kann ich mein Huawei- oder Honor-Smartphone weiter nutzen?

Ja. Dies hat Google über den offiziellen Twitter-Account von Android bereits bestätigt. Dort heißt es „Dienste wie Google Play & Google Play Protect funktionieren weiterhin auf ihrem bestehenden Huawei-Gerät.“ Auch die Google Apps wie Maps, Gmail und Co. funktionieren weiter wie bisher und bekommen Updates.

Ist mein Gerät sicher bzw. erhalte ich Sicherheitsupdates?

Ja. Wie oben im Update erläutert, hat Huawei deutschland offiziell bestätigt, dass man weiterhin „Sicherheitsupdates und Services für alle bestehenden HUAWEI und Honor Smartphones sowie Tablets zur Verfügung stellen“ werde. Das gilt sowohl für verkaufte als auch für Geräte, welche noch bei Händlern auf Lager liegen.

Bekomme ich weitere Android-Versionsupdates (Android 10 Q)?

Jein. Durch die neue Stellungnahme von Huawei scheint es wieder recht wahrscheinlich, dass Android Q doch für die 17 genannten Geräte erscheint. Sicher ist das aber immer noch nicht, selbst Huawei sagt nur „Wir sind zuversichtlich“.

Kann ich mein Huawei-Handy zur Not auch ohne Google-Dienste betreiben?

Ja. Auch wenn dies wie oben beschreiben für aktuelle Geräte nicht nötig sein wird, kann man auch alternative App Stores wie F-Droid oder den Amazon App Store nutzen.

Kann ich mein Huawei-Handy zurückgeben?

Hier kann man noch keine klare Antwort geben, da Huawei sich dazu noch nicht geäußert hat. Sollten die Sicherheitsupdates aber wie versprochen weiterhin normal geliefert werden, stehen die Chancen eher schlecht.

Update 20.08.2019: Weitere 90 Tage Aufschub

Nachdem Huawei im Mai erst vom Handel mit US-Firmen gebannt wurde, bekam man ein paar Tage später einen 90-tägigen Aufschub in Form einer temporären Generallizenz, welche gestern auslief. Sie wurde allerdings direkt um weitere 90 Tage verlängert, sodass US-Firmen jetzt bis zum 19. November mit Huawei Geschäfte machen dürfen.

„Die Fortsetzung der temporären Generallizenz soll den Verbrauchern in ganz Amerika die notwendige Zeit geben, um angesichts der anhaltenden Bedrohung für die nationale Sicherheit und die Außenpolitik von Huawei-Geräten wegzukommen.“ sagt das US-Handelsministerium in der Pressemitteilung.

Das Ministerium hat außerdem 46 weitere mit Huawei verbundene Unternehmen auf die schwarze Liste gesetzt, sodass nun über 100 Huawei-Konzernfirmen betroffen sind. Aktuell kann aber erstmal alles „ungestört“ weiterlaufen. Was sagt ihr zu dem erneuten Aufschub?

Update 20.08.2019: Trump will Huawei von der schwarzen Liste streichen

Huawei wird wohl bald wieder von der schwarzen Liste gestrichen! Dies gab der US-Präsident Donald Trump auf Twitter und in einer Pressekonferenz auf dem G20 Gipfel in Osaka. Auf diese „Entity List“ wurde Huawei Mitte Mai gesetzt, da man vermutete, dass die chinesische Regierung Huawei-Produkte zu Spionage-Zwecken nutzen würde. Dadurch, dass Huawei auf dieser Liste stand und aktuell noch steht ist amerikanischen Unternehmen wie Google die Zusammenarbeit mit Huawei untersagt. Allerdings scheinen Trump und der chinesische Staatschef Xi Jinping jetzt einen „Waffenstillstand“ vereinbart zu haben und Trump hat angekündigt die Sanktionen einzustellen.

Donald J. Trump auf Twitter Huawei Bann beendet
Donald J. Trump auf Twitter Huawei Bann beendet (Quelle: Twitter)

Heute soll das Handelsministerium darüber beraten, Huawei wieder von der Liste zu nehmen. Dann könnten amerikanische Firmen wie Google, Intel, Qualcomm und Broadcom ihre Produkte wieder an Huawei verkaufen und Geschäfte mit ihnen machen. Dann haben Huawei und Honor-Nutzer im Endeffekt nichts zu befürchten. Google darf dann weiterhin Huawei-Geräte mit Sicherheitsupdates und Systemupdates versorgen, auch wenn Huawei sich dafür eh schon alternative Lösungen überlegt hat. Das heißt auch, dass zukünftige Modelle mit Android als Betriebssystem ausgeliefert werden dürfen, die Google-Dienste entsprechend genutzt werden dürfen und somit also eigentlich alles beim Alten bleibt. Trump will außerdem die angekündigten Strafzölle nicht weiter ausweiten.

