⚡ Kündigung von Strom- oder Gasanbieter? Im Schnitt 100€ Entschädigung erhalten, teils deutlich mehr! (via RightNow)

Update Noch nicht mitgemacht? Wir konnten euch diesen Kracher reaktivieren! Der gute Calle28 konnte z.B. unfassbare 1.893€ Rückerstattung herausholen!! 😵 Ihr habt Freunde/Bekannte 👨‍👩‍👧‍👧 bei Stromio, Grünwelt Energie oder Gas.de?

  • 📢 Bitte diesen Deal weitersagen!

Ihr habt es sicherlich mitbekommen: Ende letzten Jahres wurde über eine Million (!) Energiekunden der Vertrag gekündigt – meist ohne jegliche Frist, sodass direkt im Grundversorger zu stark erhöhten Preisen weiterbezogen werden musste. RightNow hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Beiträge für euch (anteilig) zurückzuholen

  • Rightnow: Sofort-Erstattung für unwirksame Kündigung sichern
    • 📆 für alle im Jahr 2021 durch Anbieter gekündigte Verträge
    • 🔌 Direkt auswählbar: Stromio, Grünwelt Energie, Gas.de
    • 🏠 Gültig für Strom UND Gasverträge
    • ⏰ Insgesamt nur 5 Minuten Aufwand!
    • ⚡ Auszahlung dank Sofort-Entschädigung innerhalb weniger Werktage
    • 💰 Im Schnitt erhalten Kunden 80 – 100€ Erstattung zurück

Bis zu 100€ Entschädigung

Für welche Anbieter gibt es eine Erstattung?

Ob ihr an diesem Angebot teilnehmen könnt, hängt von eurem ehemaligen Anbieter ab. Für folgende Lieferanten gibt es zum aktuellen Zeitpunkt Beiträge zurück:

  • Stromio
  • Grünwelt Energie
  • Gas.de

Wie kommt ihr zu einer Entschädigung ?

Wenn ihr euch sofort eine Entschädigung sichern möchtet, könnt ihr eure Informationen blitzschnell bei RightNow einreichen und diese prüfen euren Fall kostenlos und unverbindlich. So einfach funktioniert es:

  1. Formular auf dieser Seite ausfüllen und deine Daten eingeben
  2. Eure Dokumente einreichen
  3. RightNow prüft euren Fall und schickt euch ein Angebot für eine Sofort-Entschädigung
  4. Nehmt ihr das RightNow Angebot an, erhaltet ihr das Geld innerhalb weniger Tage auf euer Konto

Beispiel eines Erstattungsangebots

Als Nachweis müsst ihr Kontoauszüge eurer Zahlung an den Anbieter an RightNow senden. Ihr werden dann einen großen Teil vom Anspruch unkompliziert zurückbekommen, während RightNow uns danach um die Machenschaften der Unternehmen kümmert.

Wie funktioniert die Rückerstattung?

Der Prozess ist wirklich extrem einfach und dauert insgesamt ca. 5 Minuten – so werdet ihr zunächst gefragt ob ihr wieder beim Grundversorger oder bereits einem neuen Anbieter seid:

RightNow benötigt nachfolgend lediglich noch paar Angaben von euch, wie euren ehemaligen Anbieter, Vor- und Nachname und eine E-Mailadresse. Dann müsst ihr 2-3 Unterlagen per Mail an RightNow senden, bei denen die Kündigung; Lieferbestätigung sowie ggf. Zahlungen an den Anbieter aufgeführt sind.

Habt ihr das erledigt, bekommt ihr eine Bestätigungsmail und der Antrag auf Rückerstattung wird geprüft.

Ihr bekommt dann ein Angebot zugeschickt. Wenn ihr das Angebot annehmt, dann gibt es per Post eine Abtretungserklärung, die ihr unterschrieben an RightNow schickt. Jetzt müsst ihr nichts mehr tun und bekommt das Geld innerhalb weniger Tage (!) ausgezahlt

Klicken zum Vergrößern

Probiert es doch einfach aus. Zu verlieren habt ihr nichts.

