Printpeter: Gratis drucken für Studenten

Bildschirmfoto_2018-03-01_um_19.33.17

Bei printpeter.de können Studenten ihre Lernmateralien kostenlos drucken lassen und bekommen es per Post zugeschickt. Ideal auch um Facharbeiten zu drucken, da auch eine Bindung dabei ist.

So geht es:

  1. Dein Upload: Registriere dich auf PrintPeter und lade deine Lernunterlagen hoch.
  2. Wir drucken: Wir drucken für dich und schicken es dir am gleichen Tag per Post zu.
  3. Deine Unterlagen: Frisch gebunden kommen deine Lernunterlagen innerhalb von drei Werktagen bei dir an.

Das GRATIS Angebot beinhaltet folgendes:

  • 1x monatlich
  • Enthält Werbung
  • Lieferung in 3 Werktagen
  • Min. 25 / Max. 160 Seiten
  • In Farbe mit Bindung

PrintPeter ermöglicht es allen Studenten in Deutschland kostenlos zu drucken. Das alles ohne versteckte Tricks oder Abonnements. PrintPeter bekommt Unterstützung von einer Vielzahl an Unternehmen, die mit studentenbezogener Werbung und Angeboten, deine Dokumente sponsern. Gleichzeitig lenkt PrintPeter auch Aufmerksamkeit auf die Arbeit von NGO’s, indem wir ihnen die Möglichkeit geben, Studenten für ihre Projekte zu begeistern. Abwechselnd platziert findest du auf unseren Werbeflächen zudem noch viele Fun Facts, Quizfragen, dein Wochenhoroskop oder Nachrichten, die die Welt bewegen. Druck jetzt gratis mit PrintPeter und erhalte deine frischgebundenen Lernunterlagen innerhalb von drei Werktagen.

Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

giesenkirchen-2001

01.03.2018, 19:46 Antworten Zitieren #

gute Sache

Sophisticat

01.03.2018, 20:03 Antworten Zitieren #

@giesenkirchen-2001: Tolle Sache, aber ob der Prof. Werbung oder Quizfragen in einer Facharbeit gut heißt? Kommt halt auf den Studiengang an.

StudentenDealer

01.03.2018, 20:03 Antworten Zitieren #

War hier schon paar mal. Nichtsdestotrotz guter Anbieter, leider nur einmal im Monat. Es gibt aber noch weitere solcher Anbieter! Einfach mal Freidruck Student googlen, es gibt 2 weitere, die ich selbst schon getestet habe. Printpeter kommt immer 2-3 Tage nach Bestellung, alles top. Passt aber bei PDFs auf, manchmal fehlten Bilder und waren schwarze Kästen. Ihr vermeidet das, indem ihr eurer Dokument als PDF druckt und dann hochladet, denn dann sind Objekte im Dokument nicht mehr eingebunden sondern einfach nur ein „Druck“.

86Schnebbel92

01.03.2018, 20:37 Antworten Zitieren #

Mein Sohn freut sich 😃

StudentenDealer

01.03.2018, 21:08 Antworten Zitieren #

@Sophisticat: das nimmt man für skripte. Nicht jeder Prof. druckt die aus / farbig aus. Ebenso auch für weitere Recherche-Sachen. Nur keine Bücher etc., wird stichprobenartig kontrolliert bei printpeter (angeblich).

Protokolle würde ich so nicht abgeben, oder Berichte, da das Format verkleinert wird und auch der Versand mit 3 Tagen zu lang ist. Wer ist schon so früh fertig mit dem Bericht bei Fristen von 2-3 Wochen.

Gastvampir

01.03.2018, 21:27 Antworten Zitieren #

jetzt mal ehrlich .. eine frage an alle hier .. bin ja kein student deswegen frage ich 🙄🙄 sind studenten SO arm das sie sich keinen drucker leisten können oder ist es nur der faulheitshalber ?? 🙄 ..

    Fjara

    01.03.2018, 22:15 Antworten Zitieren #

    @Gastvampir:
    Ich studiere seit 2011 und bin gerade sehr enttäuscht, so etwas zum Ende meines Studiums erst zu sehen. Je nach Studiengang ist es wirklich eine unglaubliche Menge was sich da an Scripten und Aufgabensammlungen ergibt. Auf Dauer geht das (vor allem beim Studentenbudjet) wirklich sehr auf den Geldbeutel. 😉

StudentenDealer

01.03.2018, 21:39 Antworten Zitieren #

Erstens sind die als Ringbuch gebunden. Zweitens kosten farbige Drucke 15 Cent die Seite am Unidrucker (bei mir). Drittens kommen gerne mal 1000 Seiten pro Semester zusammen… Das kann also auch Geld kosten!

Munini

01.03.2018, 22:01 Antworten Zitieren #

@Sophisticat: für eine Arbeit ist es natürlich nicht geeignet. Vor allem weil die Werbung die tatsächliche Seitenzahl des Fließtextes verschleiert. Aber für Skripte, Zusammenfassungen etc kann man es ja nutzen

Sophisticat

01.03.2018, 22:09 Antworten Zitieren #

Mein Hinweis bezog sich auf den Dealtext. “ Ideal auch um Facharbeiten zu drucken, da auch eine Bindung dabei ist.“
Generell ne tolle Sache, eigentlich sollte eine Mindestanzahl grundsätzlich frei sei.

Manexios

01.03.2018, 22:46 Antworten Zitieren #

Ich nutze ca. jeden Monat um Vorlesungsskripte etc auszudrucken, da stört dann auch ein bisschen Werbung unten am Rand nicht.
Ich kann sagen es ist wirklich eine sehr gute Qualität, fühlt sich hochwertig an und sogar ein schönes Cover ist dabei. Das alles für lau (1x monatlich) ist wirklich super.
Daumen Hoch!

VivaLaVida

01.03.2018, 23:07 Antworten Zitieren #

Klappt super gut und die Lieferung ist immer schnell. Nur drauf achten, dass man die Datei im Hochformat hochlädt, sonst drucken sie 2 Querseiten auf eine Seite und die Folien werden recht klein (wenn man wie immer 4 pro Seite plant)

Strubbel

01.03.2018, 23:12 Antworten Zitieren #

Was passiert denn mit den Daten / Texten nach dem Drucken? Die können die doch eigentlich weiter verwenden, oder?

StudentenDealer

02.03.2018, 07:21 Antworten Zitieren #

@Strubbel: angeblich wird nichts gespeichert und wieder gelöscht nach dem Druck. Ich würde deshalb keine patentrechtlichen Dinge drucken lassen. Aber irgendwelche Praktikas bringen denen nichts. Manche vergessen, dass die alleine 8000 Freeprints jeden Tag raushauen (immer morgends drucken, sonst Kontingent leer), die können nicht alles anschauen/weiterverwerten.

Anika1986

02.03.2018, 10:39 Antworten Zitieren #

Gastvampir deine Antwort ist respektlos. Wenn du weißt was Student sein bedeutet, heißt das, manchmal 100 seiten oder mehr in einem monat zu drucken. Da kommen schnell mal 20-30 Euro zusammen

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)