Update 21.06.2019: Huawei gibt Entwarnung

Obwohl man wohl schon einem eigenen Huawei Betriebssystem arbeitet, hat auf einer neuen Seite Stellung zu neun aktuellen „Gerüchten“ bezogen, um den Kunden etwas die Angst zu nehmen. Zwei Aussagen sind dabei besonders wichtig. Man bestätigt erstmal, dass Huawei-PCs mit Microsoft-Software (Windows) weiterhin aktualisiert und unterstützt werden. Die wichtigste Aussage betrifft das dieses Jahr anstehende Android 10 Q Update und ob aktuelle Huawei-Smartphones dies erhalten werden.

Hierzu heißt es auf der englischen Seite: „Wir sind zuversichtlich, dass unsere beliebtesten Geräte, einschließlich der P30-Serie, auf Android Q zugreifen können. Wir arbeiten seit vielen Monaten mit Drittanbietern zusammen, um sicherzustellen, dass Geräte Android Q-Updates erhalten können. Bei über 17 Geräten haben die technischen Vorbereitungen und Tests bereits begonnen. Tatsächlich hat unser Mate 20 Pro bereits die Genehmigung erhalten, Android Q zu erhalten, sobald es von Google veröffentlicht wird.“ Man habe 17 Geräte für das Update auf Android Q eingereicht. Was sagt ihr zu den Stellungnahmen? Ihr findet alle weiter unten im Artikel.

Update 22.05.2019: Honor 20 Pro bis auf weiteres verschoben

Der Android-Ban hat anscheinend sein erstes Opfer gefordert. Das erst am Dienstag vorgestellte Honor 20 Pro wird nicht wie geplant Anfang Juli ausgeliefert, da es keine Android-Zertifizierung mehr erhalten hat. So spricht man bei dem neuen Flagship der Huawei-Tochter nur noch von einer „baldigen Verfügbarkeit“. Das normale Honor 20 ist anscheinend noch durchgekommen und kann Ende Juni auf den Markt kommen.

HONOR-20-Serie

Update 23.05.2019: ARM beendet ebenfalls Kooperation

Nachdem Huawei immerhin eine 90-tätige Schonfrist für den Entzug der Google-Dienste bekommen hat, könnte man denken, dass jetzt erstmal etwas Ruhe einkehrt. Dem ist allerdings nicht so: ARM Holdings hat anscheinend seine Mitarbeiter angewiesen, die Zusammenarbeit mit Huawei sofort einzustellen. Dies ist deshalb so ein herber Schlag für Huawei, da die hauseigenen Chips von HiSilicon (Tochterfirma von Huawei), welche in den Huawei und Honor-Smartphones eingesetzt werden, auf speziellen von ARM entwickelten Architekturen basieren.

ARM Chips

Ohne die Lizenzen für diese Architekturen müsste man also neue Chips von Grund auf neu entwickeln. Begründet wird dieser Schritt von ARM laut BBC damit, dass die Chip-Designs Techniken enthalten, welche aus den USA stammen. Alle sich noch in der Entwicklung befindlichen CPUs sind wohl betroffen und müssten neu und ohne ARM-Technik entwickelt werden, wenn die US-Blockade standhält.

Update 21.05.2019: 90 Tage Aufschub für Google/Huawei

Die US-Regierung, genauer gesagt das Handelsministerium der Vereinigten Staaten, hat die Einschränkungen für amerikanische Firmen im Handel mit Huawei teilweise gelockert. 90 Tage lang darf Huawei nun US-Produkte kaufen und mit US-Firmen zusammenarbeiten.

Für die Smartphone- und Tablet- Abteilung von Huawei bedeutet das, dass man 90 Tage lang wieder mit Google kooperieren und die eigenen aktuellen Geräte mit den neusten Updates direkt von Google versorgen kann. Neue Geräte sind von dem Aufschub allerdings ausgenommen und dürfen demnach weiterhin nicht mit Google-Diensten verkauft werden, solange sie nicht schon im Handel sind.

Was ist passiert?

Letzte Woche hat die US-Regierung unter Donald Trump den Telekommunikationsnotstand ausgerufen. In Zuge dessen hat man den chinesischen Telekommunikations-Riesen Huawei auf die schwarze Liste gesetzt. Das hat zur Folge, dass es amerikanischen Unternehmen untersagt ist, mit Huawei zu kooperieren. Schließlich geht die Regierung davon aus, dass Huawei versucht Spionage für die chinesische Regierung zu betreiben.

Kann ich mein Huawei-Handy weiterhin nutzen?

Die beendete Kooperation betrifft sowohl alle aktuellen sowie zukünftige Smartphones. Wenn ihr aktuell ein Huawei- oder Honor-Smartphone besitzt, könnt ihr weiterhin ganz normal das Android-Betriebssystem inklusive aller Google-Dienste nutzen. Allerdings werden diese Handys jetzt nicht mehr mit Versionsupdates versorgt! Zumindest aber Sicherheitsupdates kann der Hersteller dank des Android Open Source Projects weiterhin verbreiten. Schließlich ist dieses Projekt von der beendeten Kooperation nicht betroffen.

