bofrostVorbei

bofrost*-Aktion: Für 45€ bestellen – nur 30€ zahlen – nur für Neukunden

Update Die Aktion wurde verlängert.

Seid ihr nicht gerade die Spitzenköche, wollt aber auch mal zum Essen einladen? Passend zur Grillsaison hat bofrost* jetzt wieder eine Neukunden-Aktion gestartet: Wenn ihr jetzt für mindestens 45€ bestellt, bekommt ihr 15€ geschenkt.

Diese Aktion gilt nur für Neukunden.

Wenn ihr noch Platz in der Tiefkühltruhe habt, dann schaut doch mal im bofrost*-Shop vorbei. Den Gang in die übervollen Supermärkte habt ihr euch dadurch schonmal gespart und das Essen ist so gut wie fertig.

So funktioniert’s

  1. Waren für mindestens 45€ aussuchen und in den Warenkorb legen
  2. Gutscheincode BOF-XK36-6602 nutzen
  3. warten bis Bestellung kommt
  4. freuen und essen

Lasst es euch schmecken!

Euer Doc


Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

DoktorSpieler

19.04.2018, 11:14 Antworten Zitieren #

„Für 45€ bestellen – nur 30€ zahlen“

„Wenn ihr jetzt für mindestens 45€ bestellt, bekommt ihr 30€ geschenkt“

Kleiner, aber feiner Unterschied, oder? 😉

rumper

19.04.2018, 11:19 Antworten Zitieren #

Und welche Variante ist die richtige?

shokubutsu

19.04.2018, 11:28 Antworten Zitieren #

@rumper:
So wie es in der Beschreibung steht: 15.- EUR werden am Ende abgezogen.

shokubutsu

19.04.2018, 11:30 Antworten Zitieren #

hier noch der Nachweis:

Kommentarbild von shokubutsu

Stephi

19.04.2018, 12:14 Antworten Zitieren #

Meine Nachbarin schwört auf das Eis von Bofrost. Nun ist wohl die Zeit, das mal zu testen.

Loxagon

19.04.2018, 12:40 Antworten Zitieren #

Zu teuer – da warte ich lieber bis zur „Mode.Heim.Handwerk“-Messe in Essen, da gibt’s wohl wieder, wie letztes Jahr: für 50€ kaufen und nur 15€ zahlen. Zwar als Neukunde, aber nun ja, man ist ja kreativ 🙂

Goldikarotti

19.04.2018, 14:19 Antworten Zitieren #

Teuer und lecker. Allerdings: Will man Mal nicht mehr, bekommt man sie nur schwer wieder los…

Obwohl ich dreimal eine Mail geschrieben habe ich wünsche keine Werbung und kein spontanes klingeln an der Haustür mehr, wurde das gekonnt ignoriert, obwohl es mir schriftlich bestätigt wurde.

Oftmals sind die Fahrer schlecht geschult und der auf ihnen lastende Verkaufsdruck ist nicht zu übersehen. Durch den übermäßig hohen Anteil der Erfolgsbeteiligung und den unterirdischen Fest-Lohn haben die armen Angestellten keine andere Wahl. Zumal viele wohl vom Amt oder aus purer Verzweiflung diesen Job aufgedrückt bekommen haben. Einfach nur bemitleidenswert.

Wenn man sich die Überstunden einrechnet liegt das Gro unter dem Mindestlohn, wenige Ausnahmen in gut betuchten Kundenstamm-Regionen bestätigen die Regel.

Nach dem Motto:

Aufschwatz…. Schwatz…. Schwatz….

Einiges plus: das Kinder-Eis ist gut.

Eine TV-Recherche hat ergeben, dass die einen sehr hohen Durchlauf an Mitarbeitern haben.

Goldikarotti

19.04.2018, 14:25 Antworten Zitieren #

Ergänzend:

https://www.elo-forum.org/job-netzwerk/138041-bofrost-verkaufsfahrer.html

-> „1000-1200 Brutto Fix“ bei 50-57,5 Std Woche“

als Video:

https://www1.wdr.de/fernsehen/markt/sendungen/uebersichtsseite-markt-140.html

Nervig + Kurios:

https://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?32952-BOFROST-nervt/page2

Naja macht euch selber Euer Bild. Aber ich lass Die Finger von Bofrost. Obwohl die sehr gut gekühlte Ware liefern, wird einem der Kopf vom Brummen und der nervigen Werbeflut die einen bedrängt tropisch warm im Koppe.

    anastacia

    19.04.2018, 16:44 Antworten Zitieren #

    @Goldikarotti:
    na eine 2. , ungenutzte simkarte, die man für solchen telefonterror bereithält, hat ja wohl jeder. und da kann man ganz entspannt die MB aktivieren und die anrufen lassen. und ein email pf für spam sollte man auch bereithalten…:-) und schon hält sich die belästigung in grenzen…

    shokubutsu

    19.04.2018, 18:15 Antworten Zitieren #

    @Goldikarotti:

    dieser SLAVE 1 spricht aber von netto und nicht von brutto wie du

      Goldikarotti

      19.04.2018, 21:16 Zitieren #

      @shokubutsu:
      wooow. Dann ist ja nach zwei Monaten ein Ferrari drin….