Euer Doc

mecki

10.02.2022, 12:50 #

gut, trifft nur leider nicht auf mich zu

    witzkommraus

    16.02.2022, 23:16 #

    @mecki:
    Leider? Zumindest mittelfristig wahrscheinlich besser, wenn du noch einen Altvertrag hast und weniger für den Strom zahlst.

    bd12979

    12.04.2022, 11:38 #

    @mecki:
    Auf mich trifft es auch nicht zu.
    Ich habe noch einen laufenden Vertrag mit Preisgarantie.

diverchriss

10.02.2022, 13:02 #

Tja, wer nur nach günstig schaut, hat halt nachher das nachsehen. Die Erfolgsaussichten sind eher gering, aber trotz allem ist es eine Schweinerei, Kunden innerhalb weniger Tage zu kündigen.

    DealDoktor (Bjoern)

    10.02.2022, 13:30 #

    @diverchriss:
    Die Erfolgsaussichten abseits dieses Deals sind eher gering meinst du? Denn hier bekommst du ja innerhalb weniger Tage definitiv eine Entschädigung überwiesen, soltlest du bei einem der Anbieter sein.

    JohnDoe81

    10.02.2022, 14:06 #

    Es geht hier weniger um günstig, sondern darum, dass unsere Politik dies verursacht hat. Polens Gazprom Verträge sind ausgelaufen. Somit müssten Sie zigfach teureres Gas via Gas-Börse kaufen. Hier kommt Deutschland ins Spiel, dessen Verträge noch weiter als 2030 laufen. Wir bzw der Bund verkauft Polen das Gas nämlich nicht nur aus Nächstenliebe, sondern unter anderem unter dem Deckmantel der Gewinnmaximierung. Marktwirtschaft und so. Fakt ist aber, dass wir durch dieses Verhalten auf ganzer Linie verloren haben. Da finde ich es fast schon Ironie, dass der Verursacher über einen Heizkosten Zuschuss entschieden hat. Selbstverständlich nur für bedürftige. Ach, was habe ich die Tage in den Nachrichten gehört?? Zum Sommer hin werden die Preise wieder fallen. Ergo, im Sommer können wir alle wieder richtig günstig heizen 😂

      Maurouz

      10.02.2022, 20:01 Antworten #

      Gaspreise sind auch in anderen EU-Ländern, z. B. Frankreich, sehr stark gestiegen. Problem ist quasi weltweit. Lösung: Umsteigen auf Wärmepumpen, somit vom Gas unabhängig werden.

      ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

      10.02.2022, 20:19 Antworten #

      Da Wärmepumpen ja quasi ohne Energiezufuhr arbeiten. 🤔

      bd19496

      14.02.2022, 22:55 Antworten #

      Ähh nö… leider nichts verstanden! Beitrag von JohnDoe81 lesen! Wärmepumpen 😂

      frei

      14.02.2022, 21:39 Antworten #

      @JohnDoe81:
      Politik und Wirtschaft auf Schnäppchenportal … Das überrascht mich.
      Interessantes Hintergrundwissen.
      Gibt es zu den deutschen Gaslieferungen nach Polen irgendwelche seriöse links?
      In deutschen Mainstream-Medien wird es nicht erwähnt.
      Aber die berichten sowieso tendenziös, und manipulieren die Meinungen, u. A. durch subtiler Fakenews und unbewiesenen Anspielungen.

      Wie ist denn das mit Ukraine?
      In Ukraine ist es noch kälter als in Polen. Die müsse noch mehr Gas brauchen.
      Früher haben die Ukrainer es einfach aus der Pipeline von Russland nach Deutschland geklaut. Als Alibi für diesen Schwund nannten die Ukrainer angebliche Leitungsverluste, oder Schwund durch angebliche Leitungs- Lecks.
      Teilweise sollen sich ukrainische Politiker mit den geklauten Gas bereichert haben, in dem die es weiterverkauft haben.
      Fakt ist, es kam in Deutschland oft weniger Gas als die Russen eingespeist haben.