Google Huawei Kooperation Tweet
Ihr könnt den Google Play Store und Google Dienste auf eurem aktuellen Huawei-Smartphone weiterhin benutzen.

Noch etwas schwerwiegender fällt dieser drastische Schritt für zukünftige Huawei-Smartphones aus. Google darf den mittlerweile zweitgrößten Smartphone-Hersteller weltweit nicht mehr mit Hardware und Software versorgen. Künftige Smartphones des Herstellers können deshalb nicht mehr auf den Google Play Store und die dazugehörigen Services zugreifen, genauso wenig wie auf Google-Dienste á la Gmail oder Google Maps. Zwar darf Huawei Android als Betriebssystem weiterhin benutzen, da dieses Open Source ist, ohne die essentiellen Google-Services wie den Play Store inklusive Google Play Protect ist dieses aber kaum sinnvoll.

Statement von Huawei Deutschland

Inzwischen hat sich zumindest Huawei Deutschland in einem Statement zu den aktuellen Geschehnissen geäußert.

„HUAWEI hat weltweit bedeutende Beiträge zur Entwicklung und zum Wachstum von Android geleistet. Wir haben als einer der globalen Key-Partner von Android eng mit ihrer Open Source Plattform gearbeitet, um ein Ecosystem zu entwickeln, von dem sowohl die Nutzer als auch die Industrie profitieren. HUAWEI wird weiterhin Sicherheitsupdates und Services für alle bestehenden HUAWEI und Honor Smartphones sowie Tablets zur Verfügung stellen. Das betrifft verkaufte und lagerhaltige Geräte weltweit.Wir werden weiter daran arbeiten ein sicheres und zukunftsfähiges Software-Ecosystem zu entwickeln, um die bestmögliche Nutzererfahrung weltweit zu bieten.“

Hiermit bestätigt man, dass weiterhin Sicherheitsupdates für die bestehenden Geräte geliefert werden. Zudem zeigt es, dass die bisher produzierten Geräte und diese, die aktuell verkauft werden, ebenfalls noch von solchen Updates profitieren. Außerdem scheint man langfristig an einem eigenen Betriebssystem zu arbeiten, um nicht mehr von Google abhängig zu sein.An dieser Stelle vielen Dank an Huawei Germany, die uns schnell ein Statement zu der Problematik liefern konnten.

Android ohne Google – funktioniert das?

Wie genau Huawei damit jetzt umgehen möchte, ist bisher noch nicht klar. Man werkelt wohl seit geraumer Zeit an einem eigenen Betriebssystem, ob dieses aber in naher Zukunft an den Start gehen kann, darf bezweifelt werden. Immerhin hat der Hersteller schon einige eigenen Dienste, die auch auf den Smartphones vorinstalliert sind. Sowohl ein eigener App-Store sowie ein eigener Mail-Client etc. sind vorhanden. Damit hat man zumindest eine Grundstruktur, auf der man aufbauen könnte.

Huawei-P30-Pro-Smartphone
Wie geht es nun mit Huawei weiter?

Das ist definitiv ein herber Rückschlag für Huawei, die nun im Zugzwang sind, da sie schnell viele Benutzer verlieren können. Schließlich betrifft diese Entscheidung auch Honor, die als Tochtermarke von Huawei mit der gleichen Hardware und Software wie die Huawei-Smartphones ausgestattet sind. Außerdem haben andere US-Unternehmen wie Intel oder Qualcomm die Zusammenarbeit beendet. Dank Huaweis hauseigenen HiSilicon Chips trifft diese Entscheidung das Unternehmen zumindest im Hardware-Bereich nicht ganz so hart.

Was denkt ihr, wie Huawei darauf reagieren wird? Würdet ihr euch trotzdem ein Huawei-Smartphone besorgen?

__Gelöschter_Nutzer__

23.05.2019, 18:55 #

@SugarDaddy: Glaube ich nicht, Google hat doch Interesse daran dass sich Android inkl. Google Apps weit streut

allor06

23.05.2019, 21:43 #

ich werde aus prinzip "huawei" jetzt kaufen. habe mir gerade zwei honors bestellt.

MarkusEnerwe

23.05.2019, 21:57 #

@allor06: du kannst auch gerne 20 oder 30 kaufen, oder sogar noch mehr! Steht dir frei und niemand verbietet es dir!

bd2610

24.05.2019, 08:07 #

ICh werde Huawei jetzt erst mal beobachten, wenn die Preise extrem fallen, werde ich einen Kauf in Betracht ziehen. Zur Zeit würde ich aber keins kaufen.

