AKG Y500 im Test: Die Kopfhörer zum Samsung Galaxy S10 / S10e / S10Plus

Mit den AKG Y500 bekommt ihr nur noch bis zum 25.04. zu jedem Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10e einen schicken kabellosen Bluetooth Kopfhörer gratis! Im Preisvergleich sind die Kopfhörer bestenfalls ab 150€ zu haben, und hier sind sie eben kostenlos dabei. Also ein spannender Deal oder versucht man hier einen Ladenhüter loszuwerden? Das erfahrt ihr in unserem kritischen Testbericht.

AKG Y500 Bluetooth Kopfhoerer

Samsung Danke Deals: AKG Y500 GRATIS

Angebot von billiger.de

Für die gratis AKG Y500 Wireless-Kopfhörer müsst ihr lediglich das Samsung S10, S10e oder S10 Plus

Die Kopfhörer werden euch dann innerhalb von 45 Tagen per Post zugeschickt.

Sehr schöne Tarif-Angebote mit der Galaxy S10-Reihe gibt es u.a. hier bei MediaMarkt.

Technische Daten

Name AKG Y500
Treiber 40 mm Ø
Frequenzbereich 16-22.000Hz
Impedanz 32 Ohm
Konnektivität Bluetooth 4.2, Klinke
Bluetooth-Profile HFP V1.6, A2DP V1.3, AVRCP V1.5
Akkukapazität 900 mAh; bis zu 33 Stunden Laufzeit
Gewicht 230 Gramm

Angebot von billiger.de | Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand

Was liegt bei: Verpackung und Lieferumfang

Der Kopfhörer kommt bei euch in einem schönen Karton an, auf dessen Vorderseite der Kopfhörer abgebildet ist. Auf der Rückseite finden sich noch einmal die wichtigsten technischen Daten.

AKG Y500 Verpackung

Nach dem Öffnen wird zunächst der Kopfhörer präsentiert, welcher mit gleich fünf Kunststoff-Laschen befestigt ist. Hier kann während des Versands wirklich gar nichts anbrennen. Darunter befindet sicher das Zubehör. Neben einem Micro-USB Ladekabel, einem Klinkenkabel (mit Mikrofon) bekommt ihr auch eine hochwertige Stoff-Transporttasche, welche von innen mit Vliesstoff bezogen ist – gefällt mir!

AKG Y500 Lieferumfang

Schickes Design und saubere Verarbeitung

Das Design des Bluetooth On-Ears ist schlicht und zeitlos. Abgesehen von einem kleinen AKG-Logo auf der Rückseite der Hörer und einer schicken Metallzierleiste bleibt der Kopfhörer, zumindest in Schwarz, unauffällig.

AKG Y500 Design

Neben dem klassischem Schwarz ist der Bluetooth On-Ear auch in Blau zu haben, wobei lediglich die Hörerrückseiten sowie die Innenseite des Kopfbügels blau eingefärbt sind.

AKG Y500 Kopfhörer Blau

Mit einem Gewicht von nur 230 g ist der AKG Y500 perfekt für unterwegs und nimmt, dank Klapp- und Drehgelenken, nur wenig Platz in Anspruch. Hörerrückseiten, Drehgelenke und der größenverstellbare Teil des Kopfbügels sind dabei aus Metall gefertigt, der Kopfbügel, sowie die Hörer aus einem flexiblen beziehungsweise leichtem Kunststoff.

AKG Y500 eingeklappt

Wie von dem Premiumhersteller AKG zu erwarten, ist der Kopfhörer absolut makellos verarbeitet. Material- oder Verarbeitungsfehler sucht man vergebens – sehr gut!

Sound des AKG Y500 Bluetooth Kopfhörers

Bei einem Kopfhörer steht und fällt natürlich alles mit dem Klang. Wie immer bei Kopfhörern solltet ihr natürlich berücksichtigen, dass das klangliche Empfinden eine ganz subjektive Meinung darstellt und nie zu 100% objektiv bewertet werden kann. Im Test habe ich daher die verschiedensten Genres gehört, um eine möglichst allgemeingültige Aussage treffen zu können.

Der AKG Y500 ist mit jeweils einem 40 mm Ø dynamischen Lautsprecher ausgestattet. Im Test gefällt mir der Klang des Kopfhörer insgesamt ziemlich gut! Er überzeugt mit präzisen Höhen und einem, in Relation dazu, sehr gut abgestimmten Mittelton.

Im Bereich des Basses hätte dem AKG Y500 Kopfhörer für meinen Geschmack ein bisschen mehr „Punch“ nicht weh getan. Dies ist mir vor allem im Bereich der bassbetonten Musik aufgefallen, wie zum Beispiel elektronischer Tanzmusik, HipHop/Rap, oder RnB. Ein paar Modifikationen im Equalizer bringen jedoch leicht ein besseres Ergebnis.