      Die Ukraine haben doch die USA als Freunde. Dann müssten die auch mit ihren Flüssiggastanker die Ukraine gratis versorgen.
      Oder macht es wieder Deutschland für USA, und bezahlt es auch, wie so oft?

    bd20595

    14.02.2022, 17:33 #

    Warum das den? Spare seit bestimmt schon 10 Jahre mächtig an Strom und Gas. Habe mit Sicherheit insgesamt einen guten 4 Stelligen Betrag gespart. Wenn ich jetzt ein Schaden von 200-300€ habe, dann lässt sich das sehr gut verkraften.

DavidDA

10.02.2022, 13:51 #

Drücke den Betroffenen die Daumen 👍

Blackmanitu

10.02.2022, 15:55 #

Hat bei priceless gut geklappt mit right now

rodriguez110

10.02.2022, 17:00 #

gib es alternative anbieter?
80-100€, da geht doch noch was…

Carlomann

10.02.2022, 17:35 #

Wer sich selbst die Zähne daran ausbeißt, ist hier gut beraten!

Moritz8

10.02.2022, 19:33 #

80-100€ im Schnitt? Meine Monatsrate ist um 130€ höher als vorher. Da würde ich ja weniger als die Hälfte zurückerhalten. Ist der Rest deren Gebühr?

    DealDoktor (Johannes)

    11.02.2022, 09:58 #

    @Moritz8:
    Naja, Durschnitt bedeutet ja schlicht dass User auch z.B. 10 – 300€ zurückerhalten können – das kommt wirklich immer individuell drauf an, dir steht es dann ja frei das finale Angebot abzulehnen oder anzunehmen (oder halt selbst Rechtsmittel einzulegen, falls besonders lukrativ 🙂 ) Viele Grüße, der Doc

sipeu

11.02.2022, 04:18 #

Noch mehr Schaden ist m.M. nach aufgetreten, indem keine AbschlussRechnung erstellt wurde in den Fällen, in denen Guthaben bestanden hat, Nur Kunden, die nachzahlen mussten, haben einen Rechnung bekommen. Darüber hinaus sind die zugesagten Boni entfallen, da die Verträge vor Ende der regulären Laufzeit vom Lieferanten beendet wurden. Und es wurde nicht das Wort "Kündigung" ausgesprochen sondern lediglich von Einstellung der Lieferung gesprochen. Wer weiß, ob überhaupt etwas zu holen ist und wieviel dann noch beim geschädigten Kunden ankommt.

bd11410

14.02.2022, 17:22 #

Bei ner Rechtschutz selbst die Ansprüche und Mehrkosten durchsetzen!

schmuggler

14.02.2022, 17:25 #

Drück euch die Daumen 😊

manfredleitner

14.02.2022, 17:42 #

Aus meiner Erfahrung heraus ist reitnau ein unverschämter Verein. Ich habe diesen sogenannten Service mal in Anspruch genommen bei der Klage gegen mastercard und dem Daten Skandal vor ein paar Monaten, ich bekam vor kurzem eine E-Mail von mastercard in der geschrieben stand, dass reitnau eine Entschädigung von 350 € verlangt hat. Ich dagegen habe von reitnau 14,50 € als Entschädigung bekommen. Das ist in meinen Augen unverschämt, deswegen würde ich über reitnau gar nichts machen und dann lieber selbst zu einem Rechtsanwalt gehen der meine rechte und Geldforderungen einklagen kann

    DealDoktor (Bjoern)

    14.02.2022, 17:49 #

    @manfredleitner:
    Du hast genau das bekommen, was dir versprochen wurde und bist nun verärgert, weil RightNow mehr bekommen hat? Nunja, dort liegt auch das Risiko, der jahrelange Klageaufwand, teure Anwälte usw. Das sollte man auch mal sehen.
    Den Klageweg wärst du selbst wohl kaum gegangen oder?

