50% Rabatt auf das erste Jahr: Jetzt gute Vorsätze durchziehen mit Fitness First

Na, passt nach dem ganzen Fressgelage über die Weihnachtstage die Hose nicht mehr – oder spannt das Hemd schon so weit, dass die Knöpfe gleich durch die Gegend fliegen? Dann haben wir was für eure persönliche Motivation: Gerade bekommt ihr 50% Rabatt auf das erste Trainingsjahr, wenn ihr die Mitgliedschaft für 24 Monate abschließt.

  • 50% Rabatt auf das erste Jahr
    • Probetraining vereinbaren und absolvieren
      • kostenlos und unverbindlich
    • Wellnessbereich und Kurse auch nutzbar
      • inkl. Sauna, Dampfbad und Pool
    • über 53 Fitnessstudios deutschlandweit
    • nur für Fitness First Neukunden (jeder mit neuem Vertrag, der keinen laufenden Vertrag hat, auch wenn er schon mal Kunde war)
    • gilt bis 31.01.2022

Hier ein paar Besonderheiten von Fitness First

  • Großes Home-Workout-Angebot
  • Zahlreiche Kurse – online und im Studio
  • Moderne Freestyleflächen
  • Große Wellness- und Poolbereiche
  • Professionelle Trainingsbetreuung
  • In etlichen Städten Deutschlands stationiert
  • Fitness Freitag: Bringe jeden Freitag kostenlos einen Freund mit zum Training
  • Studentenrabatt: Exklusive 10 € Rabatt für Studenten
  • Flexible Zahlpausen: Auslandssemester oder Praktika sind kein Problem mehr

Neben dem vielfältigen Angebot an klassischen Fitnessgeräten bietet euch Fitness First eine große Auswahl an Kursen, u.a. spezielle zum Abnehmen, Muskelaufbau, aber auch Dance Workouts. Natürlich könnt ihr euch zu eurem ersten Workout im Studio einen Personalcoach zur Hilfe holen, der euch bei eurem Training unterstützt. Wirklich cool ist auch, dass ihr beim ersten Probetraining von Fitness First auch das komplette Wellness-Programm nutzen könnt inkl. Sauna und Swimming-Pool.

Das ist die Chance, um endlich die guten Vorsätze fürs Jahr 2022 durchzuziehen!

Macht es nicht wie Homer, tut etwas für eure Gesundheit, euer Doc wird es euch auch danken 😉:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Viel Spaß beim Abspecken und Stählern 💪!

Euer Doc

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

Pompon

24.12.2021, 18:10 #

Daran scheitere ich seit 10 Jahren 😂

DavidDA

24.12.2021, 19:33 #

Teurer Schuppen

    bd12120

    25.12.2021, 15:50 #

    @DavidDA:
    Aber minus 50 Prozent ist in Ordnung.

      Lazal

      26.12.2021, 05:35 Antworten #

      @bd12120:
      Ja aber leider nur im ersten Jahr, danach nicht mehr.

    dunkelschwarz

    27.12.2021, 00:59 #

    @DavidDA:
    Aber gutes Lockangebot, wenn man den Vergleich nicht über 24 Monate erstreckt, auch der "Fitness-Freitag" ist effektiv nur eine Werbemaßnahme zugunsten des Unternehmens, bei der der Vertragsnehmer unentgeltlich, zudem als Vertrauensperson, eingeschaltet ist.

schmuggler

24.12.2021, 22:57 #

Die guten Vorsätze 😅 die habens net leicht 😆

evafl21

25.12.2021, 08:15 #

Ja… kaum ist Weihnachten dann vorbei, geht das wieder los 🤣

dunkelschwarz

27.12.2021, 01:06 #

Wer erst irgendwelche "guten Vorsätze" zu einem bestimmten Zeitpunkt braucht, meint es ohnehin meistens nicht ernst, eine echte Motivation können die nicht ersetzen, die Gewinner sind immer die Fitnessstudios, wenn Vertragsverpflichtungen bestehen , aber seitens des Vertragsnehmers nicht genutzt werden.

Komischi

01.01.2022, 03:16 #

Lieber Multisport-Anbieter-Apps nutzen

BettyFordBoy

01.01.2022, 13:08 #

Wer seine Vorsätze wirklich umsetzen will, braucht kein Fitti-Sonderangebot…

bd36734

01.01.2022, 15:47 #

Die werden sicher am Anfang des Jahres wieder gut Umsatz machen

cleverclaus

01.01.2022, 17:41 #

Da haben wohl viele nicht weitergelesen. Das 2. Jahr wird dann teuer.
Nie einen Vertrag über mehr als 1 Jahr abschließen. Macht man bei Strom/Gas doch auch tunlichst nicht!

Mille70

01.01.2022, 19:14 #

Eindeutig ein Lockangebot.

    cleverclaus

    03.01.2022, 12:37 #

    @Mille70:
    Ja, manche merken`s einfach nicht. Ist wie bei den Internetverträgen.
    Am besten man addiert, was man insgesamt netto zahlt und teilt das denn durch 24.

    Das ist dann der Monatspreis mit dem man vergleichen kann.

Kommentar verfassen