Tchibo

Cafissimo mini für 39€ (statt 49€)

Tipp TchiboCard Kunden erhalten 30 Kapseln bestehend aus Espresso, Caffè Crema & Kaffee gratis im Warenkorb dazu.

Bei Tchibo bekommt ihr jetzt und nur heute die Cafissimo mini in rot, schwarz oder weiß für 39€ inkl. Versand. Im Vergleich zahlt ihr 49€.

Keine riesige Ersparnis, aber da der Deal eh schon existiert hat, wollte ich es euch nicht vorenthalten.

  • Cafissimo mini für 39€
    • Preisvergleich: 49€, Ersparnis: 10€
    • in rot, weiß oder schwarz
    • Drei Brühdruckstufen für Espresso, Caffè Crema, Filterkaffee und Tee
    • versch. Tassengrößen
    • Wassertankgröße: 650 ml
    • Kapselauffangbehälter für bis zu 4 Kapseln
    • Aufheizzeit ca. 40 Sek.
    • Standby-Modus (Ruhemodus) nach 9 Minuten
    • Entkalkungserinnerung und integrierte Entkalkungsfunktion
    • 36 Monate Garantie

Nur 4 Kapseln passen in den Auffangbehälter? Naja, nicht umsonst wird die Kaffeemaschine „mini“ heißen. Mit den Maßen 18 x 29,8 x 22,3 cm ist sie auch wirklich echt kompakt.

Die Maschine kommt mit einem Drei-Druck-Brühsytem und bereitet Filterkaffee, Caffè Crema und Espresso auf Knopfdruck und mit dem jeweils optimalen Brühdruck zu. Auch Tee ist schnell fertig.

Euer Doc


Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

u2lady

15.01.2021, 07:11 #

die Kaffeemaschinen sind ja sehr billig. Wenn man sich aber den Kilopreis fuer die Kaffeekapseln anschaut, kommt das sehr teuer.

    peanutjulio

    15.01.2021, 07:45 #

    @u2lady:

    Schmeckt aber (leider) auch viel besser.

      Sebastian

      15.01.2021, 08:02 Antworten #

      @peanutjulio:
      Aber der Geschmack eines echten Kaffeevollautomaten ist deutlich besser. Auf Dauer ist das auch nicht so teuer, wenn man die Ersparnis beim Kaffee berücksichtigt.

      FreeGirly

      15.01.2021, 09:07 Antworten #

      Leider fallen viele auf die Werbung hinein und zahlen letztendlich viel zu viel. Ist wie bei Druckern. Die Geräte sind billig und das Verbrauchsmaterial (hier die Kapseln) überteuert. Dabei zahlt man das meiste für die Verpackung, also für die Kapseln, und dann noch einen großen Anteil für die Werbung. Der eigentliche Kaffee macht nur einen winzigen Bruchteil von dem aus, was man zahlt. Hoffnung mach das Vorhaben, Eintassen-Alukapseln in der gesamten EU zu verbieten.

axduwe

18.01.2021, 14:40 #

und den Müll anschaut, den man mit Kaffeekapseln produziert…Aber macht ja nix, wir exportieren den Müll ja gerne nach Malaysia oder in die Türkei…

BANDANA

18.01.2021, 19:41 #

Ich halte nix von diesen Maschinen & lobe mir meinen Filterkaffee. Der ist deutlich günstiger & die Umwelt wird auch nicht belastet.

Kommentar verfassen