    Bibl

    14.02.2022, 18:48 #

    Das ist bei Insolvenzen doch ähnlich? Manche Gläubiger hatten ihr Anrecht bei Mt.Gox verkauft. Erst für 50€/BTC und später für 500€/BTC. Mittlerweile ist nach vielen Jahren ja die Einigung erlangt und die Gläubiger bekommen wohl so 5000€/BTC. Blöd: am Markt kostet ein BTC bis zu 60.000€. Kann man sich beschweren? Ja, aber es bringt nix. 🙂
    Also Cash now oder ggf. nix später.

manfredleitner

14.02.2022, 17:42 #

Meinte natürlich rigth now, habe diktiert und das Handy hat es nicht verstanden

Casper

14.02.2022, 21:36 #

Also heißt das, dass man das Recht zu klagen an rigth now "Verkauft" für 80-100€. Die holen sich dann Summe X vom Anbieter und man am Schluss der Dumme ist, weil man sich hat für 80-100€ abspeisen lassen?

    ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

    14.02.2022, 21:42 #

    Exakt. Die Ansprüche werden gegen einen "geringen" Betrag überschrieben.

      Casper

      14.02.2022, 21:54 Antworten #

      Dann würde mich mal interessieren was rigth now da raus holen kann. Wenn die schon bereit sind bis zu 100€ dafür zu zahlen.

      ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

      14.02.2022, 22:01 Antworten #

      Als Schaden kommt die Differenz zwischen den vertraglich zugesicherten Energiepreisen (beim alten Anbieter) und den aufgrund des „erzwungenen“ Anbieterwechsels tatsächlich angefallenen Kosten in Betracht. Das gilt sowohl für die Übergangszeit beim Grundversorger als auch für die höheren Energiepreise beim neuen Anbieter für die restliche ursprüngliche Vertragslaufzeit.
      Gleichermaßen zählen z. B. auch vereinbarte Bonuszahlungen als Schaden, wenn deren Auszahlung an eine bestimmte Belieferungszeit geknüpft war und diese durch die Lieferungseinstellung nun nicht erreicht wurde.
      Kannst du dir somit leicht errechnen.

      dunkelschwarz

      08.04.2022, 21:20 Antworten #

      @ʇɐɔ!ʇs!ɥdos:
      Hier hat der DealDoktor versäumt, einen Beitrag als "hilfreich" zu kennzeichnen.
      Daher wenigstens meinerseits: 👍

frei

14.02.2022, 21:47 #

Der hier vorgestellte Deal, ist sehr wahrscheinlich nicht die beste Lösung.
Nach deutschen Recht, müssten die vertragsbrüchigen Stromlieferanten, die volle Differenz für entstandene Mehraufwendungen bezahlen!
Das sind die 80 bis 100 €, ggf. nur ein sehr billiger Vergleich um aus der Haftung rauszukommen… (wahrscheinlich müssen die Kunden unterschreiben, dass alle weiteren Forderungen abgegolten sind)
Möglicherweise wurde diese Aktion sogar durch die vertragsbrüchigen Stromlieferanten selbst aufgelegt …
Man sollte es vorher durchrechnen (lassen)

sparfaehe

14.02.2022, 22:59 #

mein Stromanbieter kann mir kündigen?

wolfsspatz

15.02.2022, 00:35 #

Die Verbraucherzentrale hat ein Register für Sammelklagen gegen den jeweiligen Anbieter. Wäre das nicht klüger, sich dem anzuschließen?

Captainpower

16.02.2022, 10:58 #

Hab auch ne Kündigung von Grünwelt erhalten . Aber auch schon eine Endabrechnung bekommen mit über 300 Euro Guthaben … Auszahlung soll am 18.02 sein .. bin gespannt

Warte die Auszahlung ab .

Kann ich danach noch was rausholen wegen der kurzen Kündigung ?
Bei mir ging der Brief ein nachdem schon alles gelaufen war

engelchen4773

16.02.2022, 18:52 #

Ich bin leider auch betroffen .. war bei Stromio / Grünwelt ..
Ich habe im Oktober einen neuen Stromanbieter gesucht und bin ab den 1.4.22 bei EON .
Läuft der Wechsel automatisch , oder muss ich jetzt selber, bei meinem Strom Grundversorer zum 1.4.22 kündigen ??
EON antwortet nicht auf Fragen .. ( das geht ja schon gut los .. )

engelchen4773

16.02.2022, 20:37 #

Mein neuer Versorger ist ab den 1.4. 22 ,EON . Die haben den Vertrag mit Grünwelt gekündigt . Nun bin ich aber nicht mehr bei Grünwelt , sondern bei meinem Grundversorger ( EWE ) .

