MediaMarktVorbei

💾 SanDisk Ultra 3D SSD mit 4TB für 312,99€ (statt 348€)

Update Dieser Deal ist leider abgelaufen. Keine Schnäppchen mehr verpassen? Setzt euch in der DealDoktor App einfach einen Deal-Alarm!

DealDoktor App GRATIS downloaden

Google Playstore und Appstore

Newsletter | Facebook | Instagram

Und es ist wieder Zeit für eine SSD: Bei MediaMarkt bekommt ihr gerade die interne SSD SanDisk Ultra 3D mit 4TB für 312,99€ inkl. Versand. Im Preisvergleich kostet die SSD mindestens 348€.

Wichtig Meldet euch kostenlos für den MediaMarkt Club an und nutzt den 10€ Gutschein aus der Newsletter-Anmeldung, um auf den Preis zu kommen!

  • SanDisk Ultra 3D SSD 4TB für 312,99€

    • Preisvergleich: 348€, Ersparnis: 35€
    • Lese-/Schreibgeschwindigkeit:
      • Bis zu 560MB/Sek. bzw. 530 MB/Sek (laut Beschreibung)
    • 3D NAND-Technologie für mehr Lebensdauer und Zuverlässigkeit
    • stoßbeständig

Ich selbst habe damals mein altes MacBook Pro mit der SanDisk Ultra aufwerten können, der Sprung von einer HDD zu einer SSD ist wirklich immens. Auch ein User auf Amazon.de schildert diesbezüglich seine Erfahrungen und schreibt u.a.:

(…) Nach dem ersten Neustart wurde mir ganz warm ums Herz: Mein altes Macbook Pro war so schnell wie nie zuvor, selbst anspruchsvollste Programme poppen so schnell auf, dass fast Hektik entsteht. Das einzige Ärgerliche: Das ich dieses einfache Upgrade nicht schon viel früher gemacht habe!

Wenn ihr also eine zuverlässige interne SSD mit großem Speicher sucht, dann könnt ihr hier blind zuschlagen. Das spiegelt sich auch in den Bewertungen wider: Über 22.000 Kunden geben der Festplatte im Schnitt starke

Solltet ihr noch nicht wissen, welche Vorteile eine SSD hat, empfehle ich euch einen Blick in unseren SSD Ratgeber!

Euer Doc 💾


Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

steinbrei

03.08.2021, 15:18 #

Bald wird es nur noch SSD-Speicher geben. Die Auswahl an HDD-Festplatten ist kleiner geworden. Wenn sich der Trend fortsetzt, ist es nur noch eine Frage der Zeit bis man solche magnetischen Speichermedien nur noch im Museum bestaunen kann.

    Rapunzeloid

    04.08.2021, 06:28 #

    @steinbrei:

    Auch wenn das Angebot an internen Festplatten abnimmt, so glaube ich nicht, daß selbst wir (beiden jungen Hüpfer 😄) noch den Tag erleben werden, da sie ganz ver­schwin­den. Du darfst ja auch nicht nur an Notebooks denken, wo SSDs den HDDs hinsichtlich Robustheit deutlich über­legen sind.
     Schon in den heimischen Desktop-Rechnern und erst recht in Servern schätzt man sie als kostengünstige Speichermedien, wenn es um große Daten­bestände geht und keine ganz so rasante Zugriffsgeschwindigkeit erforderlich ist. Denn vergleichst du mal die Preise pro TB, so wirst du doch noch große Unter­schiede (um etwa den Faktor 4) feststellen.
     Und auch wenn die SSDs in einem von 2016 bis 2017 laufenden Praxistest der Zeitschrift c't sogar durchschnittlich das 2,5-fache der angegebenen Terabyte-Schreibleistung (Endurance in TBW) erreichten, ist die Zeit, nach der erste Fehler auftreten, bei den NAND-Flash-Chip-basierten Speichermedien doch noch geringer. Obendrein haben SSDs auch Nachteile bei der Datenrettung – sollte dort einmal der Controller-Chip kaputtgehen, so ist selbst auf die einzelnen Speicherbausteine kein Zugriff mehr möglich. 😢

      steinbrei

      04.08.2021, 16:07 Antworten #

      @Rapunzeloid:
      Du hast natürlich recht. Ich warte daher immer noch auf die ersten Speicherkristalle für die Datenspeicherung, wie sie jeder aus einschlägigen SF-Filme kennt. Die überdauern Jahrtausende wenn nicht gar Jahrmillionen und die Daten können jederzeit oh. ne jegliches Zusatzgerät abgerufen werden. Eine Alternative wäre die Daten einfach in die eigene DNA einzubauen. Das wäre dann ein echter tragbarer Speicher den man jederzeit dabei hat.

      ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

      29.08.2021, 16:53 Antworten #

      @steinbrei:
      DNA-Speicher funktioniert schon. 2000 Jahre Haltbarkeit simuliert schon jetzt.
      Du lebst in der Vergangenheit.

      diverchriss

      29.08.2021, 17:32 Antworten #

      Perfekt erklärt. HDD wird es noch sehr lange geben.

      steinbrei

      30.08.2021, 17:22 Antworten #

      @ʇɐɔ!ʇs!ɥdos:
      Du meinst DNA-Sequenzen mit Daten in das menschliche Erbgut einschleusen, damit die sich von Generation zu Generation weiter übertragen werden.

      steinbrei

      30.08.2021, 17:23 Antworten #

      @diverchriss:
      auch für Quantencomputer?

Volvonaut

06.09.2021, 08:09 #

Es ist die Weiterentwicklung der hdd, mal sehen, was nach der ssd kommt, ist bestimmt auch nur ein Schritt von vielen

Kommentar verfassen