Knochenstrauss

24.05.2019, 08:44 #

Man-oh-Mann… seit dem Trump an der Macht ist, was da weltweit für Unfug stattfindet! Gerade der Welt-Spion USA müsste da ganz, ganz kleine Brötchen backen!

MarkusEnerwe

24.05.2019, 09:39 #

@Knochenstrauss: Man sollte nicht die Tatsachen verdrehen oder den Boden der Realität verlieren! Viele schätzen aufgrund einer Anti Trump Haltung die Lage falsch ein! Einfach mal internationale Wirtschaftsnachrichten lesen dann hilft das! Wirtschaftsspionage wird in China staatlich gefördert und geduldet, mehr als das!

MarkusEnerwe

24.05.2019, 09:42 #

Es ist ein Unterschied ob man Geheimdiestliche Spionage stattfindet, um zb Terroranschläge zu verhindern, oder ob man wirtschaftsspionage betreibt um westlichen Firmen zu schaden oder dreist Ideenklau betreibt und kopiert

Cheep

24.05.2019, 11:26 #

@matze0611: danke für den Link, sehr aufschlussreich (wenngleich wenig überraschend, Erpressung mit allen noch so schmutzigen Mitteln kennen wir ja schon vom Herrn Hamsterfrise). Ein sicherlich gern gesehener Nebeneffekt ist, dass die Sache schön vom bevorstehenden Einmarsch und Brandstiften in der Golfregion ablenkt.

Stephi

24.05.2019, 12:03 #

Das Vorgehen von Trump erinnert viel zu oft an das eines trotzigen Kleinkindes. Auch in diesem Fall. Wenn der Artikel aus dem Link von @matze0611 Recht hat, hat Trump Huawei auf die schwarze Liste gesetzt, um sein Handelsabkommen durchzusetzen. Ich frage mich ernsthaft, wie so jemand ein dermaßen erfolgreicher Unternehmer werden konnte.

Montana

24.05.2019, 16:40 #

In der jetzigen Situation sollte man eher nicht zu einem Huawei oder Honor greifen – außer man ist ein risikofreudiger Schnäppchenjäger. Derzeit ist derzeit einfach zu schwer abzuschätzen, wie sich der Handelsstreit zwischen US-Präsident Donald Trump und Chinas Präsident Xi Jinping weiterentwickelt. Es könnten demnächst auch Sanktionen für andere chinesische Marken wie Oneplus, Xiaomi oder ZTE folgen!!

Also ist Vorsicht geboten😉

__Gelöschter_Nutzer__

24.05.2019, 17:47 #

@Montana: Das ist Quatsch. Modelle die auf dem Markt sind werden weiter beliefert. Punkt aus Ende. Das Gilt für Neuproduktionen. Ich hab gestern mein P30 Pro erhalten und gleich ein Update hinter. Macht keine Panik wo es keine gibt.

Montana

24.05.2019, 18:57 #

Klar…der deutsche Markt wird "noch" beliefert. Fragt sich nur wie lange. Auf Google Playstore gibt es ja beim Zugriff keinerlei Einschränkungen…nur bald gibt es keine Systemupdates mehr…dann ist das Gerät trotz Virenschutz möglichen Angriffen ausgesetzt. Inwiefern Huawei Systemupdates liefern wird und kann bleibt ebenso dahingestellt wie die Dauer des Handelsstreits, indessen Folge Huawei gänzlich vom europäischen Markt verschwinden könnte🤔

__Gelöschter_Nutzer__

24.05.2019, 19:24 #

@Montana: Die Hacker haben es alle auf dich abgesehen 😂😂😂🤣🤣🤣

Montana

24.05.2019, 19:26 #

An meinem Kaspersky beißen die sich die Zähne aus…und mein Galaxy S8 hat heute Nacht erst ein frisches Update bekommen😉

MarkusEnerwe

24.05.2019, 20:14 #

Siemens, Bosch und SAP prüfen mittlerweile auch ihre Geschäftsbeziehungen mit Huawei. Möglicherweise werden auch viele US Apps nicht mehr auf Huawei funktionieren, WhatsApp & Co. Da wahrscheinlich viele Mobilfunk Anbieter Huawei nicht mehr im Portfolio haben werden und diese mit Verträgen anbieten werden. Wird es das Aus für Huawei bedeuten.

__Gelöschter_Nutzer__

24.05.2019, 21:08 #

@Montana: Seit 9 Jahren im Besitz von Smartphones und noch nie einen Virenscanner/ein Schutzprogramm benötigt

Montana

24.05.2019, 22:03 #

@matze0611: Liegt daran, das Du nicht die Seiten besuchst, welche ich besuche😂
Aber nicht weitersagen🤫

__Gelöschter_Nutzer__

25.05.2019, 00:55 #

@Montana: xD

allor06

25.05.2019, 09:25 #

@MarkusEnerwe
wer wirklich die Daten sammelt, dann sind es Facebook/Wahtsapp and Co. Ist ja Geschäftsmodell sogar. Das schlimmste ist, die US Geheimdienste haben ja Zugriff darauf.

https://www.sueddeutsche.de/digital/digitale-rasterfahndung-wie-us-behoerden-bei-facebook-und-twitter-schnueffeln-1.1305146

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/facebook-google-microsoft-us-behoerden-erhielten-zugang-zu-accounts-a-950897.html

Die Amerikaner, welche selbst im Glashaus sitzen… sollten eigentlich aufpassen mit den Steinen.