Im Bereich von Popmusik, Jazz, Akustik, unplugged oder klassischer Musik schöpft der AKG Y500 aus dem Vollen und überzeugt mich mit einem ausgewogenen und detailreichem Klang.

Eine weitere Besonderheit, die mir während der Tests aufgefallen ist, ist wie unfassbar gut der AKG Y500 von der Außenwelt abschirmt. Schon im mittleren Lautstärke-Bereich bekommt ihr von der Außenwelt praktisch nichts mehr mit.

Dank Ambient Ware Technology lässt sich dies jedoch mit einem Knopfdruck ändern. Wenn ihr Musik hören wollt und trotzdem mitbekommen wollt, was um euch herum passiert. Eine spannende Funktion, beispielsweise für die Arbeit oder Unterwegs.

Tragekomfort – sitzt der On-Ear bequem?

Eins ist sicher, der AKG Y500 Bluetooth Kopfhörer passt auf jeden Kopf. Der Kopfbügel ist auf jeder Seite um 3,8 cm stufenlos ausziehbar und ist zudem außergewöhnlich flexibel.

AKG Y500 Kopfbügel

Dabei bietet der Kopfhörer einen soliden Halt auf dem Kopf. Als Sportkopfhörer ist er jedoch nur bedingt geeignet, je nachdem wie bewegungsintensiv euer Lieblingssport ist, könnte er schon mal verrutschen.

AKG Y500 flexibel

Die etwa 1,5 cm dicken Ohrpolster und das Kopfbügel-Polster verleihen dem Bluetooth Kopfhörer ein angenehmes Tragegefühl. Allerdings kann es zwischen Ohr und Kopfhörer schon mal etwas warm werden, gerade im Sommer – ein allgemeines „Problem“. Wer On-Ears mag, wird mit dem Tragekomfort zufrieden sein.

Bedienung per Hörer

An den Hörern des AKG Y500 befinden sich zwei Schiebeschalter, und zwei Knöpfe. Diese sind durch langes oder kurzes drücken mit doppelten Funktionen belegt.

AKG Y500 Bedienung

Funktionen der Knöpfe

Knopf kurz drücken/schieben lang drücken/schieben
Lautstärke Schalter Lautstärke anpassen vorheriger/nächster Titel
Play/Pause Play/Pause; Anruf annehmen/beenden
Ambient Ware Knopf Ambient Ware aktivieren/deaktivieren
An/Aus Ein-/ ausschalten Bluetooth pairing Modus

Sehr gute Akkulaufzeit

Mit 900 mAh ist der Akku der AKG Y500 vergleichsweise groß und das merkt man an der Akkulaufzeit. Mit bis zu 33 Stunden bei mittlerer Lautstärke, lässt dieser Bluetooth Kopfhörer so einige Konkurrenten ziemlich alt aussehen.

Zudem verfügt der AKG Y500 über eine praktische Schnellladefunktion, mit der aus mit gerade mal 5 Minuten Ladezeit bis zu 60 Minuten Musik gehört werden können. Alternativ habt ihr natürlich auch die Möglichkeit bei einem leeren Akku einfach das beigelegte Klinkenkabel zu verwenden.

Der vollständige Ladevorgang hat im Test etwa 2,5 Stunden in Anspruch genommen. Je nachdem was für einen Steckdosen-Adapter ihr verwendet, kann dieser Wert leicht abweichen.

Angebot von billiger.de

Fazit

Meiner Meinung nach ist der AKG Y500 keineswegs ein billiger Ladenhüter, sondern ein grundsolider Mittelklasse Kopfhörer mit edler Verarbeitung und schickem Design.

Die Highlights sind eine wahnsinnig gute Akkulaufzeit und ein ausgewogener Klang, der in fast allen Musikgenres viel Freude bereitet. Zwar fehlte mit Teils ein wenig Bass, jedoch lässt sich dies durch ein Paar Modifikationen in den Equalizer-Einstellungen des Smartphones korrigieren.

Ein weiteres nennenswertes Feature ist die Ambient Aware Technologie, mit der ihr – wenn ihr wollt – trotz Musikgenuss eure Umwelt wahrnehmen könnt. Ist dieser ausgeschaltet, überzeugt der Kopfhörer mit einer sehr guten Abschirmung, sodass ihr euch auch bei mittlerer Lautstärke vollkommen auf eure Lieblingsmusik fokussieren könnt.

Falls ihr also überlegt habt, ob sich die Sache lohnt, seid ihr jetzt hoffentlich vollends informiert. Fragen und Anmerkungen? Gerne ab damit in die Kommentare!

Liebe Grüße,
euer Doc

rumper

24.04.2019, 12:11 Zitieren #

Schade das es die nicht schon zum S8 gab. Nur die blöden In-Ear von AKG.

marekzegarek

26.04.2019, 08:41 Zitieren #

Will meine verkaufen..jemand Interesse?

Kommentar verfassen