      Optimalfall:

      1400 Netto

      4* 50 Std = 200 Stunden pro Monat

      1400/200 = 7,00€!!!

      Gesetzlicher Mindestlohn liegt aktuell bei 8,84€

      Sorry da gibts ja bei Mcs mehr am Schalter. 95% aller Jobs in D sind da wohl besser bezahlt und haben bessere Arbeitszeiten und eine korrekte Zeiterfassung….

rumper

19.04.2018, 16:32 Antworten Zitieren #

@Goldikarotti: Wenn man kurz vor einem Umzug steht kann man’s ja mitnehmen. 😋

HamburgerJung

19.04.2018, 17:15 Antworten Zitieren #

Zu teuer und in meinen Augen zu unflexibel. Werbeanfragen nerven, gut die Nummer von denen habe ich jetzt sperren lassen.

Hanszeroone

22.04.2018, 03:11 Antworten Zitieren #

was sind das bitte für mondpreise sind die produkte mit gold überzogen

Michia12

30.05.2018, 09:04 Antworten Zitieren #

Lohnt sich bei den Preisen nicht im geringsten, da ist es in jedem Supermarkt billiger.

labby

30.05.2018, 09:15 Antworten Zitieren #

Auf deren Seite gibt es die Neukundenaktion: 20 Euro Neukundenvorteil auf Ihren ersten Einkauf ab 40 Euro

Speedster

30.05.2018, 09:26 Antworten Zitieren #

Preis-/Leistung stimmt hier nicht und hat es auch noch nie.
Kann mir keiner erzählen das die Qualität besser ist wie die TK Ware aus dem Supermarkt, und das noch zu den Wucherpreisen. Die Verkaufsfahrer wird man leider lange nicht mehr los wenn man einmal dort etwas bestellt hat.

sanki

30.05.2018, 09:38 Antworten Zitieren #

Ich habe aber super Erfahrung mit Bofrost.Habe einmal Aktion benutzt,zweimal noch bestellt und da mir das alles ein wenig teurer war hab ich gekündigt.Email geschrieben und das was.Habe nicht einmal einen unerwünschten Anruf bekommen oder sonstiges.

dman

30.05.2018, 09:54 Antworten Zitieren #

Ich mag Bofrost auch nicht. Hat lange gedauert bis die endlich eingesehen haben das ich da nichts mehr kaufe! Nicht nur nervige Anrufe gehabt sondern die Verkäufer haben auch ständig geklingelt!

    anastacia

    30.05.2018, 10:06 Antworten Zitieren #

    @dman:
    ich glaube, ich werde die geduld dieser bofrost leute auch mal auf die probe stellen! die nr einer ungenutzten simkarte weitergeben, dazu den mailaccount meines spampostfachs. und meine türklingel ist sowieso dauerhaft abgeschaltet…ich glaub, den spass mach ich mir mal! 🙂 aber meine 2.bestellung wird sicher eine grossbestellung, so das der typ den ganzen plunder aus dem auto räumen muss, bei 34 grad bis zu meiner wohnung karren und da ich ja ’nicht zu hause‘ bin, den ganzen krempel wieder mitnehmen und hoffentlich halb aufgetaut wieder ins auto räumen muss…sooo ein spass!!!

      morgenluft

      30.05.2018, 14:56 Zitieren #

      @anastacia:
      wie gehässigt bist du denn?
      und was kann denn der fahrer für die werbepraktiken seines arbeitgebers dafür?

      Gast-ritis

      01.06.2018, 17:04 Zitieren #

      @anastacia:
      irgendwann wirst auch Du feststellen:
      Karma is a bitch

ssven123

30.05.2018, 10:09 Antworten Zitieren #

Aktion ist nicht schlecht, aber die Produkte sind leider alle überteuert

anastacia

30.05.2018, 15:05 Antworten Zitieren #

morgenluft: ein bissl spass muss sein! 🙂

morgenluft

30.05.2018, 19:19 Antworten Zitieren #

_____Schaut euch mal meinen Warenkorb an

____________________________der Preis hat quasi Hartz 4-Niveau 🤤

__________________________________________________nicht aber der Geschmack 🤗

Kommentarbild von morgenluft

cptlars

01.06.2018, 14:32 Antworten Zitieren #

Also mal ganz ehrlich aber habt ihr euch mal die Preise angeguckt? Das preiswerteste Eis kostet knapp 8 Euro der Liter. Da is ja die Eisdiele um die Ecke preiswerter und leckerer…

cptlars

01.06.2018, 14:33 Antworten Zitieren #

Sorry 7,50 Euro

eena kochö

01.06.2018, 15:09 Antworten Zitieren #

@Goldikarotti: Der Mindestlohn bezieht sich aufs Brutto, deine Rechnung aber auf netto😁. Ich bezweifle sehr stark, dass 95% der Jobs besser bezahlt sind und bessere Arbeitszeiten haben. Natürlich ist der Druck groß und die Bezahlung unverhältnismäßig niedrig. Aber das ist mittlerweile die neue Normalität. Warum gibt es denn Fachkräftemangel? Weil sie keiner bezahlen möchte 😊.