__Gelöschter_Nutzer__

25.05.2019, 11:45 #

Ich höre immer, das Ende von Huawei 🤦 Ich glaube eher, dass das einen tollen Neuanfang geben und neuen Schwung in den Smartphone Markt geben könnte

    Stephi

    25.05.2019, 12:12 #

    @matze0611:
    Ich setze auch große Hoffnungen in das neue System von Huawei. Wenn das wirklich so gut wird, wie die behaupten UND wenn der Playstore mit ALLEN Apps darauf läuft, würde ich auch zu einem Huawei greifen.

    So oder läuft es aber darauf hinaus, dass ich im Moment kein Huawei/Honor kaufen würde. Entweder weil die Preise in nächster Zeit noch weiter sinken werden oder weil zukünftige Modelle dann bessere Software haben.

      DoofeNuss

      27.05.2019, 08:21 #

      @Stephi:
      Wie soll das mit den Apps funktionieren wenn sie keine Lizenz mehr haben, für zukünftige Produkte, auf den Google App-Store und den anderen Services zuzugreifen incl. fehlender Lizenzen für WLAN, USB und SD-Karten.
      Hardware können sie, aber was nütz es wenn die Schnittstellen zur Außenwelt fehlen.

      Huawei lebt ja nicht nur von der Smartphone-Sparte und wird auch ein eigenes Betriebssystem bringen. Dieses kann aber nur erfolgreich sein, sei es noch so gut, wenn die tägliche Funktionalität nicht eingeschränkt wird.
      Es gab in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Produkte (außerhalb vom Mobilfunk) die besser waren als der jeweilige Marktführer. Konnten sie aber eben nicht durchsetzen weil man nicht kompatibel zum Marktführer war.

      Es gibt einige "Experten" die sagen: "Das ist nicht das ende für Huawei, aber ein fataler Rückschlag für Huawei in Europa und den USA"

      Stephi

      28.05.2019, 19:47 #

      @DoofeNuss:
      Ich habe ja geschrieben "wenn der Playstore mit allen Apps läuft". Wie die das letztendlich hinkriegen muss sich zeigen.

MarkusEnerwe

27.05.2019, 11:50 #

@allor06: entweder möchtest oder kannst du es nicht verstehen!
Die Chinesen betreiben Wirtschaftsspionage, ganz dreist und unverschämt, darum geht es. Wen interessiert es ob Google, Facebook und Co die User "ausspionieren" zu Werbezwecken??
Das sind komplett andere Themengebiete!
Die Chinesen klauen Ideen, Patente etc und wurden bis heute dafür nicht zur Rechenschaft gezogen!
Wenn ein "westliches" Unternehmen sowas mal machen sollte wie es in China an der Tagesordnung ist, würde es die Härte des Gesetzes zu spüren bekommen und die Konsequenzen tragen müssen!
Ganz nebenbei, nicht nur das Firmen dort alles fälschen und mit den gefälschten und kopierten Produkten die Märkte fluten und schädigen, zahlen die Händler keine Steuern in Europa und verschaffen sich so einen unfairen Vorteil gegenüber hier ansässigen Händlern

    Ruta66

    28.05.2019, 07:01 #

    @MarkusEnerwe: @allor06: entweder möchtest oder kannst du es nicht verstehen!
    Die Chinesen betreiben Wirtschaftsspionage, ganz dreist und unverschämt, darum geht es. Wen interessiert es ob Google, Facebook und Co die User "ausspionieren" zu Werbezwecken??
    Das sind komplett andere Themengebiete!
    Die Chinesen klauen Ideen, Patente etc und wurden bis heute dafür nicht zur Rechenschaft gezogen!
    Wenn ein "westliches" Unternehmen sowas mal machen sollte wie es in China an der Tagesordnung ist, würde es die Härte des Gesetzes zu spüren bekommen und die Konsequenzen tragen müssen!
    Ganz nebenbei, nicht nur das Firmen dort alles fälschen und mit den gefälschten und kopierten Produkten die Märkte fluten und schädigen, zahlen die Händler keine Steuern in Europa und verschaffen sich so einen unfairen Vorteil gegenüber hier ansässigen Händlern

    danke, so sieht es aus!

__Gelöschter_Nutzer__

27.05.2019, 13:21 #

Hab grad kurz was mitbekommen, dass Huawei vom What's App Boykottiert wird xD

Frank N Stein

27.05.2019, 18:14 #

@SugarDaddy: noch nicht aber wird zukünftig bestimmt auch noch kommen ..