Jesaja123

16.02.2022, 22:56 #

Da bin ich ja fast schon traurig, dass mir mein Stromanbieter nicht gekündigt hat. 😂

Traumlos

17.02.2022, 08:55 #

Besser als gar nichts unternehmen ist das hier allemal. Geld fließt zudem ja auch sofort, falls der Anbieter später noch insolvent wird.

derdoktor

21.02.2022, 15:16 #

Bei mir ENBW ist der Strom sogar 6 Cent billiger geworden :-). Kann mich nicht beschweren

axduwe

25.02.2022, 11:12 #

Dann drücke ich dem Anbieter mal die Daumen…. 🙂

tommy66

25.02.2022, 16:02 #

Also meine Erfahrung mit right now ist nicht so toll .Ich hatte die Mal in Anspruch genommen.Die hatten mir nach Wochen wegen gehackte Email Adressen Geld zukommen lassen.Jetzt , nach sehr sehr langer Zeit, verlangen die eine Teil der Zahlung zurück.Ich würde sagen:: Right Nie

marekzegarek

06.04.2022, 15:42 #

Habe gestern die volle Entschädigung von Stromio erhalten. Ohne rightnow oder sonstiges

Calle28

06.04.2022, 18:39 #

Hallo, ich kann es nur empfehlen. Hatte mich schon damit abgefunden das ich Pech gehabt habe das Gas.de meinen Vertrag gekündigt hat. Ich habe dann an right now meine Unterlagen gesendet ohne große Erwartung meinerseits. Es wurde auch direkt geantwortet und nach Abtretungserklärung habe ich innerhalb einer Woche 1800,-€ überwiesen bekommen. Das nenne ich erstklassig.

    DealDoktor (Johannes)

    07.04.2022, 10:22 #

    @Calle28:
    WOW – 1.800€?!! Wahnsinn!! Hast Du ggf. einen Screen der Gutschrift, um auch andere User vom Angebot zu begeistern? Krass Sache in jedem Fall, Glückwunsch!! 🙂 VIele Grüße, der Doc

      Calle28

      10.04.2022, 14:56 Antworten #

      @DealDoktor (Johannes):

      Kommentarbild von Calle28

      Moritz8

      12.04.2022, 17:09 Antworten #

      Das liegt dann an der noch langen Restlaufzeit und relativ hohem Verbrauch, oder hast du eine Berechnung/Hintergrund des Betrages erhalten?

      Calle28

      14.04.2022, 22:55 Antworten #

      @Moritz8:
      Der Verbrauch liegt bei 36000 KWH im Jahr. Liegt mit Sicherheit auch daran. Aber ich hatte mit nichts gerechnet und die Sache schon abgetan . Ging davon aus wenn ich den Rechtsweg bestreite dauert das ewig bzw. kaum Aussichten auf Erfolg. Jetzt habe ich das Geld und jemand setzt sich damit auseinander also eine Win Win Situation.

tobizet

08.04.2022, 13:57 #

Hat jemand Erfahrung mit Regionale Energiewerke?

    bigarty

    10.05.2022, 09:14 #

    Ja, nach vielen Mails mit Frau Hof habe ich immerhin eine Schlussrechnung und anteilig auf die Belieferungszeit den Bonus bekommen. Jetzt muss nur noch Schadensersatz eingefordert werden 😉

Boppele

08.04.2022, 18:11 #

Die REW haben meiner Mutter auch gekündigt. Würde mich auch interessieren, ob man da einen Teil wenigstens zurückbekommen kann

fcjk5

11.04.2022, 17:45 #

Immer wieder Interessant wie Trimexa ihre eigenen Deals verteidigt. Ich denke der ‚‚Deal“ ist einfach nur gut bezahlte Werbung.

