Hotel Westfalia, Bremen 10% Rabatt

Bildschirmfoto_2021-06-02_um_11.56.57

Die Inzidenzen fallen überall, die Sonne lacht und viele denken da vielleicht an einen kleinen Ausflug mit Übernachtung.

Da ich gerade über einen Aufenthalt in Bremen nachdenke, habe ich dieses Hotelangebot im Internet gefunden:

Das Hotel Westfalia am Bremer Hauptbahnhof bietet 10% Nachlass auf seine Zimmerpreise (exkl. Frühstück), wenn man im Buchungstool den Code „FCKCORONA“ eingibt.

Dieses Angebot ist unbestimmt gültig – also ranhalten 😉

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

chrisstudent

02.06.2021, 15:41 #

Über die Portale sicher noch günstiger, gerade weil man dort ja auch nochmal 6-10% bekommt!
Sehe hier keinen Vergleichspreis.

    PeterPan18

    02.06.2021, 17:07 #

    @chrisstudent:

    Der Vergleichspreis geht aus der Preisliste des Hotels hervor und ist abhängig von der gewählten Kategorie …

      chrisstudent

      03.06.2021, 11:38 Antworten #

      @PeterPan18:
      Hotelpreise, gerade die ausgehängten Preislisten sind oft Mondpreise, die kaum jemand zahlt.

      chrisstudent

      03.06.2021, 11:46 Antworten #

      @PeterPan18:
      Bewertung nur 7.7 bei trivago. Da gibt es in der Stadt bessere Hotels fürs gleiche Geld. Die haben übrigens noch alte, unrenovierte Zimmer, die sie vielleicht für "ihre" Sonderpreise dann abgeben.

    Lilu

    02.06.2021, 17:19 #

    @chrisstudent
    Ich bin schon viel rumgereist und habe eher die Erfahrung gemacht, dass die Zimmer über die Homepage der Hotels günstiger sind als z.B. über Booking.com. Vergleiche da auch jedes Mal, bevor ich buche.

      PeterPan18

      02.06.2021, 20:18 Antworten #

      Dem kann ich nur zustimmen. So ist auch meine Erfahrung 👍

      cleverclaus

      03.06.2021, 11:25 Antworten #

      @Lilu:
      Nö, die Hotels dürfen vertraglich gar nicht günstiger anbieten als über die Portale. Bei Veranstaltern und Portalen fast immer deutlich bessere Preise zu bekommen! Ist doch logisch, wenn sie tausende Zimmer bzw. Übernachtungen pro Jahr "kaufen", haben sie eine enorme Marktmacht.

      Lilu

      03.06.2021, 15:03 Antworten #

      @chrisstudent
      @cleverclaus

      Habt ihr eure Infos einfach nur irgendwo mal aufgeschnappt oder habt ihr es selbst schon öfter getestet? Ob ihr es glaubt oder nicht, ich war ne Zeit lang beruflich jede Woche in einer anderen Stadt unterwegs und habe in den meisten Fällen den günstigsten Preis direkt bei den Hotels selbst gefunden. Das ist für mich eher logisch, weil Buchungsportale noch Provisionen erhalten, weswegen die Zimmer dort etwas mehr kosten. Die Bestpreisgarantie von Booking.com galt auch nicht, wenn man nen günstigeren Preis auf einer Hotelseite gefunden hat. Das stand mal bei den Bedingungen, wurde jetzt aber umgeändert. Wenn sie es aber schon extra so als Ausnahme hingeschrieben haben, muss das auch einen guten Grund haben.

      Bei Lieferando zahlst du übrigens oft (/meistens?) auch mehr, als wenn du direkt beim Restaurant bestellen würdest.

      Das habe ich noch für euch gefunden: https://m.tagesspiegel.de/wirtschaft/hotels-buchen-im-internet-die-falschen-versprechen-der-buchungsportale/12136086.html

      Kommentarbild von Lilu

      mailshopper

      03.06.2021, 14:09 Antworten #

      @cleverclaus:
      Bist doch nicht so clever, die Bestpreisklausel wurde verboten 😛

      https://www.tagesschau.de/wirtschaft/bestpreisklausel-bgh-101.html

      cleverclaus

      03.06.2021, 17:32 Antworten #

      @mailshopper:
      Richtig. Das ist gerade (erst) juristisch untersagt worden.
      Ich spreche jedoch aus jahrzehntelanger Reiseerfahrung. Auch in Zukunft wird es nicht viel anders sein. Die Portale prüfen wie amazon ständig alle Preisangebote und wer woanders unterbietet, gerät in der Prioliste weit nach hinten oder wird rausgeworfen….

Kommentar verfassen