    DoofeNuss

    27.05.2019, 19:39 #

    Microsoft soll kommen, wurde zumindest berichtet.
    Soll heißen das Huawei im Grunde auf alle Hard,-und Software welche von Amerikanischen Herstellern oder Anbietern bezogen werden keinen Zugriff oder keine Geschäftsbeziehungen mehr haben dürfen.

    Das schließt Whatts-App, Instagramm, Facebook, Google, Microsoft schon mal Software technisch ein.
    Hardware sollen es unter anderem auch Intel, AMD sein bei den Chips sowie NVIDIA für Grafiklösungen. Neben den Lizenzen bzw. den Sitzen im Konsortium für WLAN, USB und SD-Speicher.

    Und da bezweifeln eben selbst Experten das sie, gerade ohne die "Big 5" Software die Kurve bekommen können. Denn ohne Lizenz dürfen diese Programme nicht einmal auf deren eigenem Betriebssystem laufen, zumindest nicht über dem normalen Wege und legal. Da mag das OS von Huawei noch so gut sein. Der Kunde kauft was er kennt und womit er umgehen kann bzw. was alle Leute im Umfeld nutzen.

__Gelöschter_Nutzer__

27.05.2019, 18:16 #

@suwwer: Ja hab da was im Radio aufgeschnappt is mir eh egal. Gibt eh Wege alles umzugehen.

__Gelöschter_Nutzer__

27.05.2019, 18:28 #

So langsam tut mir Huawei leid. Alle auf die drauf. Ich wünsche denen das Beste. Die sollen halt Laptops abstoßen weil ohne Win praktisch unmöglich. Aber ohne Android auf Handy könnten die es trotzdem packen.

lunik

27.05.2019, 19:35 #

Die Frage was ist nach den 90 Tagen schonfrist? Werden die Apps die schon istalliert sind nicht mehr laufen, umweg über apk installation möglich.Fragen über Fragen. Abwarten erst dann könnt ihr in panik geraden.

Korrekt

27.05.2019, 19:45 #

Auf den Punkt gebracht.

sanja1992

27.05.2019, 19:49 #

@DoofeNuss: vertrete die selbe Meinung . Huawei ist am Ende .

MarkusEnerwe

27.05.2019, 19:52 #

Kein Mensch wird Huawei kaufen weil nichts damit kompatibel wäre. Autohersteller werden ganz sicher nicht nur wegen Huawei extra noch eine weitere Schnittstelle bereitstellen. 98% der Verbraucher möchten eine einfache und ihnen bekannte Bedienung haben. Gerät kaufen, anmachen, anmelden, alle alten Dateien und Einstellungen vom alten Gerät aufs neue Gerät problemlos und einfach übertragen und fertig. Mit Apps und Programmen sieht es genauso aus.
Für diejenigen die meinen Google, Facebook & Co müßte man meiden, kauft euch ein altes Nokia, Panasonic, Ericsson oder sonst was, mit dem man einfach nur telefonieren kann und kein Internet benötigt und seit glücklich. Oder am besten gleich die Indianer Methode anwenden, sprich per rauchzeichen kommunizieren!

__Gelöschter_Nutzer__

27.05.2019, 20:39 #

@MarkusEnerwe: Was hat die Nutzung von Google und Facebook mit dem Smartphone zu tun?

pablik969

27.05.2019, 21:53 #

@matze0611: mit einem Laptop kann man ja sein Essen nicht fotografieren und bei Facebook posten 😀 Bei manchen raucht der Kopf vor lauter Smartphone und ohne kriegt man nicht mehr die Hose ausgezogen oder verhungert womöglich weil man den Weg in die Küche nicht findet.

riboy

27.05.2019, 21:55 #

@pablik969: ich mach immer google maps auf um von der couch in die Küche zu gehen😁

__Gelöschter_Nutzer__

27.05.2019, 22:20 #

Habe auf meinem alten Telekom Puls das Lineage OS drauf, ohne Gapps, das läuft um ein Vielfaches schneller

MarkusEnerwe

27.05.2019, 22:21 #

Die Menschen werden leider immer blöder um es mal einfach zu sagen. Gerade die jüngeren! Auf Arbeit hatte bei einem jungen Kollegen täglich das Handy jeden Tag regelmäßig mehrmals am Tag Alarm gegeben, habe ihm gesagt der soll es bitte abstellen! Aber er meinte ernsthaft das es wichtig sei, das ihn eine App daran erinnert das er das trinken nicht vergessen soll, und das er kleine Mahlzeit nehmen soll…. Gut das die Jugend von heute solche Hilfe hat, früher gab es sowas nicht, aber kenne keinen der deswegen verdurstet oder verhungert ist, weil er nicht erinnert worden ist!