    DealDoktor (Johannes)

    11.04.2022, 18:21 #

    @fcjk5:
    Ich weiss nicht genau welche Laus Dir über die Leber gelaufen ist, aber jedem hier steht es frei diesen Deal wahrzunehmen – oder eben nicht, und selbst den Klageweg zu gehen. Ohne diesen Deal würden vermutlich viele weder das eine, NOCH das andere tun – was definitiv der worst case von allem wäre. Viele Grüße, der Doc

Tlna

12.04.2022, 11:48 #

Habe meinen Vertrag erst verlängert. Der ist billiger als die aktuellen Angebote so

Moritz8

12.04.2022, 17:04 #

Die Verbraucherzentralen sammeln auch gerade Kunden und entscheiden dann, ob eine Musterfeststellungsklage eröffnet wird.
https://www.verbraucherzentrale.sh/aktuelle-meldungen/energie/fristlose-kuendigung-bei-gasde-so-koennen-sie-schadensersatz-fordern-72260

Aber ich weiß nicht, ob man zweigleisig fahren kann…

marekzegarek

21.04.2022, 14:26 #

Schickt Stromio einfach ne Mail mit allen nachweisen des Grundversorgers und nutzt die Excel Tabelle. Damit könnt ihr selber den vollen Schadensersatz erhalten. Habe dadurch die volle Summe(350€) erhalten. Habe natürlich in der Mail mit Schlichtungsstelle und Sammelklage "gedroht ".

    bd20595

    06.05.2022, 16:58 #

    @marekzegarek:
    Hi, kannst du die Tabelle verlinken? Hier in den ganzen Kommentare konnte ich nichts finden. Danke!

bd20595

06.05.2022, 16:57 #

Mitte Februar habe ich diesen Deal in anspruch genommen und direkt am gelichen Tag alle geforderten Unteralgen eingereicht. Jede paar Wochen erhielt ich dann eine vertröstungs E-Mail von wegen, dass täglich hunderte von Anfragen einflattern und sich alles verzögert. Vorgestern war meine Geduld am Ende als ich wieder eine E-Mail erhielt, dass es noch 4-5 Wochen dauern kann. Ich schrieb zurück, dass ich nicht gerne länger warte und einen Angebot jetzt erwarte.

Heute erhielt ich die Antwort: "Unsere Juristen haben Deine Dokumente überprüft und sehen leider keine Chancen auf einen Schadensersatz.
Der Grund hierfür ist, dass Du bei Deinem neuen Energielieferanten keinen relevant erhöhten Preis pro kWh sowie jährlichen Grundpreis zahlst."

Habe ich dafür 3 Monate gewartet? Vorallem stimmt das nicht, denn ich zahle ca. 48% mehr als vorher. Also nochmal angeschrieben und mitgeteilt, dass ich 48% mehr zahle.

Danach erhielt ich direkt diese Antwort: "Nach interner Rücksprache haben wir folgende Informationen erhalten: "Der Grund dafür ist, dass Insbesondere die Kosten in dem Fall für uns höher wären, als Deine Forderung und wir Dir deshalb keine Entschädigung anbieten können."

Toll und das hätte man mir nicht direkt sagen können? Vorallem sieht man hier also, dass nur die großen Fische rausgepickt werden, wo am meisten verdient werden kann. Geworben wird aber ganz anders!

    DealDoktor (Johannes)

    08.05.2022, 11:44 #

    @bd20595:
    Danke für deinen Erfahrungsbericht, da besteht def. noch optimierungsbedarf… Bin gespannt, ob Du, sofern Du es selbst machen möchtest, durch eigenen Klageweg mehr rausholen kannst. Viele Grüße und dennoch einen schönen Sonntag, der Doc

Darthsimon

11.05.2022, 09:47 #

Um welchen Schadenersatz geht es ganz genau hier? Um die Beträge der gesamten Laufzeit, die vom anderen Anbieter versprochen wurden? Bsp.: 100,- Euro pro Monat tatsächlicher Verbrauch, beim Grundversorger dann 150,- Euro. Nach 3 Monaten Kündigung, trotz 12 Monaten Laufzeit. Gibt es dann quasi 9x 50,- Euro? Oder noch mehr für den Aufwand oder was passiert da genau?

Kommentar verfassen