Zum Dealthema zurück: Bofrost ist mir auch viel zu teuer. Bei Kuchen und Eis würde ich vielleicht noch 1x im Jahr zugreifen.

Gast-ritis

01.06.2018, 16:39 Antworten Zitieren #

Ist jetzt vielleicht auch ein bißchen viel verlangt, aber wie wäre es mal über den Tellerrand hinauszuschauen.
Lieferdienste wir Eismann;Bofrost u.a. liefern ja nicht nur die bestellte Ware, sondern auch noch so genannte Manpower.
Diese rechnet ihr bei Preisvergleichen i.d.R. nicht mit ein.
Ihr sitzt bequem (so hoffe ich) zu Hause und bestellt in aller Ruhe TK-Waren die ihr i.d.R. nicht mehr zubereiten sondern nur noch weiterverarbeiten müßt, die euch in die Wohnung gebracht, also nicht mehr selber holen müßt, zahlt direkt, ohne euch in eine meterlange Kasse stellen zu müssen, um die ganzen Kram hinterher noch nach Hause zu schleppen.
Und am Ende beschwert ihr euch darüber, dass die Preise höher sind als wenn ihr selber 1, 2 oder mehr Stunden beim Einkauf verbringen müsste.
Dann überlegt doch mal in stiller Stunde, dass euer AG genau so eine Rechnung mit eurer potentiellen Arbeitsleistung aufmacht.

Und @anastacia
Du bist nicht allen Ernstes der Meinung, dass der Fahrer gerne und freiwillig bei Dir klingelt.
Der macht das auch nur, weil er sich und im Zweifel seine Familie i-wie ernähren möchte

    anastacia

    01.06.2018, 16:40 Antworten Zitieren #

    @Gast-ritis:
    bei mir kann er nicht klingeln, meine klingel ist ABGESTELLT! 🙂

      Gast-ritis

      01.06.2018, 16:43 Zitieren #

      @anastacia:
      Du verstehst genau was ich meine, auch wenn Du es lieber ins Lächerliche ziehen möchtest,
      was zur Einstellung passt

Gast-ritis

01.06.2018, 16:40 Antworten Zitieren #

streiche: Lieferdienste wir Eismann…..;
setzte: Lieferdienste wie Eismann ….

eena kochö

01.06.2018, 19:03 Antworten Zitieren #

@Gast-ritis: die „Manpower“ rechtfertigt nicht den im Schnitt doppelten Preis gegenüber gleichwertigen Markenprodukten im Supermarkt. Es gibt auch online-Supermärkte, die bis zur Haustür, auch tiefgekühltes und Getränkekisten schleppen. Diese sind bei weitem günstiger als Bofrost.
Ich denke, dass das Problem darin liegt, dass Bofrost und co. ein Relikt aus den 80ern ist. Diese Lieferdienste haben sich nur wenig der heutigen Zeit angepasst. Statt anrufen und klingeln könnte eine E-Mail genügen, in der man gleich aktuelle Angebote und Lieferzeitpunkte sehen könnte. Statt Liefertermine nach wunsch zu wählen, könnte man online ersichtlich machen, wann der Fahrer sowieso in der Gegend ist. Eventuell passt mir der vorgegebene Liefertermin ja genauso gut wie dem Boten? Wenn man in seinem Kundenkonto Präferenzen festlegen könnte, wie „rufen Sie mich nicht an“, „teilen Sie mir kommende Lieferzeitpunkte per Mail/Telefon/Post mit“, „ich bin in der Regel von-bis Uhr Zuhause anzutreffen“, etc.., dann könnte man sich unnötiges und ungewünschtes Klingeln, rumfahren, telefonieren, etc. ersparen. Mit modernem Warenwirtschaftssystem könnte man den Kunden auch im Voraus online informieren, welche Produkte momentan im jeweiligen Liefergebiet nicht lieferbar sind. Ich habe glaube ich noch nie erlebt, dass ein Fahrer alle bestellten Produkte auch liefern konnte.

Also ich möchte sagen, mit ein klein wenig Umstrukturierung und Prozessoptimierung könnte Bofrost deutlich kundenfreundlicher werden, und gleichzeitig die Kosten erheblich senken und sich gegen die steigende Konkurrenz behaupten. Die Fahrer könnten sich dann auch mehr auf die Kundschaft ihres Liefergebietes konzentrieren und einen besseren, für beide Seiten zeitsparenden, individuellen Service anbieten.

Aber so wie es bisher bei Bofrost abläuft, dürfte sich die Stammkundschaft hauptsächlich aus älteren, besser betuchten Menschen zusammensetzen. Und davon gibt es mittlerweile nicht mehr so viele wie vor 30, 40 Jahren.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.