juka100

27.05.2019, 23:42 #

Wieso werden Huawei Geräte nicht günstiger

paulchrismueller

28.05.2019, 00:38 #

@MarkusEnerwe: manchmal muss man "das" auch mit zwei s schreiben. Dein Weltbild von guten Amis und bösen Chinesen hört sich auch ein wenig einseitig an. Kannst du mir sagen warum alle westlichen Firmen das Spiel über Jahrzehnte mitgespielt haben obwohl es ihnen klar war, dass sie ausspioniert und nachteilig behandelt werden? Warum sind die erst jetzt aufgewacht? Gerade die deutschen Firmen küssen den Chinesen doch die Füße und stimmen allem zu nur um noch ein paar Autos mehr abzusetzen.

steinbrei

28.05.2019, 06:47 #

@Montana: also gibst du dein Smartphone für den russischen Geheimdienst frei.

steinbrei

28.05.2019, 06:50 #

@juka100: weil die Händler noch den vollen Einkaufspreis bezahlt haben. Warte noch ein paar Wochen, dann werden die bestimmt günstiger.

__Gelöschter_Nutzer__

28.05.2019, 08:26 #

Hmmmm sehr interessant, wie viele Spezialisten es hier gibt. Markus und Ruta ihr behauptet Huawei betreibt Industriespionage. Soso. Welche Belege habt Ihr für eure Behauptungen? Lasst mich raten, keine😂😂😂. Also bitte übertreibt es nicht mit den haltlosen Anschuldigungen. Die USA ist und bleibt Spionmeister No1. Die spionieren alles und jeden aus und werden dafür nie zur Rechenschaft gezogen. Und gerade die machen jetzt ein Fass auf. 😂😂😂.
Hier mal ein kleiner Bericht auf Youtube. Dort wird sogar noch gesagt, dass Huawei mit den 5G Antennen nicht spionieren kann. Sogar von der Telekom bestätigt. Was ich aber noch viel geiler finde, die NSA hackt sich in die Huawei Server muhahahahaaund das ist okay oder was? Leute wacht doch mal bitte auf und wischt euch die Tomaten von den Augen, das kann sich ja keiner mehr mit anschauen:
https://youtu.be/cPWWbuKH8is

MarkusEnerwe

28.05.2019, 11:48 #

@SugarDaddy: USA ist nicht der erste der bedenken gegen Huawei hat, gab schon zahlreiche andere Staaten die USA zuvor gekommen sind! Der Unterschied ist, NSA und CIA betreiben nicht die Spionagen um Betriebsgeheimnisse zu stehlen und diese an heimische staatliche Firmen zu übergeben! Dank ausländischen Geheimdiestinformationen ist in Deutschland schon der eine oder andere Anschlag verhindert worden oder Terrorhelfer erwischt worden. Am besten mal beide Staaten besuchen, ich war schon sowohl 4 mal beruflich in den USA als auch schon mehrmals, im zweistelligen Bereich, in China. Dann kannst du dir eigene Meinung bilden und falls du es in China dann so toll findest, kannst gerne da bleiben. Habe da auch gesehen wie geistiges Eigentum geklaut wird…. Werk in China produziert zb 400.000 Artikel für Firma X. Doch statt 400.000 werden 600.000 produziert, 200.000 davon an chinesischen Kunden, zusammen gebaut wurden die originalen mit hochwertigen Komponenten, die anderen mit minderwertigen schlechten Komponenten, sowas ist in China nicht ungewöhnlich, also bitte! Auch sehr viele Autoteile die man im Internet kaufen kann, angeblich Erstausrüster Qualität… Die meisten stammen aus China, ohne Lizenz, schlecht verarbeitet….

__Gelöschter_Nutzer__

28.05.2019, 12:16 #

@MarkusEnerwe: Das die Chinesen oft kopieren, das bestreitet niemand. Das ist schon lange bekannt. Und auch ich bin öfters beruflich in beiden Ländern und kenne all die Vor- und Nachteile. Zumal ich Verwandtschaft in USA hab. Spionase ist Spionase. Und ob China es für wirtschaftliche Zwecke nutzt oder wie die USA für andere Dinge spielt da für mich keine Rolle. Die Amis sollten erstmal selbst aufhören zu spionieren, dann kann man mal weiter reden

MarkusEnerwe

28.05.2019, 13:13 #

https://www.tagesspiegel.de/politik/koelner-sief-allah-h-deutschland-entgeht-dem-bio-bomber-amerika-sei-dank/22714896.html

Durch spionage und der "Bösen" CIA und NSA sind schon viele Anschläge verhindert worden, und es spielt sehr wohl eine Rolle für welche Zwecke man was nutzt! Man kann ein sowohl Messer in einer Küche benutzen, als auch draußen gegen Menschen, wie es heute leider tagtäglich passiert! Messer ist zwar ein Messer, aber für welchen Zweck es verwendet wird, DAS spielt schon eine Rolle und ist ein sehr großer Unterschied.

    allor06

    29.05.2019, 04:56 #

    @MarkusEnerwe:
    das glaubst nur du.

    warte ab, wenn du als Tourist in das Land "USA" einreisen willst und da als "Verdächtiger" gilst, weil du das Wort "B..e" in Whatsapp deiner Freundin geschrieben hast. Das es Zufällig Wort "SexBo–be" war, interessiert niemanden.
    Lustig wird es auch, wenn man auch über aktuellen Präsidenten was auf Facebook geteilt hat oder gelikt hat, dann wird man auch zum Feind No1.

    Im besten Fall darfst Du wieder abdampfen zurück wo du Du her gekommen bist, nach Stundenlangen verhören.

    Leist mal doch Berichte über Snowden oder Assange und noch paar andere.

    Mir ist lieber die "chinesische Wirtschaftsspionage" was mich als privat Person nicht tangiert, als CIA oder FBI oder NSA Spionage.
    Unsere Bankkonten werden sogar offiziell ausgekundschaftet und an die Amis weitergeleitet.
    Will ich das? Nein, danke!

    Wo haben die Amis was verhindert? Bei sich oder hier in Deutschland?
    Hier arbeiten professionell unsere Jungs und Mädels und verhindern das Böse und räumen den Dreck nach den Amis auf.
    Vielleicht bisschen Gehirn einschalten, wenn man sowas schon lweisst aus dem Geschichtsunterricht
    USA gegründet vor 243 Jahren, davon 226 im Krieg
    und der Iran als Beispiel hat in letzten 900 Jahren kein Krieg geführt. bzw nur eins, welche die Briten provoziert haben.

    Also noch mal zum mitschreiben. die USA hat 219 Kriege geführt, Russland 14, Iran 1 ,Deutschland 10, China 5.

    Die Weltverbesserer und angebliche Demokratieexportiere sind eigentlich FeindNo1 der restlichen Welt.
    Achja und plötzlich heist von Trump " wir können ein Deal abschliessen mit CHina und Huawei von Sanktionen befreien"
    Köingelts da was? Das die USA das Unternehmen nur als Druckmittel benutzen, um Handelsabkommen mit China abzuschließen.

    Wenn man jemanden beschuldigt, sollte Beweise bringen. Achja un keine fiktiven wie mit Irak

Korrekt

28.05.2019, 13:15 #

Oh Mann 🙈

__Gelöschter_Nutzer__

28.05.2019, 19:52 #

Die Ereignisse überschlagen sich, angeblich ist im Juni schon mit eigenem Betriebssystem zu rechnen

paulchrismueller

29.05.2019, 00:15 #

@MarkusEnerwe: ist ja nett, dass die Amis die Anschläge verhindern. Wenn die nicht überall einmarschieren würden, dann müssten sie uns alle jetzt auch nicht zum Schutz vor Anschlägen ausspionieren.

MarkusEnerwe

29.05.2019, 09:35 #

@allor06: anhand dessen was du schreibst merkt man deutlich das dein geistlicher Horizont extrem eingeschränkt ist und dein Wissen wahrscheinlich höchstens für eine Sonderschule gerade noch ausreichend war! Selten so viel dummes auf einmal von einer Person gehört oder gelesen!
Mag sein das Dich Wirtschaftsspionage und Piraterie als Privatperson nicht tangiert, aber

MarkusEnerwe

29.05.2019, 09:39 #

Vielleicht wenn du einmal arbeiten gehen würdest, und nicht auf Staatskosten wie die meisten "Linken" leben würdest, vielleicht würde es dich dann interessieren. Aber so sind die Linken, Geld kommt von Papa oder Staat, der Strom aus der Steckdose und das Essen aus dem Kühlschrank oder Geschäft…. Rest ist irrelevant und reicht über den eigenen Horizont hinaus!

__Gelöschter_Nutzer__

29.05.2019, 09:45 #

Mal ausprobieren: Trump ist ne Sexbombe 😂😂😂

__Gelöschter_Nutzer__

29.05.2019, 10:56 #

@MarkusEnerwe: Und du hasst die Weißheit mit Löffeln gefressen oder was? Halt mal die Bälle flach. Nur weil jemand mal nicht deiner Meinung ist, musst du nicht gleich beleidigend werden, denn das zeigt, wer wirklich von der Sonderschule kommt.

    allor06

    29.05.2019, 12:02 #

    @SugarDaddy:
    stimme zu.
    MarkusEnerwe ihm sind vermutlich die Argumente ausgegangen, darum hat er sich auf die Beleidigungen konzentriert. Die Sonderschule hat er vermutlich nur von weiten gesehen, da solche Grundlagen wie Akzeptanz der Meinungsfreiheit fehlt.

    Kann ruhig beleidigen, interessiert mich sowieso nicht.

Kommentar verfassen